PC viel zu laut

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Positiv Erledigt

    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab seit genau 1 Monat einen neuen PC. Dieser läuft auch bisher echt klasse, der PC war superleise. Nun hab ich Windows neu installiert ( XP ) und seither ist der PC echt übelst laut. Also der Reihe nach, mache ich den PC an ist er kurzfristig so laut wie jetzt im dauerzustand. Dann wird er leise,man hört nix ( so wie vorher) nun meldet er sich quasi bei windows an und wird richtig laut. Was könnte der Grund sein? Ich kann mir nicht vorstellen das der Lüfter kaputt ist, ist doch alles quasi neu.
    Ich hab:
    Mainboard Gigabyte EX38 - DS4
    CPU Kühler Arctic Cooler Freezer 7 Pro Sockel775
  • war das windows schon vorher installiert als du den pc bekomm hast? wenn ja könnte es sein das die programmierer die drehmoment zahl gesenkt haben sodasss der pc leise ist. da du nun windows neuinstallirt hast sind wahrscheinlich die einstellungen verlorn genagen und die drehmionemt zahl ist zuhoch.

    bin mir aber dabei nicht sicher.

    mfg
    Khaled
  • Hallo,
    den Hinweisen nach müsste das Problem rein software technischer Natur sein. Meine Vermutung ist, dass dein CPU-Lüfter oder mögliche Systemlüfter zuvor softwaretechnisch angesteuert wurden und die Parameter durch die Neuinstallation des Betriebssystems anders sind oder aber das Programm zur Lüftersteuerung fehlt. Insofern wäre es günstig nochmal die gesamten zum PC mitgelieferten CD/DVD's, insbesondere die zum Mainboard zugehörigen Datenträger, nach solchen Programmen abzusuchen. Zumindest wäre das eine denkbare Lösung, da der/die Lüfter während des Bootvorgangs vom Betriebssystem sich herunterregeln und zu dieser Zeit keine Programme das Lüfterverhalten manipulieren sollten. :)
    MfG -Kelios-
  • Hmm. Hat sich das Geräusch in keinster weise verändert? Normalerweise sollte zumindest der CPU Lüfter leiser oder lauter aufdrehen. Ich würde dich nur bitten zu überprüfen, inwieweit der Lüfter sich jetzt noch schnell genug dreht (möglicherweise wird die Drehzahl angezeigt, wobei der Lärmpegel ja fas Indiz genug ist *g*). Nicht dass jetzt alles arg gedrosselt ist und dadurch heißer wird. Im schlimmsten Fall stellst wieder die ursprünglichen Werte ein. Zumindest dann wenn sicher gestellt ist, dass jegliche Veränderungen an den Parametern nichts am Lärmpegel ändern. Ich kann mir jedoch ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen, dass sich in keinster weise was ändert. Das Programm hätte dann sein Ziel verfehlt!? Wurde noch einiges ausgetestet? Sofern im Bios nix verändert wurde sollte dort alles so vorzufinden sein, wie es vor der Neuinstallation des Betriebsystems der Fall war. Von daher vermute ich, dass dieses Easy Tune 5 fast ausschließlich zum gewünschten Erfolg führen wird. :)
    MfG -Kelios-
  • Hhmmm ?

    Also du sagst, dein pc ist/wird zu laut.

    versuche doch mal einzugrenzen, woher das geräusch kommt. Es wird wohl mehrere lüfter in deinem pc geben.

    meistens ist der graka-lüfter der lauteste ( bei vollast )

    schau doch mal im task-mannager unter systemleistung, wie ausgelastet der rechner gerade ist.

