Shared Memory bei Grafikkarten?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shared Memory bei Grafikkarten?

    Hallo,
    ich habe eine ATI Sapphire HD 2600 XT. Diese Karte hat leider nur 256MB Speicher. Meine Frage wäre, ob ich von meinem "normalen" Arbeitsspeicher etwas abzweigen kann und der Grafikkarte zuordnen kann?

    mfg
    Creed007

    P.S.: Ich habe 4 GB DDR2 PC6400 RAM (ist vielleicht hilfreich)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Creed007 ()

  • Das schon, nur wenn es die Leistung nicht beeinträchtigt ist es doch eigentlich garnicht so schlecht, mehr Speicher zu haben.
    Habe mir aber schon gedacht, dass das nicht klappen wird!

    Schade eigentlich...

    mfg
    Creed007
  • Sorry, aber das wird nichts. Bestätigen leider auch alle Benchmarks.

    Grundsätzlich ist der Arbeitsspeicher der Grafikkarte dazu dar, um den Arbeitsspeicher zu entlasten, nicht umgekehr. Bringt also nichts.

    Die einzige Möglichkeit die mir einfällt ist, die Grafikkarte zu overclocken. Aber ob das bei dem Spiel was bring ist sehr fraglich und auch nur etwas für erfahrende Nutzer.

    Ansonsten bleibt nur. Eine neue Karte. Lohnt sich bei dem Spiel allemal.
  • Es gibt solche FUnktionen, nennen sich Hypermemory (ATI) und Turbocache (nvidia), bei denen halt die Graka den normalen RAM mitbenutzen kann.

    Allerdings muss die Graka dafür konzipiert sein und es wird nur bei den schwächsten Grakas angewendet. Grund?
    Wenn die Graka auf den normalen RAM auslagern müsste, wäre das viel zu langsam und es würde zu performance-Einbrüchen kommen.
    Da low-end Grakas aber keine große Performance liefern müssen, ist es egal, wenn sie große Dinge mal in den RAM auslagern können.

    mfg