Ist das erlaubt?

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist das erlaubt?

    Letzte tage stand ich auf einem Parkdeck neben einer Disco
    und hab mir gedacht...

    Wie geil das doch wäre wenn man mit Van hier hochkommt, anlage von nem Freund + Aggregat und dann bissl Party auf dem Deck macht.

    Es ist da obne nie was los und demolieren kann man da auch nichts es sei den man hat solche Zähne womit man betonasphalt kaputtmachen kann ^^

    Daher meine Frage: Wir sind max 10 Leute dann könnte man dafür ärger bekommen?

    Müll wird auch ordnungsgerecht entsorgt!

    Wir machen ja nichts kaputt und wegen der Lauten musik kann sich auch niemand beschweren ist ja eh nebenan so laut.

    Als Party so richtig groß würde ich das auch nicht nenen eher so ein gemeinsames abchillen

    Danke für eure Auskunft :)

    mfg
    Fr3shy
  • Wenn der Eigentümer des Parkdecks Anzeige erstattet, könntet ihr wegen Hausfriedensbruch belangt werden. Zudem unerlaubte Veranstaltung, Lärmruhestörung und sonst noch was.

    Im Normalfall wird sicher der Lärm (laute Musik, Gegröhle) das K.O.-Kriterium sein und möglicherweise die Polizei auf den Plan rufen. Die wird wohl als erstes eure Personalien feststellen und euch weg schicken. Würde sie euch aber wiederholt antreffen, dann könnte u.U. die Anlage konfisziert werden.
  • Hausfriedensbruch: Das Parkdeck liegt inmitten einer Disco Region da ist eine disse neben der anderen also wegen Hausfriedensbruch belangt werden naja ^^ das wäre schon hart, weil in der Gegend sich niemand beschweren wird wegen unserer lauter Musik weil es da eh schon laut genug ist und keiner da wohnt.

    Unerlaubte Veranstaltung: Was machen wir, wir fahren aufs Parkdeck parken und hören musik die aussem auto kommt, ja ok die anlage hat zwar ordentlich power aber ich würde jetzt nicht so behaupten das das ne veranstalung sein wird, so wie wir da hängen könnten wir von 2 auf 1 in die Disco gehen.

    Halt so als wären wir da oben würden nen paar bier trinken bevor wir auf dissentour gehen.
  • @Fr3shy , ich denke nicht das sie mehr machen können,weil der Parkdeck ist für die Öffentlichkeit,Strafanzeige könnten sie auch nur stellen wenn ihr was beschädigt oder randaliert.
    Ich weiß jetzt nicht um was für ein Parkdeck geht,meine mit Öffnungszeiten ect.
    Wir haben hier auch ein offenes Parkdeck,der nachts kostenlos ist und da treffen sich auch viele jugendliche und machen Musik,bis jetzt haben sie,wenn,s zu laut war,ne Verwarnung auch mal ne Platzverweis von der Polizei bekommen.
    Nur wenn man öfters auffällt ,kann man mit einer Anzeige rechnen.Einfach mal ausprobieren. ;)
  • @Fr3shy... tja denke mal, PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN!!!... mehr als wegschicken und euch nen platzverweis geben geht nicht... macht mal richtig party.... bis die schwarte kracht.... ;)

    lg aus berlin
  • :fuck: wir sind jung und unser leben ist kurz. also macht wonach ihr lust habt solange "nimand " zu schaden kommt.
    wir sind zwichen 10 und 15 leuten und machen das auch sehr oft und wenn mal jemand meckert:öm: , dan such wir uns halt nen anderen platz.
  • denke mal das kommt auf den eigentümer an

    wir haben das damals auch mal gemacht war zwar nicht unter einer disco direkt war mehr so von einer kneipe...bei uns kam der eigentümer hat gefragt was wir hier machen und da haben wir nur gesagt "hatten mal bock hier party zu machen"dann hat er sich umgesehen und gesehen das wir mülltüten mit hatten für die flaschen und becher und dann hat er nur gesagt das wir uns korrekt verhalten sollen und kein müll liegen lassen sollen und wenn das klappt geht das in ordnung das wir hier feiern

    also kann man sagen hat sich die frage ob wir es dürfen oder nicht von alleine geklärt

    aber im schlimmsten fall halt wie die anderen geschrieben haben polizei was dann evt auch nicht allzu schlimm ist also viel spass beim feiern
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="Blue"]Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schaft.[/color][/FONT]
  • Khaled schrieb:

    ...frag lieber erstmal den eigentümer! ist besser und sicherer.