    ansonsten hatte ich auch mal ein echt lautes geräusch in meinem pc. nach dem ersten schreck habe ich dann festgestellt, dass ein kabel an einem lüfter schabte ;)
  • also geräuschemässig hat sich echt nix verändert, genauso laut wie vorher...Ich hab jetzt ma den Supportdienst vom PC laden angerufen. Der meinte, das wird übers BIOS geregelt und wenn ich da nich so ahnung von hätte ( so wie ich ) sollte ich montag ma vorbei kommen. wäre ne sache von 2 min.
    naja trotzdem danke
  • Ist richtig. Über das BIOS kann man auch Parameter verändern, jedoch müsste dann bei der Neuinstallation ein Programm biosübergreifend Daten im BIOS manipuliert haben. Ein Programm mit solcher Mächtigkeit wäre ebenso in der Lage fern vom BIOS selbst die Daten wieder anzupassen. Daher hatte ich in der Annahme das von deiner Seite aus nichts im BIOS verändert wurde eine softwareseitige Lösung gesucht. Eine Veränderung im BIOS wäre natürlich denkbar einfach, jedoch sollte man schon bestimmte Grundkenntnisse mit sich bringen um nicht im Eifer des Gefechts irgendwas Falsches zu verstellen. Über eine Ferndiagnose erschwert sich natürlich der gewünschte Erfolg. Normalerweise sollte der Händler deines Vertrauens dir das kostenfrei umstellen. Immerhin bist dort ja Kunde. ;)
    MfG -Kelios-
  • Ja da geb ich dir Recht. Kannst dem Servicetechniker ja bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das hilft schon ungemein. Jeder hat ja mal klein angefangen. :)

    Denke auch mal das dich das Ganze nichts kosten wird und wenn dann nur sehr wenig.
    MfG -Kelios-
  • Hi,

    also ich hab auch ein Gigabyte Board doch ich könnte jetzt nicht sagen das man die Lüfterdrehzahl im Bios verändern könnte. Bei Asus und bei MSI geht das. Aber bei Gigabyte?

    Naja das Serviceteam wirds schon richten. Lass es dir wie gesagt am besten erklären wies geht damit du das nächste mal da nicht nochmal hin musst.;)

    noobie
  • Also wenns nur eine zwei Minuten Angelegenheit ist dann kann ich für dich nur hoffen das es nix kostet. Unter Garantie wird es bestimmt weniger Fallen, aber für den kleinen Eingriff Geld zu verlangen wäre schon arg gemein. Da wäre ja so als wenn mit der Autohändler des Vertrauens für das Nachziehen der Räder Geld verlangen würde. Damit vertreibt man bestenfalls die Kunden. Mal schaun was raus kommt. Im Bekanntenkreis ist auch niemand vor Ort oder in der Nähe der sowas beherrscht? :)
    MfG -Kelios-
  • Hatte selbes problem, unter der last von windoof wird die platte ziemlich beansprucht, das ist speziell bei Maxtor und samsung platten ei problem.
    Ich mache immer den ton lauter als die platte ist.
    Problem auf dem leichtesten weg erledigt.
    ;)
  • Hi Monkci,
    dafür gibt es spezielle Festplattengehäuse, die den Lärmpegel bei starken Datenzugriffen und das hochfrequent surrende Motorengeräusch ein wenig reduzieren. Meistens sind diese Gehäuse in der Größe eines 5.25" DVD Laufwerks und passen damit in jeden dafür passenden Laufwerkschacht. :)
    MfG -Kelios-
  • heut gibts die auflösung.
    Hab meinen PC gerade abgeholt ( wegen arbeit gings nich früher)
    Es war ein BUG in der Herstellersoftware, also im Treiber. Der richtige treiber wurd mir mitgegeben, vor ort installiert und nu isser wieder so leise als wäre er aus!
    Achja und hat mich ganze 0 euronen gekostet.
    Demnoch danke nochmals für die hilfe von euch
  • Na bitte, dann ist ja alles wieder bestens. Hatte es mir ja schon fast so gedacht. Freut mich aber, dass es dich so günstig getroffen hat. ;)

    PS: Wenn das Thema keinen weiteren Erklärungsbedarf hat, so würde das die Mod's erfreuen, wenn den Präfix des Themas auf "Geschlossen" umstellst. :)
    MfG -Kelios-