mehrere Hardware Probleme

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mehrere Hardware Probleme

    Ich habe mehrere Hardwareprobleme.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen
    AMD 64 3400 Mhz
    Windows wurde neu installiert

    1. Wenn ich Winxp auf herunterfahren anklicke, fährt er Windows runter aber er schaltet nicht ab sondern startet Windows anschließend neu.

    2. Der systemstart dauert sehr langsam
    habe alle autostarteinträge außer Kaspersky rausgenommen.
    msconfig durchwühlt.
    - bis zum Windowsbild geht das recht zügig, dann dauert das 2 Minuten bis er endlich Kaspersky geladen hat und dann kann ich erst mit arbeiten.
    Vielleicht habt ihr eine Lösung ?

    3. ich habe Festplatte 1 sata - dort ist Windows drauf
    Festplatte 2 ide 1 - normale Daten
    Problem - Festplatte 2 schaltet sich bei nichtbenutzung aus.
    trotzdem ich in der Systemsteuerung eingegeben habe "Festplatten nie ausschalten)
    Habt ihr eine Lösung?

    Danke für eure Hilfe.
    mfg
    Peter
  • -->Wenn ich Winxp auf herunterfahren anklicke, fährt er Windows runter aber er schaltet nicht ab sondern startet Windows anschließend neu. <---

    hast dir schon mal die BIOS-Einstellungen angesehen????


    bei Kasperky kommt es mir auch vor, als ob er - umso länger kaspersky oben ist - immer länger zum "reinladen benötigt, ist mir auch schon aufgefallen; sobald ich ihn deinstalliere und eine neuere version aufspiele, läuft anfangs alles wieder besser....
  • Hi
    bei den systemeinstellungen den punkt "bei fehler automatisch neu starten" abhaken. dann wirst du wahrscheinlich beim runterfahren nen bluescreen bekommen.
    du wirst wohl nen treiber-problem haben. haste mal beim gerätemanager geschaut ?
    MfG
    four4four
  • hallo.

    was 444 gesagt hat trifft zu.

    wenn der haken raus ist, kannst du zumindest mal sehen, welchen fehler du bekommst.

    danach kannst du mal in der ereignisanzeige/computerverwaltung schauen, was dein system für fehler meldet.

    das problem mit dem hochfahren hatte ich auch mal, damals noch mit 939sockel-mainboard und amd3500+

    es dauerte minuten, bis das system lief.

    ich habe dann 3 dinge geändert:

    1. neue cpu gekauft ( dualcore ) / aber nicht deswegen ;)

    2. windows neu installiert

    3. das tool "bootvis" installiert, es hilft, den bootvorgang zu optimieren.

    irgendetwas dieser 3 dinge hat meinem system geholfen, seitdem keine probleme mehr.
  • denke eher, dass die Runterfahrgeschichte endweder:
    Im Bios eine "wake on..." funktion ist. Wake on LAN z.B. lässte den Rechner sofort wieder hochfahren, wenn LAN-Bewegung ist - und das ist ja recht oft. Wake on Keyboard... gibt ja auch. (musst gar nicht im Bios gewesen sein - kann auch ein vorübergehender Stromverlust und somit das Zurücksetzen in DefaultEinstellungen sein)
    Ansonsten klingt das nach einem Hardware-Defekt. Falls du eines da hast, würde ich das Netzteil mal tauschen - ansonsten ist es das Mainboard. Das Problem hatten wir hier in den letzten Jahren locker 1x pro Monat.
    Viel Erfolg

    Ach ja - zu deinem zweiten problem würde ich auch mal die unnützen Dienste abschalten - kosten schließlich auch Boottempo...

    Zum dritten Problem - keine Ahnung... hätte auch nur bei Energiesparoptionen geguckt.
  • "bei fehler automatisch neu starten" abhaken
    habe ich gemacht, keine Änderung
    Einmal die Woche funzt es (Wenn ich Glück habe), also er fährt runter und schaltet ab.
    Ansonsten wenn ich den Moment verpasse fährt er gleich wieder hoch

    Windows habe ich gerade neuinstalliert, seid dem sind diese Fehler

    Hast du in Windows die Funktion ausgeschaltet, dass Windows bei Start sofort nach Netzwerken sucht?

