LCD Kauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HI Leute,

    ich habe gestern abend mal ein Paar Beiträge zum Thema LCD Kauf von euch gelesen, aber bin nicht schlüssig geworden.

    Es waren ja viele Diskussionen bzgl. Plasma oder LCD.


    Ich persönlich möchte mir einen Wohnzimmerfernseher kaufen, den ich auch an den PC anschließen kann zum Film und DVD kucken und der Fernseher selbst soll mit Kabel betrieben werden. Cool wäre einer mit DVB-T Tuner...

    Naja was ich so gesehen hab kostet zwischen 600 und 800 Euro und das wär auch die Spanne in der ich mich bewegen möchte...

    Ich wäre um ein Paar Ratschläge dankbar, insbesondere worauf ich beim Kauf achten sollte. z.B.: Kontrastverhältnis usw. mir sagen diese Dinge recht wenig leider.

    Und bitte keine Diskussionen... das hilft mir und euch nicht weiter,

    Danke und Grüße
  • 600 euro bis 800 euro wird wohl ne kleinere grösse sein. unter 37" gibts nur lcd. also sollte das somit kein thema sein.

    beim kauf solltest du achten, dass der fernseher Full HD oder HD- Ready ist. ob es nun denn schon full hd sein muss, da streiten sich die geister. wobei es bei 32" erst seit kurzem fhd fernseher gibt. der tv sollte mehrere HDMI anschlüsse(2-3) besitzen. in deinem fall auch eine dvi buchse. vga geht notfalls auch. zwar werden dir manche sagen, dass es dvi- hdmi adapter gibt. ist aber eher suboptimal. besser direkt eine dvi buchse.

    kontrast usw würd ich nicht beachten. oft spiegeln sich die daten nämlich nicht im bild wieder.


    aus persönlicher erfahrung kann ich dir grundig ,panasonic oder toshiba lcds empfehlen. wobei grundig lcds oft mit software fehlern zu kämpfen haben leider.
    haben auch beide modelle mit dvb-t.


    wichtig ist, vorallem da du per kabel guckst, dass du das bild vorher anschaust. weil da gibts wirklich welten an unterschieden
    wenn ich dir ein modell nennen soll wären noch folgende daten wünschenswert:
    - grösse?
    - farbe (gehäuse?)
    gruss
    dreod
  • Hallo,

    also ich habe einen 6Monate alten Toshi A3000P(850€ damals) und mein DAD hat einen nagelneuen LCD von Toshi für ca. 1500€ mit Full-HD. Also mit den gleichen "Quellen" sind kaum zu erkennen. Deswegen: Wie gut ein LCD ist hat nicht zwingend was mit dem Preis zu tun.
    Empfehlenswert meiner Meinung nach: Toshiba, Phillips, LG, Samsung

    Lass dir ein Orginal bild von einen Receiver am LCD zeigen, denn meist werden in den Läden HD-Flime gezeigt, die man meist über Receiver gar nichte bekommt.

    Mache nur nicht den Fehler und Kaufe dir nen NO-NAME-LCD, du wirst es bereuen.

    LG JamesT
  • Ich habe mir jetzt einen Sony Full-HD gegönnt. Der kam in Tests auch gut weg.
    Schau mal bei Amazon in die Bewertungen. Das ist schon mal ein guter Anhaltspunkt.

    Wie weit sitzt du denn vom Bild weg?

    @dread Warum ist ein DVI/HDMI Adapter nicht optimal? Ist doch beides digital und funktioniert bei mir bestens.
  • Hallo,

    Bei 32" ist eine 80 cm Bildschirmdiagonale. Grobe Faustregel: Man multipliziere die Bildschirmdiagonale mal 3. Der optimale Sitzabstand ist 2,40 m, ist okay.

    Hab auch nen 32 Zöller und der Sitzabstand ist über 3 Meter. Der Sitzabstand sollte aber nicht unter 2,40 Meter sein.

    mfg Steppel
  • Hallo,

    das mit der Entfernung stimmt so nicht mehr.
    Warum? Weil die Regel für Röhrenfernseher galt, bei den die einzelnen "Pixel" viel größer waren. Ein HD Ready oder Full HD TV hat 3-4x mehr Pixel die sehr viel kleiner sind. Daher ist das nicht mehr wichtig. Wenn du bei nem Röhrengerät zu nah gesessen bist hast du die einzelnen Lichtpunkte sehen können. Ein 15" PC Monitor wird auch nicht 1m weit weg gestellt. Erst durch das große Bild kommt einem der Film intensiver vor. Im Kino sitzt man in Relation zur Bilddiagonale auch sehr nah!

