benutzeraccount wird nicht mehr erkannt

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • benutzeraccount wird nicht mehr erkannt

    Hallo comm,
    Ich hätte da gerne mal ein problem ;-D
    und zwar:
    Wenn ich meinen PC booten will dann kommt jedesmal die Fehlermeldung, das der benutzeraccount beschädigt ist oder das ich keine rechte haben ihn zu laden. Und daraufhin wird jedesmal ein neuer benutzer angelegt, der aber immer den gleichen namen hatt(habe darauf keinen einfluss...) daraufhin bootet der PC normal allerdings werden erstmal alle treiber neu installiert. Was kann ich dagegen tun kann ich i-wie auf den alten account zugreifen?! und wenn nicht wie kann ich das abstellen....

    mfg steckdose
  • hast du vlt. (ausversehen) mal die Rechte der Benutzerprofile zerlegt? Weil genau dies sagt dir Windows nämlich, dass du nicht die Rechte hast dieses Profil zu laden und er erstellt ein neues, wenn dies jedesmal vorkommt, solltest du mal die Rechte auf dem Ordner "c:\Dokumente und Einstellungen" prüfen!
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Cybaerchen schrieb:

    hast du vlt. (ausversehen) mal die Rechte der Benutzerprofile zerlegt?


    Mit den Rechten hat das erfahrungsgemäß wenig zu tun. Das Benutzerprofil hat halt eine Macke, und Windows kann nicht mehr alles lesen. Dann wird bei jedem Start ein temporäres (jungfräuliches) Profil benutzt. Abhilfe: Neuen Nutzer anlegen und den benutzen. Eigene Dateien und was man sonst noch braucht von alten Profil rauskopieren.

    cu
    Icefinger
    --
    cu
    Icefinger
  • Stimmt Ice es kann auch einfach nur sein dass das Profil defekt ist (warum auch immer), allerdings gibt es sehr viele User die rumspielen und somit auch die Rechteeinstellung verändern (glaub mir du erlebst Dinge da fragst du dich nur, wie in Gottesnamen schaffen die es unfallfrei ausn Haus!).

    Den neuen User den Ice da vorschlägt solltest du aber so anlegen dass er Admin ist, weil ansonsten musst du die Daten vorher retten und dies geht ja nicht da du ja mit diesem "fehlerhaften" Profil nicht arbeiten kannst, ist der neue User kein Admin hast du keinen Zugriff auf die Daten in dem alten Profil!

    Wenn du deine Daten dann hast, und Windows fehlerfrei startet (auch das Anmelden) den alten Benutzer löschen und die Ordner auch (fals du mal irgendwann wieder den selben Bentzernamen nutzen willst, führst du sonst die Kette mit neuen Profilen fort, weil kein Zugriff auf das alte Profil und so :D)
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Cybaerchen schrieb:

    Stimmt Ice es kann auch einfach nur sein dass das Profil defekt ist (warum auch immer), allerdings gibt es sehr viele User die rumspielen und somit auch die Rechteeinstellung verändern (glaub mir du erlebst Dinge da fragst du dich nur, wie in Gottesnamen schaffen die es unfallfrei ausn Haus!).


    LOL das stimmt!! Das darf ich im Job (PC-Techniker) täglich erleben...

    Cybaerchen schrieb:


    Wenn du deine Daten dann hast, und Windows fehlerfrei startet (auch das Anmelden) den alten Benutzer löschen und die Ordner auch (fals du mal irgendwann wieder den selben Bentzernamen nutzen willst, führst du sonst die Kette mit neuen Profilen fort, weil kein Zugriff auf das alte Profil und so :D)


    Das wiederum stimmt so nicht. Der Name ist sogar in Windows nur Schall und Rauch, soll heißen: Sogar wenn ein neuer Nutzer mit gleichem Namen angelegt wird, hat der intern eine andere SID (security identfier). Das Nutzerprofil wird auch frisch angelegt (meistens <nutzername>.<pcname>[.<nummer>]. Also würde ein altes "kaputtgespieltes" Profil nicht allzu sehr stören. Aber Löschen ist auch keine schlechte Idee, solange man weiß was man tut :read:
    --
    cu
    Icefinger
  • genau das meinte ich ja mit Kette von neuen Profilen, also er würde dann halt schauen was schon an Profilnamen vorhanden ist und dann einfach ein neues (mit selben Anfang wie alle anderen) erstellen welches sich aber dann in der Nummer unterscheidet, löschen muss man nicht, aber wer Ordnung und Übersicht will tut dies :D

    und btw. wem gefällt es schon wenn sein "Dokumente und Einstellungen" Ordner

    name
    name.pcname
    name.pcname.nummer1
    name.pcname.nummer2
    name.pcname.nummer3
    name.pcname.nummer4
    name.pcname.nummer5
    name.pcname.nummer6
    name.pcname.nummer7

    aussieht? und es gibt sogar Leute denen fällt es gar nicht auf, auch nicht dass die Einstellungen bei nahezu jeden Anmelden bei 0 sind, und da sieht man dann so richtig lustige Ordner, und eine Datensicherung (was man ja als guter Admin oder Techniker tut) ist dann ne heiden Arbeit, weil du ja in jedem der (identischen) Profilordner irgendwo mindestens 1 Datei liegen hast die die Leute eigentlich doch brauchen ^^

    deswegen mach ich es halt immer so, dass ich mich als Admin anmelde, Daten sicher, und dann alle bis auf die 3 Standartordner lösche :)
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • so, habe jetzt zum zweiten mal ein neues benutzerkonto angelegt und diesmal mit erfolg. ich kann mir zwar immer noch nicht erklähren warum es jetzt fuktioniert und vorher nicht, aber es klappt und das ist die hauptsache!
    danke für die tipps
    mfg steckdose