Neuer HighEnd-PC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer HighEnd-PC (positiv erledigt)

    Erstmal ein "Hallo" an alle!

    Es ist soweit, nach 3 Jahren mit meinem Schatzi möchte ich mir nun einen neuen PC anschaffen. Da ich leidenschaftlicher Spieler bin, sollte die maschine natürlich auch einiges leisten. Doch ich hab eine Menge Frage, die ich mir nicht beantworten kann, deswegen wende ich mich mal an euch.

    Zuerst einmal soll gesagt sein, dass ich einen recht großen Monitor habe, sprich einen 22" WideScreen, à 1680x1050.
    Nun ja, hier fängt das Problem schon an; welche Grafikkarte/n?
    Eine HD3870 X2 oder eine 8800 Ultra/GTX?
    Wenn 2 Grafikkarten rein sollen, SLI oder CF?
    Welche Grafikkarte ist gut für meinen Monitor geeignet?
    Zukünftige Spiele würde ich schon gerne ruckelfrei spielen können, vielleicht habt ihr ja Tipps.

    Und "Schwupp-Di-Wupp" geht's weiter zum nächsten Thema: Das Mainboard; Ein Formula Maximus, Asus oder MSI oder GB; ein anderes? x38, x48?

    Fragen über Fragen, wie sieht's aus mit dem Arbeitsspeicher?!
    DDR-1066, DDR-800?

    Und zu guter letzt: Warum kostet der Q6600 so wenig im Gegensatz zum Q9450? Ist doch nur ein Unterschied von ein paar Mhz; lohnt sich ein Q9450 in diesem Falle?

    Endpreis sollte ugf. 1100€ betragen,
    Grüße & DAnke für die Antworten!

    :)
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Grafikkarte wäre eine 8800GTX gut geeignet (habe ich selbst in Verbindung mit einem 22"er),
    allerdings kommen in kürze die neuen Grafikkartengenerationen raus, also wäre es sinnvoll noch ein wenig zu warten.

    Ein Quadcore bringt für Spieler so gut wie nichts, da die meisten Spiele keinen Quadcore unterstützen,
    und so zum Beispiel ein E8400 oder E8500 schneller und günstiger ist.

    Mainboard: Ein X38 oder X48 Chipsatz bringt einem keine Vorteile gegenüber einem P35-Board, außer man möchte ein Crossfire-System betreiben.

    Arbeitsspeicher: Bei den momentanen Preisen würde ich ein gutes 1066er 4GB-Kit
    nehmen, da der Preisunterschied zu einem 80er-Kit sehr gering ist.

    Von Multi GPU-System (SLI,CF) rate ich ab, da diese nicht länger aktuell bleiben , als eine gute Single-GPU-Karte, und zudem deutlich teurer sind,
    viel Strom verbrauchen und nur für Bildschirme ab/über 24" anfangen Sinn zu machen.

    Ich würde mir auf jeden Fall noch einen guten Prozessorkühler, wie z.B. ein EKL Groß Clockner für 30, oder einen Noctua NH-U12P für 50 Euro kaufen.

    Zu dem Unterschied zwischen Q6600 und Q9450:
    Der Q9450 basiert auf einer neueren Prozessorarchitektur,
    d.h. er ist bei gleichem Takt schneller und verbraucht weniger Strom.
    Da er außerdem schlecht verfügbar ist, kostet er mehr wie der Q6600.
  • Hallo,
    Ich habe auch einen 22" Monitor und werde mir auch einen neuen Pc holen!!!
    Ich stehe im moment auf der seite der HD3870 X2, weil diese billiger ist als die aus dem hause NVidia. Zu einer 8800 Ultr/GTX würde ich nciht mehr greifen, aber die 8800 GTS ist im preis|Leistungs-verhältnis gut!

    Zu SLI oder CF würde ich auch nicht greifen, da es höchstens 20% mehr leistung bringt.
    Beim MB kann ich dir auch nicht weiter helfen, tut mir leid, hab ich selber noch fragen...