    Wo finde ich diese Einstellungen?

    danach kannst du mal in der ereignisanzeige/computerverwaltung schauen, was dein system für fehler melde

    System:
    Fehler :Service Control Manager Ereignis 7022

    Was auch immer das heißen mag ??
    Laut Eintrag immer beim Hochfahren

    mfg
    Peter
  • hallo.

    na da kommst du der sache doch schon näher...

    bei dieser meldung:

    Service Control Manager Ereignis 7022

    müsste eigentlich noch mehr stehen ( evtl. doppelklick ), nämlich WELCHER dienst nicht gestartet wurde.

    wenn du das weißt, und dieser dinest nicht so wichtig sein sollte, kannst du ihn deaktivieren.

    danach müsste das problem behoben sein.
  • hallo.

    also irgendein thread von "kaspersky" verursacht den absturz ?

    dann ist es doch einfach:

    wahrscheinlich kollidiert etwas mit deiner übrigen software.

    hast du noch eine 2te firewall an ( mainboard etc. ? )

    ich würde mal diese kaspersky-geschichte KOMPLETT deinstallieren.

    danach müsste es doch funktionieren.

    alternativ kann ich dir "antivir" von free-av empfehlen.

    ist umsonst und funktioniert bei mir seit jahren ohne probleme.
  • Avira Antivir ist nicht sehr zuverlässig und lässt die meisten Viren durch und kann sie öfters nicht mal löschen.
    Also würde ich dir lieber was anderes empfehlen wie AVG das kann schon mehr Viren entdecken und löschen als Avira Antivir und davon gibt es auch eine Free-Version.
  • skyleo schrieb:

    Avira Antivir ist nicht sehr zuverlässig und lässt die meisten Viren durch und kann sie öfters nicht mal löschen.
    Also würde ich dir lieber was anderes empfehlen wie AVG das kann schon mehr Viren entdecken und löschen als Avira Antivir und davon gibt es auch eine Free-Version.


    hallo skyleo

    kannst du deine aussagen auch mit beweisen unterlegen ?!

    ich finde es nämlich nicht nett, unbewiesene behauptungen in die welt zu setzen. :depp:
  • 4FUN2U schliese mich da an!

    Und im Gegenteil, viele User behaupten Avira bringt häufiger Fehlmeldungen als andere Programme.
    Da sage ich, lieber eine falsche Meldung zu viel als eine zu wenig.
    Habe schon öfters Dateien übers Inet scannen lassen (von 20 Scannern gleichzeitig), und da schnitt Avira bei der Erkennung immer mit am besten ab! Und Kasperky war immer bei den Verlierern dabei!

    Gruß gipo
  • gipo schrieb:

    4FUN2U
    Habe schon öfters Dateien übers Inet scannen lassen (von 20 Scannern gleichzeitig), und da schnitt Avira bei der Erkennung immer mit am besten ab! Und Kasperky war immer bei den Verlierern dabei!

    Gruß gipo

    Das ist dann aber so eine Sache mit der Erkennung . Hast du schon mal Dateien mit Keygens scannen lassen ? Da wird das von dir hier so hoch gelobte Antivir sicher auch was finden . Keygens sind aber eigentlich "keine Schadprogramme/Viren/Trojaner" in diesem Sinne . Die werden meist anhand irgendwelcher Dateinamen erkannt , so ein Blödsinn . Und dann stellt sich die Frage ist das nun gut , oder ist das schlecht .
    Ich bin ja der Meinung soll jeden nehmen was er will , aber gekaufte Programme sind definitiv besser , steht ja auch in jeder Computerzeitschrift so drin , oder ;)
    Ich jedenfalls nutze auf 3 Rechneren Kaspersky IS2007 und die läuft ohne Probleme . Ich hatte bei meinen Uploads auch schon mehrmals von Leechern die Anfrage , ob da ein Virus/Trojaner bei wäre , den der Virenscanner meckert . Und es waren meistens die so tollen kostenlosen Scanner die gemeckert haben . Aber das ist jetzt ganz schön OT :D

    @ PeterLustig . hast du schon mal komplett deinstalliert ? Welche Version von Kaspersky nutzt du ? Ich hatte am letzten WE mal die neue 2009 versucht , habe die aber wieder runtergeschmissen , denn die wollte den Firefox immer neu freigegeben haben wenn ich ins Inet wollte . Und Incredimail als Mailprogramm auch der selbe Spuk . Und wenn man jedesmal erst sagen muß , ja das Programm darf sich öffnen , das ist schon blöd . Aber ist wohl ein Bug in der 2009er hab ich im Forum bei Kaspersky gelesen . Also bleibt so lange erst mal die IS2007 drauf ;)
  • Ich hab auch Avira drauf ist besonders bei ältern Rechner gut denn es ist klein und braucht nicht viel Ressoucen!
    Ist klasse und ich hatte noch keine Probleme! Außer mit den Keygen, aber da kommt glaubig jedes AV-Programm mal in Küseln!
    MfG Midgards Sohn
    PS : Wenn der Rechner neu Startet statt herunter zu fahren kann es auch an den USB-Ports liegen ich hab das mit zwei USB-Sticks !
    EDIT:Mist da kam ruberbernd zwischen ist jetzt eine Teilwiederholung --> Pech gehabt!
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Kaspersky ist gekauft und hatte bisher noch nie Probleme.
    Es ist seid dem ich Windows neu installiert habe und Kaspersky drauf gezogen habe.

