Wie erklär ichs meiner Mum?

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie erklär ichs meiner Mum?

    Liebe Forumschreiberlinge,

    ja jetzt kommts.. mein Herz ist nicht gebrochen und ich bin auch nicht unglücklich verliebt.. und doch hab ich da ein Problem in meinem Kopf, des mir langsam den letzten Nerv raubt..

    Eigentlich hat dieses Thema ja so gar nichts mit der Liebe zu tun aber zu meiner Mam hab ich ja dann doch eine gewisse Beziehung.. Sollte es hier dennoch komplett falsch sein, bitte ich mal ganz lieb ums verschieben.

    Also folgendes Problem tut sich mir auf und bereitet mir echt grausame Magenschmerzen:

    Vor einiger Zeit hab ich hier ja schon einmal geschrieben, ob ich denn nun nach Mexiko fahren soll um eine alte Liebe wieder zu sehen oder eher nicht. Nun, die Entscheidung war dann doch schnell gefallen. Dank vieler lieber Zuschriften hab ich mich sehr bestätigt gefühlt und mich so richtig arg darauf gefreut.
    Nun bin ich soweit, dass ich das Ganze nächste Woche klar machen will und freu mich auch tierisch.
    Nur eins gibts da noch, was ich nun endlich endlich dringend klären muss...
    Ich muss es meiner Mam sagen... Hört sich nun einfacher an, als es (zumindest bei meiner Familie) wirklich ist.. Sie wird mir wahrscheinlich zuerst den Kopf durchs Telefon abreissen, mich dann anschreien und wenn ich dann schon keinen Kopf mehr hab drei Wochen nicht mehr mit mir reden.

    Ihre Argumente werden sein:
    - Du hast dafür überhaupt kein Geld (was ja wiederum auch irgendwie
    stimmt)
    - Mir schuldest Du noch soviel und das kannst Du Dir plötzlich leisten

    Dann kommt lange nix mehr und dann:

    - zu einem völlig fremden Mann, in ein fremdes Land und überhaupt..
    - nach dem überhaupt kommen wahrscheinlich noch zwanzig überhaupt und dann gehts mir eh schon so schlecht das ich mich gar nicht mehr traue weiterzureden und am besten aufleg (was ja nunmal auch nicht Sinn der SAche ist..)

    Meine Argumente:
    - er zahlt den Flug (stimmt zwar nur zur Hälfte aber das muss sie nicht wissen)
    - ich bin nur einmal jung
    - vielleicht kann ich das irgendwann nicht mehr machen und weiss dann nicht was ich verpasst hab (dafür reisst sie mir wahrscheinlich nebst dem Kopf dann den rechten Arm aus)

    Am Anfang dacht ich mir noch so: Oooch des erzählst ihr einfach wennst gebucht hast, dann schreit sie ein wenig rum und redet halt dann in drei Monaten wieder mit Dir wenn der Urlaub schon rum ist.. Mittlerweile hab ich echt ganz schön Bauchweh..

    Vor allem (ich mein hey, ich lieb´meine Mam wirklich sehr) aber sie kann sehr sehr dickköpfig sein und wenn sie einmal einen auf "ich schrei Dich an, bin stocksauer auf Dich und JA ich lass Dich das die nächsten Wochen spüren" macht, dann ist das echt nicht mehr lustig..

    Wenn ich viele andere Familien so sehe, da geht das alles viel relaxter ab. Ich weiss, dass sie sich Sorgen macht und da ich ihr einziges Kind bin wahrscheinlich noch viel mehr, aber sie muss endlich erkennen, dass ich eben schon seit einigen Jahren kein Kind mehr bin.. Ich bin damals vor 4 Jahren ausgezogen, und dann gleich soweit weg, dass wir uns auch nur alle halbe Jahre mal sehen.. Ich lebe schon sehr lange mein eigenes Leben und möchte doch nicht ein schlechtes Gewissen dabei haben, wenn ich für mich selber Sage: So ich setz mich jetzt in Flieger und flieg weg! Mir ist schon klar, dass ich das nicht konnte als ich noch 16 war.. Aber diese Zeiten sind einfach lang her.. ich hör jetzt schon ihren Vorwurf und ihr Beleidigt sein in der Stimme.. Da drehts mir schon den Magen dreimal um..

    Zuerst hab ich mir schon gedacht, dass ich sie komplett anlüg und einfach nix sag.. Aber das geht einfach mal gar nicht.
    Mich macht das mittlerweile sogar so wahnsinnig, dass ich schon überlegt hab es einfach ganz sein zu lassen (das mit dem Flug) meine ich..

    Das kanns doch nicht sein oder?

    Was denkt ihr?

    Bin über jeden Kommentar und Ratschlag sehr sehr dankbar!

