Frage wegen Musterung und co!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage wegen Musterung und co!

    Hi
    Ich weiss es gibt viele Threads aber ich wollte halt speziell für mich nochmal ein paar Fragen los werden.
    1. Bin Jetzt 17, hab 11.Klasse fertig und noch ein Jahr Schule, hab in ca.3 Wochen Musterung und hatte vor Zivildienst zu leisten!
    Was genau muss ich da machen, kann ich dort vor Ort sagen ich mach Zivi, oder wie läuft das, muss ich mich mustern lassen und dann einen Brief hinschreiben oder so?

    2. Ab wann kann ich mich bei den Institutionen (in meinem Fall wäre das Krankenhaus), für die Stelle bewerben, wenn ich dann in der 12.bin, oder geht das viell. auch jetz schon?

    3. Hab ma gehört jedes Jahr verbessert sich mein Abi Schnitt um 0,2 oder so etwas, stimmt das?


    Hoffe ihr könnt mir etwas helfen!

    MfG Martinie
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!
  • Hallo Martinie,

    1. Wenn du schon vorher weißt, das du verweigern möchterst, schreibst du am besten deine Verweigerung schon vor der Musterung und gibst sie dort am Anfang ab. Dann musst du den ganzen Krams da nicht mitmachen und bist nach der körperlichen Prüfung wieer draußen. Bei mir hats so ca. 1,5 Stunden gedauert. Ansonsten kannst du durchaus den ganzen Tag dort verbringen.

    2. Für die Bewerbung bei den "Institutionen" gibt es keine Fristen. Am besten kümmerst du dich frühzeitig um eine gute Stelle, so wie man es auch bei einem Ausbildungsplatz machen würdest. Würde sagen bis einem halben Jahr vor Antritt des Zivi sollte man seine Stelle fest haben. Das erleichtert auch die ganzen Formalia die da noch kommen.

    3. Das mit dem ABI Schnitt ist mir neu und habe ich auch noch nie gehört. Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das so ist. Ich denke eher das sich der ABI-Schnitt in Beszug auf ein Studium quasi verbessert und als Wartesemester angerechnet werden kann. Aber da weiß ich nichts genaueres wie das so funktioniert.

    Also dann viel Spaß bei der Musterung! :) :) :)
  • Hiho :)


    Dein Abiturschnitt "verbessert" sich in der Tat jedes Semester um einen gewissen Wert. Laß es 0,2 oder 0,3 Punkte sein, keine Ahnung. Das gilt aber nur für Studienfächer mit NC, wo also viele Leute reinwollen zum studieren. Um da den Ansturm etwas zu bremsen, werden NCs für den Studiengang festgeschrieben, z.B. Zahnarzt dürfte bei 1,3 liegen, jedenfalls war's früher mal so. Das ganze bringt Dir aber nur dann etwas, wenn Du nicht gerade mit 4,0 abgeschlossen hast, da dann Deine Wartezeit mal eben 9 Semester betrüge.

    Doch Vorsicht! Dein Abiturschnitt verbessert sich nicht, wenn Du in der Zwischenzeit etwas anderes studierst. Also mal eben 4 Semester Mathematik studieren, eine ruhige Kugel schieben und dann richtig mit dem Medizinstudium anfangen ist nicht. Ob die Zeit des Zivildiensts jetzt ebenfalls anrechenbar ist, das kann ich Dir leider nicht sagen. Aber es gibt diese Regel auf jeden Fall.


    Linda
  • @linda:

    dass sich der schnitt verbessert, woher weißt du das?
    quelle?

    ich hatte letztens in der schule erfahren, dass das "schüler-garn" sei, aber ich lasse mich gerne belehren.
    [FONT="Georgia"]*~~~~ Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun ~~~~*[/FONT]
  • Hallo Dommel,


    ne, die Regel gibt's wirklich, und ich hatte die noch aus meiner Abizeit in Erinnerung. Google einfach mal nach "Studium NC Wartesemester", dann dürfte man einiges finden, so z.B. hier oder hier

    Naja, wenn man es ganz genau nimmt, verbessert sich der Schnitt nicht wirklich. Es wird Dir halt die Wartezeit angerechnet und nach x Semestern Wartezeit wirst Du wie ein Kandidat behandelt, der einen Abiturschnitt von blahblahblah hätte.


