Lebensdauer externer Festplatten

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lebensdauer externer Festplatten

    hallo zusammen!

    über externe festplatten wurde schon viel hier diskutiert, aber über die Lebensdauer dieser teiler habe ich nur vages gefunden!
    Ich möchte einfach gerne wissen auf was es akommt bei einer externen festplatte bezüglich der lebensdauer, wenn man davon ausgeht sie fällt nicht gleich am ersten tag auf den boden, und wird nur NORMAL verwendet, nichts mit temperatur schwankungen einfach unter perfekten bedingungen!

    also auf was kommts an...auf die marke, auf die speicherkapazität(grosse festplatten sind vielleicht empfindlicher), ... etc.!
    __________

    Das mit der lebensdauer ist für mich eigentlich dass wichtigste! denn es gibt festplatten die sind viel teurer als andere mit gleichen eigenschaften! und da ist die zweite frage auf was kommt der preis noch massgebend darauf an?

    __________

    also ich wäre echt froh wenn ich da beraten würde!!

    danke schon im voraus an alle die sich zeit fr die beratung nehmen!

    glg Frake :bing: :bing:
  • hello!

    also wie du schon selbst bemerkt hast, kommt es u.a. auch auf die Handhabung (wird die HDD oft "bewegt", von A nach B), ist ausreichend Kühlung vorhanden.. usw.

    ich z.b. würde mir freiwillig, egal intern oder extern "Seagate" kaufen, da diese HDD´s einfach zu heiß werden (Erfahrungen mit IDE, nicht aber mit SATA); daher kommt es auch immer darauf an, welche im Gehäuse verbaut wurde, denn so manche Hersteller kaufen die HDD´s zu.

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst (ist aber auch kein "Freischein") kauf dir einfach ein Gehäuse und verbau darin die Festplatte deines Vertrauens....

    LG Wurzl
  • Das kann man in etwas mit CD/DVD/Blue-Ray vergleichen:
    Je sorgsamer du mit deiner Platte umgehst desto länger hält sie auch.
    Wenn du z.B. eine CD etc. ungeschützt rumliegen lässt das fällt sie dir irgentwann vll. runter und zerkratzt usw. => irgentwann kaputt!
    Dasselbe gilt auch für die Lebensdauer von Festplatten, da spielt der Preis besonders bei Markenprodukten eher eine untergeordnete Rolle.
    MfG BlackWalker
  • BlackWalker schrieb:


    Dasselbe gilt auch für die Lebensdauer von Festplatten, da spielt der Preis besonders bei Markenprodukten eher eine untergeordnete Rolle.
    MfG BlackWalker



    also klartext: sie gehen grundsätzlich nicht alleine kaputt! denn wenn ich auf internetseiten, die solche festplatten anbieten gehe und die kundenrezensionen anschaue, taucht da immer wieder der spruch auf "meine hat nach zwei monaten (oder sonst ne kurze zeitdauer) den geist aufgeben!" sah ich u.a. bei western digital und seagate!

    du siehst warum ich verunsichert bin! aber eben: ihr könnt mir bestätigen dass festplatten (extern) die nicht ein produktionsfehler haben eigentlich NICHT den geist aufgeben sollten!! und wie lange ist eigentlich die normale lebenssdauer dieser teiler? lebenslang oder nur etwa 5 jahre! danach wären sie nämlich genau aus der garantie raus! dann is man nach dem datenvrlust sowieso dran!
  • normaler weise is ja ne externe festplatte nixanderes als ne normale ide/sata platte in einem externen laufwerk! und wie schon gesagt sollten die bei normalem umgang nich kaputt gehen...
    am sichersten bist du, wie Wurzl69 schon gesagt hat, wenn du dir eine festplatte deines vertrauens kaufst und dazu noch ein gutes externes festplattengehäuse deines vertrauens!
  • Kommt darauf an.

    wenn du eine Festplatte im dauerbetrieb hast. EMULE TORRENT usw. Hält sie sicher nicht ewig, aber eigentlich wenn es ne vernünftige ist, doch schon mehrere Jahre.