    Ganz lieben Gruss

    Kaminhexe
  • Nicht hinzufliegen weil deine Mum dagegen ist, kanns wirklich nicht sein - da sollte es schon rationalere Gründe geben. ;)

    Obs dir das wert ist, musst du wissen, aber das steht hier ja auch nicht zur Debatte. :hy:


    Auf alle Fälle solltest du an der Beziehung zu deiner Mutter arbeiten - auf der einen Seite liebst du sie über alles, auf der anderen Seite hast du Angst vor ihr.

    Weiß sie das ihr Gebrüll so stark auf dich wirkt?

    Falls du es ihr sagst und sie anfängt zu schreien würd ich sagen dass das so nicht in Ordnung ist und sie normal mit dir reden soll. Wenn sie es nicht tut leg auf, irgendwann wird sie es schon merken.

    Und wenn sie dich danach hasst - und wenn schon - einen Menschen zu lieben heißt nicht das zu machen was er will.

    Es ist dein Leben (auch wenn sie dich unterstützt), da kann sie nicht rumtun, wie es ihr passt.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • hi,

    wahrheit tut nicht weh...probier es aus

    überdenke deine argumente:

    lade deine mum ein, sich mit dir zu freuen :)
    erklär' ihr, dass es gut ist dem herzen zu folgen

    nutze in zukunft die qualität der zeit, um herzensdinge frühzeitig umzusetzen

    arbeite mit papier und bleistift, damit bist du besser gewappnet und ersparst dir unnötiges kopfzerbrechen ;)

    sei dir nun nocheinmal bewusst, dass du dir die antwort bereits selbst gegeben hast. :D

    liebe grüße
    treets
  • Hallo Kaminhexe,

    Vor allem (ich mein hey, ich lieb´meine Mam wirklich sehr).....
    ...möchte doch nicht ein schlechtes Gewissen dabei haben, wenn ich für mich selber Sage: So ich setz mich jetzt in Flieger und flieg weg!


    Du bist ja ganz schön hin- und hergerissen mit Deinen Gefühlen. Diese Gefühle hatte ich auch schon in verschiedenen Situationen.

    Ich verstehe Dich sehr gut, daß Du nach Mexiko willst, weil Du den Mann wiedersehen möchtest. Doch ganz sicher bist Du Dir auch nicht, ob es zwischen Euch noch so ist wie damals.
    Doch ich verstehe auch Deine Mutter. Sie hat einfach Angst um ihr einziges Kind. Bedenke, daß Du immer auch in 20 oder 30 Jahren immer ihr Kind sein wirst.

    Doch nun mal ein Vorschlag von mir.
    Hast Du schon mal daran gedacht, daß der Mann Deines Herzens zu Dir kommt?
    Dann könnt ihr euch wiedersehen und für Dich ist es ein Beweis, daß er es genauso will.
    Und Deine Mutter hat die Gelegenheit ihn kennen zu lernen und umgekehrt.

    Ist das für Dich eine Möglichkeit??
    Vielleicht kommen dann Deine Gefühle wieder zur Ruhe und Du brauchst Deine Mutter nicht zu verärgern.


    Alles Gute wünscht Buswusel :lego:


    Zitat von treets
    ..erklär' ihr, dass es gut ist dem herzen zu folgen

    Hallo treets, das möchte sie ja gerne, doch ihr Herz will in zwei Richtungen gleichzeitig und das tut weh.
  • Buswusel schrieb:

    Hallo Kaminhexe,
    .......
    Doch nun mal ein Vorschlag von mir.
    Hast Du schon mal daran gedacht, daß der Mann Deines Herzens zu Dir kommt?
    Dann könnt ihr euch wiedersehen und für Dich ist es ein Beweis, daß er es genauso will.
    Und Deine Mutter hat die Gelegenheit ihn kennen zu lernen und umgekehrt.

    Ist das für Dich eine Möglichkeit??
    Vielleicht kommen dann Deine Gefühle wieder zur Ruhe und Du brauchst Deine Mutter nicht zu verärgern.......


    Bingo , den gleich Gedankenfluss hatte ich auch nur ich konnte sie nicht so perfekt wie Buwusel darlegen.
    Denn das wäre auch die Möglichkeit,dich mit deiner Mutter besser zu verstehen und sie damit zu befriedigen, das es um einen mann geht,wo sie keine Angst um die Tochter haben muß.
    Hier ist wiederum die frage offen,ist es ihm möglich hier rüber zukommen? Reisemittel hatte er dir ja schon angeboten,die könnte er ja selbst nutzen um dich zu besuchen.
  • hi du,

    hab grad dein posting gelesen
    hatte selbst lange zeit eine distanzbeziehung und die ist leider nach jahren in die brüche gegangen

    ich würde dir von meinen heutigen standpunkt sagen - vergiss es

    es gibt genug nette menschen hier in deiner umgebung und die liebe findet man auch in der nähe

    klar meint man jetzt - dass die wahre liebe einem nicht so oft über den weg läuft - aber liebe kommt und liebe geht - vorallem wenn man jung ist
    und woher sollte man wissen ob es die wahre liebe ist - wenn man es nicht ausprobiert hat oder?