    Linda
  • Hallo,

    in die Verweigerung muss ein triftiger Grund rein. Religion und tagespolitisches Geschehen sind immer ganz gut. Bring das auf etwa 1,5 bis 2,5 Seiten und lass es glaubwürdig erscheinen, dann geht das. Nicht vergessen: Rechtschreib- und Grammatikfehler kommen dabei ganz schlecht an. Lass es also lieber von jemandem nochmal Korrektur lesen.

    Die Verbesserung des Abiturdurchschnitts ist Blödsinn und in der Tat ein Schülermärchen. Dir werden Wartesemester angerechnet, mehr aber auch nicht.
  • Martinie schrieb:

    Ok danke erstmal

    Was muss denn in diese Verweigerung rein?
    Käme mir gelegen wenn die Musterung nich lange dauert!

    MfG Martinie


    in die kriegsdienstverweigerung bzw. deren begründung sollte erstmal rein warum du dich nicht in der lage siehst den kreigstdienst abzuleisten. gründe können sein;
    - erziehung
    - gewissenskonflikte
    - einstellung dem krieg gegenüber
    etc...

    info´s bekommst du unter anderem hier;
    Kriegsdienstverweigerung

    oder bei googl.de ;)

    Schönen Sonntag noch!

    Gruß
    Dark Legion
  • Ok danke euch allen, dann nehm ich das mal in Angriff!

    Da kann doch bestimmt auch rein, das der Wehrdienst mir nur im Wege stehen würde, wenn ich studieren möchte und da der Zivi ne viel bessere Vorbereitung is!
    Würde nämlich gerne Medizin studieren und wollte Zivi dann in einem Krankenhaus machen!

    MfG Martinie

    Schönen restlichen^^ Sonntag noch
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!
  • Hmm hast du denn vllt. auch mal darüber nachgedacht bei der Bundeswehr ein Studium zu machen? Wäre ja vllt. auch eine möglichkeit! Sanitäter werden eig. immer gesucht! Was halt dann wirklich ist du mußt dich dann halt für eine Offizierslaufbahn entscheiden die auf 12 Jahre aus geschrieben ist!
  • Ich rate dir DRINGEND zuerst das Ergebnis der Musterung abzuwarten. Sofern du nämlich ausgemustert werden solltest, brauchst du überhaupt keinen Dienst zu leisten und kannst ggf. direkt in eine Ausbildung oder ein Studium starten.

    Sofern die Musterung deine Tauglichkeit für den Wehrdienst ergibt, kannst du auch im Nachhinein noch verweigern. Hier könnte natürlich sinnvoll sein, sich vorher schon Gedanken über die Kriegsdienstverweigerung zu machen und evtl. schon nach der Musterung den Antrag beim Kreiswehrersatzamt abzugeben.

    Sehr wichtig: KEIN WORT auf dem Kreiswehrersatzamt darüber, dass du Zivi machen willst, dann wirst du auf jeden Fall tauglich gemustert werden.

    Hier noch ein Link: BAZ Antragsverfahren
    "Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu erlassen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu erlassen."

    Charles-Louis de Montesquieu
  • und was die "verbesserung des schnittes" anbelangt so sind das einfach wartesemester......


    jedes semester zwischen abi und beginn des studiums gilt als wartesemester...

    und dadurch verändert sich dein schnitt NICHT um 0,2 oder 0,3 !
    Das ist abhängig von der Uni und der menge an Leuten die die Studiengang besuchen wollen.

    Oft werden 60-70% sofort nach NC vergeben. dazu kommen ca. 1-5% nach Härtefall regelrung der rest kommt über wartesemester rein.

    Wenn du aber z.b. in einen Studiengang mit NC 1,2 willst aber selbst nur 3,0 hast dann ist es auch durchaus möglich das du da erst mit so 10-15 wartesemestern reinkommt.