    Und nun geht es weiter zum RAM...Ich glaube du meintest nicht DDR sondern DDR2, 1.weil es DDR nicht in den hohen Taktraten zu kaufen gibt und 2. weil total sinnlos wär...DDR2 ist billiger und schneller als DDR!
    Also ich würde DDR2 mit einer 800 taktung nehmen, weil man nach meiner meinung nicht viel schnelligkeit merkt, wenn die taktrate höher ist!

    Und zu guter letzt: Warum kostet der Q6600 so wenig im Gegensatz zum Q9450? Ist doch nur ein Unterschied von ein paar Mhz; lohnt sich ein Q9450 in diesem Falle?



    Ganz einfach: Der Q6600 ist schon älter, er ist im 65nm bereich, der Q9450 ist einer der neusten auf dem Markt und ist im 45nm bereich...der neuere ist einfach noch besser entwickelt!

    Ich rate dir trotzdem zu einem Core 2 Duo! Warum? Deshalb:
    Hmm. Ich würde den C2D E8400 nehmen und versuchen so hoch wie möglich zu übertakten. Idr packen die 3.6-4.2Ghz. Erstens kostet der Dual weniger als der Quad, zweitens verbraucht er weniger Energie und drittens lässt er sich besser clocken. Zukunftssicher ist sowieso nichts. Entweder wird ein quad-core unterstützt oder nicht und die Palette an unterstützer Software ist bis jetzt sehr klein gehalten. Außerdem läuft ein 3Ghz quad auch nicht sooo viel schneller(sofern quad supported) als ein 4Ghz dual. Des weitere kann er jederzeit, sobald es wirklich notwendig ist einen quad nachrüsten, welche dann wiederum schneller und kostengünstiger sind als die aktuellen Modelle. Etappenweises Aufrüsten ist nicht unbedingt verkehrt. Untern Strich gibt man vielleicht 10-20% mehr aus, hat aber bei den einzelnen Abschnitten mehr Leistung und zwar genau dann wenn man sie auch wirklich braucht.

    PS: X4 = etwas langsamer als C2Q bei gleichem Takt!

    PSS: Quad = nicht zukunftssicher, da der Nehalem nächstes Jahr erscheinen wird -> octa-core etc. [Zitat von Kelios]


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen!:D

    mfG GrashÜpfeR


    [Hacker] war schneller als ich:(, hab zu lang gebraucht!
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]>>>[/color]I H4cKeD 127.0.0.1[COLOR="darkred"]<<<[/color]
    [COLOR="Black"]Mei[COLOR="Yellow"]n[/color] Rech[/color]enkn[COLOR="Yellow"]echt[/color]![/SIZE]
  • Hi

    Da du anscheinend ein Intel haben möchtest stell ich dir mal ein System mit Intel zusammen:
    Intel® Core 2 Quad Q9450 (Boxed, FC-LGA4, "Yorkfield")
    Scythe Mugen SCINF-1000
    GigaByte GA-EX38-DS4 (Sound, 2x G-LAN, FW, SATA II)
    OCZ DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (OCZ2G8004GK, XTC Gold)
    Seagate ST3500630AS 500 GB (Barracuda 7200.10)
    GeCube HD3870 X2 (Retail, TV-Out, 2x DVI)
    Chieftec CH-05SL-B (Aegis Serie, Silber/Schwarz)
    Tagan TG600-U26 Dual 600W (2x PCIe, Schwarz)
    =1134€ ohne BS

    Also das System ist richtig gut. Der CPU-Kühler ist leise, die Graka ist gut und leise. Der Prozzi, den du wolltest. Super Gehäuse!
    Ja und damit kannst du eigentlich alles auf High spielen. Zu nit kaufst du noch eine 2. 3870X2 und koppelst beide.
    Ich empfehle dir aber bis Ende Juni mit dem System zu warte, weil dann die neue 4870X2 (4000er Reihe) rauskommt.
  • Hi

    Meine Empfehlung/Meinung:

    CPU: QuadCore nützt im Moment eigentlich noch nichts, da nur sehr, sehr wenige Spiele schon von 4 Kernen profitieren... und dann auch noch ncht soo stark. Ein höhergetakteter DualCore ist also schneller. Zu empfehlen ist hier der E8400, da hier ein sehr gutes Preis/Leistungverhältnis herrscht und die CPU ein gutes Übertaktungspotenzial hat.