    und aus finanzieller hinsicht ist es ok - wenns net fliegst - immerhin sind das unkosten und du willst bestimmt nicht, dass dein gegenüber den grossteil zahlt oder?

    sieh zu dass deinen kopf wieder frei bekommst und auch wenn es weh tut - aber eine distanzbeziehung ist leider nicht der optimalste weg

    es tut weh verliebt zu sein und dem geliebten menschen nicht nahe sein zu können
    aba - man kann im leben nicht alles haben und die feststellung muss man als junger mensch noch machen

    sorry - wenn meine antwort nicht so positiv klingt - aber ich denke eher rationell und sehe die finanziellen punkte eher als wichtig an - und das vorallem wenn man jung ist

    gruss
  • Ich habe mal eine ähnliche Situation gehabt, bin dann einfach geflogen und habe dann meine Eltern aus Kanada angerufen, erst erklärt das ich nicht zum Mittagessen kommen würde und dann noch schnell den rest. Ich habe natürlich nicht versäumt ihnen zu sagen das der Anruf schon arg ins Geld gehen würde. So mussten sie die kurz "anscheissfassung" loswerden und gut war. ;)

    Als ich dann zurück war waren sie froh das ich Gesund war und ende!

    MfG
    Klampfennoob
  • es is egtl schon seit anbeginn der zeit so dass mann und frau gemeinsam ihren weg gehen.. da hat die mutter nichts mehr damit zu tun..

    wenn du meinst dein mann ist in mexiko.. naja dann gehörst du dort hin.. das ist gerechtfertigt.. da hat die mam sendepause.. ohne wenn und aber! das mach ihr mal klar.. sollte sie es nicht akzeptieren ist es ihr problem- mam sein heißt nicht die befugnis zu haben seinen willen auf zu zwingen!

    deine mutter kannst du wahrscheinlich nicht mehr ändern.. also musst du umdenken.. ich sage nicht du sollst sie meiden oder nicht mehr ernst nehmen - aber alles weiß sie auch nicht.. und es geht hier schließlich um deine "liebe" und leben!
    und da du ja nicht gleich volley hinziehst und dir das sowieso mal ansiehst kannst du es nach dem "urlaub" nochmal versuchen..

    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Hey,
    auch wenn es hart ist, hör auf deine Mutter und rede mit ihr. Versuche vllt eine Lösung zu finden, dass ihr vllt irgendeinen Kompromiss findet.

    Gruß
    PSPZocker
  • hi,

    Kaminhexe schrieb:

    Bin über jeden Kommentar und Ratschlag sehr sehr dankbar!


    Kaminhexe hat einen ratschlag bekommen, nicht mehr und nicht weniger.

    logo, dass der mann in den flieger steigen könnte, ...
    ehrlich gesagt, Kaminhexe hat ihren weg gewählt, dazu hat sie ihrer inneren stimme vertraut *klasse find*;)

    sicher gehört die mutter ins herz, jedoch nicht auf den lebens- bzw erfahrungsweg der erwachsenen tochter.
    die mutter stützt, versteht, gibt raum, zeit und liebe und lässt los, so wie im mutterleib, dann dasselbe mit grossem kind.
    manchmal müssen dinge nur auf ihren richtigen platz gestellt werden.

    was immer dazu geführt hat, dass du und deine ma in dem von dir beschriebenen verhältnis stehen,
    es liegt in der vergangenheit; klar kann so ein topf mit wasser auch mal richtig brodeln,
    man kann ja auch noch an dem knopf drehen, um dem vorgang nicht soviel energie beigeben.:D

    entscheidungen zu treffen kann manchmal richtig schwierig sein und oft fehlt nur eine portion mut.
    dann springt oft das herz verstärkt an und möchte uns lenken,
    darauf zu hören ist heutzutage eine kleine kunst.:) *machbar ist*

    schau nochmal in meine antwort *briefchen rüberreich*

    liebe grüße
    treets
  • Ich glaube, nur eine Mutter kann eine Mutter und deren Sorgen verstehen. Da ich selbst Mutter bin, kann ich ihren Gedanken nur zu gut folgen.
    Und meine eigene Mom würde nicht anderes reagieren. Allerdings würde sie nicht schreien. Sie würde mir nen Vogel zeigen und fragen ob ich noch alles beisammen habe.

