Erfahrungen mit Powerlan?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit Powerlan?

    Moin,

    wer hat Erfahrungen mit LAN über die Steckdose?
    Muss vom 3.ten in den 1.ten Stock runter.
    W-LAN ist zu schwach dafür...

    Kriege ich mit PowerLAN ne ordentliche Connection hin,
    so dass 768er DSL noch ohne zu Hacken funzt?

    Welche Produkte sind empfehlenswert?

    Cu

    der gerenton
  • Moin, ich hab so ein Teil mal von D-Link verbaut glaub ich...:ööm:

    Hab nun nicht die Mörderdatendurchsatztests gemacht, sondern lediglich geguckt, ob man über diese Geschichte entspannt einen TV-Reciever in sein LAN einbauen konnte. Hat fantastisch geklappt...

    ....wobei ich fairerweise dazu sagen muß, das der Verkäufer noch was von Phasenkoppler gefaselt hat, wenn das nicht einwandfrei funktionieren sollte...

    ....so long...
  • wie wäre es wenn du die SuFu benutzt, dann hättest du auch einen Treffer gefunden...

    Ein guter Hersteller ist Devolo... bei dem heisen die Dinger D-Lan...

    Funzt ganz prima... hab aber nur die kleine Variante mit 15MBit/s... reicht mir vollkommen...

    mfg michi
  • Phasenkoppler sind vor allem bei älteren Geräten nötig.
    Kurze Erklärung:
    Die meisten Haushalte haben Drehstrom (auch Starkstrom genannt).
    Hier wird die Leistung (Strom, Spannung) auf Drei Leitungen verteilt.
    Jede einzelne der drei wird auch Phase genannt.
    Wenn jetzt Raum 1 auf einer Phase liegt und Raum 2 auf einer anderen Phase liegt, haben es alte Geräte nicht geschafft miteinander zu kommunizieren.
    Hier musste dann ein Phasenkoppler eingebaut werden.
    Dieses gerät enthält Kondensatoren, welche nur das Datensignal durchlassen.
    Neue Geräte sind meist in der Lage ein übersprechen zu erzeugen, bzw. es zu benutzen. Hier bräuchte man glücklicherweise keinen.

    Aber dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich.
    Wenn man nur sehr geringen Durchsatz hat, kann es auch helfen einen Phasenkoppler einzubauen.
    Wobei den Einbau ein Fachmann machen sollte, da dies Gefährlich seinen kann/ist wenn man nicht weiß was man macht.

    Ansonsten geh in einen Laden, sprich kurz mit dem Verkäufer und kauf dir ein relativ günstiges. Wobei ich nicht die ganz alten (nur 11mbit) holen würde. Die teuren können zwar theoretisch mehr Durchsatz, aber leider meist nur unter Optimalen Bedingungen.
    Also irgendwo in der Mitte treffen.
    Wenn es dann zu Hause nicht richtig klappt, einfach zurückbringen und evtl. mal eine andere Firma ausprobieren.

    Opi

    Vergessen:
    Wenn die beiden Etagen jeweils über einen eigenen Stromzähler verfügen, dann kann dies Probleme Bereiten, da ein Stromzähler eine sperre für das Datensignal darstellt.
  • Hallo,
    also wir haben uns ein Wlan set von devolo zugelegt, genau aus diesem grund wie bei dir. Es funktioniert, du musst oben einen, der zwei blauen stecker mit dem router verbinden und dann in die steckdose, den zweiten kannst du dann an irgendeine steckdose dransetzten, und da hast du dann wlan, du kannst den stecker oben immer drin lassen und und kannste stecker überall reinstecken wo de willst (steckdose natürlich^^) und hast dann wlan, verschlüsseln kannst du das auch WEP, WPA, WPAII!

    Das haben wir!

    Wenn du aber kein wlan haben willst sondern nur über steckdose und dannkabel weiter, dann ist DAS für dich das richtige.
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]>>>[/color]I H4cKeD 127.0.0.1[COLOR="darkred"]<<<[/color]
    [COLOR="Black"]Mei[COLOR="Yellow"]n[/color] Rech[/color]enkn[COLOR="Yellow"]echt[/color]![/SIZE]
  • @opischlumpf

    Also mein D-Lan muss, wenn ich vom ersten ins dritte Stockwerk will, durch zwei FI-Schalter und zwei Stromzähler...
    Von meinen 80 Mbit kommen dann noch etwa 40-50 Mbit oben an...
    Ohne Einbauten von Kopplern..
    [SIZE="2"][COLOR="Blue"]Wer Fehler macht, der arbeitet, wer keine Fehler macht... nunja...[/color][/SIZE]
  • @emminem
    Wie schon gesagt, es kann gut möglich sein, das es funktioniert.
    Aber laut Hersteller ist bei dem Stromzähler Schluss.
    Aber da im Haus meist die Internen Stromleitungen nach dem Stromzähler parallel verlegt sind, erreicht man ein übersprechen, weshalb es teilweise funktioniert und teilweise nicht.

    Deshalb halt kaufen, testen und für gut/schlecht empfinden.

    Opi
  • Hi zusammen

    kurz meine Erfahrungen: Hab das Powerlan von MSI. Warum? Weils am günstigsten war. 200mbit theoretische Leistung. Zwei Stecker gekauft und beide stecken in einer Steckdosenleiste (also nicht ideal)

    Hatte grosse Probleme vorher mit Wlan, obwohl nur 5 Meter zu überwinden waren. Vermutlich gibt es bei uns im Block zuviele Störfaktoren.

    Jetzt hab ich eine Leistung von 31mbit und es funzt praktisch zu 99% perfekt. Tipp: Der Stecker direkt beim Modem sollte zuerst eingeschaltet werden (ich mach immer Strom aus bei Nacht). Erst danach den PC (mit dem anderen Stecker) einschalten. Dann klappt die Verbindung ohne Probleme.

    Installation: Anleitung ist nicht so besonders toll, aber ging dann doch. Sobald die Adresse der Adapter in der Software drin sind, gehts ohne Murren.

    Oder halt nie ausschalten,dann gehts immer.

    Bin sehr zufrieden und für den Preis genial. Wlan hab ich noch, da unser Laptop keine Probleme hat. Beim Desktop gings aber gar nicht.

    Würd ich wieder kaufen!
    [COLOR="SandyBrown"]- i5 750 @ 3.8ghz, 1.184Volt
    - Gigabyte P55 UD3
    - 2x 1gb DDR3 GSkill Eco 1600Mhz
    - HIS HD 5770 1gb @ 950 Mhz / 1370 Mhz [/color]
  • Habe bisher nur mäßige Erfahrungen machen müssen. Häufige defekte (dLAN) und plötzliche Verbindungsabbrüche.

    Ich würde nen WLAN aufbauen und notfalls nen zusätzlichen Repeater nehmen.
  • @ passatcc

    manchmal geht aber ein Wlan nicht weils zuviele Störfaktoren gibt ;) Ich hab 3 Access Points, 3 Wlan Karten, Treiber und jede Menge Nerven verwendet und schlussendlich hab ichs gelassen. Powerline und gut war. Hätte ich das vorher gewusst, wär ich vorher um gestiegen.
    [COLOR="SandyBrown"]- i5 750 @ 3.8ghz, 1.184Volt
    - Gigabyte P55 UD3
    - 2x 1gb DDR3 GSkill Eco 1600Mhz
    - HIS HD 5770 1gb @ 950 Mhz / 1370 Mhz [/color]