    Aber das ist eigentlich schon standart heute.
    Upps:Up1Upp2

    Downs:
  • Das mit der Verbesserung deiner Note ist wie gesagt Müll. Die Wartesemester werden die angerechnet und bringen dir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern. Wenn jetzt dein Ziel ist Zivi zu leisten kannst du deine Verweigerung direkt einreichen. Wenn du ausgemustert werden willst solltest du dir was feines ausdenken.

    mfg Matsch
  • Das sich dein Abischnitt verbessern sollte ist mir auch neu, Zivistelle kannste dir nach dem du anerkannter Kriegsdienstverweigerer bist dir suchen, weil du son wisch brauchst... hast so ca.2 monate oder so in dem dreh zeit, je nach einberufungstermin und bekommst wenn du keinen ziviplatz findest einen zugewiesen. das alles läuft dann net mehr mim bund sondern mit dem Bundesamt für den Zivildienst^^

    mfg Daddyload2
  • Falls das Thema noch aktuell ist solltest du dir erst einmal klar darüber werden, was du am Ende der Musterung erreicht haben möchtest? Dann kann man sich darüber Gedanken machen, wie man weiter vorgeht.

    Ich sehe da zunächst drei Alternativen:

    - du möchtest den Grundwehrdienst absolvieren
    - du möchtest den (Wehr-)Ersatzdienst absolvieren
    - du möchtest direkt nach der Schule die Ausbildung/das Studium beginnen und dich nicht weiter mit dem Thema Wehrpflicht befassen

    Alle drei Möglichkeiten bedingen eine grundsätzlich andere Herangehensweise an das Thema Musterung...

    MfG,
    mex
  • Hallo,
    ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben :)
    (wobei ich anmerken sollte, dass ich Deutschland am Hindukusch verteidigt habe :) )
    Ich stimme "KrassDaniel" voll und ganz zu:
    Schließ bitte nicht den Bund von vornherein aus, denn die Lage ist sehr gut, dass Du ausgemustert wirst! Sag Du hast Interesse (auch wenn das völlig gelogen ist) und würdest gern die Bundeswehr kennenlernen und Dich richtig fordern lassen... dann wird das Gesicht des Arztes strahlen, doch auf die Fragen nach Deinen Wehwechen, wirst Du beschwichtigen können, mit: dass die frühzeitige Atemnot nach dem Schulsport nix schlimmes ist und das Herzrasen vor den Prüfungen normal bei Dir ist und Heuschnupfen-Allergien nur im Sommer vorkommen etc. (für sowas gibts ja einschlägige Seiten im Netz ;) ) und dann wird der Arzt doch skeptisch und Du wirst ausführlicher getestet...und da findet man immer mehr als beim Standard Rekrut!
    -> Am Ende bist Du T3 und draußen und musst keine BW machen UND kein Zivi absolvieren. Dann bist Du enttäuscht und sagst Du würdest aber sogern Gebirgsjäger werden(n "Kumpel" hat das gemacht), aber wenns nicht geht..nagut...Tschüß (wichtig ist, dass Du n netter "Kontakt" für den Arzt bist, denn Du bist nur 1 von 100.000 und glaub mir, dem sind schon sooooo viele Untergekommen die versucht haben sich zudrücken...der riecht sowas schon ;) also gar net mit allzu gespieltem Scheiß ankommen...je natürlicher umso besser)
    Sagst Du von anfang an: "Hör mal, fass mich nicht an, ich will Zivi machen!" Dann schaut der Dich von oben nach unten an und sagt zu seiner Tippse: "T2"(PS: mit Brille bist automatisch T2 und mit Rücken/Herz Geschichten, auch wenn die in der Jugend sprich mit <6Jahren vorkamen (und nachweisbar sind) kannst den Schampus köpfen und nach Hause jubeln) und zu Dir: "Herr Xxxx, bitte melden Sie sich in Zi.Nr.XXX, für Ersatzdienstleister". Dem Kerl jammerst Du dann vor Dein Opa ist im Krieg gefallen und Du verabscheust Waffen etc.... (gibts genug Infos im Netz) und der winkt Dich durch zum Ersatzdienst. Vielleicht ein/zwei Gewissensfragen um nicht doch ein vielleicht zu entlocken, aber das wars und Du bist Zivi und darfst Dich um ne Stelle kümmern!
    Die ganze Prozedur mit Warten/Urin Probe/Gesundheitscheck/Wissenstests dauert maximal 4h! Wow wie lange!!!
    Warum soll es denn schnell gehen? Du bekommst Schulfrei und laberst mit Jungs im Wartezimmer rum, dens genauso geht wie Dir und bekommst einen gratis Gesundheitscheck, wofür Du sonst selber zahlen musst (EK-Griff hin oder her... aber ich war froh als er mir sagte, dass ich keinen Hodenkrebs habe...schau doch mal nach wie oft 18-25 jährige betroffen sind!!!)