    1. Wenn Du alleine als Frau unterwegs bist, kann immer was passieren.
    2. Wenn die Finanzen nicht stimmen, sollte man sich einen Urlaub verkneifen.
    3. Bin ich ein misstrauischer Mensch. Was ist wenn der Mann zu Hause doch anders ist als erwartet? Dann sitzt man in Mexico fest^^

    Da Dir diese Reise ja sehr wichtig scheint und eh alles klar ist, rede in Ruhe mit Deiner Mutter und lege ihr Deine Bewegründe dar.
    Natürlich wird sie nicht begeistert sein und sie hat auch das Recht dazu.
    Aber Du hast das Recht Deine eigenen Erfahrungen zu machen. Das muss sie akzeptieren. Ob diese nun gut, oder schlecht sind wird sich erst im nachhinein zeigen.

    Leider kann man Kinder nicht vor allem beschützen.
  • Wieso kommt der Mexikaner nicht zu dir?
    ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒
  • Zuallererst mal vielen vielen lieben Dank für all die tollen Antworten!
    Jetzt weiss ich gar nicht wo ich zuerst anfangen soll..

    ich versuchs einfach mal:

    Innerlich zerissen bin ich nicht. Ich habe lange lange hin und her überlegt und bin immer wieder zu dem Ergebnis gekommen, dass ich auf jeden Fall dort hinfliegen will. Ich muss endlich die Sicherheit für mich selber haben, ob er derjenige ist, oder nicht.
    Mir ist durchaus klar, dass ich damit ein wahnsinniges Risiko eingehe, schliesslich bin ich nicht einfach mal um die Ecke und kann wieder heimfliegen wanns mir passt, sonder müsste (wenn es denn schlecht laufen sollte) meine Zeit dort absitzen.
    Aber wenn ich es nicht herausfinde, dann würde ich mich wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre ärgern... Ich kenn mich, denn so schnell vergessen würd ich sowas nicht.
    Ob daraus dann wieder eine Beziehung entsteht oder nicht, kann ich ja jetzt noch nicht sagen.
    Ich bin auch wirklikch nicht der FAn von Fernbeziehungen vor allem auf so eine weite Distanz, aber wenn sich herausstellen sollte, dass er vielleicht doch der ist, den ich aus ganzem Herzen lieben kann und er mich auch, so wäre ich sicherlich bereit weitere Kompromisse einzugehen, sowie er natürlich auch.

    Somit weiss ich absolut dass ich das will und glaubt mir eins, wenn die Sache mit meiner Mam nicht wäre, hätte ich schon längst auf den kleinen Buchungsbutton geklickt.
    Natürlich hatte ich auch zuerst überlegt ihr einfach gar nichts zu erzählen. Aber dann hätte ich die ganzen Wochen so ein unglaublich schlechtes Gewissen, dass ich keine sEkunde ruhig schlafen könnte und außerdem wäre unser ganzes Vertrauensverhältnis für ne sehr sehr lange Zeit zerstört, und das möchte ich auf gar keinen Fall riskieren!

    Ich verstehe auch vollkommen ihre Sorgen um mich und vor allem, dass es ihr zuallererst mal um die SAche Geld gehen wird. Sie hat mir im letzten Jahr sehr ausgeholfen und wahrscheinlich würde ich auch nicht anders reagieren.
    Deshalb habe ich mir jetzt auch in den letzten Stunden ein bisschen Gedanken drüber gemacht und mir einen Plan erstellt, wie ich das mit ihr am Besten regeln kann und mir ist auch durchaus was sinnvolles eingefallen worauf sie sich auch einlassen wird, vermute ich.

    Aber trotzdem wird zuallererst kommen: Du spinnst Du bist wahnsinnig! Immer geht es nur um Dich, denk doch mal daran wie es mir dabei geht! Jedes Jahr fällt Dir was Neues dummes ein (letztes Jahr hab ich beschlossen zurück auf die Schule zu gehen um mein Abi zu machen, da ist sie erstmal total ausgerastet.. Mittlerweile ist sie aber wahnsinnig stolz..)
    und so weiter und so weiter.. Egal was und wie ich es sagen werde, sie wird erstmal schreien und sauer sein.. Verbieten kann sie es mir nicht, dass weiss sie und das weiss ich, aber sie kennt mich und weiss genau wie sie mir so ein unglaublich schlechtes Gewissen machen kann, dass ich mich schon gar nicht mehr traue.