    RAM: Ein gutes DDR2-800er Kit reicht auch vollkommen, da der Leistungsunterschied zu 1066er nicht sehr groß ist und du mit einem guten Kit auch gut übertakten könntest. Zu empfehlen wäre hier die Corsair DHX-Serie. 4GB bringen für Spiele unter XP nicht so viel, bei Vista schon einiges mehr - aber bei den Preisen kann man da ruhig mal zuschlagen.

    Mainboard: Wenn du kein Multi-GPU-System in Planung hast, dann reicht auf jeden Fall auch der P35, ich kann hier das GigaByte EP-P35-DS3 sehr empfehlen.

    Grafik: Von Multi-GPU-Systemen/Karten, also SLI/CF und auch X2/GX2, kann ich nur abraten... denn das Problem mit den Mikrorucklern ist immernoch nicht gescheit behoben und da kaufst du dir ein teures HighEnd-System und dann "fühlt" sich das ganze Teil an, als wenn ich irgendein Mittelklasse-PC habe, da es immernoch nicht flüssig rüberkommt ^^
    Daher kann ich nur zu einer 8800GTS (G92) raten, wenn du noch etwas mehr ausgeben willst/kannst, dann zur 9800GTX, die bietet meist noch etwas mehr Leistung.

    NT: zu dem System reicht dann auch locker ein gutes 500W Netzteil, zu empfehlen sind das Seasonic S12 mit 500W und das Enermax PRO82+ 525W.

    HDD: Kann ich Samsung sehr empfehlen... je nachdem was du für eine Größe bevorzugst würde ich eine von der T166er oder F1 Serie wählen. Bestes Preis/Leistung/GB-Verhältnis bietet die HD103UJ (1TB), sie besitzt eine enorme Geschwindigkeit beim Lesen/Schreiben und ist dabei auch noch angenehm leise und bleibt zudem noch recht kühl.

    Beim Gehäuse kannst du dich ja mal selbst umsehen, da gibts ja viel zu viele Teile und nicht jeder sieht es ein viel Geld für ein Gehäuse auszugeben ^^ kann dir nur empfehlen, eins zu wählen, das Einbaumöglichkeiten für 120er Lüfter bietet.
  • Dazu sag ich nur JA! und AMEN! ... so wie er es geschrieben hat steht das gleiche system auch bei mir ;)...

    Die Cpu kannst locker ohne v-core erhöhung auf 3,6ghz pro core ziehn was bei spielen ziemlich ab geht und nebenbei im 3dmark noch nen netten boost gibt wer auf hohe punktzahlen steht *gg*

    Was den Tower angeht kann ich dir nen Antec nine hundred empfehlen schön kühl preis leistung auch völlig ok ...

    Ich hab ne 8800GTS 512 von Club 3d da besteht viel OC potential! Nur den lüfter der grafikkarte musste ich erstmal von 30% auf 60% standard setzen^^ war mir doch bissl zu langsam ;)....

    Das einzige Manko was ich am GigaByte EP-P35-DS3 finde ist der sound :/ ... über Anlage Dolby surround system seeehr geil ... aber über kopfhörer die nicht gerade neu sind *gg* nicht grade das wahre ^^ ... also kommts drauf an ob du häufig headsets benutzt solltest du nen gutes haben ist das auch kein problem oder ob du viel über die anlage hörst dann ist das eh kein problem.
    Solltest du noch alte IDE Pestflatten anschließen wollen ist hier nur zu beachten das du nur 1 ide steckplatz hast also für 2 geräte ;)... und diese sind ja normalerweise laufwerke... war bei mir auch so wollte alte festplatten benutzen und hatte nur 1 ide naja für ne woche hab ich mir so beholfen das ich ein laufwerk über usb angeschlossen hab und die festplatten an den ide dran geknallt hab.. nu hab ichs so gemacht und mir die oben besagte 1tb festplatte + eine 500gb festplatte für windoofs gekauft und diese über SATA-II laufen hast 2 anschlüsse ;) ... die alten ide hab ich mir dann kurzerhand in gehäuse gebaut und an usb anschlüsse gepackt womit ich dann jetzt auf 2TB speicherplatz komme hooray^^

    Ansonsten scheint der nullchecka schon ahnung zu haben von dem was er sagt :D

    Sli ist wirklich abzuraten weil die kinderkrankheiten immer noch nicht ausgerottet sind.

