suche rat wegen einzug zum wehrdienst

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • suche rat wegen einzug zum wehrdienst

    moin!
    ich bräuchte mal nen rat zu meinem speziellen fall, welcher folgender ist:

    ich bin aktuell 23 jahre alt und hab mich seit der musterung bis jetzt immer wieder zurückstellen lassen. zuletzt wegen einer 3-jährigen ausbildung und danach wegen einem jahr fachoberschule. nun bin ich ende diesen monats mit der fachoberschule fertig und würde gern zum wintersemester anfangen zu studieren. ich hab schon von mehreren leuten gehört, dass man ab 23 nicht mehr eingezogen wird, aber bestimmt genau so viele behaupten das gegenteil. durch internetrecherchen bin ich bisher auch nicht wirklich schlau geworden.

    nu hab ich auch schon überlegt, einfach mal beim kreiswehrersatzamt anzurufen und nachzufragen, allerdings hab ich schon ein bisschen schiss davor, dass die, wenn die meinen namen am telefon hören, gleich alles in die wege leiten :rolleyes:

    ich würd natürlich schon gern einfach drum rum kommen :D aber einfach abwarten find ich glaub ich ein bisschen zu riskant. nicht, dass die mich mitten im studium plötzlich einziehen...

    kann mir jemand einen guten rat geben, wie ich mich am besten verhalte?

    greetz PferdAmHerd
  • Musterung kann im Alter zwischen 17 1/2 und 25 stattfinden. Die erste Musterung findet meist nach Schulabschluß statt.
    Wer bis zum 25. Lebensjahr nicht gemustert wurde, ist raus. Das haben schon etliche geschafft.

    quelle: info
    Mehr habe ich auch nicht gefunden. Allerdings weiß ich nicht ob das noch Aktuell ist denn ich meine auch gehört zu haben das mit 23 schluss ist.

    Oder Ruf dort mal an und melde dich unter einen falschen Namen.

    MfG Craiq

    PS: Ich bin auch noch drann :P
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
    Die andere summt die Melodie von [COLOR="Purple"]T[/color]e[COLOR="Blue"]t[/color][COLOR="SeaGreen"]r[/color]i[COLOR="Blue"]s[/color]...
  • Also der Fall liegt meines wissens nach so.

    Solltest du bis 25 nicht gemustert worden sein, beim KEA,
    wirst du so oder so nicht eingezogen.

    Solltest du bereits gemustert worden sein, kannst du bis zumk 25. LJ auch eingezogen werden. Allerdings ist die Einberufung bei einem Studium zurückzustellen, sofern alle nötigen Nachweise erbracht sind.

    So weiss ich es noch von meiner BW zeit.
  • Er hat doch geschrieben, dass er gemustert wurde, sich seither aber immer zurückstellen lassen!

    Mann kann tatsächlich auch zu Studienbeginn eingezogen werden (in den ersten zwei oder vier Semestern, glaube ich). Ist jedenfalls einem Bekannten im ersten Semester so gegangen. Der hat dann nach dem Bund ein Jahr später nochmals neu angefangen mit dem Studium.

    Ansonsten würde ich es an der Stelle von PferdAmHerd einfach riskieren und anfangen zu studieren. Vor allem, wenn man bereits länger als 6 Monate eine eigene Wohnung hat, müsste der Bund auch für die Miete mit aufkommen, davor scheuen die eher zurück. Generell kann man aber nicht wirklich sicher behaupten, dass man mit 23 nicht mehr eingezogen wird.
  • Hallo,

    also ich bekam damals mit 19! während meiner 2-jährigen Berufsausbildung schon ein Schreiben, dass ich nach der Ausbildung zu alt sei und nicht mehr mit einer Einberufung rechnen müsste.

    Ich würde an deiner Stelle einfach anrufen und nachfragen oder besser alles schriftlich machen damit du auch die Antwort schriftlich in den Händen hälst. Was nutzt es dir jetzt mit einem Studium anzufangen und darauf zu hoffen, dass du "vergessen" wirst und sie dich dann doch nach oder sogar während dem 1. Semester einziehen? Nachfragen und hoffen das du wie ich befreit wirst. Eine weitere Möglichkeite wäre noch den Wohnsitz ins Ausland zu verlagern :P ;)

    Gruß
    Hiring

    PS: Viel Glück
  • also vielen dank erstmal für die vielen antworten!
    ich denke ich werde - wie auch einige empfohlen haben - schriftlich nachfragen. einfach anonym per email. mal schaun, was bei raus kommt...
  • Craiq schrieb:


    PS: Ich bin auch noch drann :P



    Ich hab es schon hinter mir und bin erfolgreich mit t5 ausgemustert worden ;) .

    Also normalerweisse so wie ich das weiss ist wen man 25 ist schluss mit musterung und hatt es geschaft.

    Früher schluss ist wen man in einem ehevergleichbaren verhältniss zusamenwohnt, rechtsradikal oder homosexuell ist (na dan viel spass).

