Bald neue Top Level Domains möglich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bald neue Top Level Domains möglich

    Weiß nich, in wie fern ihr schon davon gehört habt.
    Ich hab gestern bei Euronews nen Bericht gesehen und jetzt mal das hier rausgesucht:
    ICANN macht Weg für neue Domains frei
    Fast jedes Wort in jeder Sprache kann zur Top Level Domain werden

    Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat bei ihrer Sitzung am 26. Juni 2008 in Paris den Weg für neue Top Level Domains freigemacht. In Zukunft kann praktisch jedes Wort als Top Level Domain genutzt werden.

    Nach der neuen Regelung kann jeder Websitebetreiber eine Top Level Domain (TLD) beantragen, wie beispielsweise seinen eigenen Namen oder den eines Unternehmens. Die ICANN rechnet damit, dass Branchen eigene TLDs beantragen werden, vergleichbar der bereits existierenden Domain ".travel" für die Reisebranche. Außerdem wird nun der Weg frei für ortsbezogene Domains, den GeoTLDs, für die sich eine Reihe von Interessensgruppen einsetzen. Unter anderem liegen der ICANN Wünsche nach TLDs für New York (.nyc) oder Wales (.cym) vor. Eine Schiedsstelle soll die Einrichtung anstößiger TLDs verhindern.

    "Die Möglichkeiten sind vielfältig. Sie verkörpern eine ganz neue Art und Weise, wie sich die Menschen im Netz darstellen können", sagte ICANN-Chef Paul Twomey. Der ICANN-Vorstand will den Plan zur Umsetzung bis Anfang kommenden Jahres absegnen. Die ersten Anträge könnten dann im zweiten Quartal des Jahres 2009 bearbeitet werden.

    Die zweite Neuerung ist, dass diese neuen Domains in allen Sprachen zur Verfügung stehen werden, also auch in Chinesisch, Kyrillisch oder Arabisch. "Das ist sehr wichtig für die Zukunft des Internets in Asien, im Nahen Osten, in Osteuropa und Russland", kommentierte Peter Thrush, Aufsichtsratsvorsitzender der ICANN. Derzeit gibt es Domains nur mit lateinischen Buchstaben.

    Der deutsche Branchenverband Bitkom hat die Entscheidung der ICANN begrüßt. "Damit wird das Internet noch flexibler und vielseitiger", sagte Verbandschef August-Wilhelm Scheer. Nun könntem deutsche Städte und Regionen eigene GeoTLDs beantragen.

    In Berlin beispielsweise macht sich seit 2006 die Initiative Dotberlin für die Einführung einer eigenen Berliner Top-Level-Domain stark. Die Fraktionen der Union und der SPD haben sich 2007 für die Einführung von ortsbezogenen Domains ausgesprochen. (wp)

    Zitat aus: ICANN macht Weg für neue Domains frei - Golem.de


    Das hier ist nicht schlecht:
    Die zweite Neuerung ist, dass diese neuen Domains in allen Sprachen zur Verfügung stehen werden, also auch in Chinesisch, Kyrillisch oder Arabisch.

    Wenn ich mir vorstelle, dass die Adresse chinesische Schriftzeichen beinhaltet, die kann ich ja nur per Copy und Paste eingeben. o0
    Allerdings relativiert sich dass, wenn ich bedenke, dass ich nicht soo oft auf chinesischen Seiten surfe. ^^


    Was haltet ihr davon?
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)
  • Wer sich ein TDL leisten kann...
    aber ich finde es nicht so prickelnd.
    Man kommt ja schon jetzt auf falsche Seiten wenn man anstatt *.de *.net eingibt.
    Es wird dann immer mehr.
  • es ist natürlich gut für Firmen oder auch Privatpersonen wenn diese eine größere Auswahl an Webadressen haben. Vielleicht ist es auch nötig weil zu wenig freie Adressen vorhanden sind bei den jetzigen TDL's .
    Es ist vll auch von der Kreativität der Webadresse besser, aber wie gesagt. Wie soll man da als eventueller Laie noch durchblicken? Google wäre vll die Lösung.
    Letztendlich ist es mir egal. ich bin jung und kann mir noch gut alles merken und blick da auch durch.
  • Broken Sword schrieb:

    Aber eines macht mich stuzig: unicode TLDs gibt es doch schon lange.
    Bsp. 南極星.com

    Ja, 南極星.com, aber nicht com.南極星 . ;)

    Und es geht halt auch nicht um www.free-xxx.com, sondern z.b. free.xxx, was ich übrigens praktisch finden würde. Dann kann man direkt an der Endung erkennen, obs ne Porn Seite ist. Ok, kann man jetzt auch schon vom Namen her meistens, aber trotzdem.^^

    wiki schrieb:

    Die Bezeichnung Top-Level-Domain (vom englischen top level domain, übersetzt Bereich oberster Ebene; Abkürzung TLD) bezeichnet dabei den letzten Namen dieser Folge und stellt die höchste Ebene der Namensauflösung dar. Ist der vollständige Domain-Name eines Rechners bzw. einer Website beispielsweise de.wikipedia.org, so entspricht das rechte Glied (org) der Top-Level-Domain dieses Namens.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)