    Meine Mutter ist ein sehr emozionaler Mensch und wir hatten schon immer unsere Schwierigkeiten miteinander.. Vor allem wenn es darum ging, dass ich was gemacht hat, was einfach nicht in einen normalen Plan gepasst hat und wieder mal so absolut "ganz anders" war, als es andere tun würden.
    Deshalb war es damals das allerbeste, dass ich ausgezogen bin und nun mein eigenes Leben führe. Das sagt sie ja selber auch.
    Wir beide wüssten, dass wenn ich wieder zurückkäme wir uns nach spätestens einer Woche die Köpfe einschlagen würden. Ich möchte ihr doch auch nicht weh tun oder sie enttäuschen in den Dingen die ich tue, aber ich will einfach auch dass sie mal ganz einfach sagt: Ok, ich finds nicht gut ws Du da machst aber es ist Deine Entscheidung. Du lebst Dein Leben ich meins. Erwarte aber nicht von mir dass ich Dich mit irgendwas in Sachen Reise unterstützen werde.
    Dann wäre das alles vollkommen ok für mich. Thema gegessen, aus, fertig.

    Wie treets schon gesagt hat, ich habe meiner inneren Stimme vertraut! Das habe ich früher nie gemacht, nur immer das getan was andere mir geraten haben, was das Beste wäre. Und es war meistens immer falsch. Seitdem ich endlich auf das höre was ich eigentlich will, seitdem läuft mein Leben zum ersten mal "geradeaus".

    Ich würde ihr das auch so gerne so erklären, aber sie versteht es immer gleich so wahnsinnig falsch. Sie sieht mich in meinen TAten einfach immer noch als kleines Kind weil ich oft (das muss ich auch zugeben, einfach etwas aus dem Bauch heraus entscheide, so war das letztes Jahr mit der Schule.. ) aber genau dann hat sich immer herausgestellt dass es das Richtige war.

    Nur wenn ich ihr sagen würde, Mama ich flieg dahin weil ich diesen Mann wiedersehen muss, weil ich wissen muss ob ich ihn wirklich so sehr will wie mein Gefühl es mir sagt und ich nicht in einigen Jahren sagen möchte, ich hätte diese eine Chance nicht genutzt, dann würde ise das, so wie ich sie kenne nicht verstehen. Einfach nur, weil sie es niemals tun würde..

    So jetzt muss ich erstmal durchatmen.. hoffentlich habe ich vorerst so irgendwie und einigermaßen alles beantwortet, wenn nicht, bitte einfach nochmal fragen ;)

    Freue mich weiterhin sehr über jede einzelne Antwort weil bisher mir jede, egal von wem von euch immer noch einen kleinen anderen Aspekt gezeigt hat!

    Kaminhexe

    Achja, er kann momentan nicht kommen weil es seine Arbeit nicht zulässt, leider.. Er wird sich natürlich die meisten Zeit in der ich da bin für mich frei nehmen, aber es kann irgendwie durchaus mal passieren, dass die anrufen und sagen: Jung, komm rein, es brennt ;) Und dsas kann ich absolut verstehen, war bei meinem Job früher auch nicht anders..
  • Hallo Kaminhexe,

    auch Dir vielen Dank für die Antwort an uns alle.

    Erst hätte ich mal noch die Frage, wie alt Du bist und vielleicht auch Dein Freund. Bin eben neugierig. ;)

    Dann hab ich da noch 'ne Idee.
    Wie wäre es, wenn Du bei Deiner Mutter nicht gleich mit der Tür ins Haus fällst und ihr sagst, was Du vor hast.
    Frage sie doch einfach um ihren Rat und was sie an Deiner Stelle tun würde. :confused:
    Mütter wollen doch gerne um Rat gefragt werden. :D
    Dann wirst Du vielleicht nicht gleich mit Geschrei bombardiert.


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Aber natürlich darfst Du fragen ;)

    Ich bin 22 und er ist 26.

    DAs ist eigentlich gar nicht so ein schlechter Tip. Aber was soll ich da sagen?
    Du Mama, obacht, was würdest Du machen wenn Du da jemand hättest der da so gut 10000 Km weg wohnt? *schmunzelt* Nein schmarrn, ich weiss schon wie Du es meinst, find ich auch echt super.. Aber die Frage ist, wie fang ich an das zu fragen ohne dass es gleich so rüberkommt, dass ich meine Entscheidung eh schon getroffen hab?

    Ganz lieben Gruss

    Kaminhexe
  • Die Frage ist eher was sagst du, wenn sie nicht hinfliegen würde? :D

    Mit ihr vernünftig zu reden und ihr sagen, das sie nicht schreien soll und deine Meinung stärker beachten soll funktioniert nicht oder?

