Windows Eigene Dateien "hacken"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Eigene Dateien "hacken"

    Ok, nachdem dem Chaos mit Partitionen, NTLDR fehlt usw. habe ich es nun geschafft, ein Windows zu installieren um wieder was machen zu können!

    Folgende Situation:

    1 Festplatte, unterteilt in 4 Partitionen:

    1) Ehemalige Windows Partition mit ALLEN wichtigen Dateien! NICHT BOOTFÄHIG!!!!
    2) eMule Partition
    3) Partition für Downloads etc.
    4) NEUE 1,5GB Partition um Windows zu installieren, damit ich was machen kann!

    Probleme:

    1)

    Ich boote nun die neue Windows Version die ich installiert habe, damit ich überhaupt was machen kann. Nun möchte ich die Dateien der 1) Partition sichern, damit ich die Partition dann formatieren kann und wieder zu meiner "Haupt"-Windows Arbeitsfläche machen kann.

    Soweit so gut. Problem:

    Die meisten Dateien liegen im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\User64

    Diesen Ordner habe ich anscheinend so konfiguriert, dass man auf diesen nur zugreifen kann, wenn man die gleiche Partition bootet und sich als User64 anmeldet. Von der neue Windows Partition kann ich darauf nicht zugreifen. Es kommt immer "Zugriff verweigert".

    Ich muss unbedingt an diese Daten rankommen um brennen zu können.

    Wie kann ich den Schutz "hacken" um an meine Dateien ranzukommen?

    2) Nachdem ich das neue Windows installiert hatte, hatte ich in meinem Arbeitsplatz normal mein DVD LW und meinen Brenner.

    Nach einem Neustart war auf einmal alles weg. Das DVD LW hat Windows direkt wieder gefunden und installiert. Vom Brenner ist in Windows allerdings nichts zu sehen.

    Im Bios und beim booten wird dies aber angezeigt.

    Eine Idee wie ich das wieder installiert bekomme?

    Hoffe auf eure Hilfe!

    DANKE!

    Gruß,
    User64
  • Öffne mal den DiskManager: Start -> Ausführen -> "diskmgmt.msc" eingeben -> [ENTER]

    Es kann sein, dass dem Brenner nur kein Laufwerksbuchstabe zugeteilt wurde. Das kann schon mal passieren, wenn Du an Deinem System zu viel rumbastelst. Wird der Brenner angezeigt, rechtsklicke darauf und weise ihm einen Laufwerksbuchstaben zu.
  • Ich hab die Rechte der Ordner geändert.

    Habe den Besitzer des Ordner neu eingerichtet und diesem dann volle Zugriffe erteilt.......

    ..........

    Zum Brenner:

    Der Brenner wird im Bios und beim booten angezeigt.

    Ich kann sogar eine bootfähige CD in den Brenner einlegen. Wird erkannt und es wird davon gebootet. Nur im Windows ist eben nichts zu sehen!
  • 1. Dass das so einfach ist, indem man die Rechte einfach ändert... Hacken leicht gemacht! Ich bezeichne das einfach mal als Sicherheitslücke.

    2. Zu Deinem Brenner fällt mir leider nichts weiter ein. Tut mir Leid! Versuch es mal mit Basteln für Idioten: Brenner einfach an einen anderen IDE-Port anschließen. Manchmal kommt man mit solchen Mist ja doch weiter als man denkt :D
  • hallo ...
    wird der brenner in der Datenträgerverwaltung von windows angezeigt??
    systemsteuerung / Verwaltung / Computerverwaltung / Datenvewaltung
    wird er dort angezeigt ... kann man ihm auch hier einen laufwerksbustaben zu weisen
    gruß berniboy
  • Original geschrieben von Berniboy
    hallo ...
    wird der brenner in der Datenträgerverwaltung von windows angezeigt??
    systemsteuerung / Verwaltung / Computerverwaltung / Datenvewaltung
    wird er dort angezeigt ... kann man ihm auch hier einen laufwerksbustaben zu weisen
    gruß berniboy


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Hab ich doch längst vorgeschlagen!