    Und was besonders bei diesem lineup zu beachten ist ist das preis leistungsverhältnis

    8800GTS 512MB
    2048 GEIL Ultra kit 800er
    e8400 Boxed
    GigaByte EP-P35-DS3
    440euro

    damit kann man mehr als zufrieden sein also ich komme alles in allem auf ~900 euro mit neuem monitor und tastatur das ist für diesen high-end rechner nicht zuviel! Früher hätte man allein für den pc schon 1500 hingeblättert.. und ansonsten würde ich momentan wohl auch nicht mehr ausgeben da die neusten grafikkarten/Cpus noch nicht auf dem markt sind oder wenn dann unerschwinglich... so wie der pc bei mir steht (und ja vielleicht auch bei dir) wirst du damit gut 1 jahr auskommen je nachdem wie hoch du die spiele immer spielst ;) kannst also besser die restlichen euros schön weg legen und dir dafür dein system in einem jahr nochmal ordentlich aufrüsten :)

    P.S ich weiß nicht ob du deine hardware online bestellen willst... aber wenn dann würde ich dir noch geizhals.at empfehlen wenn du auf pure schnelligkeit legst <-- alternate wenn du auf günstig und dafür nen tag oder zwei mehr warten kannst <--- atelco und wenn du alles nur günstig haben willst habe ich mit norsk-it erfahrungen gesammelt jedoch hat dort meine bestellung immer am längsten gedauert.

    MfG --=[Schnittwunde]=--
  • @Don_Juan
    Was die CPU angeht, so kann ich den oben genannte Kritikpunkten in jeder Hinsicht nur beipflichten, dass der E8400 (übertaktet) in puncto Preis/Leistung so ziemlich das Beste ist, was man zur Zeit kaufen kann. Ein Quad-Core lohnt sich nur mit dem Hintergedanken sein System mindestens zwei bis drei Jahre nicht aufrüsten zu wollen. Ansonsten lohnt sich (zur Zei) der E8400 für Spiele mehr als ein Quad. Den Quad sollte man erst dann nachrüsten, wenn sich wirklich ein Performanceunterschied bemerkbar macht. Bei Empfindlichkeit zum Lärmpegel sollte man hier wahlweise zu einem anderen Kühlkörper greifen. Anbei werden die Prozessoren dadurch auch besser gekühlt, was das Übertakten erleichtern kann. ;)

    Ram wie oben beschrieben oder aber Crucial Value's jedoch mit Microns D9GKX (D9GMH gehen auch). Soweit mir bekannt kommt man nur noch schwer ran. Die packen in der Regel 1000MHz (920..1280Mhz[als Rekord mit wesentlich mehr Spannung]) mit 1.8V und je nach Glücksfall auch mit (4-4-4-10 ... 5-5-5-12).

    Was die Grafikkarten angeht. Die 8800GTS lohnt sich auf jeden Fall, jedoch würde ich je nach Empfindlichkeit zum Lärmpegel bei Luftkühlung auf Arctic Cooling Kühler setzen (wenn man sich nicht vor Umbauten scheut).

    Das genannte Mainboard ist recht gut. Als Alternative geht auch das MSI Neo2-FR (oder FIR) mit P35 Chipsatz. Jedoch ist das Board ebenfalls nicht optimal für Quad's in Verbindung mit enormen OC, da der V-Drop recht hoch ausfallen kann.
    MfG -Kelios-
  • Erstmal vielen Dank für die lehrreichen Antworten.
    Da ich schon viel positives über Quad-Cores gehört habe, würde ich eigentlich auch gerne zu einem greifen - ob nun Q6600 oder Q9450 werde ich mir wohl noch überlegen.