    Nach der Musterung (und sollten die Dich da rumbekommen haben,) kannst Du immernoch alles wiederrufen und doch Zivi machen...kein Problem.
    Sag also nix und lass den Tag über Dich ergehen...die BW sucht Personal...die werden sich um Dich bemühen und werben (Geld/Ausbildung/Job). Grins innerlich und nick brav.
    Kommt am Ende raus T1 oder T2 kannst immer noch sagen: mmmh eigentlich, wenn ichs mir genauer überleg will ich doch net ....
    Pasta :)

    Zu dem Warte Semester:
    Nein, Notenverbesserung gibts nur fürn Soziales Jahr und das ist Mädchen vorbehalten...
    Wichtig ist nur: UNBEDINGT VOR dem Bund für Dein Studienfach bewerben (beeil Dich, in Bayern ists der 13.Juli oder so) sonst nützt Dir Dein Bund NIX!
    Keine Uni rechnet Dir den Zivi/Bund an, wenn Du nicht schriftlich nachweist, dass Deine Absicht bereits VOR dem Bund feststand dieses oder jenes Fach zu studieren!
    Ich habe mich gleich im Juli einziehen lassen und war im März draußen, hatte mich aber für mehrere Studiengänge beworben, obwohl ich wusste ich kann da eh noch net hin.
    Bei jeder Absage erhälts Du die Zivi/Bund Zeit als Wartesemester angerechnet und bei Zusagen schickst Du ein 3 Zeiler hin, dass Du net kannst wegen Zivi/Bund. Erledigt. Hat den entscheidenden VORTEIL: Sollten die den NC für ein Fach anheben und Du würdest dann rausfallen (z.B. Du bewirbst Dich für Medizin hast 1,8 und erhältst über das Nachrückverfahren eine Zusage. Dann lehnst Du ab, behältst aber den Wisch mit der Zusage. Ist der Zivi/Bund rum bewirbst Du Dich fürs nächste Semester: sollte da der Schnitt auf 1,5 sinken und Du kämst nicht mal mehr übers Nachrück/Losverfahren rein, dann wedelst Du mit dem Wisch und hast AUTOMATISCH für diese zugesagte Stelle einen Platz!

    WICHTIG also: VOR dem Zivi/Bund bewerben, sonst gehen die davon aus, Du willst jetzt nur studieren weil Du net weißt was Du machen sollst.
    UND: Zivi/Bund sind 2 Wartesemester! auch wenn die Dienstleistungszeit, die Sem.zeit überschneidet (sprich: Zivi/Bund von Okt.-Juni: Studium(Uni)=März-Juli(SS)/Okt-Feb(WS)..und die meisten technischen Studiengänge (Masch.bau/E-technik...)sind nur im WS anfangbar)...Du verpasst mit Okt-Juni 2 Semester!...naja Urlaub/Praktikum/chillen/Geld verdienen kann die Lücke füllen)


    Ich hoffe, ich konnte Dir n bissl helfen!
    Sanitäter is noch relaxter als die Luftwaffe bei der BW und Du lernst/kannst Dich zum Rettungsassistenten ausbilden lassen...was Dir für das Medizinstudium Pflichtpraktika erspart...nur soviel dazu!

    PPS: auch wenn ich Phasenweise geflucht habe, bin ich froh und stolz (für mich selber) dabei gewesen zu sein und bereue es nicht!
    Aber das ist ansichtssache und ich will niemanden überreden (höchstens überzeugen ;))
    Hier könnte auch was sinnvolles stehen ... z.B. ein Bier
  • Gut, naja mein jetziges Ziel besteht darin den Zivildienst zu leisten!
    Also was wäre da denn besser?
    Die Verweigerung schon vorher schreiben?

