neuer CPU - Socket 939

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • neuer CPU - Socket 939

    Hallo.

    Ich habe öfters das Gefühl, dass mein Prozessor der Flaschenhals meines Systems ist. Ich wollte von euch wissen, ob ich mit meiner Vermutung Recht habe und welcher Prozessor sich für mich lohnt.

    Meine Hardware:
    • CPU: AMD Athlon 64 3000+
    • Motherboard: MSI K8N Neo4-F (PCB 1.0)
    • Motherboard Chipsatz: nVIDIA nForce4, AMD Hammer
    • RAM: 2x1 GB PC3200 DDR SDRAM 200 MHz
    • Grafikkarte: nVIDIA GeForce 7600 GT (256 MB)
    • Festplatte: MAXTOR STM3250820AS (250 GB, 7200 RPM, SATA-II)


    Ich habe einen AMD Athlon 64 4000+ für insg. 38 € im Auge. Lohnt sich diese Investition oder soll ich mehr Geld für einen besseren Prozessor geben? Ich habe aber nicht vor, viel dafür auszugeben. Z.B. sind 100 € auf jeden Fall zuviel.
  • bringen würde der 4000er schon was allerdings nicht so viel.
    besser wäre ein gebrauchter x2 3800+, damit hättest du nen deutlich spührbaren leistungsgewinn. nur kostet der bissl mehr wie der 4000er.

    da du ja ein nf4 board hast könntest du auch genau so deine cpu auf 2400mhz übertakten, dann würdest du garkein geld für ausgeben müssen.

    naja und deine grafikkarte is auch net gerade die schnellste!
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Der Prozessor ist schon von 1.8 GHz auf 2.0 GHz übertaktet. Aber 2.4 GHz wäre zu heftig, oder?

    Wie viel würde denn ein gebrauchter X2 3800+ ca. kosten?

    Meine Grafikkarte sah ich bisher nicht als Problem, aber wo wir schon dabei sind: Welche Grafikkarte lohnt sich für mich?
  • also ich hab bei meinem opteron von 2,0ghz auf 2,8ghz übertaktet :D
    3ghz sind auch drinne aber dann frisst der mir zu viel strom.

    was ein 939er x2 kostet kann ich leider nich sagen. ich schätze aber mal so ab 50€ aufwärts. mann muss eben ein gutes angebot erwischen.
    die teile sind eben gefragt weil der sockel noch ziemlich gut ist. hier sind mal die ebay angebote klick
    die mehrinvestition zum x2 lont aber auf alle fälle!

    ich hab heute ein x2 4400 bekommen für 25€ der neu ca. 60€ kostet :)
    allerdings ist der für ein am2 system. dafür sind generell die cpu's und auch der ram deutlich günstiger wie beim sockel 939.


    zur grafik ... ich weis jetzt nich ob das board pci express hat aber wenn dann eine der beiden karten!

    ati hd 3870 für ca. 120€
    ati hd 4850 für ca. 150€ (30% schneller als die 3870 und top akutell!)

    die karten haben richtig leistung für ihr geld und sind auch nich so teuer.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • jackass999 schrieb:

    also ich hab bei meinem opteron von 2,0ghz auf 2,8ghz übertaktet :D
    :eek: Bei einem Sempron hätte ich's verstanden, aber bei einem Opteron? Ich werde mal sehen, was ich bei mir tun kann.

    jackass999 schrieb:

    zur grafik ... ich weis jetzt nich ob das board pci express hat
    Deswegen habe ich auch einen Link zu meiner Motherboard-Page gemacht. ;)
    Ich habe ein PCI-E 1X, ein PCI-E 4X und ein PCI-E 16X zur Verfügung

    jackass999 schrieb:

    ati hd 3870 für ca. 120€
    ati hd 4850 für ca. 150€ (30% schneller als die 3870 und top akutell!)

    die karten haben richtig leistung für ihr geld und sind auch nich so teuer.
    Leider kenne ich ATI-Grafikkarten nicht so gut, dass ich die Leistung einschätzen könnte. Wäre nett, wenn du sagen würdest, welcher nVIDIA-Grafikkarte sie entsprechen.
    Außerdem ist mir 120 € im Moment zu teuer. Ich wollte eine kleine Investition machen.
  • Also ich würde dir eher einen Athlon 3800+ empfehlen der hat 2.4 GHZ hatte den selber drinnen und ist ganz gut fürs foto bearbeiten für neuere spiele taugt er nichts vllt. für ältere wennn du neue spiele spielen möchtest würde ich eher einen X2 empfehlen nur die CPUs für den socket 939sind am **** teuer ^^

    lieber AM2 ^^
  • Sein Board hat einen PCIe 16x Slot der ersten Generation, sprich 1.0

