was ist kaputt???

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was ist kaputt???

    hi,
    ich hab ja schon seit ein paar tagen, das es mein mainboard nicht mehr lange macht(obwohl erst 1 1/2jahre alt ist), nun ist gestern mein pc gestern anscheinend kaputt gegangen.
    ich hatte den rs manager laufen lassen, um was großes zu ziehen(8gb) und bin dann eingepennt. als ich morgens um 6 aufgewacht bin, passierte etwas seltsames. der pc ging alle 10sek an, und aber nach 2sek wieder aus(vor dem peipsen). aufm monitar war natürlich kein bild zusehen und um denn mist zu beenden, hab ich hinten das netzteil ausschalten müssen, da weder resett-button noch power-button etwas brachte(auch 3xdrücken der resett-taste und power-button lange halten, schalteten den pc nicht aus).
    so, nun hab ich den pc mal ein bischen abkühlen lassen, da anscheinend das an-aus-spiel etwas länger angedauert hatte. als ich den pc wieder angemacht hab, ging es sofort wieder los, 2sek an und sofort wieder aus.

    folgendes passiert, als der pc 2sek an war:
    -alle lüfter liefen, auch cpu un grafikk
    -power-led war an
    -netzteil war natürlich auch an
    -alle festplatten schalteten sich an

    aber bevor es biebst(mainboard-speaker) ging sofort ALLES wieder aus.

    so, was ist nun kaputt???
    ich tippe auf das mainboard, aber das ist nur eine begründete vermutung :rolleyes:
  • hört sich für mich an, wie ein Kurzschluß. Sobald ein Kurzschluß auftritt, schaltet das Netzteil automatisch ab.

    Zum testen: Ales vom Board runter, PCI-Karten, Graka, Ram, alle Laufwerke vom Netzteil und vom Board, dann probieren. Tritt der Fehler immer noch auf, CPU entfernen (hoffe Du hast noch Wärmeleitpaste da) und nochmals probieren. Sollte der Fehler immer noch auftreten liegt dein Problem warscheinlich entweder an MB oder am Netzteil (anderes Netzteil probieren).
    Solltest Du aber ein Piepen zu hören bekommen und der PC anbleiben, ist eine der Komponenten das Problem. Welche liegt dann an Dir herauszufinden ;)

    PS: Es kann natürlich sein, daß durch einen Kurzschluß auch mehrere Komponenten defekt sind, aber wollen wir mal nicht den Teufel an die Wand malen =D

    PPS: Falls es am Mainboard liegt, auch mal schauen ob zwischen Mainboard und Gehäuse nicht aus Versehen eine Schraube gerutscht ist, die den Kurzen auslösen könnte und auch schauen, daß die Abstandhalter wirklich nur dort angebracht sind, wo auch Bohrlöcher im Board sind.
  • Könnte auch ein böser Boot-Virus sein. Vieleicht mal einen geeignetem Scanner (unter Dos etc.) von Diskette oder CD aus laufen lassen.
    Weis natürlich nicht ob der PC noch in der Lage ist ein Laufwerk anzusteuern.

    Edit:
    Versuch es mal mit einem Bios Reset. Batterie raus u. Jumper setzen, dann Batterie wieder rein.
    Genaueres hierzu steht im Mainboard-Handbuch.

    Gruß gipo
  • Also - einen Virus schließe ich mal aus, weil dieser erst unter Windows Fehler verursachen würde. Auch die Schraubentheorie bezweifel ich, denn dann würde es an der einen Stelle einmal zischen und nicht ständig in eine Schleife fahren.
    Piepen und Neustart hört sich meiner Meinung nach eher nach nem Speicherfehler an... würde ich mal mit memtest checken. Ansonsten schließe ich mich dir mit der Mainboard-Meinung an...
  • Speicherfehler kannste ausschließen weil er sich dan ned so schnell neu startet. Aber versuch mal den RAM komplett rauszunehmen. Wenn er dann ned ununterbrochen Piept isses ziemlich sicher das Board und wenn du pech hast die CPU dazu. Wie siehts eigentlich hietzetechnisch aus? Kann es sein das deine CPU zu heiß wird? Wenn du sagst das alle Lüfter laufen.

    Gruß wald_erdbeere
  • Bei dem Fehlerbild tippe ich mal auf ein defekte Netzteil. Du kannst aber trotzdem zuerst mal versuchen, alles vom Board und auch die Festplatte/CDROM/sonstige Laufwerke stromtechnisch abzustecken. Falls das nicht hilft: Fachhandel und neues Netzteil (mit Rückgaberecht, falls es dann doch das Board war)
    --
    cu
    Icefinger