    Falls ich ausgemustert werde dann hab ich ja keine Chance mehr irgendwas zu leisten oder!
    Mir gehts halt darum das ich wahrscheinlich wartesemester hab und zumindest ein Jahr krig ich dann "nützlich" rum!


    MfG Martinie
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!
  • Musst Du wissen!
    Ich würd abwarten. Das Schreiben kann ja bei Dir daheim schon fix und fertig am Tisch liegen. Und wenn Du dann von der Musterung kommst schickst das los. Fertig.
    Und Wartesemester:
    Für Medizin brauch man i.d.R nur "3" Monate Pflichtpraktikum...
    Also was ist besser:
    3 Monate Praktikum machen und danach vielleicht ne Ausbildung beim roten Kreuz/Johaniter/Malterser etc (was Dir ca 0,2 Schnittverbesserung je nach Uni bringt...musst Dich vorher informieren!!! jede MedizinUni handhabt das anders) oder doch lieber 6 Monate Deine Studiengebühren durch Arbeit finanzieren (denn ich versprech Dir, während Deines Medizinstudium wirst Du keine Zeit für Nebenjobs haben!) oder lieber doch 9 Monate Zivi?
    Mmmh????
    Leichter ist wohl Zivi, denn da wirst Du gezwungen was zu tun. Der andere Weg ist Eigeninitative!!!

    Viel Erfolg!

    PS: jedesmal Bewerben und abgelehnt werden = jedesmal EIN Wartesemester. Und wenn Du da nur Däumchen drehst :) ist das gleichwertig mit Zivi/Bund... aber nütz diese Zeit sinnvoll!

    PPS: Frag doch mal den Futzi beim KWEA, wies mit Medizinstudium im Bund ausschaut. 12 Jahre Verpflichtung glaub ich...(mit !Pflichtausland!)

    PPPS: wenn Du Hardcore bist, dann geh doch schon in die Vorlesungen und fang an zulernen. Darfst halt noch keine Prüfungen mit Schreiben oder so Pflichtkurse wie Anatomie und sowas machen. Aber Physik, BioChemie,PsychSoz gehn freilich vorher!

    PPPPS: Schau mal im Netz wieviel Deine Bücher kosten werden. *hust* Allein der Prometheus, der für Anatomie Deine Bibel werden wird, kostet pro Teil 100Teuronen...
    Hier könnte auch was sinnvolles stehen ... z.B. ein Bier
  • Ok danke erstmal , ja ich hab mich da schon etwas informiert und fand es halt nich schelcht jetz ersma Zivi zu machen und etwas geld zu verdienen was ich dann gleich zum Studium benutzen könnte!


    12 Jahre verpflichten ist mir einfach zu lange!
    Danke ersma für die vielen Antworten!

    Achso wie genau meinst du das jetz schon in Vorlesungen gehen?
    Ich hab ja jetz eh noch ein Jahr schule und dann kann ich mich wohl einfach in irgendwelche Vorlesungen reinsetzen?

    MfG Martinie
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!
  • OK,

    Du kannst auch JETZT schon Vorlesungen besuchen!
    Schau auf die Medizin Homepage Deiner Uni und geh am besten auf die Fachschaftseite (wirst Du später eh mal alles machen müssen :) ) und dort gibts Stundenpläne. Nimm 1 oder 2tes Semester und such Dir Hörsaal Vorlesungen raus die für Dich zeitlich günstig sind. Also richts Dir doch ein jeden Mittwoch nachmittag in irgendson Fach zugehen. Du wirst später viele Kurse belegen müssen mit Anmeldepflichten etc. und in die kommst Du jetzt noch nicht rein (werden extra Kleingehalten und meist ist Anwesenheitskontrolle und da fällt es auf, wenn da n Fremder mitmacht ;)) Aber in die Vorlesungen kannst Dich mit reinsetzen...störst ja net und aufgerufen wirst Du da auch net ;)
    Kannst Dich ja auch mit dortigen Kommilitonen unterhalten und die können Dir bestimmt noch mehr Tipps geben, wo Du hin kannst und wo net.
    Aber ehrlich gesagt, genieß die Schule lieber, so ein schönes Leben wirst Du NIE wieder haben :D konzentrier DIch auf den Abschluss, dann brauchst Du auch keine Wartesemester ...