    Das eignetliche Problem ist ja die Grafikkarte:

    In vielen Benchmarks habe ich gelesen, dass die 8800Ultra schneller ist.
    Aber hier verwirrt mich auch wieder etwas:

    - wie kann denn eine so alte Karte schneller sein als die neuen generationen, wie z.B die HD 3870 X2?
    - warum kostet diese 8800 Ultra (BORG-MULTIMEDIA - Palit Geforce 8800 Ultra 590466) nur 259,95 EUR, diese aber (PNY Verto GeForce 8800 Ultra, 768MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe (GH8800UN1F71XPB) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland) 580,95 EUR...

    Das verstehe ich beim besten Willen nicht.
    Was denkt ihr über die Ultra? Lieber die ATI-Variante? Oder doch eine GTX?

    Danke & Grüße
    :)
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Naja eine 8800GTS bekommt man schon ab 140 Euro und die ist nicht viel langsamer im unübertakteten Zustand. Sofern man die Karte dann noch hochtaktet wird der Unterschied vernachlässigbar klein. Die 8800 Ultra ist meiner Meinung nach ihr Geld überhaupt nicht Wert, da es sich nur um eine werkseitig übertaktete 8800 GTX handelt. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Dafür das die Karte fast doppelt so viel kostet ist der Leistungsvorsprung ein Witz. ;)

    PS: Der Preisdifferenzen bestimmten die Hersteller und Shop's. Die andere genannte Karte bietet keinerlei Vorteile gegenüber dr preiswerteren.
    MfG -Kelios-
  • Also als zocker würde ich dir eher zu ner Nvidia raten... haben einfach in vielen spielen viel weniger bugs mehr fps oder ähnliches ... die 88gts ist wohl momentan das beste was du dir holen kannst.. wenn die nicht reicht dann würde ich wohl zu der 9800GX2 greifen 1ns zugriffszeit 1gb ram und ne gute taktung... aber kost halt auch das doppelte wenn nicht dreifache zur GTS aber wers unbedingt brauch ;P

    MfG --=[Schnittwunde]=--
  • Du empfiehlst die 9800GX2?
    Huh?

    Ich dachte da gibt es ständig Probleme a la Microruckler etc.
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Leadtek WinFast PX9800 GX2 -> 376€ inkl. Versand
    Intel Q9450 -> 271,80€ inkl. Versand
    4096MB DDR2RAM OCZ Platinum XTC Edition PC1066 KIT CL5 -> 91,12€ inkl. Versand
    Asus R.O.G. Maximus Formula X38 Sockel 775 -> 166,07€ inkl. Versand
    Miditower Cooler Master Centurion 534 silber -> 47,12€ inkl. Versand
    500GB 3,5" Samsung SpinPoint HD502IJ SATA 7200rpm -> 52,35€ inkl Versand
    ______________________________________________________________________

    Preis: 1004,46€

    Was haltet ihr davon?
    Natürlich fehlt ja noch n´das Netzteil; da wollte ich aber erst euch fragen wieviel ich da nehmen sollte...
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Leadtek WinFast PX9800 GX2 -> 376€ inkl. Versand
    teuer, laut, hohe leisungsaufnahme

    besser: 8800 GTS ab 140€ oder 9800 GTX ab 198€

    Intel Q9450 -> 271,80€ inkl. Versand
    oftmals langsamer als E8400 durch fehlenden quad-support, hohe leisungsaufnahme

    besser: E8400 ab 132€

    4096MB DDR2RAM OCZ Platinum XTC Edition PC1066 KIT CL5 -> 91,12€ inkl. Versand
    sind ok, aber:
    optional: A-DATA Vitesta 4GB (DDR2-800) ab 55€

    Asus R.O.G. Maximus Formula X38 Sockel 775 -> 166,07€ inkl. Versand
    für quad ok, aber für keinen quad sinnfrei ;)

    optional: MSI P35 Neo2-FR ab 72€ oder Gigabyte GA-EP35-DS3 ab 75€

    Miditower Cooler Master Centurion 534 silber -> 47,12€ inkl. Versand
    ist ok, wie oftmals Geschmackssache

    500GB 3,5" Samsung SpinPoint HD502IJ SATA 7200rpm -> 52,35€ inkl Versand
    gut, aber einiges langsamer als:

    optional: Samsung SpinPoint F1 640GB 16MB SATA II ab 66€

    Natürlich fehlt ja noch n´das Netzteil; da wollte ich aber erst euch fragen wieviel ich da nehmen sollte...