    Bei den LCD-TV´s sollte man wissen, dass die 42" Geräte gerade zum Stand der Technik gehören und wahrscheinlich auch bleiben, und hier auch die größten Preisverfälle zu beobachten sind. 32" war vor nem Jahr, 37" nur ne Zwischenlösung.
    Über 42" hat man oft schlicht ein Platzproblem, viele alte Einbauwände bieten oft auch nur Platz für 32" etc. Und genau dort ist noch viel Potenzial, sprich Neukunden.
    Aber zurück zu deiner Frage.
    Wenn du den Platz gemessen hast, den du zur Verfügung hast, dann würde ich mal zu nem Elektronikdiscounter gehen und mir dort die Geräte anschauen. Selbst wenn dir Optik und Fingerabdrücke egal sind solltest du wissen, dass sich auf spiegelnden Lackoberflächen jede kleine Lichtquelle spiegelt.

    Gerne gebe ich detaillierte Empfehlungen, bitte aber vorher noch ein bisschen Input deinerseits!

    >Was ich nicht verstand: Kabelbetrieb, aber DVB-T? Grundig bietet die Möglichkeit einen sehr kleinen externen DVB Empfänger hinter dem TV anzuschließen und mit der TV-FB zu schalten. Finde ich einen interessanten Ansatz, da man so weder einen Kabelsalat hat noch ne 2. FB.

    Gruß Matt
  • @MattMayer

    das mit der Entfernung stimmt so nicht mehr.
    Warum? Weil die Regel für Röhrenfernseher galt, bei den die einzelnen "Pixel" viel größer waren.


    da hast du Recht, ich meine auch die Artefakte, die beim digitalen Empfang mehr oder weniger bei schnelleren Bewegungen oder Kameraschwenks bei geringen Abstand zu sehen sind.

    mfg Steppel
  • bei 3m sitzabstand würde ich in jedem fall was größeres als 32" empfehlen, aber das sind auch persönliche empfindungen. es kommt ja auch darauf an, was du bislang auf die entfernung gewohnt bist.

    die aussagen zum plasma sind hinfällig, wüßte nicht, dass es da ein modell unter 40 zoll gibt.

    du schreibst das gerät soll mit kabel gefüttert werden, wozu dann dvb-t? das höherwertige signal ist dvb-c, wobei ich unterstelle, dass der kabelanschluß bei dir auch ein digitaler ist (also eben dvb-c).

    welches fabrikat das beste ist, da scheiden sich die geister. von den vielen vergleichen, die ich bislang gezogen habe, heißt der klare favorit samsung.
  • klar gibts 37" plasmas:P
    mehrere.

    ich empfiehl dir folgende marken mal zum angucken:
    panasonic
    grundig
    toshiba

    auf fhd wirst du bei deiner preisspanne nicht zählen können, aber hd ready fernseher müssen das analog tv signal oder auch das 576i signal nicht so arg interpolieren wie fhd tvs und können fhd auch darstellen. also halb so tragisch.
    ich würd mich mal spontan in den mediamarkt begeben, dir dort ein oder zwei modelle die dir vom bild gefallen aussuchen und im internet über allfällige nachfolgermodelle informieren, da discounter wie mediamarkt meistens lagerbestände der firmen aufkauen und als schnäppchen deklarieren.


    gruss
    dreod
  • Ich habe einen Samsung 32LE 557 A von Amazon für unter 800 Euro bekommen und bin sehr zufrieden damit. Hat auch DVT. Hat auch 2 2m HDMI-Kabeln gekauft (Philips und Purelink), kein Unterschied in Bildqualität zu erkennen.

    Die Bildqualität von Samsung und Philips gefält mir am besten.


    Gruß,

    chiukee
  • dreod schrieb:

    klar gibts 37" plasmas:P
    mehrere.



    an der stelle wäre es gut gewesen du hättest mal ein beispiel genannt, aber ok, habe selber welche im netz gesehen. klassische pdp hersteller wie panasonic und pioneer machen das - zumindest noch. nun muß man dazu sagen, dass die teile mit einer auflösung von 1024x768 daherkommen. bitte empfehle das hier niemanden. er könnte später sehr böse mit dir sein ;)
    habe erst gestern einen pio 40" mit 1024er gesehen - geht gar nicht, so grobpixelig kommt das rüber.

    die vorteile von plasma sind historischer bedingt
    1. dir machbare größe
    2. besserer kontrast
    3. höhere farbdarstellung

    zu punkt zwei und drei haben sich aktuelle lcd geräte bereits angepaßt, zu punkt eins ist zu sagen, dass größen bis 52" in serie sind, was den großteil der konsumenten mehr als genug ist.

    ich gebe dreod in dem punkt recht, dass ein fachhändler aufzusuchen und selbst einen eindruck zu sammeln wohl das beste wäre, da persönliche empfindungen nunmal abweichen.
  • wow ich bin erstaunt, wie ihr in der materie seid, danke!

    aaaalso...

    dvbt will ich, weil ich dadurch ein klares bild für die ö.r. sender habe. die privaten kann ich ja dann über kabel kucken. Platz ist nicht das problem, der Fernseher wird frei und mitten im Zimmer stehen ca. 2 m vor der couch.

