Günstiger PC im Eigenbau

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Günstiger PC im Eigenbau

    Hallo,

    möchte einen PC selber zusammen stellen.
    Gut gemeinte Kommentare sind willkommen.
    Pc soll auch Spiele geeignet sein.

    Dachte da an.

    Intel E4500
    Gigabyte Board (P35)
    2*1024 MB von MDT
    Ati 3850 512 Ram
    Sata II 250 GB


    Grüsse
  • Also Ich würde dir zu ATI in Sachen GraKa raten und AMD in Sachen Prozessor, da die Hersteller beide um einiges billiger sind als Nvidia und Intel. Aber halt auch nicht besser!
    Was möchtest du denn mit deinem PC machen? Und was ist dein Maximales Budget?
    mfg mclaren
  • Hallo,

    ich dachte da an ca. 500 €. Neue und Gebrauchte Hardware.

    Späteres aufrüsten nicht ausgeschlossen, daher sollte der Pc aufrüst fähig sein.

    Über die Grafik Karte hatte bisher immer Geforce wollte mal ATI testen daher
    Gebrauchte ATI.

    Office, Internet. Spiele zb. Silent Hunter 3 mit mods und flugsimulator IL-2 STURMOVIK™: 1946
  • Hallo,

    mclaren schrieb:

    AMD in Sachen Prozessor, da die Hersteller beide um einiges billiger sind als Nvidia und Intel.
    mfg mclaren


    2x 2400 MHz , 2x 1024 kByte 99€ (Intel Core2Duo)
    2x 2400 MHz , 2x 1024 kByte 109€ (AMD Opteron)


    ich würde dir liebe zu einem kleinen Intel Prozessor raten, Intel hat weniger Abwärme als ein AMD und somit verbraucht er auch weniger Kühlleistung, wenn du nun noch nen temperaturgeregelten CPU Kühler verwendest hast einen angenehm leisen PC und gute Leistung (die ist ja bei Intel bischen höher als bei AMD).

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • Hallo,

    @Hid3ki um das Gehäuse und Netzteil wollte ich mich erst kümmern, wenn die Hardware feststeht.
    Danke für die Preisliste werde wohl unter 500€ bleiben da ich Neu- und gebraucht- kaufen werde.

    Bin nur am überlegen in was ich mehr Geld stecke. Ein Neues Board mit Guten OC Eigenschaften ist mir wichtiger wie ein schönes Gehäuse.

    @n0b0dy Danke das war am Anfang auch mein gedanke, deshalb setzt ich auf Intel wenn Leistung gefragt drehe ich an der Takt schraube.
    Fahre auch jetzt wenn nur Internet mit halber Leistung.

    Bei der GraKa kann ich mich noch nicht entscheiden schaue auch da gerne auf die Verlustleistung.
    Gruss & Dank
  • Hallo
    Also ich würde auch Intel empfehlen.
    Ich selbst hab mir vor kurzem ein Board - Gigabyte EP35C-DS3R (Sockel 775) geleistet das ist vielleicht nicht das neuste aber hat super Ausstattung und unterstützt alle gängigen Intel Prozessoren. Preis bei mindfactory vor ca.4Wochen89.-€, hat auch im Test immer gute Noten bekommen Bios Einstellungen bei Gigabyte sowieso vom feinsten, dann noch ne Samsung HD321KJ (sATA II, 320GB, 7200rpm, 16MB) (ca.56.-€) Festplatte dazu und das Teil ist fast lautlos.
    Also meiner hat im Moment genau folgende Ausstattung und ich bin vollauf zufrieden damit, leider bin ich aus dem Zockeralter raus. :(
    # Midi Tower Gehäuse - Chieftec Midi Tower CS 601
    # Netzteil - Enermax Liberty 500W (ELT500 AWT)
    # Monitor - Hyundai ImageQuest L90D+ (19" TFT, 8ms)
    # Board - Gigabyte EP35C-DS3R (Sockel 775)
    # CPU - Intel Core 2 Duo E6300, 2x1860MHz
    # Kühler Arctic Freezer 7 Pro
    # Speicher - Kit 2x1024MB Corsair DDR2 667MHz CL5 (VS2GBKIT667D2)
    # Grafik PCIEx - MSI NX7600GS-T2D256EH (Passiv, 2xDVI, TV-Out, 256MB GDDR2)
    # an SATA1 Festplatte Samsung SP2504C (sATA II, 250GB, 7200rpm, 8MB, Boot LW)
    # an SATA2 Festplatte Samsung HD321KJ (sATA II, 320GB, 7200rpm, 16MB)
    # an SATA3 Festplatte Samsung SP2504C (sATA II, 250GB, 7200rpm, 8MB)
    Die Kiste ist eigentlich sehr leise weil das Board die Lüfter vom Netzteil und CPU sehr gut steuert.
    So nun viel Pass beim basteln.
    [SIZE="1"]mehr Infos[/SIZE]
  • Danke
    stell mir meinen Rechner immer selbst zusammen und schraube dann auch. CPU und Speicher sind noch Überreste vom alten Board. Hatte bis vor kurzem ein Asrock Dual Vista mit AGP und PCIEx und jetzt halt das Gigabyte da werden wohl bald ein paar DDR3 Speicher reinkommen.
    So kann man halt ohne viel Aufwand seinen Rechner immer wieder auf den neusten Stand bekommen.
    [SIZE="1"]mehr Infos[/SIZE]
  • auf ddr3 würde ich bis ca zum 1 quartal 09 verzichten, erst dann wird sich das ganze vorraussichtlich mit dem nehalem bzw. dem integrierten speichercontroller lohnen...jetzt noch rausgeschmissenes geld, zumal da die entwicklung noch vorrangeht.
  • Pauzel schrieb:

