Ausprache englischer Worte

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausprache englischer Worte

    Hey Hallo Leute,
    ich hab da ein Problem. Und zwar geht es um mein Englisch.
    Kann mittlerweile recht gut sprechen (habe ein großes Vokabular), allerdings ein großes Problem. Bei vielen Worten, die mit einem r beginnen, hapert es an der Aussprache.
    So wird ist z.B. kein Unterschied zwischen right und to write zu hören, weil ich das r einfach verschlucke und nicht ausspreche. Es hört sich vielleicht ein wenig wie uight an (nicht ganz so extrem, aber um es zu verdeutlichen). Es fing so an, dass ich schon ziemlich früh angefangen habe, beim th richtig zu sprechen und nicht wie es viele zu Beginn machen wie ein s. So wollt ich auch beim r schon rechtzeitig die richtige Aussprache lernen, aber jetzt hab ich es halt übertrieben.
    Gibt es dafür Methoden, wie man das wieder rausbekommt und ein richtiges, englisches r sprechen kann? Beim Lispeln gibts ja auch die Methode mit dem Korken. Gibts sowas ähnliches auch für das Problem?
    Hatte jemand von euch vielleicht auch mal das gleiche Problem und hab es gelöst?

    Gruß slizer
  • Ist jetzt nicht wirklich für das englische r, aber ich hab mal gehört daß man lernen kann ein spanisches r auszusprechen, indem man immer ganz schnell hintereinander bdbdbdbdbdbd sagt.
    Das soll helfen.
    Evtl. hilft Dir das ja auch.
    Ansonsten würde ich halt versuchen das r bewusst zu betonen, damit du nicht im china restaurant eis anstatt reis bekommst oder so! ;)
    Bei dictionary.com kannst Du Dir die Wörter auch vorsprechen lassen, einfach ein paar raussuchen und üben würde ich sagen.
    Klappt dann schon...
  • @Arete83 Was ist das denn für ne .... Idee?
    Davon wird er wohlkaum das "r" wiederbekommen.

    BTT: Versuch mal "right" ohne Zunge zu sagen.
    Also nicht ganz pla liegen lassen, sondern nach hinten an den gaumen zu legen mit der Zungen spitze. Dann auf das "R" achten, die zunge sollt enun eigentlich wieder in ihre "Ursprungslage" zurück "gleiten".
    Versuch das ein paar mal und trainiere das.

    So spreche ich "right " zumindest aus ^^
  • Slizer87 schrieb:


    Wenn ich bald in die Staaten gehe, wollt ich schon vernünftig englisch sprechen


    Lass es lieber... Wenn du mit Amerikanern englisch sprechen willst, vergiss auf keinen Fall mindestens ein, wenn nicht sogar zwei Kaugummis im Mund zu haben.

    Amerikaner sprechen nie deutlich und es unterscheidet sich auch von unserem (britischen) Schulenglisch.

    Meine VHS-Lehrerin war dort, wollte einen Tomatensaft und sagte im besten britischen Englisch -Lautschrift- tomatodjus. Verstanden wurde sie nicht, die Bedienung verstand es erst als ihre Begleitung tomeitodjus sagte...
  • ist doch genauso mit hochdeutsch und bayrischem dialekt ;)
    tut aber hier nicht zur Sache

    es kann helfen wenn man jetzt aufen mp3 player so hörmp3s draufpackt und dann die nacht damit durch soll helfen soweit ich weiß

    obs funzt

    *Rechtschreibfehler können behalten werden und auf die Richtigkeit meines Textes gibt es keine Gewähr*

    :P