    Grakas mit PCIe 2.0 bieten zwar eine Abwärtskompabilität, allerdings nur zu 1.1, sprich alle Ati Karten der 3xxxer Reihe sind für ihn nicht benutztbar (oder haben nur die 3800er PCIe 2.0?)
    Zudem fallen nVidias ab dem Refresh der 8800 Serie auch flach (88GTS 512, 88GS, 9xxx).

    Ich finde mit seiner Graka ist er momentan ganz gut bedient, wenn man berücksichtigt, dass er nicht zu viel Geld ausgeben will.

    Ein X2 mit ~2,4 GHz sollte dir einen spürbaren Leistungsschub bringen.

    mfg

    €:
    Hm...jetzt hab ich über Google plötzlich gefunden, dass 2.0 Grakas DOCH in PCIe 1.0 laufen sollen...komisch
  • Hallo berryyl

    Also irgendwie werden hier die falschen fragen gestellt.

    Man kann doch nur eine empfehlung abgeben, wenn man weiß wofür der pc gebraucht werden soll - oder ???

    Willst du den ganzen tag zocken ?? dann brauchst du einen komplett neuen pc!

    wenn oben ganntes nicht zutrifft -->

    habe selber einen 939er und stand vor 3 monaten vor der selben entscheidung.

    ich kann dir nur DRINGEND empfehlen dir eine dual-core cpu zu beschaffen.

    ich habe einen opteron 180 ( bekommst du für 80-120 bei ebay ) und alles läuft wunderbar, sogar hd-videos und komplexe programme.

    die grafikkarte ist dann auch ok. hier brauchst du nix investieren, außer vielleicht mal den neusten treiber ( gilt dann auch für den nforce4 chipsatztreiber )

    viel spass dabei
  • Hui. So schnell drei Antworten, da komme ich ja kaum mit.


    aLeX-YO schrieb:

    lieber AM2 ^^
    Das bedeutet, dass ich eine neue Motherboard holen müsste, was wahrscheinlich bedeutet, dass ich neuen RAM holen müsste, weil die momentanen DDR ist. Und das möchte ich nicht, weil ich sie erst seit kurzem habe.


    mele1 schrieb:

    Hm...jetzt hab ich über Google plötzlich gefunden, dass 2.0 Grakas DOCH in PCIe 1.0 laufen sollen...komisch
    In der Produktbeschreibung von nVIDIA steht:

    nVidia schrieb:

    PCI Express 2.0 Produkte sind vollständig abwärts kompatibel für optimale Unterstützung älterer PCI Express Mainboards.
    Also dürfte das kein Problem sein.


    4FUN2U schrieb:

    Willst du den ganzen tag zocken ?? dann brauchst du einen komplett neuen pc!
    Ich will den ganzen Tag zocken, aber es reicht mir.
    Nun ja, wenn ich Crysis zocken möchte, kann ich sofort einpacken. Aber daran ist ja auch Crytek selbst schuld. Ich zocke z.B. Team Fortress 2 und habe selbst bei hohen Einstellungen eine akzeptable Frame Rate. Und sonst stoße ich kaum an Problemen wegen meinem System.


    Was mir einfach aufgefallen ist, ist, dass, wenn ich mein System mit diversen Zeitschriften-Empfehlungs-Systemen vergleiche, der CPU negativ herausragt. Außerdem hat mein PC z.B. arge Probleme mit HD-Videos und anderen Dingen, was auf den schwachen CPU zurückführt.

    Ich habe jetzt dieses Bild eurer Meinungen:
    Wenn ich kein neues PC hole, dann sollte ich einen gebrauchten Dual-Core-Prozessor holen, da sonst der Unterschied nur marginal ist. Ich sollte vorher aber noch versuchen, meinen CPU ordentlich zu übertakten, weil man laut jackass999 noch viel herauskitzeln kann. Meine Sorge ist allerdings, dass mein CPU dann durchbratet.
  • hallo nochmal.

    also, zum thema übertakten ist meine meinung: blödsinn!

    der geschwindigkeitszuwachs ist marginal und bringt dich bei deinen games auch nicht weiter.

    also kauf dir nen gebrachten dual-core!

