Neuer Pc

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi
    wenn du dich hier im Board etwas umsiehst, dann wirst du merken, dass es sich kaum lohnt Komplett-PCs zu kaufen.
    Sag uns einfach was du ausgeben willst und was du mit dem PC machen willst und dann koennen wir dir helfen.

    zu den 2 Angeboten: beide sind nicht fürs Spielen geeignet, neue Spiele wirst du sicher nur auf low flüssig spielen können
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • Also: Komplett-Rechner im MM oder z.B. auch bei Aldi sehen auf den ersten Blick recht gut aus, allerdings bemerkt man bei genauerem Hinsehen die Mängel (Billig-Komponenten etc.). Daher rate ich dazu bei einem Onlinehändler wie www. hardwareversand.de zu bestellen.

    Zu deinem Preisrahmen: zuallererst darfst du dabei nicht zu viel erwarten, Crysis wirst du nicht auf "hoch" spielen können. Vom Prozessor wäre wohl ein AMD-Boxed am besten für dich, RAM sollten 2GB sein. Hab dir mal ne PN geschickt ;)
    [SIZE="1"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren

    Sag nein zu Filehostern - [color="blue"]AOKHA[/color]

    Ups: Horst Evers MovieMix How High Generals + 2x Xvid Viele Klassiker-Games[/SIZE]
  • Also ich würde eher noch ein paar Monate sparen, denn bei den Pc Komponenten tut sich so viel, das es sich eigentlich nicht wirklich lohnt etwas veraltetes zu kaufen, auch wirst mit 450 € (gscheite Graka kostet schon fast 200) beim Spielen nicht wirklich glücklich, bei neuen Games !

    Wenn du mehr Spiele spielst, die nicht wirklich Grafikorientiert sind, dann reichts sicherlich !

    lg
  • Aurelius schrieb:

    Bei PC-Komponenten tut sich doch immer was ;)


    Eben deswegen ist es eher nicht sinnvoll alte Sachen zu kaufen, und schon gar nicht neu ! Dann würde ich mich eher nach einem gebrauchten Pc umsehen, da bekommt man sicher mehr fürs Geld ! :)
  • hab mich jetzt in onlineshops umgeschaut und hab die sachen gefunden:

    AMD Athlon 64 X2 5400+ 65nm Sockel-AM2 boxed, 2x 2.80GHz, 2x 512kB Cache (ADO5400DOBOX)

    MDT DIMM Kit 2GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (M2GB-800K)

    Gigabyte GA-MA770-DS3, 770 (dual PC2-8500U DDR2)

    be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 (E5-350W/BN032)

    Colorful GeForce 9600 GT, 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0

    Das sind die sache die ich brauch, wie findet ihr die?
  • Stimmt soweit, ABER die HDD kannste im Vergleich zur Samsung F1 640GB Vergessen. Die Samsung mit 640GB entspricht 2 Plattern der 320GB F1. ;)



    Schau einfach mal bei der 750GB WD .. die hat ja am Ende auch nur drei 250GB Platter statt zwei wie bei deiner genannten. ;)

    Ansonsten kann ich mele1 nur zustimmen GUnitSoldierM. Der Rechner von ihm ist wesentlich besser - das steht fest!
    MfG -Kelios-
  • GUnitSoldierM schrieb:

    Ok, dann werde ich versuchen die Teile von mele1 nacheinander zu kaufen.

    zuerst brauch ich Graka, und Ram. die anderen teile kauf ich mir später wenn ich Geld hab.

    Eine Frage noch, kann ich auf meinem alten Mainboard die Graka und Ram instalieren?



    würde ich nicht machen, kauf dir das Zeug alles in einem
    wenns Geld nicht langt dann musst du eben noch bissel sparen

    die Preise können schon innerhalb von 1-2Monaten beträchtlich sinken
    nacheinander kaufen ist *******
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • Hallo,
    hab mal mele1 seinen Rechner etwas aufgebohrt ^^


    Gründe:

    • CPU ist gerade mal 7€ teurer, hat aber statt 2.83ghz nun 3,0ghz und nen höheren multi, falls übertaktet werden möchte. ;)
    • Festplatte ist schneller, etwas größer und hat das gleiche P/L-Verhältnis
    • Grafikkarte ist 6€ teurer, hat aber nen viel leiseren Kühlkörper mit Heatpipes (Bilder und Tests gibts gerne falls was unklar sein soll)
    • Der 6€ teurere Brenner hat schlechter abgeschnitten in Tests, daher Korrektur - SATA unnötig ;)
    • Das Netzteil im Gehäuse kann nur eine Katastrophe sein für den Preis mit dem Gehäuse zusammen


    PS: Review zum Netzteil: Wer am Netzteil spart muss mit schlechtem Wirkungsgrad, hohen Lärmpegel, hohe Defektrate und schlechter Spannungsstabilität rechnen - muss nicht sein kann aber oftmals auftreten und erfahrungsgemäß ist dem auch so!

    Seasonic S12II-380 Power Supply | silentpcreview.com

    Merke: Wer billig kauft, kauft zwei mal! ;)

    PSS: Das Gehäuse hab ich bewusst weg gelassen, da es erstens Geschmackssache ist und zweitens davon abhängt wieviel Platz man zur verfügung hat.

    Im Grunde würde dich der PC gerade mal 550€ ca kosten inkl. Versand. Kannst natürlich auch das preiswerte Netzteil mit dem Gehäuse zusammen kaufen, dich aber im Nachhinein nicht beschweren wenn irgendwas zu laut ist oder flöten geht. Anbei paar Stichworte: elektronische Störgeräusche (Spulenfiepen, Brummspannung, etc.); Lüfterklackern, -rasseln, -rattern. All mit den Sachen sollte man sich im Vorfeld vertraut machen.

