Sprache ändert gesichtszüge???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sprache ändert gesichtszüge???

    ich hab gestern mal mit nem kumpel im rausch gelabert und da ham wir ne interessant theorie aufgestellt, und wollt mal fragen ob sich da jmd bisl besser auskennt und diese bestätigen kann, oder ob ich einfach nur schwachsinn im kopf habe :confused:

    also hier meine theorie: russen und slawen haben ähnlich klingende sprachen, die westeuropäischen länder und amerika auch, die afrikanischen sprachen klingen ähnlich und auch bei den asiatischen sprachen ist es nicht anders. auch die gesichtszüge sind bei den völkern ähnlich und doch so unterschiedlich im vergleich zu den anderen.

    ich denke daher durch bestimmte klänge, wörter und arten zu fluchen werden ganz bestimmte gesichtsmuskulaturen belastet, je nach sprache einiger mehr, andere weniger und damit änderen sich die gesichtszüge.

    das wird zwar nicht der einzige grund für verschiedenes aussehen sein, es spielen sicher auch geografische und biologische umstände eine rolle, aber vlt ist ja auch die sprache ein wichtiger bestandteil der aussehensentwicklung...

    naja, wär cool wenn jmd da mehr plan hat als ich und mir aus meiner ahnungslosigkeit helfen kann :rolleyes:
  • Also so wirklich kenn ich mich auf dem Gebiet ja auch nicht aus!
    Kann mir aber schon vorstellen dass die Sprache auch für z.B. bestimmte Gesichtszüge, zumindest minimal verantwortlich ist.
    Es ist ja auch so, dass man eine Sprache ab einem bestimmten Alter auch nicht mehr so lernen kann, dass man sie akzentfrei spricht! Und das hängt wiederum damit zusammen, dass eben bestimmte Muskeln nicht so ausgebildet sind wie bei Muttersprachlern!
    Und Ich kann mir auch vorstellen dass diese Muskeln im Gesicht eben auch teilweise für typische Gesichtszüge verantwortlich sein können!