    ABER:

    Bei deinen spielen kommt es nicht wirklich auf deine cpu an, sondern eher auf die GPU ( Grafikchip )

    hierfür ist dann deine karte nicht so gut.

    abgesehen, dass es immer wieder bessere karten geben wird kann ich dir unter dem aspekt preis/leistung ganz klar eine karte empfehlen.

    wichtig scheint mir, dass der G92er grafikchip enthalten ist. der ist wirklich klasse. mehr als 512mb speicher braucht auch keine karte, da die programme nicht mehr brauchen.

    also meine empfehlung: NVIDIA 8800GTS mit 512mb

    guckst du hier
    MSI 8800 GTS-OC 512 MB Chip 730 Mhz Vram 1944 bei eBay.de: PCI-Express (endet 27.06.08 19:03:26 MESZ)

    wenn du dich für hintergrundwissen zu grafikkarten (nvidia) interessierst guckst du hier:

    Nvidia-Geforce-8-Serie – Wikipedia
  • @mele1
    alle pci express 2.0 karten funktionieren auch im pci express 1.0 und 1.1 slot!
    schonmal soviel dazu ...

    @topic
    eine vergleichbare grafikkarte von nvidia gibt es zur zeit nicht da sie alle teurer sind bei der leistung.
    naja du musst wissen was du kaufst oder net ... kauf halt weiter nvidia weil nvidia "besser" ist ...
    und nur ne neue cpu kaufen bringt auch nix, dadurch bekommst du nich mehr frames weil die karte nich so der burner ist.
    das is nun mal fakt. aber wenn man keine zu großen ansprüche bei der optik hat ...

    ne 3850 für 80€ würdes auch bloß tun da die cpu die karte so oder so limitieren wird. da muss dann schon ein c2d her um die auszureizen.
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • jackass999 schrieb:

    eine vergleichbare grafikkarte von nvidia gibt es zur zeit nicht da sie alle teurer sind bei der leistung.
    Du hast mich falsch verstanden. Ich wollte nur von der Leistung her vergleichbare nVIDIA-Karten wissen, um abschätzen zu können, was die ATI-Karten leisten.


    jackass999 schrieb:

    naja du musst wissen was du kaufst oder net ... kauf halt weiter nvidia weil nvidia "besser" ist ...
    Da ist aber einer sauer. Ich glaube, in deinen Augen bin ich momentan ein dämlicher Noob, der sich nur von der Werbung verleiten lässt und denkt, was teurer ist, ist besser. :D
    Die Sache ist nur die, dass ich mehr nVIDIAs als ATIs in der Hand hatte und somit damit mehr Erfahrung habe. Meine momentane ist eine gebrauchte, die ich zufällig günstig fand. Wär's 'ne ATI gewesen, hätt' ich's mir auch geholt.


    jackass999 schrieb:

    und nur ne neue cpu kaufen bringt auch nix, dadurch bekommst du nich mehr frames weil die karte nich so der burner ist.
    Auch wenn ich hauptsächlich spiele, die Probleme habe ich mit CPU-belastenden Aufgaben wie HD-Videos schauen oder anspruchsvolle Videobearbeitung.
    Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine CPU zu schwach ist im Vergleich zu den anderen Teilen im PC.


    jackass999 schrieb:

    ne 3850 für 80€ würdes auch bloß tun da die cpu die karte so oder so limitieren wird. da muss dann schon ein c2d her um die auszureizen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich deinen Satz richtig verstanden habe. Du sagst, dass mein Prozessor zu schwach für die Grafikkarte ist und erst ein Dual-Core-Prozessor sie richtig ausreizt, oder?
  • @jackass999:
    Früher, also als die ersten PCIe 2 Karten auf den Markt kamen, hieß es halt oft, dass diese mit 1.0 nicht funktionieren würden und tatsächlich hatten einige Baords mit 1.0 Probleme mit 2.0 Karten, dass man zu dem Schluss kommen konnte, dass da eine gewisse Inkompabilität verliegen könnte...
    Aber ist ja auch egal, Thema ist vom Tisch.

    @4FUN2U:
    Problem ist, wenn die CPU nicht genügend Daten verarbeiten kann, um diese der Graka zur Verfügung zu stellen, kann es passieren, dass die CPU total ausgelastet ist, die Graka grade mal "am warmlaufen" ist.