    Achja wie wärs mit:
    3 Monate Praktikum > 1 Monat Urlaub > 3 Monate Fließbandarbeit > 2 Monate Urlaub!

    Starte mit absoluter Langeweile ins Studium, denn Deinen Akku wirst Du nie wieder so voll haben wie zu Beginn!

    (PS: leg ne Stange Geld beiseite für nen gescheiten Kaffeevollautomaten...er wird Leben retten :D)
    Hier könnte auch was sinnvolles stehen ... z.B. ein Bier
  • Ok danke!
    Naja ich hab gehört wenn ich ausgemustert werde kann ich ersma keine Dienste mehr leisten oder so!
    Aber ich muss wirklich sehen, weil was du da geschrieben hast mit dem Urlaub gefällt mir!^^

    Ma sehn wieviel ich in 3Monaten so verdienen kann!


    Danke nochmal an alle!

    MfG Martinie
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!
  • Es gibt viele vorurteile gegen das militär, glaube nicht alles was man erzählt.
    In der kaserne z.B. wird normal gesprochen und niemand wird angesschrien.
    Du musst auch keine angst vor außeneinsätzen haben, ich erkläre dir mal wie deine 9 Monate der Wehrpflicht ablaufen.
    Die ersten 3 Monate wohnst du in der Kaserne, und wirst trainiert, das heist Übungen mit Platzpatronen, schießübungen, tarnen, usw. Und glaub mir, das macht wirklich spass!!! Es ist total witzig mit deinen Kameraden durchs Unterholz zu Kriechen, es macht spaß mit platzpatronen zu schiessen.
    In diesen 3 Monaten wohnst du in der woche in der kaserne, kannst aber natürlich am Wochenende nach hause, das ist völlig normal.
    Die Nächsten 6 monate kannst du wohnen wo du willst, du hast einen geregelten Arbeitstag wie jeder andere von 8 std.
    Nach deinen 9 Monaten kannst du, wenn du dich gut benommen hast, weiter genommen werden, bei der Bundeswehr, kannst du so gut wie jeden Beruf erlernen, und mal so am rande, du verdienst im ersten Lehrjahr 1125€ Netto! das ist mehr als bei jeder anderen Firma.
    Du musst nicht immer in der Kaserne sein, du hast wie gesagt einen Normalen arbeitstag von 8std. Nach deiner ausbildung kannst du dich verpflichten lassen.
    Ich erkläre dir mal kurz die Aufstiegsmöglichkeiten.
    Als erstes bist du Rekrut, fängst also so gesehen bei Null an, nach 4 jahren wirst du Unteroffizier, Nach weiteren 4 Jahren wirst du zum Feldwebel, und nach noch einmal 3 jahren, also insgesamt 13 Jahren wirst du zum Offizier.
    Ich bin nun Oberleutnant und 16 Jahre im Dienst.
    Und glaube bitte nicht alle Märchen die um den Wehrdienst erzählt werden ;)
    Die Bundeswehr ist was ganz tolles und kein Arbeitgeber achtet so auf die Rechte des Menschen wie die Bundeswehr.
    gehe doch einfach mal in die Nächste Kaserne oder Kreiswehrersatzamt, und informiere dich dort.
    Den Wehrdienst abzurichten ist nichts schlimmes, du wirst sehen, es macht sogar richtig spaß.
    ;)
  • Ich weiss das is bestimmt net schlecht nur ich hab halt gehört das man wenn man Zivi im Krankenkaus macht, dies gleich als 3monatiges Pflegepraktikum anschreiben lassen kann!
    Was ich ja als Arzt dann bräuchte!

    Aber danke erstmal für die Antwort!

    MfG Martinie
    Hier war mal ne Signatur doch die is jetz jetzt ausgezogen und wohnt irgendwo anders!