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Moin Kaminhexe :)

    Hm, wenn ich die Diskussion hier so verfolge,
    geht's einerseits um (Dein) Selbstbewusstsein ...
    - Gut so, man sollte lernen, seiner inneren Stimme zu vertrauen ,
    auch wenn's durchaus auch mal nach hnten losgehen kann ;) -

    Andererseits geht es auch um (Deine) Verantwortung und Selbständigkeit....;)

    Da nehme ich mal Bezug auf die Punkte, die mir hier bisher ein wenig *g* zu kurz gekommen sind :D

    - Du hast dafür überhaupt kein Geld (was ja wiederum auch irgendwie
    stimmt)
    - Mir schuldest Du noch soviel und das kannst Du Dir plötzlich leisten
    - er zahlt den Flug (stimmt zwar nur zur Hälfte aber das muss sie nicht wissen)

    Ich verkneif mir dazu jetzt jeden bissigen Kommentar :knu:
    aber mit "Schulden" und ohne eigene, finanzielle Selbstständigkeit
    begibst Du Dich da auch in "andere" Abhängigkeiten.
    Ergo,
    eigentlich keine guten Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Begegnung,
    auch nicht unter Liebenden.
    Einerseits stehst Du noch in der Schuld Deiner Mutter,
    andererseits bist Du angewiesen....
    ja worauf eigentlich :ööm: ;)
    Du wirst es selbst wohl schon wissen, denn ich glaube,
    dass diese Punkte Dich jetzt auch schon - bewusst oder unbewusst - sehr beschäftigen

    Denn wenn diese Punkte nicht wären, könntest Du Dich wirklich "selbstständig" entscheiden,
    hier wie dort, ohne in Abhängigkeiten zu stecken.
    Und...
    Abhängigkeit ist immer eine der schlechtesten Voraussetzungen für eigene Entscheidungen.

    Anstatt dem Ganzen jetzt mit "Halbwahrheiten" bzw. mal Klartext gesprochen mit Lügen begegnest,
    solltest Du sowohl Dir gegenüber ehrlich sein....als auch gegenüber Deiner Mutter

    Erst dann bist Du "frei"...
    für welche Entscheidung auch immer :)

    greetz
    muesli

    PS @ Noir
    << Leider kann man Kinder nicht vor allem beschützen. >>
    Aber...man sollte es irgendwann auch nicht mehr.
    Wie sonst sollten sie "selbstständig" werden :)
  • Hallo Kaminhexe,

    Aber was soll ich da sagen?


    nun laß doch mal ein bischen weibliche Raffinesse walten ;) , dürfte in Deinem Alter doch nicht schwer sein.
    Wenn Du Deine Mutter besuchst, hast Du bestimmt mehr als 'ne halbe Stunde Zeit mitgebracht.
    Laß Deine Mutter sich erst mal darüber freuen, daß Du überhaupt da bist. :D
    Nach einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen kann man ja mal das Gespräch auf das schöne Land Mexiko bringen, daß es Dich reizt das mal kennen zu lernen, Land und Leute mit seinen Sitten und Gebräuchen. :laber:
    "Seufz, aber das ist ja auch nicht so billig da mal 14 Tage Urlaub zu machen. Aber ich kenne da jemanden recht gut, bei dem ich kostenlos wohnen kann und der mich auf meinen Ausflügen begleitet, damit ich nicht alleine in diesem fremden Land unterwegs bin."
    Frag sie um Rat, wo man am günstigsten fliegt oder was man bei einer Reise nach Mexiko beachten muß , Einreisebestimmungen......Was bringe ich seiner Familie als Gastgeschenk mit, wenn ich da schon umsonst wohnen kann?

    So in etwa als Anregung.
    Das Finanzielle mußt Du natürlich selbst übernehmen, wenn Du bei Deiner Mutter noch Schulden hast. Und die würde ich an Deiner Stelle schon bevor Du zu Deiner Mutter fährst anfangen abzubauen.

    Zwischenfrage: Wie willst Du das finanzieren? Was arbeitest Du? Du hast doch hoffentlich Arbeit, sonst wird's schwierig. :confused:

    Vielleicht fällt den anderen hier noch was ein, was Du sagen könntest. Mußt natürlich Deine eigenen Worte finden.


    Bis später dann,

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Buswusel schrieb:


    Doch nun mal ein Vorschlag von mir.
    Hast Du schon mal daran gedacht, daß der Mann Deines Herzens zu Dir kommt?
    Dann könnt ihr euch wiedersehen und für Dich ist es ein Beweis, daß er es genauso will.
    Und Deine Mutter hat die Gelegenheit ihn kennen zu lernen und umgekehrt.


    Der Vorschlag klingt doch nicht schlecht, oder?

    Ich finde du solltest mit deiner Mutter, als auch mit einer weiteren Vertrauensperson (die können dich besser einschätzen weil sie dich besser kennen) auch noch mal über die Sache reden.
    Keiner will dir was böses, auch wenn sie evtl. was sagen, was dir nicht so passt!

