neue festplatte für uralt rechner

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • neue festplatte für uralt rechner

    also ich hab nen uralt rechner mit ( 20 oder 40 mzh ) und einer 250 MB festplatte mit Dos 6 als betriebssystem drauf.
    da auf der platte eine steuerungssoftware installiert ist die man nichtmehr so ohne weiteres bekommen kann würde ich die festplatte gerne ersetzen ( klonen ) bevor die den geist aufgibt.

    die alte festplatte ist eine 40 adrige ide festplatte, unterstützt also wahrscheinlich nicht mehr als UDMA 2 mit 33 MB/s .

    Als festplatte würde ich mir am liebsten eine 300x ( ~ 40-45 MB/s ) CF card mit IDE adapter besorgen, jedoch weiß ich auch nicht genau wie wieviele schreibzugriffe Dos 6 hat und ob deshalb die lebenszeit der CF zu gering wäre.
    Alternativ wäre auch eine standard ide festplatte in ordnung.

    Meine frage ist nun ob man eine so alte festplatte samt dos 6 überhaupt geklont bekommt und ob die neue festplatte dann auch vom schon recht alten rechner erkannt wird und bootet? Welches programm würdet ihr mir für diese aufgabe empfehlen ?

    ( wäre möglich dass der rechner ursprünglich aus den usa kommt, weiß jemand ob deren alte festplatten mit ner anderen spannung laufen als die bei uns ? )

    mfg
  • Ich kann dir nur zu einer Frage eine Antwort geben:
    Auch US-HDDs laufen mit "unseren" Spannungen problemlos (5v, 12v, 3,3v). Das Netzteil allerdings wird mit 110V betrieben werden, weswegen es auf keinen Fall mit unserer Netzspannung betrieben werde sollte. Das knallt nämlich sofort beim einschalten.
    Ich würde einfach probieren, die Platte zu klonen, ob auf CF oder HDD ist dir selbst überlassen. Denn: Sollte das Image auf dem neuen Medium funktionieren, leg es einfach auf Halde, bis die Original-Platte tatsächlich kaputt ist. Dann kasst du den PC mit dem geklonten Image auf der Ersatzplatte betreiben und ggf. auch wieder klonen
    Gruß
  • Halycon schrieb:

    Ich kann dir nur zu einer Frage eine Antwort geben:
    Auch US-HDDs laufen mit "unseren" Spannungen problemlos (5v, 12v, 3,3v).
    Gruß


    gut, dass der recher dabei nicht drauf geht ist ja das wichtigste...

    virtueller pc geht nicht, hatte vergessen zu erwähnen das da auch 3 spezielle steckkarten drinne sind die die steuerbefehle an die maschiene weiterleiten, der pc kann also leider nicht ersetz werden.


    reicht für das klonen ein freeware programm oder taugen die nix ( nur zum klonen ) ?

    mfg
  • skankee schrieb:

    also ich hab nen uralt rechner mit ( 20 oder 40 mzh ) und einer 250 MB festplatte mit Dos 6 als betriebssystem drauf.
    da auf der platte eine steuerungssoftware installiert ist die man nichtmehr so ohne weiteres bekommen kann würde ich die festplatte gerne ersetzen ( klonen ) bevor die den geist aufgibt


    Also irgendwie verstehe ich dein problem nicht.

    wieso hängst du die platte nicht an einen aktuellen rechner und kopierst die daten einfach ???

    ohnehin verstehe ich nicht, wie man unter dos mit einer 250gb platte arbeiten kann, da dos ja kein ntfs unterstützt müsstest du demnach fat16 oder fat32 als dateisystem haben, was dann bedeuten würde, dass bei fat16 eine partition deiner festplatte nicht größer als 2mb und bei fat32 der "erkannte" speicher nicht größer als 127gb sein kann??

    :confused: :confused: :confused:

    Noch was: du schreibst was von 3 steckkarten. wie sind sie denn gesteckt ? über pci ?? oder willst du die hdd BEI LAUFENDEM BETRIEB kopieren ? dann wirds aber kompliziert.
    Was hast du denn da für ein mysteriöses system ?? *wunder*
  • @ midgardsohn
    Ups, habe ich voll übersehen. ja ja diese bit-inflation.

    der gute alte c64, da wusste man noch was man hatte....

    aber mal im ernst. wenn das mit dem ausbauen nicht geht, habe ich hier noch was leckeres gefunden:

    h**p://cgi.ebay.de/NEU-USB-ZU-SERIELL-RS232-RS-232-DB9-ADAPTER-KABEL_W0QQitemZ230263972087QQihZ013QQcategoryZ14844QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    ( bitte sterne ersetzen )

    mit dem adapter für 5 euro kannste die platte KOMPLETT auf einen usb stick hämmern
  • Mit einem seriellen Kabel? :confused:

    Nimm das ZIP-Laufwerk, damit bist du noch am besten bedient. Hast du eventuell noch einen zweiten von den Rechnern? Bring erst den zweiten mit dem überspielten DOS-System zum laufen, bevor du am ersten etwas änderst. Spreche da aus Erfahrung. ;)
  • Hi skankee,

    wenn Dir die Daten wirklich so wichtig sind, empfehle ich Dir, einen lokalen Dienstleister in Anspruch zu nehmen ! Der ist max. ´ne Stunde damit beschäftigt, er sieht dabei Dein System, und kann Dir dann auch höchstwahrscheinlich eine Lösung präsentieren. Kostet dann wahrscheinlich "etwas", aber bevor ein Fehler passiert !

    Früher hätt ich solche Tipps nicht gegeben, aber wenn Dir das System so wichtig ist .... !


    ***************************************
    Desweiteren möcht ich hier mal ein Lob aussprechen:
    Toll das hier alle so hilfbereit sind, und sich auf Lösungssuche begeben !
    Diese Hilfsbereitschaft sollte überall Einzug halten !
    ( hört sich voll "verschleimt" an, ist aber so !)
    ***************************************

    Bis sPeter