    Matt, auf dein angebot komme ich gerne zurück, musst mir nur sagen, was du an "Input" brauchst,

    liebe grüße
  • kennedy01 schrieb:

    an der stelle wäre es gut gewesen du hättest mal ein beispiel genannt, aber ok, habe selber welche im netz gesehen. klassische pdp hersteller wie panasonic und pioneer machen das - zumindest noch. nun muß man dazu sagen, dass die teile mit einer auflösung von 1024x768 daherkommen. bitte empfehle das hier niemanden. er könnte später sehr böse mit dir sein ;)
    habe erst gestern einen pio 40" mit 1024er gesehen - geht gar nicht, so grobpixelig kommt das rüber.

    die vorteile von plasma sind historischer bedingt
    1. dir machbare größe
    2. besserer kontrast
    3. höhere farbdarstellung

    zu punkt zwei und drei haben sich aktuelle lcd geräte bereits angepaßt, zu punkt eins ist zu sagen, dass größen bis 52" in serie sind, was den großteil der konsumenten mehr als genug ist.

    ich gebe dreod in dem punkt recht, dass ein fachhändler aufzusuchen und selbst einen eindruck zu sammeln wohl das beste wäre, da persönliche empfindungen nunmal abweichen.


    nur noch was dazu... den rest ausser das mit 37" den ich geschrieben habe bezog sich auf lcd. ich wollte das thema gar nicht auf die diskussion plasma/lcd lenken. aber ich wenn du magst erwidere ich bei gelegenheit gerne alle punkte die du aufgezählt hast.

    und grobkörnig... was meinst du wie lange es fhd tvs nun gibt? waren die tvs vorher generell schlecht oder was?
    und meinst du, ein fhd tv sieht mit analogem tv signal besser aus als ein hd ready?
    und ist das bild allzukörnig, ist das meist auch signal abhängig.

    bzw. bei einem preis von 600-800 euro wird man keinen fhd erwarten können, ob lcd oder plasma. da lcd in diesen grössen auch noch günstiger empfiehl ich her auch sowieso lcd tvs. aber nur hd ready ist halb so tragisch. die öffentlich/rechtlichen anstalten planen sowieso nur 720p(zumindest in der schweiz, ard is glaub auch 720) und auch 1080 kann man auf hd ready tvs gut anschaun.

    oder warten bis 32" fhd tvs discountertauglich sind vom preis her. gibt ja noch nicht allzuviele modelle

    edit: habe heute einen samsung LE32A557P geliefert. schon lange kein so gutes lcd bild bei analogem empfang gesehen. fhd, dvbt integriert. ist aber erst ab ~1000 euro erhältlich. sehr zu empfehlen aber. ausser die formatumstellung hat er noch nicht so im griff mit dem automatikzoom
  • dreod schrieb:

    und grobkörnig... was meinst du wie lange es fhd tvs nun gibt? waren die tvs vorher generell schlecht oder was?
    und meinst du, ein fhd tv sieht mit analogem tv signal besser aus als ein hd ready?
    und ist das bild allzukörnig, ist das meist auch signal abhängig.


    also ich wollte eigentlich keine generellle diskussion plasma vs. lcd starten, erkläre dir aber gern, was ich damit gemeint habe: einem plasma gerät wirkt vom bild her etwas pixeliger als ein lcd, ähnlich dem effekt "fliegengitter" bei lcd-beamern. stell mal den 37" 1024er auflösung plasma neben einen normalen (hd-ready) lcd-tv - bei gleichem signaleingang. den unterschied sieht man sofort (abgrenzung der bildpunkte beim plasma).

    das ein hd-ready tv bei pal zuspielung weniger zu skalieren und damit einen besseren ausgangspunkt als ein fhd gerät hat, darüber sind wir uns offenbar einig. premiere sendet seine hd-sender übrigens in 1080i.

    das pro7sat1 seine (wenn auch skalierten) hd sender aufgegeben hat, ist schon fast peinlich, bedenkt man das hd angebot in den usa oder asien, unsere gez einnehmenden ör-konservativdenker können mit dem thema offensichtlich auch nichts anfangen, aber dieses thema führt uns zu weit ot.

    full-hd ist bei perspektivischer verwendung von hd-spielkonsolen interessant oder eben bei verwendung von hddvd bzw. bluray playern.

    aber richtig, im zusammenspiel 37" und 600-800€ ist das möglicherweise für den themenersteller interessant aber weniger relevant.
  • kennedy01 und dreod, ihr könnt eure Diskussion auch per PN oder sonst wie führen, das hier ist aber nicht das Thema dieses Threads. Und wurde schon in paar anderen Threads ausgiebig diskutiert.