    Grüße und viel Glück
    BM
  • So ich versuch jetzt meine Antwort gaaaanz schnell hier zu lassen, weil ich grad bissl noch im Stress bin! Hoffe ich kann auf die Schnelle alles beantworten ;)


    Also mit den Schulden bei meiner Mum hab ich mir jetzt was einfallen lassen. Hab ihr das auch schon erzählt und sie war vollkommen begeistert davon. Da ist mir schon mal der halbe Stein vom Herzen gefallen! Sie hat auch gleich gemeint, dass sie das ganz toll findet dass ich da von mir aus so anbiete was ich angeboten hab. Somit: Gleich mal wieder gezeigt, dass ich sehr wohl Verantwortung darüber nehme, wenn ich Schulden mach.
    Bisher ging das mit dem Abzahlen einfach nicht, weil ich sehr sehr wenig verdiene, aber ab September kann ich ihr monatlich nen recht hohen Betrag geben.

    Und ja, ich arbeite. Hab zwei Jobs und geh nebenbei zur Schule. Wenn ich nicht arbeiten würde, würde es mir im Traum nicht einfallen so etwas zu machen.

    @muesli Natürlich beschäftigen mich die Punkte Geld sehr! Das kannst Du mir glauben. Deshalb versuche ich das ja eigentlich alles auf meine eigene Kappe zu nehmen, so sehr wie es eben geht. Ich hab ja zu ihm auch gemeint, dass es einfach nicht in meinem finanziellen Rahmen ist ihn zu besuchen. Daraufhin hat er aber sofort gemeint, mir die Hälfte zu zahlen, weil er mich einfach so gerne wiedersehen will. Mir selber ist das auch sowas von unangenehm, das kannst Du mir glauben.,
    Deshalb meinte ich dann auch, dass ich zuerst mal versuchen werde, dass allein auf die Reihe zu bringen, bevor ich ihn danach frage.

    ich denke schon, dass ich ein "besseres" Gefühl mit mir selber hätte wenn diese leidige Geschichte mit dem Geld nicht wäre, ja wahrscheinlich sogar ein viel besseres Gefühl. Trotzdem hätte ich noch immer Panik davor es meiner Mam zu sagen... Denn immer wenn ich irgendwas total verrücktes vorhatte ist sie eben ausgeflippt. Selbst wenn es bei Dingen oft nichtmal ums Geld ging. Seitdem versuch ich mir immer einen kompletten Plan zu machen damit ich ihr das vorlegen kann. Das ist irgendwie nämlich immer das was sie von mir will. Am besten nen Plan der so perfekt und fehlerfrei durchdacht ist, dass nix passieren kann.
    Nur ist es eben bei so einer Reise die ich vorhabe nicht ein Plan den ich ihr einfach so vorlegen kann. Ich kann nicht sagen, was passieren wird wenns schief läuft.. Ihre Sorge oder auch Angst denke ich, ist einfach, dass ich sooo weit weg bin, alles fremd ist.
    Sie weiss, irgendwie schon dass ich das alles kann aber auf der anderen Seite vertraut sie mir da nicht. Und ich weiss auch wirklich nicht warum!
    Alle entscheidungen die ich bisher getroffen habe (und die durchaus etwas einschneidender in mein Leben waren) waren bisher die absolut besten! Auch wenns immer erst ein paar Wochen gedauert hat bis sich das gezeigt hat.

    @Buswusel Und genau da hab ich jetzt mein Problem. Meine Mam wohnt fast 600 Kilometer weg von mir, is jetzt nicht ganz so praktisch. Am liebsten würd ich ihr nämlich gegenüber sitzen wenn ich ihr es erzähle, weil am Telefon ist das alles immer ziemlich blöd. DAs ging schon immer nach hinten los..
    Ich hab mir nämlcih auch schon gedacht, dass ich es so in der Art anstellen werde, wie Du es mir gerade erklärt hast. Aber glaubst Du, dass es am Telefon genauso funktioniert oder soll ich lieber doch abwarten bis ich demnächst zu ihr fahre? Dann müsste ich allerdings auch noch mit dem Buchen warten und und und..
    Haach des is schon alles ganz schön verzwickt momentan..

    Leider bin ich grad echt in Eile, aber vielleicht komm ich später nochmal dazu zu schreiben

    Ganz lieben Gruss und vieeelen Dank nochmal

    Kaminhexe
  • Moin Kaminhexe :)

    Gut, sehr gut :),
    Deine Geldabhängigkeiten scheinst Du ja selbst zu durchblicken
    und hoffentlich auch bald in den Griff zu bekommen ;)
    Ich kann Dir aus eigener Erfahrung bestätigen,
    dass Geld bzw. Schulden ein nicht zu unterschätzender Punkt
    in der Beziehung zu Eltern bzw. Deiner Mutter und auch zu Freunden und geliebten Menschen ist.
    Auch wenn Deine Mutter vermutlich den letzten Groschen opfern würde,
    ist so etwas immer auch ein Konflikt trächtiges "Totschlag"Argument, gelle ;)