    Tja, nett gemeint, aber der Betreiber bzw. Eigentümer muss das de facto ablehnen, wenn er im Vorfeld Kenntnis davon hat. Hier würde Ehrlichkeit bewirken, dass der Parkhausbetreiber in Haftung genommen werden könnte, bei Schäden die von euch an Objekten Dritter (z.B. fremde Fahrzeuge) vorgenommen würden. Rein rechtlich und versicherungstechnisch gesehen müssten die das einfach ablehnen.
  • ICh will hier auch nochmal meinen Senf dazugeben:D

    blumi schrieb:

    entweder macht er mit bei der party wenn er zufällig durchkommt oder ihr bekommt ne anzeige!

    Oh mein Gott:rolleyes:

    So gehen wir mall das ganze von Anfang an durch:

    Ihr fahrt da hin, in eine Gegend, in der eh schon mehrere Discos sind.
    Ihr macht da laut Musik an.

    So, und hier spaltet sich das ganze:

    Einige hier meinen, zufällig kommt der Besitzer von dem Parkdeck, der ja nachts nichts besseres zu tun hat als sein Parkdecks zu kontrollieren, vorbei und erstattet SOFORT eine Anzeige, ohne Vorwahrnung oder sonstwas.

    Andere meinen, dass die vielen, vielen Anwohner, die sich zwar an der lauten Musik der Discos nicht stören, aber den die Musik vom Parkdeck dann doch zu laut ist, auch SOFORT eine Anzeige erstatten, denn schließlich schickt man wenn man schlafen will nicht einfach eine Polizeistreife vorbei, damit man möglichst schnell seine Ruhe hat, sondern erstattet Anzeige, was letztendlich zwar länger dauert und dadurch noch mehr Schlaf raubt, aber ok:)

    Merkt Ihr was?

    Was ich glaube:
    Wenn vor dem Parkdeck wirklich ein Wohnhaus ist, würde ich es lassen. Erstens ist es ein bisschen scheiße gegnüber den Bewohnern und zweitens werden die sich sicher nach einiger Zeit beschweren (beschweren ≠ Anzeige).
    Ansonsten glaube ich kaum, dass da was passiert. Wenn Ihr da wirklich nur chillt, Euch dort nicht vollsauft (also so viel saufen, dass ihr nur noch Scheiße baut) und den Müll wegräumt... Und wenn dann wirklich die Polizei kommt, entweder zufällig ein Streife oder weil wirklich jemand die gerufen hat, wird man normalerweise nur verwarnt. Normalerweise heißt, wenn Ihr nicht vollgesoffen seid, nichts beschädigt habt, nicht aggressiv seid oder Waffen bei Euch tragt (usw). Dann müsst Ihr die Musik ausmachen und wahrscheinlich auch von dem Parkdeck gehen.

    MusterMann schrieb:

    Tja, nett gemeint, aber der Betreiber bzw. Eigentümer muss das de facto ablehnen, wenn er im Vorfeld Kenntnis davon hat. Hier würde Ehrlichkeit bewirken, dass der Parkhausbetreiber in Haftung genommen werden könnte, bei Schäden die von euch an Objekten Dritter (z.B. fremde Fahrzeuge) vorgenommen würden. Rein rechtlich und versicherungstechnisch gesehen müssten die das einfach ablehnen.

    So seh ich das auch.

    Fazit:
    Übertreibts nicht und es wird nichts/kaum was passieren.
  • Was mich wundert: Discos dürfen eigentlich nur gedämpften Lärm nach außen dringen lassen. Ist das in München, wo in nem Gewerbegebiet Disco an Disco, Club an Club ist?

    Ist das Parkhaus städtisch oder privat bewirtschaftet?


    Wie überall:
    Wenn man es übertreibt mit dem Lärm & Krach und sich vielleicht Anwohner daran stören, muss man sich über Ärger dann nicht wundern.
  • Also Kollegen und ich haben immer unter einer Autobahn Brücke Party gemacht! Eigentlich kam auch jedesmal die Polizei aber maehr als uns weg geschickt haben die uns nie, meistens meinten die auch nur wir sollten die Musik etwas leiser drehen! Muss auch dazu sagen es wahr in einem Wasserschutzgebiet wo es Grundsätzlich Verboten wahr!!! Aber dadurch das eh immer die selben Polizisten da erschienen sind kannten die uns auch nach ner zeit und mussten halt nur wieder allles sauber verlassen! Also ich würde einfach mal sagen zieht euer Ding durch mehr als euch vom Platz verweisen kann man euch beim ersten male eh nicht ggf. bekommt ihr noch eine Verwahrnung aber bevor es inds illegale geht da muss es dann echt schon eine geplante Party sein die für mehrere Personen gedacht ist.