    • be quiet Dark Power Pro P7 550W ab 87€
    • Corsair HX 520W ab 73€


    Gesamtkosten: 643€ (8800GTS) bis 717€ (9800GTX) exkl. Versandkosten .. Netzteil ist sogar schon mit dabei. ;)

    Fazit: Spar das restliche Geld und freu dich an geringere Stromkosten (sparen durch Vernunft und in Abhängigkeit zur Nutzungsdauer des PC's am Tag). Erfreu dich daran alles flüssig spielen zu können. Investier paar Taler in nen besseren CPU Kühler (hierzulande in kürzlich geöffneten Threads auffindbar) und ebenso bei der GPU (von Arctic Cooling, sofern Umbauten keine Probleme darstellen). Das sind nach Adam Riese rund 295 bis 360 plus X (Stromkosten) plus Y (Netzteil) minus Z (Versandkosten) gesparte Euro. Dafür kannst sobald auch nur ansatzweise Ruckler auftreten unmittelbar umrüsten und das sollte noch etwas andauern. ;)
    MfG -Kelios-
  • Sehr schöne Antwort, überlege ich mir auf jeden Fall; doch aus Interesse noch eine Frage: Würde ich jetzt die folgende Konfiguration nehmen, wie stark müsste dann mein Netzteil sein?

    Also diese:
    > Leadtek WinFast PX9800 GX2
    > Intel Q9450
    > 4096MB DDR2RAM OCZ Platinum XTC Edition PC1066 KIT CL5
    > Asus R.O.G. Maximus Formula X38 Sockel 775
    > Samsung SpinPoint F1 640GB 16MB SATA II
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Schau dir das mal an:
    [url=http://www.tomshardware.com/de/9800GX2-3870X2-9800GTX,testberichte-240037-17.html]Leistungsaufnahme, Geräuschpegel und Temperatur : Duell der Doppelchipkarten: GeForce 9800 GX2 vs. Radeon HD3870 X2[/url]

    Eine 9800GX2 verbraucht ca 75W mehr als übertaktete 8800GTS oder 9800GTX Modelle. Im Grunde ist das in Ordnung. Der Quad verbrät auch ein wenig mehr, wobei sich das alles in Grenzen hält. Die oben genannten Netzteile würden auch bei deiner Wunschkonfiguration bestens funktionieren. Schau dir aber bitte noch mal den Lärmpegel unter Last an. Bedenke bitte, dass 3dB(A) bereits eine Verdopplung des Lärmpegels darstellen. Für mich hätte das nichts mehr mit einem Highend PC zu tun, wenn man in den Abendstunden oder Nachts nur noch das Gehäuse dröhnen hört. ;)

    Bei dem Link sind weiter oben im Inhaltsverzeichnis noch Benchmarks zwischen den ganzen aktuellen Karten. So schnell finde ich die GX2 nun auch wieder nicht. Wenn ich dann noch den mehr als 2.5-fachen Preis der GX2 sehe weis ich nicht wie sinnvoll die Karte überhaupt noch ist. Ich gehe mit dir jede Wette ein, dass ein in Kürze erscheinendes Nachfolgeexemplar den GX2 Verbund in den Schatten stellen und dazu noch preiswerter und ergonomischer sein wird. Übrigens ist es ein Trugschluss zu glauben man habe 1GB Grafikram, nur weil 2x512MB zur Verfügung stehn. Intern wird das dennoch wie 512MB verwaltet. ;)
    MfG -Kelios-
  • 1) Ich würde dir wärmsten 2x GeForce 8800 GTX empfehlen. ich habe einen Freund, der nutzt ein SLi Gespann, und hat keine Mikroruckler !!!
    2) Für deinen Monitor sind die genannten Grafikkarten bestens geignet, und nehme keine 9800 GTX/GX². Die bringens grade bei großen Auflösungen nichts.
    3) Du musst für SLi ein Mainboard mit nForce-Chipsatz haben. Am besten eins mit 790i von XFX, (sogar 3-Way-SLi) womit wir auch schon beim nächsten Thema wären ...
    4) ... dem Arbeitsspeicher. Da du 790 Chip hast, kannst du dir DDR-3 draufstecken. Ich würde 1333MHz sagen. Sonst nimm 780i, ist billiger, du kannst dan zwar nur DDR-2 draufstecken, dan nimm aber 1150 Mhz, im zweifel auf jeden fall ein Speicher mit mehr Mhz, das bringst wirklich.
    5) Der Q9450 hat im gegensatz zum Q6600 eine Yorfield Fertigung. Der Q9450 ist mit 45nm gefertigt, das bringt ein gewaltiges Geschwindigkeitsplus.