    ähm, klausmüller, was is denn bei dir ien komplettsystem? ich hoffe du meinst damit nich irgendwie so was wie nen aldi rechner oder irgendeinen fertig pc ausm blödmarkt oder so...


    Es gibt ja genug Computerhändler,auch im Internet die diverse Maschinen für verschiedene Ansprüche haben.Außerdem gibt es auch Shops die einen das Ding auf Wunsch zusammen stellen.In jedem Fall preiswerter als Eigenbau
  • KlausMüller schrieb:

    Es gibt ja genug Computerhändler,auch im Internet die diverse Maschinen für verschiedene Ansprüche haben.Außerdem gibt es auch Shops die einen das Ding auf Wunsch zusammen stellen.In jedem Fall preiswerter als Eigenbau


    Zeig mir mal bitte Beweise, für Komplettsystem, die so preiswerter sind als in Eigenbau...sowas ist höchstens der Fall, wenn auf einen speziellen Komplettrechner mal eben nen "super Sonderangebot" drauf ist!

    Eigenbau ist, wenn man es kann, IMMER preiswerter!
  • Eigenbau ist schon seid längerem nicht mehr Preiswerter. Die ganzen Fertig Rechner werden in massen abgefertigt und können somit Günstiger verkauft werden. Nimm dir doch heute mal einen Fertigrechner und stell dir die Hartware genauso zusammen und schau mal was du für einen Preis raus bekommst wenn du dir die Komponetten einzeln kaufst.

    Marke eigenbau hat den Vorteil das man genau weiß was man hat.
  • MB180 schrieb:

    Eigenbau ist schon seid längerem nicht mehr Preiswerter. Die ganzen Fertig Rechner werden in massen abgefertigt und können somit Günstiger verkauft werden. Nimm dir doch heute mal einen Fertigrechner und stell dir die Hartware genauso zusammen und schau mal was du für einen Preis raus bekommst wenn du dir die Komponetten einzeln kaufst.

    Marke eigenbau hat den Vorteil das man genau weiß was man hat.


    Genau,das meine ich wohl auch!
  • :rot:

    MB180 schrieb:

    Eigenbau ist schon seid längerem nicht mehr Preiswerter. Die ganzen Fertig Rechner werden in massen abgefertigt und können somit Günstiger verkauft werden. Nimm dir doch heute mal einen Fertigrechner und stell dir die Hartware genauso zusammen und schau mal was du für einen Preis raus bekommst wenn du dir die Komponetten einzeln kaufst.

    Marke eigenbau hat den Vorteil das man genau weiß was man hat.



    glaub ich nicht
    bis jetzt war selbst zusammenschrauben immer billiger

    mele1 schrieb:

    Eigenbau ist, wenn man es kann, IMMER preiswerter!


    genauso ist es auch

    such doch bitte mal einen Komplett-PC raus der Preiswerter ist! mit genau den selben Komponenten

    edit: nimm die Zusammenstellung von Hid3ki
    HIER

    anstatt der 8800gt, die neue HD4850 rein und du hast einen super Spiele-PC

    kein Komplettsystem für 500€-600€ wird besser sein!
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC