Bildstabilisator: 17-50mm erforderlich?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bildstabilisator: 17-50mm erforderlich?

    Guten Morgen

    Habe mir letzte woche die Canon 450d gekauft, Die Kamera gefällt mir sehr gut, doch leider fehlt der integrierte Bildstabilisator.

    Habe das "TAMRON SP AF 17-50mm F/2.8 XR" im Online Shop gesehen, doch leider verfügt das Ojektiv über keinen Bildstabi. Braucht man den überhaupt in diesem Bereich? Hat jemand erfahrung mit dem Objektiv? Canon Objektive sind einfach zuu teuer :rot:

    Danke für eure Inputs
  • Hallo Dragonlord,

    ich habe zwar keine eigene (digitale) Spiegelreflex, aber in diversen Fotographieforen (z. B. DSLR-forum.de etc.) zu deinem "Problem" einige threads gelesen. Mein Fazit: die meisten sind der Meinung, dass im Brennweitenbereich der Standard-Kitlinsen (18-55 mm) auf einen Bildstabilisator verzichtet werden kann.
    Das Tamron, mit dem du liebäugelst ist außerdem auch noch recht lichtstark (2,8 über den gesamten Brennweitenbereich), so dass der fehlende Bildstabi bei diesem Objektiv für mich kein k.o.-Kriterium wäre.
    Vielleicht könntest du dir ja das Objektiv vorher mal ausleihen (manche Fotohändler z. B. verleihen Digitalkameras und/oder Objektive für eine überschaubare Leihgebühr) und ein paar Testaufnahmen schießen. Dann hast du a) Gewissheit, ob dir der Stabi abgeht oder nicht, und b) du bekommst gleich auch noch einen ersten Eindruck über das handling des Tamron.
    Wie auch immer deine Entscheidung ausfällt: viel Spaß mit der neuen Canon!

    ein schönes Wochenende!
    frsobo1
  • Hohoo danke viel mals für deine ausführliche Meinung:-)
    Habe mich heute nochmals mit dem Tamron Objekt beschäftigt und es gefällt mir enorm, gute testberichte und eben recht Lichtstark.
    Ich glaube das ist genau das richtige für meine Ferien.

    Gruss

    Dragonlord