    Mit der Buchung würde ich übrigens warten, bis Du alles genauer überblickst.
    Ich schätze nicht, dass Du so günstige Tickets atm zur Auswahl hast,
    so dass Warten wirklich Geldverschwendung wäre.
    Zudem wäre dies ja ein nicht sehr respektvoller Umgang mit Deiner Mutter,
    wenn Du sie quasi vor vollendete Tatsachen stellst.
    Würde mir auch nicht all zu sehr gefallen, wenn gewissermaßen jedes Gegenargument im vorherein überflüssig wäre ;)

    Zudem...
    Ja, ich würde (auch) vor der Reise zu ihr hinfahren
    und dann in aller "Ruhe" :D mit ihr darüber sprechen.
    Telefone sind nur Informationssysteme :D, aber kein Ersatz für Gespräche unter 4 Augen.
    Man weiß ja auch nie, was während Deiner Abwesenheit - Dir oder Ihr - so alles passieren kann.
    Dann würdest Du Dir später Vorwürfe machen, diese Gelegenheit verpasst zu haben,
    auch, dass Du durch einen bereits gebuchten Flug wohl möglich die Atmosphäre eines (letzten) Treffen noch negativ beeinflusst hast.

    Die richtigen Entscheidungen fällt man eben meist nicht so einfach, gelle.
    Aber, das wirst Du inzwischen ja aus eigener Erfahrung selbst schon festgestellt haben ;)

    Ich schätze, Du machst das schon...
    Auch :D
    um Dich damit vllt. aus den (liebgemeinten) Fängen Deiner Mutter zu "befreien"

    greetz
    muesli

    PS.
    Wohin geht denn eigentlich genau?
    M-City oder ...?
    Da würde ich ggf. auch mal nach Gabelflügen schauen
    z.B. Atlanta, Miami, Havanna oder...
    ansonsten im Net weiter suchen z.B. Last Minute KLM
    oder z.B. hier ;)
    Mexico-Community - foros en español y alemán
    hxxp://www.mexico-mexiko.com/viewforum.php?f=8 (viajes y turismo)
  • Hallo Kaminhexe,

    Aber glaubst Du, dass es am Telefon genauso funktioniert oder soll ich lieber doch abwarten bis ich demnächst zu ihr fahre? Dann müsste ich allerdings auch noch mit dem Buchen warten und und und..


    Am Telefon mit Deiner Mutter darüber zu reden ist nicht so gut. Dein Gefühl sagt es Dir schon richtig, Du möchtest ihr gegenübersitzen. Es geht eben nichts über ein pesönliches Gespräch :laber:

    Was "muesli" geschrieben hat ist ganz nach meinem Sinn und Empfinden. - :danke: muesli - Vor allem der Gedanke...
    Man weiß ja auch nie, was während Deiner Abwesenheit - Dir oder Ihr - so alles passieren kann.


    Finde, Deine Mutter kann stolz auf Dich sein. Kenne einige junge Leute und die machen sich nicht annähernd so viele Gedanken um die Beziehung zu ihrer Mutter bzw. Eltern.:cool:

    Halte uns bitte weiter auf dem Laufenden, wir sind gerne mit unserem Rat für Dich da.


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Bist doch alt genug um selbst zu entscheiden. Falls du von deiner Mam nicht finaziell abhängig bist..... musst du selbst entscheiden was für die passt. Ansonsten gibt es nur die Möglichkeit der Mam zu gehorchen.... Naja möcht nicht in deiner Haus stecken, aber sag es deiner Mam trotzdem
  • Ich kann verstehen das du nach Mexiko möchtest um zu sehen ob eine Beziehung möglich ist od. ob du nur einem "Traum" hinterher rennst.

    Und wie wäre es denn wenn du deiner Mutter einen BRIEF schreibst und sie fragst was du machen sollst so in der Art du hättest das Gefühl du verpasst was wenn du ihn nicht mehr siehst aber es könnte ja auch sein das alles sich nur noch in deinem Kopf abspielt und die Realität ganz anders aussieht und du jetzt nicht weißt was du machen sollst einfach nach Mexiko fliegen um zu sehen was an der "Beziehung" noch dran ist du hättest einfach das Gefühl das du das brauchst um abschließen zu können um in die Zukunft sehen zu können und nicht mehr länger einem Traum nachzuhängen mit dem Gefühl etwas verpasst zu haben und dann frage was sie dazu meint.
    Und dabei kann sie dir auch nicht den Kopf durchs Telefon abreissen und nimmt sich vielleicht auch die Zeit sich das Ganze durch den Kopf gehen zu lassen bevor sie mit dir in Kontakt tritt.