    Merke: Wer blind kauft, sieht die Katze im Sack nicht. ;)

    PSSS: Einen leiseren Lüfter inkl. Kühlkörper für den Prozessor wäre auch gut, so wie mele1 schon geschrieben hat. Ob dieser Kühlkörper dem Gerecht wird kann ich nicht beurteilen, wobei der Preis schon so seine Zweifel bei mir auslöst. Üblicherweise kosten wirklich gut verarbeitete Kühlkörper etwas mehr.
    MfG -Kelios-
  • Hallo GUnitSoldierM,
    das habe ich nur provisorisch bei VV-Computer zusammengestellt. Allerdings muss ich dazu auch gestehen, dass ich mir nicht ganz im klaren wieviel Wert auf einen besonders leisen Rechner gelegt wird. Ein PC ist nur so leise wie seine lauteste Komponente. Ergo sollte der CPU-Kühlkörper noch gegen einen vernünftigeres Exemplar gerauscht werden. Die hierbei genannten Komponente entsprechen schon sehr stark den Ansprüchen von ambitionierten Gamern. Insofern könnte man auch hier und da ein wenig Abstriche machen um den Gesamtpreis etwas zu reduzieren.

    Ich würde dir geizhals.at empfehlen. Dort schaut man einfach nach den Wunschkomponenten und sucht sich dann nach etwas Rechereche den günstigsten zugleich möglichst gut bewerteten Shop raus. So zumindest gelangt man an ein möglichst günstiges Gesamtangebot.

    Ich kann jetzt auch schlecht beurteilen inwieweit der Rechner besonders schnell bei bestimmten Applikationen sein muss. Hierbei hat ja jeder seine persönlichen Präferenzen. :)
    MfG -Kelios-
  • @Kelios:

    Zusammenstellung soweit OK mMn, aber:
    - Kein Gehäuse ;) (oder brauchte er keins?)
    - warum ein IDE Brenner? weisst du wie unhandlich diese Kabel sind? Die stören den Luftstrom EXTREM!
    - Dieser Artic Cooling Lüfter hat mehr als genug Power, der wird selbst mit größeren Quads problemlos fertig "Je teurer desto besser" gilt nicht immer...ich hab es selbst erfahren.
    Bei mir passte kein Towerkühler rein, habe mir also für 50€ einen flachen Zalman (8700) gekauft...ich kann mir in den Hintern beissen sag ich dir!
    laut³ und Kühlleistung miserabel.

    mfg
  • Hallo,
    - Kein Gehäuse (oder brauchte er keins?)

    doch er braucht ein Gehäuse. Begründung hatte ich so verfasst:
    PSS: Das Gehäuse hab ich bewusst weg gelassen, da es erstens Geschmackssache ist und zweitens davon abhängt wieviel Platz man zur verfügung hat.


    - warum ein IDE Brenner? weisst du wie unhandlich diese Kabel sind? Die stören den Luftstrom EXTREM!
    Das stimmt zumindest genau dann, wenn man die klassischen Flachbandkabel ungünstig verlegt. Insofern gebe ich deiner Aussage recht. Ich nutze persönlich Rundkabel, welche dem SATA Kabeln in keinster Weise nachstehen. Im übrigen wird auch nur dort ein Lufstrom gestört, wo einer existiert und auch nur dann wenn die Kabel denkbar ungünstig verlegt sind. ;)

    Dieser Artic Cooling Lüfter hat mehr als genug Power, der wird selbst mit größeren Quads problemlos fertig "Je teurer desto besser" gilt nicht immer...ich hab es selbst erfahren.
    Gut, dass darf jeder für sich selbst je nach Budget entscheiden. Ich persönlich gehe immer nach min. drei seriösen Testberichten und entscheide mich anhand der Wertung für persönliche P/L-Sieger.

    PS: Dies soll auch keine boshafte Kritik sein oder so aufgefasst werden. Wenn dem so seien sollte bitte ich um Nachsicht! :)

    Ich habe nur mit dem Netzteil zur Vernunft appellieren wollen, da viele einfach nur blind nach Zahlen kaufen und in keinster Weise die qualitativen Merkmale hinterfragen. Geiz ist zwar geil, aber auch nur dann wenn die Qualität geil ist. ;)
    MfG -Kelios-
  • Kelios schrieb:


    PS: Dies soll auch keine boshafte Kritik sein oder so aufgefasst werden. Wenn dem so seien sollte bitte ich um Nachsicht! :)


    Nein, keines Falls :)

    Ich für meinen Teil würde, wenn ich die Wahl hätte, aufjedenfall zu S-ATA greifen...
    1) Sind deutlich handlicher, die angesprochenen Rundkabel sind mMn auch nicht ganz so biegsam.
    2) IDE stirbt aus...heutige Boards haben nurnoch einen IDE Anschluss, vllt ist dieser in einem Jahr ganz verschwunden?
  • Gut in Ordnung. Eigentlich hast Du Recht, da ein Flachbandkabel extra geordert werden müsste und mit mindestens 3€ zu Buche schlagen wird. Insofern darf man wohl doch eher zur SATA Version greifen. Ich hatte nicht bedacht, dass bei den günstigen Mainboards á la MSI P35 Neo2-FR und GB-EP35-DS3 keine Rundkabel dabei sind. :)
    MfG -Kelios-
  • Ich rate dir keinen der beiden PCs da keiner die aktuellsten Spiele auf hoch schafft.Ich würde ihn über Versand kaufen da dies preiswerter ist.

    PS:Ein bischen mehr Geld musst du schon drauflegen(mind.800€).


    Media