Guardia di Finanza schließt DownRevolution

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guardia di Finanza schließt DownRevolution

    Die italienische Guardia di Finanza hat DownRevolution geschlossen.

    Über dieses Portal wurden Links zu Musik-, Video- und Software-Downloads angeboten, die bei Diensten wie RapidShare oder MegaUpload abgelegt sind. Insgesamt soll es bisher vier Festnahmen gegeben haben.
    Man möchte nun auch gegen die Nutzer Vorgehen.

    Kann das dem Freesoft-Board auch blühen oder ist das deutsche recht nicht vergleichbar. Auch das geschlossene Bord hatte nix zum Download sondern die Leute kommunizierten via PN nur privat.

    Gruß
    Gerhardt