Geblitzt mit 90, den Schilderanornung zurecht?

  • Auto & Recht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geblitzt mit 90, den Schilderanornung zurecht?

    Hallo leutz,

    wurde heute geblitzt:würg: .
    Bin so ca. 20 zu schnell in "70er Zone" außerorts gewesen.

    Da kommt auch schon die Frage.
    Die Schilderanordnung sah folgendermassen aus:

    Bild:Zeichen 101.svg – Wikipedia
    Bild:Zusatzzeichen 1006-34.svg – Wikipedia
    Bild:Zeichen 274.svg – Wikipedia

    und zwar untereinander angeordnet.

    Für mich galt das eigentlich immer als "Richtgeschwindigkeit" die auch überschritten werden kann aus.

    Muss ich mein Ticket jetzt zahlen, oder kann ich da ein wiederspruch einlegen?

    Vielleicht kennt sich einer damit aus und kann mir weiter helfen.
    Sry, hab wohl was verpasst^^
  • Für mich bedeuten die Schilder: Achtung! Straßenschäden, Höchstgeschwindigkeit 60 km/h.

    Wieso Richtgeschwindigkeit die überschritten werden kann versteh ich nicht ganz, 60 km/h und mehr nicht.

    Gruss Steppel
  • Mach mal leg mal Widerspruch ein. Dann nehmen sie dir vielleicht die Fleppe weg und Du kannst deine Fahrschule nochmal machen, wenn Du noch nicht in der Lage bist, Verkehrsschilder zu lesen.
    Wie kommst Du auf die Idee, dass das Richtwerte sind. :confused:
    Es gibt nur einen einziges Richtwert Schild. Das ist das 130 Schild auf der Autobahn. Und das ist Blau und nicht Rot.

    Also dann leg mal los. Warst Du wirklich bei 90? Wenn ja dann wird es teuer. Punkt/e in Flensburg und bist Du in der Probezeit, dann Verlängerung deiner Probezeit + Aufbauseminar,.
  • Das Schild mit 60 ist als beispiel gedacht.
    Bin in Zone 70 mit 90 geblitzt worden, also 20 zu schnell.
    In der Probezeit bin ich auch nicht mehr.

    Beschwerde werde ich abgeben und meine meinung dazu sagen.

    Was mich aufregt ist die sache, das diese Landstrasse wo es immer mit 100 gefahren werden darf, so verrottet ist, das die diese Schei.. 70er schilder hingestellt haben.
    Und anstatt die mal neu zu asphaltieren, zocken die die Leute ab.
    Sry, hab wohl was verpasst^^
  • Na, dann sieht ja die Sachlage schon ganz anders aus. ;)

    30 € Verwarngeld, keine Punkte, kein Fahrverbot, nehm ich mal an.

    Mit der Beschwerde wirst du nicht weit kommen, landet eh in Papierkorb:D

    Würde mich auch abgezockt fühlen, aber Vorschrift ist Vorschrift, kommst glaub ich nicht drum herum
  • Walle schrieb:


    Was mich aufregt ist die sache, das diese Landstrasse wo es immer mit 100 gefahren werden darf, so verrottet ist, das die diese Schei.. 70er schilder hingestellt haben.
    Und anstatt die mal neu zu asphaltieren, zocken die die Leute ab.


    Das ist überall so in Deutschland, mit den Strassen....

    Hast du schon Post bekommen ?
    Weil, wenn du 90 gefahren bist, und es sind 70 erlaubt, dann ziehen die noch was davon ab, sog. Toleranz.
    Hier kannst du ausrechnen, was es kostet:
    uebersicht.html
    Gruss GeneSimmons
  • Und wenn der Tacho 90 sagt, bist du es vermutlich nicht gefahren, sondern einige km/h weniger ;) Ich kenn mich da aus :D
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • Erst mal abwarten, was im Bußgeldbescheid steht. Dann genau überlegen, ob es sich lohnt, Einspruch einzulegen. Das kann u.U. dann noch teurer werden (Verwaltungsgebühr etc.).

    Und mit was willst du deinen Einspruch begründen? Selbst wenn die Straße topfeben gewesen wäre: an die Beschilderung musst du dich halten. Und wenn da ein rundes Schild mit rotem Rand und 70 in der Mitte die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 70km/h begrenzt, ist das einfach eine Vorschrift. Punkt. Aus.
  • Hallo! Ja mußt zahlen ! die ersten beiden schilder sind mehr Gefahrsch.
    das letzte " 60 km" wird Dir angerechnet ,Leider . So an die 30€ schätze
    ich. ab 21 kmh. kommt dann noch evtl. 1 Pünktchen dazu. Gruß!
    " Immer die Augen offen halten ".
  • Walle schrieb:

    Für mich galt das eigentlich immer als "Richtgeschwindigkeit" die auch überschritten werden kann aus.


    Hast Du Deinen Führerschein in der Lotterie gewonnen? :rolleyes:

    Leg ruhig Widerspruch ein und wenns soweit kommt, dann mach den Lappen nochmal neu und lerne die Verkehrsschilder zu verstehen...

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • lukas2004 schrieb:


    Es gibt nur einen einziges Richtwert Schild. Das ist das 130 Schild auf der Autobahn.
    Auch du darfst gerne nochmal die Fahrschulbank drücken, denn die Antwort ist genauso falsch. Im übrigen ist das Richtgeschindigkeitsschild nicht nur blau, sondern auch eckig. Das Runde bedeutet nämlich: Mindestgeschwindigkeit! :ätsch:
  • bussgeldkataloge.de schrieb:

    Das wird Sie voraussichtlich 30 Euro kosten.
    Es handelt sich dabei nur um ein Verwarnungsgeld.
    Punkte oder ein Fahrverbot drohen hier nicht.

    Wird das Geld nicht rechtzeitig gezahlt,
    wird ein förmliches Bußgeldverfahren eröffnet.

    Dann kommen (erst mal) 25,60 Euro Gebühren hinzu.


    Achtung !
    Die Geschwindigkeitsüberschreitung haben Sie geschätzt.
    Vielleicht haben Sie Glück und sind doch nicht so schnell gefahren.


    Würde mir aber nochmal Gedanken machen ob ich mir im Internet nochmal die Schilder anschau oder die Fahrschulbank erneut drücke.
  • Es steht doch bei dem Bild ganz klar drunter: Zeichen 274 – Zulässige Höchstgeschwindigkeit

    Erklärt sich wohl von selbst :D

    Und nun brauch nur noch der Threatstarter posten, was dabei raus kam!
  • masterflok schrieb:

    Auch du darfst gerne nochmal die Fahrschulbank drücken, denn die Antwort ist genauso falsch. Im übrigen ist das Richtgeschindigkeitsschild nicht nur blau, sondern auch eckig. Das Runde bedeutet nämlich: Mindestgeschwindigkeit! :ätsch:
    Ich glaube nicht das ich die drücken brauch. :P
    autobild.de/ir_img/544275_c33a32103d.jpg

    Hat hier irgendwer was von Formen gesagt? ;) Nicht wirklich oder. ;)
    Ich bin schon davon ausgegangen, dass einem klar sein sollte welches Schild gemeint ist, wenn es um die Richtgeschwindigkeit geht und nicht um das Minimum an KM/h die man fahren muss.

    Es gibt aber tatsächlich 1 Punkt der korrigiert werden muss. Es gibt nicht 1 Richtwert Schild sondern 3. :D
    80, 100, 130