    Was ich bei externen platten gehört habe, Trekstor kannst du absolut knicken. Meine Schwester arbeitet im Saturn und da kommen die täglich zurück. Bei meinem Kumpel waren auf einmal alle Daten weg.

    Empfehle die Samsung 500 Gb Da den Testsiger, weiß die genau bezeichnung nicht. und nen Gehäuse, was auch kühlt. Denke das passivgekühlte Gehäuse nicht für den Dauerbetrieb einsetzbar sind.

    Eine 2,5" Festplatte ist etwas robuster für den Transport. und benötigt keinen externen Stromanschluss, eine 3,5" Festplatte kann dir beim falschen Transport schnell kaputt gehen.
    Sollte deine Festplatte komische Geräusche machen, sofort ne Sicherung machen. Das Problem hatte ich schon mal.

    Habe selber gerade bei Ebay so eine Multimediafestplatte mit einer Samsung drin gekauft, da kannst du das Teil gleich an den Fernseher anschließen und ohne PC schauen. Hat ca 40 Euro mehr gekostet, als eine reine externe.
    Ist vielleicht auch ne alternative.

    Desweiteren gibt es Gehäuse mit einer Standby Schaltung, wenn nicht auf die Platte zu gegriffen wird, oder der PC nicht an ist, das ist sicher auch sehr gut, für die Platte.

    Hoffe ich konnte helfen.

    Ach ja, in einem billigen DVBT Reciver, wo man selber eine Platte einbauen konnte, habe ich 2 Stück kaputt bekommen, warum auch immer.
  • Hallo!

    Ich habe meiner HDD auch ein meiner Meinung nach gutes Gehäuse spendiert, aus Aluminium (Wärmeleitfähigkeit) und mit einem kleinen Lüfter. Ich mache mir auch manchmal Gedanken, was ich tun kann, um die Lebensdauer meiner Platte nicht zu verkürzen. Wenn die Platte keine Stöße abkriegt, bleibt da eigentlich nur die Temperatur als mögliches Risiko. Ich glaube kaum, dass die Kapazität eine Rolle spielt.

    Mir geht es nicht darum, dass sie bei normalen Umgang nicht kaputtgehen, sondern wie man den unvermeidlichen Tod hinauszögern kann. Aber es stimmt schon: Sie gehen von ganz alleine kaputt, aber erst nach frühestens 5 Jahren gibt es die ersten Lesefehler.

    Gruß

    FeliX_22
  • FeliX_22 schrieb:

    ...Wenn die Platte keine Stöße abkriegt, bleibt da eigentlich nur die Temperatur als mögliches Risiko....


    Und die Luftfeuchtigkeit. Außerdem verlieren sie auch so an ihrem Magnetismus wenn keine Schläge darauf kommen. Wenn also ein starker Magnet drauf liegt, trägt das auch nicht gerade zur Lebensdauerverlängerung bei :D

    FeliX_22 schrieb:

    ...Ich glaube kaum, dass die Kapazität eine Rolle spielt...


    Glaube ich auch nicht.
  • Hallo,

    ich habe in meinem "alten" PC zuhause 4x 80 GB Maxtor im Raid verbund seit gut 6 oder 7 Jahren nun, hatte keine Probleme mit def. Sektoren oder anderen Dingen. Der Rechner war damals viel unterwegs (LAN, Kumpels usw.). Also wenn du deine Hardware einigermaßen gut behandelst dann hält sie schon ne weile.

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • okolyta schrieb:

    Kommt darauf an.
    Eine 2,5" Festplatte ist etwas robuster für den Transport. und benötigt keinen externen Stromanschluss, eine 3,5" Festplatte kann dir beim falschen Transport schnell kaputt gehen.


    da will ich nochmal was dazu sagen.... also aber die 2.5'' haben zu wenig speicherkapaz. , und sind dafür auch recht teuer im gegensatz zu den 3.5''!
    und pass ja dann auf:D

    danke an alle helpin me out /:hot: glg frake