Der Mitarbeiter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Mitarbeiter

    Lieber Chef!

    Mein Mitarbeiter, Herr Meyer, ist immer dabei,
    seine Arbeit zu tun, und das sehr eifrig, ohne jemals
    seine Zeit mit Schwätzchen zu verplempern. Nie
    lehnt er es ab, anderen zu helfen, und trotzdem
    schafft er sein Arbeitspensum; oft bleibt er länger
    im Büro, um seine Arbeit zu beenden. Er arbeitet sogar
    in der Mittagspause. Mein Mitarbeiter ist jemand ohne
    Überheblichkeit in Bezug auf seine überragenden
    Fachkenntnisse. Er ist einer der Kollegen, auf die man
    stolz sein kann und auf deren Arbeitskraft man nicht
    gern verzichtet. Ich denke, dass es Zeit wird für ihn,
    befördert zu werden, damit er nicht auf den Gedanken kommt,
    zu gehen. Die Firma kann davon nur profitieren.


    2. E-Mail:

    Lieber Chef,

    als ich vorhin meine erste E-Mail an Sie geschrieben
    habe, hat mein Mitarbeiter, dieser Volltrottel, dummerweise neben
    mir gestanden. Daher musste ich verschlüsselt schreiben.
    Bitte lesen Sie meine erste Nachricht noch einmal,
    aber diesmal nur jede zweite Zeile. :D :D :D
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h
  • ok ich gebe es ja zu die Mail ist von meinem Chef, man du mußt auch alles verraten <img src="http://mitglied.lycos.de/zbynek82/3dduzy.gif" border="0" alt="">
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h
  • Der Dialog zwischen Chris und Zibi ist viel geiler als das ganze gedicht :D
    [size=1]Ich bin hinterhältig unausgeschlafen und fies. Ich fresse grundsätzlich Stacheldraht und pisse Napalm, und ich kann einer Fliege aus 200 Metern Entfernung ein Loch in den Hintern schießen. Also verschwinde lieber und wix nen andern an Schwabbel bevor ich dich umlege![/size]
  • Was heißt hier Faulheit, du weißt doch die Trottel arbeiten und die Genie´s lassen arbeiten :D,
    ich kann doch nichts dafür das du arbeitest und ich arbeiten lasse <img src="images/smilies/thefinger.gif"> so und geh morgen lieber arbeiten anstatt Urlaub zu haben :D
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h
  • :check: Dann lass mal arbeiten währen ich Urlaub hab :D

    Du musst arbeiten lassen, und das ist auch arbeit :fuck:
    und meine Untergebenen haben mir frei gegeben, da ich ja so ein guter Befehlsgeber bin *fg*

    Falls du heute mal wieder einen dieser 'Ich hasse meinen Job'
    Tage hast, versuche es mal damit: Gehe nach Feierabend in eine
    Apotheke und gehe zu den Fieberthermometern. Kaufe ein
    Rektalthermometer der Marke 'Johnson & Johnson'. Versichere
    dich, dass es dieser Hersteller ist! Wenn du zuHause bist,
    schließe deine Türen ab, stecke dein Telefon aus und stelle die
    Klingel ab. Du darfst nicht gestört werden! Ziehe dir bequeme
    Kleidung an und mache es dir in deinem Bett so richtig gemütlich.
    Jetzt öffne die Packung und nimm das Rektalthermometer zur
    Hand. Leg es vorsichtig neben dich auf das Bett, so dass es
    nicht beschädigt wird. Nimm nun die Packungsbeilage aus der
    Verpackung und lies sie dir durch. Du wirst auf folgenden Satz
    stoßen: 'Jedes Rektalthermometer der Marke Johnson & Johnson'
    ist persönlich getestet.' Nun schließe deine Augen und wiederhole
    diesen Satz fünf mal laut: 'Ich bin so glücklich, dass ich nicht in
    der Qualitätskontrolle bei der Firma 'Johnson & Johnson' arbeite!!'

    Merke:
    Es gibt immer irgendwo jemanden, mit einem schlechteren Job als Deinen!

    hier noch einer :D
    Ein Ausschnitt der kuriosesten, authentischen(!)
    Funksprüche zwischen Jet-Cockpit und Tower-
    Fluglotsen (im Tower werden die Gespräche der
    Flutlotsen mit den Piloten aufgezeichnet).

    Tower: 'Um Lärm zu vermeiden, schwenken sie
    bitte 45 Grad nach rechts.'
    Pilot: 'Was können wir in 35 000 Fuss Höhe
    schon für Lärm machen?'
    Tower: 'Den Krach, wenn ihre 707 mit der 727
    vor Ihnen zusammenstößt!'

    Tower: 'Sind sie ein Airbus 320 oder 340?'
    Pilot: 'Ein A 340 natürlich!'
    Tower: 'Würden Sie dann bitte vor dem Start auch
    die anderen beiden
    Triebwerke starten?'

    Pilot: 'Guten Morgen, Bratislava.'
    Tower: 'Guten Morgen. Zur Kenntnis: Hier ist Wien.'
    Pilot: 'Bin jetzt im Landeanflug auf Bratislava.'
    Tower: 'Hier ist wirklich Wien.'
    Pilot: 'Wien?'
    Tower: 'Ja.'
    Pilot: 'Aber warum? Wir wollten nach Bratislava.'
    Tower: 'Okay. Dann brechen Sie Landeanflug ab und
    fliegen Sie nach links.'

    Tower zu einem Piloten, der besonders hart
    aufsetzte: 'Eine Landung soll ja kein Geheimnis
    sein. Die Passagiere sollen ruhig wissen, wann sie
    unten sind.'
    Pilot: 'Macht nichts. Die klatschen eh immer.'

    Pilot einer Alitalia, dem ein Blitzschlag das halbe
    Cockpit lahmgelegt hat:
    'Bei uns ist fast alles ausgefallen. Nichts geht
    mehr. Selbst unser Höhenmesser zeigt nichts mehr
    an ...'
    Nach fünf Minuten Lamentierens meldet sich der
    Pilot einer anderen Maschine: 'Halt's Maul und
    stirb wie ein Mann!'

    Pilot: 'Da brennt eine Landeleuchte.'
    Tower: 'Ich hoffe, da brennen mehrere.'
    Pilot: 'Ich meine, sie qualmt.'

    Pilot: 'Haben nur noch wenig Treibstoff. Erbitten
    dringend Anweisung.'
    Tower: 'Wie ist ihre Position? Haben Sie nicht auf
    dem Schirm.'
    Pilot: 'Wir stehen auf Bahn 2 und warten seit einer
    Ewigkeit auf den Tankwagen.'

    Tower: 'Haben Sie Probleme?'
    Pilot: 'Hab meinen Kompass verloren.'
    Tower: 'So wie Sie fliegen, haben Sie alle
    Instrumente verloren.'

    Tower: 'Nach der Landung bitte zu Taxiway Alpha 7,
    Alpha 5, Whiskey 2, Delta 1 und Oscar 2.'
    Pilot: 'Wo ist denn das? Wir kennen uns doch hier
    nicht aus.'
    Tower: 'Macht nichts. Bin auch erst zwei Tage hier.'

    Pilot: 'Erbitten Starterlaubnis.'
    Tower: 'Sorry, wir haben Ihren Flugplan nicht. Wo
    wollen Sie hin?'
    Pilot: 'Wie jeden Montag nach Salzburg.'
    Tower: 'Aber heute ist Dienstag!'
    Pilot: 'Was? Dann haben wir ja frei.'

    Pilot: 'Gibt's hier keinen Follow-me-Wagen?'
    Tower: 'Negativ. Sehen Sie zu, wie sie allein zum
    Gate kommen.'

    Tower: 'Höhe und Position?'
    Pilot: 'Ich bin 1.80 m und sitze vorne links.'

    Tower zu Privatflieger: 'Wer ist alles an Bord?'
    Pilot: 'Pilot, zwei Passagiere und ein Hund.'
    Tower, nach harter Landung des Fliegers: 'Ich nehme
    an, der Hund sass am Steuer?'

    Tower: 'Haben Sie genug Sprit oder nicht?'
    Pilot: 'Ja.'
    Tower: 'Ja, was?'
    Pilot: 'Ja, Sir!'

    Tower: 'Geben Sie uns bitte Ihre erwartete
    Ankunftszeit.'
    Pilot: 'Hmmmm... Dienstag wuerde mir gut passen.'
  • Tja dann zitiere ich mal eine zeitungsannonce, in der steht
    "Was ein Genie ausmacht:
    Arbeitseifer und hohe Motivation statt angeborener Talente "

    Tja da bei mir noch die angeborenen Talente dazu kommen, bin ich eben ein überdurchschnittliches Genie :fuck:
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h