Grillen

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen!! ;)

    Vielleicht habt ihr ein paar nette Grillrezepte, denn Würstchen und Steaks kann ich so langsam nicht mehr sehen. Ist doch immer das gleiche!
    Würd mich über Ideen freuen.
    Übrigens, kleiner
    Tipp: wenn Ihr Rezepte aus anderen Ländern ausprobieren möchtet, dann
    verlasst euch nicht nur auf deutsche Kochbücher! Fragt ruhig auch mal
    Einheimische (findet man z.B. bei MSN ihr werden überrascht sein wie
    viele gute Insidertipps man bekommt.

    Bis dann
    Froomi :D

    //Edit by Noir: Link funzte nicht und war hier auch nicht erlaubt//
  • Moin,

    ich hatte eben mal spare rips mit der Originalsoße aus Amerika ausgetestet und ich muss sagen, es schmeckt sehr gut. Einfach die spare rips auf den Grill schmeißen, wenns schon gut braun ist, mit der Soße auf beiden Seiten brutzeln lassen und dann genießen;)
  • Ich nehme gerne Fetakäse.
    Alufolie auf den Tisch legen, etwas Sonnenblumenol drauf streichen, dann den Feta drauf legen, Zwiebelringe und Tomatenscheiben drauf legen. Nach Belieben würzen.
    Vollständig in die Alufolie wickeln, auf den Grill legen, geduldig sein... yammi :)
  • Hallo,

    versuchs doch mal mit Gehacktes auf Schwarzbrot. Hack so würzen wie du es magst, dann etwa genauso dick wie die Scheibe Brot ist das Hack drauf, etwas fest andrücken. Dann zuerst die Scheibe Brot rösten, denn der Saft vom Hack läuft durchs Brot und bleibt so dran "kleben". Wenn die Unterseite fertig ist noch die Hackseite rösten und fertig.

    Hat mal nen Kumpel in Thüringen gesehen und gekostet, zu uns mitgebracht und seitdem nicht mehr weg zu denken bei uns.

    Ansonsten ist auch Forelle in Alufolie nicht schlecht.:)

    MfG Diana
  • funlucky schrieb:


    versuchs doch mal mit Gehacktes auf Schwarzbrot. Hack so würzen wie du es magst, dann etwa genauso dick wie die Scheibe Brot ist das Hack drauf, etwas fest andrücken. Dann zuerst die Scheibe Brot rösten, denn der Saft vom Hack läuft durchs Brot und bleibt so dran "kleben". Wenn die Unterseite fertig ist noch die Hackseite rösten und fertig.


    Wenn du einen kleinen Grill hast, kannst du auch gleich Ober- und Unterhitze einstellen. Aufs Brot kann man auch noch dünn Ketchup aufstreichen und dann alles kurz vor dem fertig werden mit Käse überbacken. Zum Schluss noch mit Worchestershire Sauce würzen.

    MfG
    [SIZE="2"][COLOR="Navy"][SIZE="1"]Frauen suchen Liebe, das kann gelegentlich zu Sex führen. Bei Männern ist es[/SIZE] [SIZE="1"]umgekehrt[/SIZE].[/color][/SIZE]
    [SIZE="2"][COLOR="Blue"][COLOR="RoyalBlue"]„Eines Tages wird alles wieder wie früher sein. Und es wird dir nicht mehr gefallen.“[/color][/color][/SIZE]
  • Immer und immer wieder empfehle ich meinen Lieblingsgrillschlager:

    Rostbrätchen nach Thüringer Art:

    einfach beim Metzger Rostbrätchen kaufen (Holzfällersteaks gehen auch)
    3 Zwiebeln (pro Steak)
    1 Flasche Schwarzbier (Köstritzer z.b.)
    butter
    gewürze
    Senf

    So nu kommt der Clou, zwiebeln in Zwiebelringe zerlegen. Das Steack würzen und die seiten leicht mit mittelscharfem Senf einstreichen, dann in einen hohen Topf legen. Zwiebeln darüber geben und die flasche Bier darüber giessen.

    !!DIESEN SUD 1 TAG ZIEHEN LASSEN!!

    Am nächsten Tag, das Steack auf den Grill, aber den Sud NICHT weggiessen.
    Die Zwiebeln aus dem Sud abseien, und in der Pfanne scharf anbraten, danach mit dem Restsud ablöschen und etwas aufköcheln (evtl noch etwas schmand einrühren) und dann als Sosse direkt über das gegrillte Brätchen geben

    Bon Appetit
  • Wie wäre es mit einem gefülltem und gerolltem Schweinefilet.

    Einfach das schweinefilet in einen flachen Fladen schneiden.
    Anschließend die inner Seite (also die Seite die Ihr einrollen wollt) mit
    frischen Kräutern belegen (Petersilie, Rucola etwas Rosmarin und ein wenig Knoblauch), anschließend etwas guten Schafskäse und gehackte getrocknete tomaten.
    Das ganze aufrollen und mit küchengarn verbinden.
    salzen Pfeffern und mit etwas olivenöl einreiben.

    und nun auf den Grill!
    erst heiss anbraten, dann bei schächerer Hitze zu ende garen lassen

    guten Appetit
  • Leckerer Quark, als Dip oder ähnliches...