    Hoffe, konnte helfen
    MX 117
    Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

    [SIZE="1"][COLOR="Gray"]Zitat von Albert Einstein [/color][/SIZE]
  • Naja, aber schau dir mal die Leistungsaufnahme an:

    Hardwarextreme.de - Gainward BLISS 8800 GTX SLI

    8800 GTX SLI
    • [email protected]
    • [email protected]


    ..und dazu war der Quad nicht mal übertaktet. Der Rechnerverbund verbrät @idle fast doppelt so viel wie meiner unter Last. Dafür reicht ein 500W Netzteil definitiv nicht mehr aus um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

    Was bringt denn DDR3 unterm Strich außer für Sisoft oder Everest Benches?

    [url=http://www.tomshardware.com/de/Core2Duo-ubertakten-DDR2-speicher-DDR3,testberichte-239899-15.html]Benchmarks: DDR2 vs. DDR3 - Games : Speichertest: Billig-Module oder Highend-Riegel?[/url]
    Wenn ich mir die Ergebnisse und den ca 2-fachen Preis angucke könnte man fast von der sinnlosesten Fehlinvestition des Jahres 2008 sprechen, aber egal - mein Geld ist es ja nicht. ;)

    PS: Soll nicht böse gemeint sein, aber die teilweise unbedachten Empfehlungen sprengen Don_Juan's preislichen Rahmen immens.
    Endpreis sollte ugf. 1100€ betragen,
    Grüße & DAnke für die Antworten!
    ;)
    MfG -Kelios-
  • Kelios schrieb:

    Schau dir das mal an:
    [url=http://www.tomshardware.com/de/9800GX2-3870X2-9800GTX,testberichte-240037-17.html]Leistungsaufnahme, Geräuschpegel und Temperatur : Duell der Doppelchipkarten: GeForce 9800 GX2 vs. Radeon HD3870 X2[/url]

    Eine 9800GX2 verbraucht ca 75W mehr als übertaktete 8800GTS oder 9800GTX Modelle. Im Grunde ist das in Ordnung. Der Quad verbrät auch ein wenig mehr, wobei sich das alles in Grenzen hält. Die oben genannten Netzteile würden auch bei deiner Wunschkonfiguration bestens funktionieren. Schau dir aber bitte noch mal den Lärmpegel unter Last an. Bedenke bitte, dass 3dB(A) bereits eine Verdopplung des Lärmpegels darstellen. Für mich hätte das nichts mehr mit einem Highend PC zu tun, wenn man in den Abendstunden oder Nachts nur noch das Gehäuse dröhnen hört. ;)

    Bei dem Link sind weiter oben im Inhaltsverzeichnis noch Benchmarks zwischen den ganzen aktuellen Karten. So schnell finde ich die GX2 nun auch wieder nicht. Wenn ich dann noch den mehr als 2.5-fachen Preis der GX2 sehe weis ich nicht wie sinnvoll die Karte überhaupt noch ist. Ich gehe mit dir jede Wette ein, dass ein in Kürze erscheinendes Nachfolgeexemplar den GX2 Verbund in den Schatten stellen und dazu noch preiswerter und ergonomischer sein wird. Übrigens ist es ein Trugschluss zu glauben man habe 1GB Grafikram, nur weil 2x512MB zur Verfügung stehn. Intern wird das dennoch wie 512MB verwaltet. ;)



    Also meinst du noch warten?
    Wann kommt denn die neue Generation auf den Markt?