    Ich bin rausgekommen weil ich dem musterungsarzt gesagt habe wo alles weh tut und er mich darauf dan gefragt habe ob ich überhaupt zum bund will und ich nein sagte (vieleicht als tipp, bei mir hatt es geklappt).

    Gruss Suseven
  • da linda de thread netterweise wieder geöffnet hat, gehts nun weiter :)

    also ich hab dem kwea ne email geschrieben und hab nur meinen vornamen drunter gesetzt. daraufhin kam dann irgendwann ne email zurück:
    "bla bla...um ihnen weiterhelfen zu können benötigen wir ihre persönlichen daten...bla". tja...mit anonym nachfragen is wohl nichts.

    naja...jedenfalls meinte ein kumpel zu mir, er würde einfach abwarten und wenn die sich dann melden schick ich einfach ne verweigerung zurück und geh dann halt zum thw, so wie er es gemacht hat. er hatte wohl auch schon nen einrufungsbescheid bekommen und hat dann noch verweigert.
    jedenfalls würd ich gern ne 2. meinung hören, weil ich wirklich kein bock hab, dass die blöde bundeswehr mein studium unterbricht...

    was meint ihr dazu? (bitte kein halbwissen. danke ;))
  • Hi,

    also, dass was bisher geschrieben wurde, ist alles eine Halbwahrheit. Die konkreten Vorschriften findest du hier:

    WPflG

    Du kannst bis 23 gezogen werden, wenn du vorher nicht aus verschiedenen Gründen zurückgestellt wurdest. Solltest du zurückgestellt worden sein, so kannst du auch mit 25 noch gezogen werden.

    Für dich interessant sind weiterhin §11 und §12. Studierst du Theologie? Hast du zwei ältere Brüder, die bereits da waren? Bist du verheiratet?

    Zum Studium:

    (4) 1Vom Wehrdienst soll ein Wehrpflichtiger auf Antrag zurückgestellt werden, wenn die Heranziehung zum Wehrdienst für ihn wegen persönlicher, insbesondere häuslicher, wirtschaftlicher oder beruflicher Gründe eine besondere Härte bedeuten würde. 2Eine solche liegt in der Regel vor, 3 wenn die Einberufung des Wehrpflichtigen b) ein Hochschul- oder Fachhochschulstudium, in dem zum vorgesehenen Diensteintritt das dritte Semester bereits erreicht ist, oder einen zu einem Drittel absolvierten sonstigen Ausbildungsabschnitt unterbrechen oder die Aufnahme einer rechtsverbindlich zugesagten oder vertraglich gesicherten Berufsausbildung verhindern würde.


    Also, hättest du ein duales Studium / eine duale Ausbildung gemacht bzw. wärst seit 3 Semestern bereits - auch ohne Leistungen - eingeschrieben, dann hättest du jetzt kein Problem damit.

    Ich würde dir empfehlen, persönlich nachzufragen und deine Situation und deine Absichten höflich (aber nicht flehend) zu schildern und dann abzuwarten. Falls was kommt, dann verweigerst du. Ansonsten hast du kein Problem.
  • Also wenn ich so was lese, kann mir nur schlecht werden.

    weil ich wirklich kein bock hab, dass die blöde bundeswehr mein studium unterbricht...


    melde dich unter einen falschen Namen


    einfach anonym per email. - - - tja...mit anonym nachfragen is wohl nichts.


    Nachfragen und hoffen das du wie ich befreit wirst. Eine weitere Möglichkeite wäre noch den Wohnsitz ins Ausland zu verlagern


    Ich bin rausgekommen weil ich dem musterungsarzt gesagt habe wo alles weh tut und er mich darauf dan gefragt habe ob ich überhaupt zum bund will und ich nein sagte (vieleicht als tipp, bei mir hatt es geklappt).


    Seid ihr alle zu feige die paar Monate zum Bund zu gehen? Früher waren das mal 18 Monate und Pflicht.

    Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin?
    Wer soll euch verteidigen und euere Familien beschützen? :eek:


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin?


    Wenn keiner hin geht, gibt es keinen Krieg - wäre das nicht toll?
    Aber im Ernst ich finde, dass die 9 Monate nicht ausreichen um jemanden
    auszubilden, dass er dann im Kriegsfall sein Land verteidigt und ich denke auch,
    dass ein Krieg heutzutage nicht mehr zum großteil auf der Ebene des Heeres
    ausgetragen wird, da kommt ne Rakete von 10.000km entfernung daher und
    pumpe is. Und ja ich mache meine Wehrpflicht und zwar ab nächsten Dienstag.

    mfg. Chaosbohne
    [COLOR="Blue"]Suche[/color] Lieder der Band: Alexanders
    Dann noch: Je t'aime auf Deutsch und von CCR Bad Moon Rising auf Deutsch
  • nun gut...danke an alle, die versucht haben zu helfen. besonders an humhum, der mir endlich mal was wirklich handfestes geliefert hat :)
    tja...ich denke das ist damit erledigt.

    thread kann geschlossen werden.