    @Beryyll:
    Karten ab der 8000er (nvidia) und 2000er (ATI) Generation haben eine Funktion integriert, um HD Material wiedergeben zu können.
    Selbst eine 3650 kann ohne große CPU Aslastung einen HD Film wiedergeben.
    Guckst du hier.

    mfg
  • Noch eine andere Frage:
    Wenn ich mir eine neue CPU oder Grafikkarte zulege, lohnt es sich, die alte zu verkaufen?

    @mele1: Gut zu wissen, dass neuere Grafikkarten entsprechende Hardware-Codecs intrigiert haben. Jetzt habe ich aber gelesen, dass meine Grafikkarte auch sowas hat:

    nVidia schrieb:

    H.264-, MPEG-2- und WMV-Hardwarebeschleunigung in HD-Qualität
    Ermöglicht ein ruckelfreies Abspielen von H.264-, MPEG-2- und WMV-Videoinhalten bei minimaler Prozessorbelastung – auch bei HD-Videos. So steht die Rechenleistung des PCs für andere Aufgaben zur Verfügung
    Quelle

    Davon habe ich bis heute nix bemerkt. Gibt's 'ne Möglichkeit, zu testen, ob's funktioniert?
  • Zur CPU: was ist es fuer ein Kern? Hatte bis vor 2,5 Wochen auch noch einen a64 3000+ mit Venice Kern drin - den hatte ich von 1,3 auf 1,26 Volt untervoltet und dabei von 1,8 auf 2,4 GHz uebertaktet - was bei Spielen auch merkbar was gebracht hat. Die Temperatur kam dabei auch nicht ueber 45 Grad bei den ganzen Prime Tests (alle 3 Standard-Tests liefen 12 bis 36 Stunden ohne Fehler; Kuehler war ein kleiner Coolermaster, dessen 60er (?) Luefter nicht mit den 2500 rpm, fuer die er eigntl. ausgelegt war, lief, sondern mit 4000 rpm).
    Mehr waere dabei auch noch drin gewesen, doch wollte ich die CPU deutlich unter 50 Grad halten (auch wenn er auch auf Dauer mehr ausgehalten haette).

    Solltest du einen aelteren Kern haben (der Venice ist in 90nm gefertigt, seine Vorgaenger sind in 130 nm gefertigt und daher nicht so gut zu uebertakten), koenntest du dir bei eBay einen ersteigern - die kleineren Single Cores fuer'n 939 (a64 3000+, 3200+ mit venice-kern) gehen da fuer 5 Euro und weniger weg (teilweise inkl. Versand^^).

    An deiner Stelle wuerde ich mir jedenfalls keinen x2 fuer den 939 mehr kaufen - denn das Preis-/Leistungsverhaeltnis ist bei einem solchen Kauf extrem schlecht.
    Empfehlenswert waere da eher ein Kauf eines komplett neuen Mainboards, RAM und CPU - auch wenn das bloed ist. Wenn du Verwendung fuer deine aktuellen Teile haettest (HTPC, Freunde/Bekannte, ...), wuerde sich das vermutlich anbieten. Bei einem AMD-System kommst du bei den 3 Komponenten auf 150 bis 160 Euro, bei Intel auf ~210 Euro - bei letzterem haettest du aber auch deutlich mehr Leistung und noch mehr Potential beim Uebertakten.

    Zur Grafikkarte: Na ja - auch wenn du dir noch einen x2 fuer den 939 kaufen solltest - mehr als eine 3850 mit 512 MB VRAM (ab 80 Euro) ist da aus meiner Sicht sinnlos. Auf aehnlichem Leistungsniveau bewegt sich auch die nVidia 9600GT - allerdings kostet die mindestens 10 Euro mehr.
    Solltest du deinen Sockel wechseln und vllt. einen E7200 drin haben, waere die ATi 4850 aus meiner Sicht am empfehlenswertesten - ab ~140 Euro erhaeltlich. Von nVidia gibt es die etwas teurere 8800 GTS mit 512 MB VRAM, die jedoch bei hoher Qualitaet (hohe Aufloesungen, vielfaches AA + AF) ~10% langsamer ist (bei niedriger Qualitaet ist die nur unwesentlich langsamer).

    fu_mo

    //edit: Ok - sorry^^ hatte nur gelesen, dass es ein a64 3000+ ist und nicht daran gedacht, mir den link anzuschauen und den Link bei der Frage, ob es ein venice ist oder nicht, scheinbar schon vergessen^^
    Na ja - aus meiner Sicht wird der noch weiter als 2,0 GHz zu bekommen sein - insofern die Kuehlung stimmt.
  • Wenn du auf den Link beim Prozessor geklickt hättest, wärst du sofort zum Wikipedia-Artikel mit allen Informationen zum AMD Athlon 64 Venice für Sockel 939 gekommen. ;)

    Ich wollte einfach meinen Thread nicht mit Daten überladen, sodass ich auch noch passende Links mit detaillierteren Informationen gemacht habe.
  • @mele1
    ich hab eine der ersten pci express 2.0 karten und ein 1.0er board und da gab es keine probleme und mir sind auch keine von anderen usern bekannt.

    @Beryyll
    eine 8800gt mit 512mb ist ein etwa so schnell wie eine 3870. die schenken sich kaum was aber bei den nvidia karten gibts ein leichtes problem mit dem vram, bzw. eher gab es da das problem da es per treiber gelöst wurde.

    ja erst ein dualcore prozessor würde eine 38xx oder 48xx richtig ausreizen. selbst bei meinem übertakteten opteron fehlen im benchmark gute 2000 bis zum normalwert. aber eben nur im benchmark, in spielen macht das kaum was aus und man spührt es nicht wirklich. is eher mehr was für's ego^^
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • mele1 schrieb:


    @4FUN2U:
    Problem ist, wenn die CPU nicht genügend Daten verarbeiten kann, um diese der Graka zur Verfügung zu stellen, kann es passieren, dass die CPU total ausgelastet ist, die Graka grade mal "am warmlaufen" ist.


    hallo mele1

    das sehe ich mal komplett anders.

    die cpu STEUERT lediglich den datenfluss der ROHDATEN von der festplatte in den grafikspeicher der GPU.

    nach deiner logik müssten die daten von der HDD schneller ankommen, als sie von der cpu verarbeitet werden können und sowas wäre mir neu ;)

    außerdem ist selbst der in die jahre gekommene 3000+ noch schneller getaktet als jede gpu, die ich kenne, insofern ist dein post unlogisch.

    NACH der verarbeitung durch die gpu hat die cpu nicht mehr viel mit den daten zu tun, da diese dann direkt an den monitor ausgegeben werden.

    gerade hier zeigt sich jetzt der vorteil der NEUEN Graka´s, da diese auch das decodieren von HD standards z.b. h.264 zumindest mal bis stufe 2 unterstützen und so der CPU jede menge arbeit abnehmen.

    insofern ist der schwachpunkt von älteren systemen meistens nicht die CPU sondern die Grafikkarte.
  • @4FUN2U
    höhergetaktet ja aber nicht schneller. eine cpu ist x mal langsamer wie eine gpu.
    die neuen 4850er von ati schaffen ja schon 1,2 TFlop und das ist schon ne beachtliche leistung. da kommt keine desktop cpu hinterher und auch der cell chip in der ps3 hat da ganz schön zu tun!

    schmeiß doch mal 3dmark06 oder so bei dir an und wenn der cpu test kommt schau mal auf die fps. du wirst mit sicherheit nie über 5 kommen!
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • jackass999 schrieb:

    @4FUN2U
    höhergetaktet ja aber nicht schneller. eine cpu ist x mal langsamer wie eine gpu.
    die neuen 4850er von ati schaffen ja schon 1,2 TFlop und das ist schon ne beachtliche leistung. da kommt keine desktop cpu hinterher und auch der cell chip in der ps3 hat da ganz schön zu tun!

    schmeiß doch mal 3dmark06 oder so bei dir an und wenn der cpu test kommt schau mal auf die fps. du wirst mit sicherheit nie über 5 kommen!


    man jackass, du versuchst hier einen maratonläufer mit einem 100meter sprinter zu vergleichen.
    eine gpu ist ein chip der anwendungsoptimiert ist, und zwar auf eine einzige aufgabe, polygone zu berechnen und durchzuhämmern. das sind dann deine terroflops.
    eine cpu hat viele aufgaben und kann natürlich bei so einem grafiktest nicht so abschneiden.
    genausogut kannst du von der gpu verlangen, deine laufwerke zu verwalten, north- und southbridge, sowie das betriebssytem und alles andere anzusteuern.

    über stromverbrauch jenseits der 200w brauchen wir uns natürlich auch keine gedanken mehr machen, und die 500 € für deine ati oder die neue gtx280 von nvidia haben wir doch auch alle - oder etwa nicht ;)

    anyway, die diskussion geht hier in die falsche richtung.

    er wollte hilfestellung zu SEINEM sytem und dieses GÜNSTIG aufrüsten.

    natürlich darfs auch gerne ein high-end pc sein und den dann selbstverständlich immer aufrüsten, sobald die industrie ein neues spielzeug herausbringt.

    ich denke in diesem beitrag ist alles gesagt!
  • @4FUN2U:

    Stell dir mal zwei Systeme vor:
    1) Schneller Dual Core (3 GHz C2d) + GTX 280
    2) AMD64 3000+ + GTX280
    Rest ist (mit Ausnahme vom Baord) identisch.

    Jetzt lass mal den 3D Murks 06 drüber laufen und schau dir alleine die SM 2.0 und SM 3.0 Werte an, was wird man da feststellen?
    Genau, System 1 hat einen deutlich höheren Wert als die #2, obwohl es sich um rein grafisch orientierte Tests handelt!

    man jackass, du versuchst hier einen maratonläufer mit einem 100meter sprinter zu vergleichen.


    Und warum tust du genau dies? Genau hier:
    außerdem ist selbst der in die jahre gekommene 3000+ noch schneller getaktet als jede gpu, die ich kenne, insofern ist dein post unlogisch.


    Die Frequenzen der GPU und der CPU haben absolut nix, aber auch garnix miteinander zu tun! (ausser: je höher, desto besser :D)
  • @4FUN2U
    so richtig ahnung scheinst du nicht zu haben oder?
    eine hd 4870 wird ca. 250€ kosten und eine gtx 280 kostet gut 500€!
    und die 4870 x2 bringt dann 2mal 1,2 TFlop auf die reihe ...

    eine gpu muss nicht nur grafik berechnen sondern kann auch für komplexe anwendungen wie physikberechungen und anderen spaß benutzt werden weil sie es eben besser kann wie die cpu und um eben diese zu entlasten.

    und natürlich gibt es auch cpu's die so schnell sind wie gpu's denn es liegt einfach an der architektur des micro chips. risc ist da das schlagwort ...
    es gibt lustige cpu's von intel mit 1,4 milliarden transistoren für paar tausend euro mit entsprechender leistung. da sind alle desktop cpu's lahme enten dagegen.

    aber egal ...

    nur die cpu in dem fall zu tauschen wird nicht viel bringen. die ladezeiten verkürzen sich zwar sicherlich, vorallem bei ner dualcore cpu aber viel mehr fps wird es nicht geben. da muss dann schon ne neue grafikkarte mir her! der ram ist noch völlig ausreichend für xp ...
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Wie gesagt, in Sachen Spiele reicht mir mein PC. In anderen, prozessorlastigen Sachen sehe ich mein PC zu langsam.

    Edit:
    Was sagt ihr denn zu diesem Angebot:
    neuer AMD Athlon 64 X2 3800+ Toledo für insg. 51,50€ inkl. Versandkosten
  • jackass999 schrieb:


    und natürlich gibt es auch cpu's die so schnell sind wie gpu's denn es liegt einfach an der architektur des micro chips. risc ist da das schlagwort ...
    es gibt lustige cpu's von intel mit 1,4 milliarden transistoren für paar tausend euro mit entsprechender leistung. da sind alle desktop cpu's lahme enten dagegen.


    Das ist aber nur die halbe Wahrheit...einige hundertmillionen der Transistoren sind im Cache "verborgen", die reinen CPUs haben ca "nur" 100 mio. pro Kern. (es können auch 150 sein... der genaue Wert ist mir nicht bekannt)

    @Beryyll:
    Ist der neu?
    Für nen gebrauchten fände ich das nen ganz schön happigen Preis...
    Für einen 4200+ fände ich den preis schon OK

    €:
    Computerbase sagt z.B. zum e7200 folgendes:
    In Zahlen ausgedrückt besitzt ein Wolfdale insgesamt 410 Millionen Transistoren; ungefähr 272 Millionen davon werden für den Cache benötigt.


    d.h., dass 2/3 der Transistoren im Cache liegen, wobei man berücksichtigen muss, dass diese Version einen halbierten Cache von nur 3MB hat. Bei den 8xxx Versionen wären somit (vorrausgesetzt die Kerne selber haben die gleiche Anzahl an Transistoren) knapp 80% der Transistoren im Cache untergebracht.
    Jeder einzelne Kern hat "nur" 70 mio. Stück!