    Dieser Quark schmeckt Hammer!!!!:hot:

    500g Schichtkäse 20% Fett (gibts beim Rewe von Bubi oder Landliebe, im Quarkregal!!!)
    300g Philadelphia (kann man auch mit Geschmack nehmen)
    1 Knobizehe (Ich nehm immer 3)
    1 Rote Zwiebel
    1 Bund Frühlingszwiebeln/ Lauchzwiebeln
    Salz und Pfeffer


    Schichtkäse und Philadelphia mit gepresstem Knobi, gehackten Zwiebeln vermengen, etwas Salz und Pfeffer zum Abschmecken, schon kann man behaupten.....ICH hab´da was leckeres mitgebracht

    P.S.:
    Am nächsten Tag schmeckts noch besser:D

    Guten Hunger

    bibilein
  • Schafskäse satt Sossen

    wer kein lust auf fertige Sossen hat

    der soll Schafskäse in Alufolie legen und mit Ölivenöl, Knoblach, Zwiebeln, Oregano würzen, zudecken und alles auf den Grill.

    Schmeckt super zum gegrillten und Brot
  • Warum nicht selbst räuchern....?

    Mal was anderes: Selbst räuchern (Fisch, Fleisch, etc.)
    Man braucht keine von diesen Räuchertonnen kaufen - das geht mit einer großen Keksdose (auf den Grill damit) auch erstaunlich gut. Als Art "Mini Grillrost" kommt in die Dose ein Drahtgeflecht, auf das man das Räuchergut legen kann. (Hab ich z.B. mit Rouladenklammern gebastelt.) Kleine Löcher in den Deckel machen, damit die Hitze abziehen kann (z.B. mit so einem Anstecher für Milchdosen geht das super.)

    Ich persönlich steh hierauf:

    Lammkoteletts selbst geräuchert:

    Lammkoteletts
    Knoblauchzehen
    4 EL Olivenöl
    2 TL Rosmarin
    1 TL Paprika (scharf)
    1 TL Harissa (scharfe Gewürzpaste - gibts beim Feinkostladen)
    5 EL Whiskey (darf auch etwas mehr sein)

    Für das Räuchermehl:
    z.B. Buchenmehl - geht aber auch eine Mischung wie man sie fertig kaufen kann...am besten noch ein bisschen Rosmarin ans Mehl geben (ca. 1 EL).

    Koteletts waschen (kalt), abreiben, etc.

    Im Mörser:
    Knoblauch, Olivenöl, Rosmarin, Harissa zu einer Paste stampfen.

    Koteletts damit einreiben und mit dem Whiskey in einer Schale marinieren:
    Folie drüber und min. 3 Stunden in den Kühlschrank.

    Den Boden der Keksdose mit Alu auslegen.
    4-5 EL Räuchermehl erhitzen - aber nicht verbrennen.
    Jetzt den Rost in die Dose, das Fleisch drauf und bei mittlerer Hitze 20 min auf dem Grill lassen. Vorsicht beim öffnen - die Dose wird logischerweise knallheiss...

    Dann Auspacken und Geniessen... mal was anderes halt...

    :hot:
  • Bourbon Marinade

    1/2 Tasse Bourbon (ersatzweise anderen Whisky)
    1/4 Tasse Ketchup
    2 EL Öl
    2 EL Sojasauce
    1 EL Weißweinessig
    2 TL Knoblauch, gepresst
    1/2 TL Tabasco
    1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Für die Marinade die Zutaten in einer Schüssel mischen. Ergibt etwa 1 Tasse.
  • Grilltipps

    Hast Du einen Kugelgrill?
    Kann ich wärmstens empfehlen!
    Damit kannst Du sogar Kaninchen oder Rollbraten grillen/garen.

    Rezepte findest Du über google, wir schwören auf den chefkoch.

    Viel Spaß und Bon Apetit
  • hmmm... hört sich ja alles schön und lecker an...

    aber:

    wir haben nur ´nen balkon und dürfen nich mit holzkohle. Daher haben wir ´nen elektrischen Grill. (2000W) (Und ich muß ehrlich sagen: Das ist kein Grillen mehr !!! Beim grillen muß man doch husten und nach Qualm "stinken"... Tja... Die guten alten Zeiten... => die Wohnung vor dem Umzug, da hatten wir ´nen Garten...)
    Und, um´s gleich vorweg zu nehmen: Nein, kein öffentlicher Grillplatz zur Verfügung.

    Gibts da vielleicht was, was nicht ganz so zeitaufwendig (ewig) grillbar ist ??? Gefülltes und gerolltes Schweinefilet hört sich echt nicht schlecht an... Aber wird das nicht zu dick sein für´n elektrischen ???
    *schnüff* Räuchern fällt aus...

    greetings
    beatman (der Fleischesser... HJAM !)