Nach Festplatten größenänderung Bootet rechner nicht mehr hoch Meldung Searching for Boot Record IDE-0..OK

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nach Festplatten größenänderung Bootet rechner nicht mehr hoch Meldung Searching for Boot Record IDE-0..OK

    Hallo
    Habe 1 festplatte mit 2 Patentionen da C zu klein war und Win schon rumgezickt hat habe ich die Größe von D Verkleinert und von C vergrößerst dann mus der rechner neu gestartet werden und jetzt bekomme ich die Meldung

    Searching for Boot Record IDE-0..OK

    Und es geht nicht weiter auch wenn ich die Win cd Rein lege um Widderherstellung zu machen er greift nicht auf die CD zu was kann ich machen das win wider Bootet ??

    Wenn ich CD einlege sagt er searching for Boot Record form CDROM..OK
    Drücken sie Beliebige Taste um von CD zu starten .....
    Aber es Passier nix
  • Hallo,

    mit welchem Tool hast du die Partitionen geändert?

    Um beim booten auf die CD zugreifen zu können musst du im BIOS das CD/DVD Laufwerk in der Bootreihenfolge vor der Festplatte angeben, sonst greift er immer zuerst auf deine HDD zu.

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • Hi
    Zuerst hatte ich
    Paragon Partition Manager Pro 8.5 retail (Vista Compatible) Drauf

    Dann habe ich es gelöcht und Acronis Disk Director Suite 10.0
    Installiert und Patention geändert

    Habe im Bios es geändert
    Boot evice Priority
    1 st CD/DVD
    2 st IDE-0:WBC WD 800BB-00Caa1
    3 st Floppy:1.44
    4st Disabled
  • Du hast aber schon eine Taste gedrückt (z.b. SPACE, damit er von CD bootet)?
    Die Meldung kommt übrigens schon von der CD, d.h. er bootet die an, die CD bringt die Meldung ob du weitermachen willst. Also scheint es BIOS seitig zu gehen von CD zu booten, aber danach semmelt er ab.
    Wechsel mal das Kabel, schliess nur CD an (verschiedene Ports testen) und brenn' die CD neu. Würde die Meldung "Drücken Sie eine..." nicht kommen, wäre es sicher ein BIOS Thema aber da die Meldung kommt, erkennt er das Laufwerk, die CD und fängt an davon zu booten.
  • Mein Tipp:

    Live-CD von Linux besorgen und versuchen damit zu starten. Wenn das klappt erstmal deine Daten auf externen Datenträger sichern.

    Dann die Platte gründlich formatieren - zur Not in einem anderen Rechner mit einhängen.

    Dann sollte es (hoffentlich) möglich sein das System komplett neu aufzusetzen.
  • hallo

    ich schließe mich kavm02 an.

    zuerst würde ich mit einem virtuellen betriebssystem so wie BartPE ( zur not aus dem internet-café besorgen ) überprüfen, ob du überhaupt noch auf die festplatte zugreifen kannst, oder ob die mft ( master file table ) überschrieben wurde.

    danach dann daten retten

    danach mal komplett neu partitionieren / formatieren.

    ist so am sichersten mit blick auf die zukunft.

    im bios würde ich ALLES außer boot von cdrom ausschalten.