    Und keine FullHD in dieser Preisklasse? Bis 850 € nenn ich dir spontan mal 43 Modelle (sogar 40" und größer), das sollte reichen ;)

    TFT/LCD-Fernseher Preis 600,00 bis 850,00 EUR; Auflösung 1920 x 1080 Pixel Preisvergleich | TFT/LCD-Fernseher - Preise bei idealo.de

    Ich hab den Samsung LE40M87BD, bin zufrieden damit, ein super Bild. Hab den auch am PC angeschlossen, kein Problem. Auch hat der ein DVB-T Empfangsgerät, aber das ist ehrlich gesagt, totaler Mist. Da empfehle ich dir lieber über DVB-C oder DVB-S zu schauen.

    Wenn du dich für den entscheiden solltest, dann achte am Besten darauf, das du ein aktuelles Panel bekommst. Dann sind die kleinen Macken (die fast alle TVs haben, aber hier nicht gravierend sind) beseitigt.

    Gruß

    BadBoy!

    Edit: Wegen HD-Sendern, Deutschland ist in neuer Technik immer etwas langsamer als andere, aber es kommt und das zählt. Gibt schon einige HD-Sender über Astra, beachte man den anderen Thread im FreeTV Bereich.
    Gruß
    Baddy
  • verwechselst du da nicht plasma mit rückprofernseher? :rolleyes:
    der unterschied ist kaum sichtbar. weiss es zwar nicht genau, welche maske feiner gerastert ist, aber fliegengittereffekte sind normalerweise eher probleme von lcd panels. zwar eher im beamerbereich aber auch tvs.

    und glaub mir, wäre der effekt wirklich so arg und würde man ihn sofort sehen, würde öfters drauf rumgeritten werden und die lcd- seite hätte das längst als vorteil hervorgerufen. dem ist aber auch nicht so. und ich bin täglich umgeben von plasma sowie lcds und mir ist der effekt noch nie aufgefallen, unseren kunden ebenfalls nicht. entweder vergleichst du da toplcd modelle mit spotbilligdiscount plasmas oder guckst einfach falsch.

    und ja im voraus:
    - lebensdauer liegt auch bei plasmas bei ca 60'000 h
    - einbrennen ist längst kein grossartiges thema mehr und auch bei lcds verlangsamen die kristalle und können so einen einbrenneffekt hervorrufen
    - stromverbrauch ist nur mehr gering höher, nur unkonstanter da ein lcd durch die ständige hintergrundbeleuchtung ständig strom verbraucht, ein lcd aber bei dunklem bild z.b. weniger. dadurch haben lcd's auch schlechteren kontrastwert wie plasmas.
    - plasmas sind abernoch immer besser in bewegungsdarstellungen rein durch die technischen vorgaben die die ansteuerung liefert. top lcd modelle schaffen das erst in 4ms von schwarz auf weiss zu schalten.

    zudem wirken lcds plastischer und von der farbwärme her unecht.
    das mit dem fliegengitter mag vllt sogar sein, ist mir aber noch nie aufgefallen, und das wo ich schon jahre umgeben von tvs bin und die ständig auch in geringem abstand betrachte. zumindest hats mich ind iesem fall auch noch nie gestört. liegt wohl evtl daran, dass die plasmas ansonsten auch die besseren bilder liefern;)

    dass premiere in 1080i sendet weiss ich... aber das kann auch gut auf hdready tvs anschaun. aber eben. kein thema. weiss nicht wieso du das erwähnt hast.


    aber ist ja alles offtopic. wurde ja auch schon oft genug diskutiert hier:P

    also sry für spam;)
  • ich klinke mich hier mal aus der diskussuion aus, da wir auf keinen gemeinsamen nenner kommen und schließe mit dem resümee, dass man ein und das gleiche betrachten und dennoch völlig unterschiedliche dinge sehen kann.

    für den themenersteller bedeutet das umso deutlicher, sich durch inaugenscheinnahmer der modelle/technologieen selber ein bild zu machen.