Christiane Oppermann - Schwarzbuch Banken

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Christiane Oppermann - Schwarzbuch Banken

    Christiane Oppermann - Schwarzbuch Banken




    Hier ein Euro, da ein Euro -- welcher Bankkunde hat sich nicht schon über irgendwelche Bankgebühren geärgert, die ihm beim Zugriff auf sein sauer Verdientes oder bei Transaktionen -- und sei es bei der Abhebung des zuvor Eingezahlten -- angelastet werden. Dass die Abzocke der Banken in Gelddingen System hat und strategisch geschickt und langfristig geplant war, zeigt dieses Buch von Christiane Oppermann.

    Die Autorin geht mit der Branche hart ins Gericht. Allein die Aufzählung von Fakten, die fundiert mit einem Quellennachweis belegt sind, begründet auf über 300 Seiten eine Analyse, die dem Leser bei der Lektüre eine Emotionsskala von Grummeln über Wut bis hin zur Schadenfreude garantiert. Denn manchmal erwischt es selbst die Profis kalt, wie etwa am sattsam bekannten Beispiel der EM.TV-Aktie und der Firmenhistorie zu lesen ist.
    Die Fantasie der Banker scheint fast unerschöpflich: Raffiniert eingefädelte Rechnungsstellungen für das normale Tagesgeschäft wie etwa Extrakosten für "Eil"-Überweisungen werden genauso durchleuchtet wie moderne Wegelagerei. So langt ein Bankhaus sogar zu, wenn ein Kunde öfter als fünf Mal pro Jahr an den teuer angemieteten, eigenen Safe gehen möchte.

    In neun Kapiteln mit griffigen Überschriften wie "Abzocker", "Kredithaie", "Plattmacher" oder "Krisengewinnler" geht die Autorin die verschiedenen Themenkreise an. Beispiele werden zuhauf genannt, ob es ums Tagesgeschäft, die T-Aktie oder die Schuldenkrise in Mexiko geht. Gut lesbar geschrieben offenbart sich ein Blick hinter die Kulissen -- ein Wirtschafts- und Finanzkrimi ohne Fiktion. Und da die Handlung in der aktuellen Wirklichkeit spielt, bleibt dem Leser nach der höchst spannenden Lektüre eigentlich nur eins: Auf der Auszahlung seines Gehaltes in bar zu bestehen und den guten alten Sparstrumpf wieder zu reanimieren. Dann gibt es wenigstens das Gefühl, der Ohnmächtigkeit gegenüber den Finanzhäusern ein kleines Stück weit entronnen zu sein.

    Doch auch, wenn das Buch nur dazu führt, gegenüber Banken, ihren Produkten und ihren Preisforderungen kritischer zu sein, hat das Werk seine gute Schuldigkeit getan. Ansatzpunkte zu hartem Hinterfragen werden geliefert -- und vielleicht lässt sich ja doch der eine oder andere Euro vor dem Bankenzugriff retten.


    Größe: 1,2 MB (pdf) | Umfang: 367 Seiten



    Regeln

    Die wichtigste:
    Nach dem Linkerhalt bitte ich um einen Beitrag hier im Thread.
    Wer nach max. 3 Tagen kein Post zustande gebracht hat, landet auf meiner persönlichen Blacklist.
    Abgesehen davon, dass ich mich über ein Danke natürlich immer freue:),
    rückt der Thread dadurch wieder nach oben und fällt so vielleicht auch anderen Membern auf.

    Sorry an die, denen so etwas selbstverständlich ist.

    2. Linkanfragen werden ab dem 20. Post berücksichtigt.
    3. Es muss erkennbar sein, ob es sich bei dem Upload um ein Ebook oder Hörbuch handelt.
    4. Schickt mir eure Wünsche per PN, mit vollständiger Titelangabe des Threads im Betreff
    5. und der www-Adresse des Threads mit in der PN.


    lg Miss Chi

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Miss Chi ()

  • Juhu erster :P

    /¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯\

    Up: Super Qualität, Super Up

    Linkvergabe: SCHNELL

    Speed: FULL (RS)

    \_________________________________________________/



    Bewertung: