Stromsparende Hardware

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stromsparende Hardware

    Hi,
    ich bin grad am überlegen, ob ich mienen Rechner ein bisschen aufrüste.

    Nun die Frage an euch, ob ihr mir helfen könnt.

    Ich suche möglichst stromsparende Komponenten (Graka, CPU und Matherboard).

    Es muss nicht für top gmaes in höchster auflösung reichen, allerdings sollenten aktuelle spiele schon einigermassen Spielbar sein.
    Vom Budget her ist es schwer einzuschätzen, mehr als 250 € sollten es aber nicht sein.

    Edit: Was ich fast vergesssen habe: mit 2 HDD's (Verbrauch muss ich mal kucken), 1 CD-Brenner, und 1 DVD-Brenner sowie 1 Disketttenlaufwerk, sollte das ganze nicht über 300 W kommen.
    Gruß und Dank

    KasperIII
  • KasperIII schrieb:

    Edit: Was ich fast vergesssen habe: mit 2 HDD's (Verbrauch muss ich mal kucken), 1 CD-Brenner, und 1 DVD-Brenner sowie 1 Disketttenlaufwerk, sollte das ganze nicht über 300 W kommen.

    Schau dir das mal an: ATi Radeon HD 4850 (CF) und HD 4870 (30/34) @ computerbase.de

    Die haben da einen QX9770 auf 4 GHz uebertaktet und auch sonst recht energiehungrige Komponenten - und um ueber 300 Watt unter Last aus der Steckdose zu ziehen, bedarf es entweder eines Top-Modells von nVidia (8800 gtx/ultra oder gtx280) oder einer Multi-GPU-Loesung.

    Empfehlen wuerde ich dir jedenfalls eine Grafikkarte von ATi (da funktioniert es besser, dass die Grafikkarte beim Idlen weniger Strom verbrauch) - beispielsweise die HD3850 (ab ~80 Euro), die HD3870 (ab ~100 Euro) oder - wird aber vermutlich das Budget sprengen - die HD4850 (ab ~140 Euro).

    ZUm Rest: Ein AMD-System ist billiger, dafuer aber auch nicht so leistungsstark und man kann die auch nicht sehr uebertakten - und untervolten geht auch meist nicht weit. Solltest du dich fuer AMD entscheiden, kannst du dich an die Vorschlaege von jackass999 halten - wobei ich den CPU-Vorschlag auf eine BE-Edition eingrenzen wuerde (da solltest du aber beachten, dass da kein Kuehler dabei ist und du demzufolge einen dazu kaufen musst - z.B. den Arctic Cooling Freezer 64).

    Solltest du dich fuer Intel entscheiden, wuerde ich dir zu einem E7200 oder E7300, einem Gigabyte EP35-DS3 oder einem EP45-DS3 und 2 GB RAM von Aeneon oder MDT raten.

    fu_mo
  • fu_mo schrieb:

    Solltest du dich fuer Intel entscheiden, wuerde ich dir zu einem E7200 oder E7300, einem Gigabyte EP35-DS3 oder einem EP45-DS3 und 2 GB RAM von Aeneon oder MDT raten.

    fu_mo


    (Hervorhebungen durch mich)

    Dem würde ich auch voll und ganz für stromsparende Hardware zustimmen.
    Dazu am besten eine 3850, die zieht im idle verdammt wenig und ist ziemlich preiswert.

    mfg
  • Danke erstmal für alle antworten, hab mir schon gedacht, dass es mit dem Budget schwer wird, was gutes zu bekommen.

    Also die AMD's beim CPU hören sich ja nicht mal so schlecht an, hab se mir davor schnmal kurz angekuckt.

    und @aLeX-YO: Das war mir auchklar. Deswetgen sollten die neuseten ja auch gar net so mit top Einstellungen und so laufen, um da vielleicht noch ein bissle zu Sparen.
  • jackass999 schrieb:

    @fu_mo
    und warum kommen die bei cb dann mit ner 4850 unter last auf 290 watt und mit cf auf 408 watt?
    da wiederspricht du dir doch selber in deiner aussage!

    Meinst du den Absatz?

    fu_mo schrieb:

    Die haben da einen QX9770 auf 4 GHz uebertaktet und auch sonst recht energiehungrige Komponenten - und um ueber 300 Watt unter Last aus der Steckdose zu ziehen, bedarf es entweder eines Top-Modells von nVidia (8800 gtx/ultra oder gtx280) oder einer Multi-GPU-Loesung.

    Wenn ja: aus meiner Sicht widerspricht sich da nix, da crossfire aus meiner Sicht auch eine Multi-GPU-Loesung ist - siehst du das anders?

    fu_mo