Q9450 Temps - 103 °C unter Last?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Q9450 Temps - 103 °C unter Last?

    Hallo,

    Ich habe mir nun einen Q9450er gekauft und auch gleich einen CPU Kühler, nämlich den Scythe Mugen. Ich habe nun mein System neu aufgesetzt und musste mit Schrecken meine CPU Temps ablesen:

    IDLE: (1. Core | 2. Core | 3. Core | 4. Core)
    Everest: 43 | 47 | 52 | 52
    Core Temp: 44 | 47 | 52 | 52
    Real Temp: 33 | 36 | 43 | 43

    LAST
    Everest: 104 | 102 | 103 | 102
    Core Temp: 105 | 104 | 103 | 102
    Real Temp: 94 | 93 | 92 | 92

    Sind diese Temps noch ok?
    Ich habe die CPU NICHT übertaktet!
    Im Bios kann ich ja nur die Idle Werte auslesen, diese bewegen sich aber ca bei den Werten von Real Temp!

    Habe ich was falsch gemacht, habe die Wäreleitpaste schön verteilt ... und fest sitzt der Kühler auch ...

    Habt ihr Ideen?

    Vielen Dank schon mal im Vorraus!

    MFG Tomasius
  • Also über 100° ist schon sehr hoch, wie ich meine. Wobei Die Quadcores bei Volllast schon heis werden.
    Hast du überprüft, ob der Lüfter läuft?
    Wärmepaste schön dünn aufgetragen?

    Ist der Kühlkörper denn warm/heiß? Wenn der Kühlkörper heiß ist brauchst du einen größeren Luftzug durch den Lüfter. Wenn der kühlkörper "relativ" kühl ist liegt das problem eher am Wärmeübergang von der CPU auf den kühlkörper
  • SORRY GUYS!

    Ich bin wirklich kein noob, ich habe schon 3 Pc selbst zusammen gebaut, aber was ich diesmal verbockt habe grenzt wirklich an Dummheit!

    Ich habe die Schutzfolie unten am Sockel des Kühlers vergessen abzuziehen!!!
    Ich frage mich echt, wo ich mit meinem Kopf war, als ich den moniert habe....
    ... müssen die die Folie auch durchsichtig machen :S ^^

    Habe es jetzt gefixed und jetzt hab ich unter Last nur noch 56°C! ....

    VIELEN DANK TROTZDEM, an alle die hier brav gepostet haben!!

    MfG und noch schönen Abend, Tomasius