    Grüße
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Nein, das Warten ist nicht notwendig, da der Lebenszyklus der heutigen Grafikkartengenerationen fast gleichmäßig verteilt ist. Ergo darf man jedes halbe bis maximal ein Jahr eine neue Generation erwarten. Ich würde einfach nicht im Kaufrausch mehr ausgeben als wirklich notwendig ist. Anbei kann man ggf. auch später eine zweite Grafikkarte dazu kaufen. Mit deinem 22" Monitor wirst so schnell nicht den Anschluss verlieren und ebenso wenig herbe Leistungseinbrüche erleiden. Ich rechne in den nächsten Monaten mit einer neuen Grafikkartengeneration. Wenn dir dann was zu langsam sein sollte kannst dann immer noch zuschlagen und deine bis dato genutzte Karte weiter verkaufen. :)
    MfG -Kelios-
  • Danke für die Klasse Hilfe, Kelios.
    Hat mir viel geholfen.

    Damit es zu keinen Missverständnissen kommt:

    Ich brauch nur ein 550W Netzteil um folgende Sachen zu betreiben? Kommt mir nämlich recht wenig vor.

    > Leadtek WinFast PX9800 GX2
    > Intel Q9450
    > 4096MB DDR2RAM OCZ Platinum XTC Edition PC1066 KIT CL5
    > Asus R.O.G. Maximus Formula X38 Sockel 775
    > Samsung SpinPoint F1 640GB 16MB SATA II
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Also, wenn du schon High-End möchtest und nicht in den nächsten Jahren aufrüsten willst, empfehle ich dir ein größeres Netzteil mit 750 Watt zu kaufen. Dieses ist Zuunftssicher und beim Nachrüsten hat es noch genug Kapazitäten frei. Was brint ein Netzteil, wenn es voll ausgelastet ist? Es lebt nicht lange ;)

    Gruß Tarantel
  • Nix zu danken. :)

    Bei dem genannten System würde ich dir eher zu stärkeren NT's raten:

    • Corsair HX620W
    • Tagan TG600-BZ Piperock 600 Watt
    • Enermax Modu82+ 625Watt


    Das sind alles gute Netzteile mit hohem Wirkungsgrad und Kabelmanagement. Genauere Infos findest zu jedem der genannte und noch vielen mehr hier:
    PC-EXPERIENCE.DE - User Helpdesk, Reviews and Workshops | PC-Experience-Reviews : | Enermax Pro82+ 385 Watt Netzteil
    MfG -Kelios-
  • be quiet Dark Power Pro P7 650W ATX 2.2 -> 118,93€

    Leadtek WinFast PX9800 GX2 -> 376€

    Intel Q9450 -> 271,80€

    4096MB DDR2RAM OCZ Platinum XTC Edition PC1066 KIT CL5 -> 91,12€

    Asus R.O.G. Maximus Formula X38 Sockel 775 -> 166,07€

    Miditower Cooler Master Centurion 534 silber -> 47,12€

    Samsung SpinPoint F1 640GB 16MB SATA II -> 72,15

    _____________________________________________________

    Finalpreis: 1143,19 €

    Ich halte das nochmal so fest, wenn jemand nun etwas Verbesserungswürdiges sieht, bitte sofort posten!

    Danke & Grüße
    Don_Juan
    "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben."[SIZE="1"]
    Mark Twain, 30.11.1835 - 21.04.1910
    US-Schriftsteller[/SIZE]
  • Sieht bisher ganz gut aus, aber überleg dir das wegen der Grafikkarte nochmal bzw. schaue dir den Bericht mal an aus der PCGH:

    [url=http://www.pcgameshardware.de/aid,636620/Test/Benchmark/PCGH-Test_Geforce_9800_GX2/&page=1]PCGH - Test/Benchmark: PCGH-Test: Geforce 9800 GX2[/url]

    Da sind ganz viele Benchmarks zu aktuellen Spielen. :)
    MfG -Kelios-