Wer hat schöner Kinderrezepte

  • Rezept/e

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zu allerst ein paar tipps...in dem alter
    an die Tasse gewöhnen
    an regelmässiges Kauen gewöhnen (feste Kost)
    Übergang zur Familienkost, dabei zu berücksichtigen:
    wenig salzen

    täglich:
    -Gemüse
    -rohes Obst
    -1/2 l Milch (einschliesslich Milchspeisen/Milchprodukte)

    gerne jetzt auch Quark und Joghurt

    und jetzt ein paar ideen

    BANANEN-AVOCADO-BREI
    Zutaten:
    1/2 reife Avacado
    1 kleine Banane
    2 Esslöffel Milch

    so gehts
    Alles mit einer Gabel zerdrücken und mit wenig Milch glattrühren.

    Bananen-Mus

    Zutaten für 4 Portionen

    * 1 Banane
    * 200g frische Datteln
    * frischgepreßter Saft von 2 Orangen
    * 2 EL Ahornsirup
    * abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone
    * 1/8 l Wasser

    Datteln entkernen und häuten. Orangen auspressen. Zitronenschale abreiben. Bananen, Datteln und Zitrone in den Mixer geben und gemeinsam mit Orangensaft, Agavendicksaft und Vanillepulver nicht ganz glatt pürieren. Nach Bedarf etwas Wasser hinzugeben, bis eine streichfähige Masse entsteht.

    Kleine Mengen zubereiten! Bananen-Mus ist sehr lecker, aber nicht lange haltbar.


    auf vorrat
    Gemüsebrühe


    Zutaten für 2 Liter

    * 500g Karotten
    * 1 Stück Knollensellerie
    * 1 Petersilienwurzel
    * 25g Butter oder Pflanzenöl

    Das Wurzelgemüse gründlich bürsten, waschen und in große Stücke schneiden. Fett in einem Suppentopf erhitzen und das Gemüse hinzugeben. Bei schwacher Hitze dünsten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist. 11/2 Liter Wasser hinzuschütten und alles zum Kochen bringen. Zugedeckt etwa eine Stunde köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.

    Dieses Rezept ergibt eine Menge von 2 Litern Gemüsebrühe. Nach dem die Brühe für mehrere Stunden kaltgestellt wurde, kann sie portionsweise eingefroren werden. In dieser Brühe kann auch ein Stück mageres Fleisch mitgekocht werden, das anschließend püriert und ebenfalls portionsweise eingefroren werden kann.

    Birnen-Igel

    Zutaten für 4 Portionen

    * 4 reife Birnen
    * 60g Mandelstifte
    * 8 Stückchen Butter
    * 200g Naturjoghurt oder Schmand
    * etwas Vollrohrzucker

    Birnen waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und schälen. Mit der ausgehöhlten Seite nach oben in eine feuerfeste Form legen, mit etwas Zucker bestreuen und und in jede Hälfte ein Stückchen Butter geben. Birnenhälften mit Mandelstiften spicken. Joghurt oder Schmand übergießen und bei 180°C etwa 10 Minuten backen


    Kartoffel-Brei mit Fisch-Bällchen

    Zutaten für 6–8 Portionen

    Brei

    * 1 kg Kartoffeln
    * 1 Tasse Wasser, 1/4 l Vollmilch
    * 20g Butter
    * 1 TL Meersalz

    Fisch-Bällchen

    * 1 kg durchgedrehter Rotbarsch
    * 2 Zwiebeln, 1 große Karotte
    * 2 Eier, 80 ml Wasser
    * 2 EL Vollrohrzucker, 2 TL Meersalz
    * 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    * 2 EL fein gemahlenes Weizenvollkornmehl
    * Butter zum Braten

    Kartoffeln bürsten, waschen und im Ganzen kochen. Anschließend schälen, sofort in die erwärmte Milch pressen. Butter hinzufügen und alles mit dem Schneebesen verrühren. Eventuell noch Milch zuschütten. Geschälte und gehackte Zwiebeln in Butter dünsten. Fisch, geputzte und geraspelte Karotte und Zwiebeln vermengen. Eier, Zucker und Gewürze schaumig schlagen und dazugeben. Wasser und Mehl unterrühren. Bällchen formen, in Mehl wenden und braten.

    so das sollt erst mal reichen... wenn es noch mehr sein soll oder es dem nachwuchs wieder erwarten nicht schmeckt kurze pn an mich
    gruss lisa_n