    Die Sache mit dem Runterfahren muß an Windows leigen, denn ich habe ein zweites Betriebssystem drauf (Vista64) und da fährt der Rechner sauber unter.
    Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher ob der Fehler kam , wo ich den Acivator für vista 64 drauf gemacht habe, denn jetzt kommt vor dem Bootmanager eine Menge Dos- Befehle.Aber so einfach bekommt man das Teil glaube ich nicht runter, denn er steckt im Bootmenü und da kommr ich nicht ran.
    Schade das es kein deinstall gibt.

    mfg
    Peter
  • Ich hab gerade keine schriftlichen beweise oder so aber ich hatte persönlich selber Avira Antivir und das 2 Jahre lang ich hatte irgendwan einen Trojaner der nicht mehr weggeht^^ und so weiter.
    Danach hab ich neuinstalliert avira antivir draufgelassen und hatte den Trojaner wieder und dauernt wurde IE Werbung usw geöffnet und das verbrauchte 200mb Ram irgendwan habsch mir dann Kaspersky geholt und das weggemacht Avira Antivir sagte zwar eine Meldung aber wenn ich auf Löschen ging sagte es zwar das die Datei gelöscht wurde aber es wurde nicht gelöscht ^^.

    Fazit:
    Avira Antivir ist scheiße.
    Und Kaspersky gut,
    Kaspersky sagt nicht immer was da nicht alles ein Virus ist ich hab zbs mal ein Programm gemacht was sich bei der tastenkombination alt+6 schließen lässt und avira antivir hats als Virus angesehen und Kaspersky nicht.


    @ruderbernd
    Ich benutze selbst Kaspersky Internet Security 2009 und bisher gabs kein Fehler hab Firefox in vertraulicher Zone geschoben und schon hat es mich nicht mehr gefragt.
  • -.- Das heisst aber nicht das es Fehlerfrei sein muss.Ich hatte es auch mal das trotz neu installierten XP Probleme da waren.Dann habe ich einfach wieder alles neugemacht und zack lief es Perfekt.Und das jetzt schon seit 1 Jahr.MIT AVIRA ANTIVIR ^^
  • Ja, ja, wie Ihr meint, macht Avira nur schlecht.

    Ein ganz konkretes Beispiel war mein letzter Datei scann.
    14 Scanner gaben Alarm (gefährlicher Bootvirus) aber für Kaspersky war die Datei OK.
    Ich möchte da jetzt nicht auf Kaspersky herumhacken, kann nur nicht leiden wenn hier Avira vernichtet werden soll. Und wenn hier jemand schreibt Avira sei Scheiße, dann stimmt dies einfach nicht.

    Armer Lustig verzeihe das dein Thread hier so ausufert und fast schon nichts mehr mit deinen Problemen zu tun hat, aber ich habe keine Ahnung wie ich Dir helfen kann… Und will doch ein bischen tippen. :D

    Gruß gipo
  • Peter Lustig schrieb:

    ruderbernd

    Falls du meinen Text gelesen hättest, dann hättest du dir den Text sparen können.
    Mein System ist neu aufgesetzt.
    mfg
    Peter

    Oh sorry ,
    tut mir leid . Aber glaube mir ich habe schon den kompletten Thread gelesen . Es sollte dich eigentlich ein wenig aufmuntern , deswegen der hier hinter :D
    Werde dich in deiner todkranken Lage wohl leider nicht mehr aufmuntern knnen .
    Villeicht noch ein Tip , geh doch mal ins Kaspersky Forum und lies da , vielleicht findest du da ja was ;)
  • Mein Tipp hau Kaspersky runter und nimm nen andren virenscanner (z.b. Avira AntiVir)

    Ich hatte die Prob's schon mit Norton und mit Akspersky, dass der boot ewig gedauert hat. Typischer Fall von System "zu sicher" zu machen!

    Teilweise kann es aber auch daran liegen, dass externe Geräte wie Hdd's angeschlossen sind, oder eine CD/DVD im Laufwerk liegt.
    (Klingt komisch, hatte ich aber beides schon mal)

    Schau mal vielleicht hilfts.

    P.S: Und ja bei mir läuft Avira auch sehr stabil und gut! ;)
  • hallo leute.

    ich werde mal versuchen, die diskussion wieder zu beruhigen:

    eins ist mal klar:

    4 programme, 5 user, 6 meinungen

    ich kann hier nur für mich sprechen, aber ich gehöre zur c64-generation ( weiß noch jemand was das war ;) ) und sitze demzufolge seit mehr als 20 jahren beruflich + privat vor einem bildschirm.

    ich persönlich nutze seit jahren antivir und hatte bisher noch KEINEN virus oder trojaner.

    allerdings gehört zu einem virenscanner auch eine vernünftige, gut eingestellte firewall und ein browser, der nicht nur installiert sondern auch KONFIGURIERT wurde.

    wenn man dann auch noch darauf achtet beim surfen nicht unbedingt als "admin" angemeldet zu sein ist man schon gut auf der richtigen seite.

    zum schluß noch folgendes:
    nicht jede eingehende email muss auch unbedingt geöffnet werden :D

    wie gesagt, ich berichte hier nur von MEINEN erfahrungen und behaupte nicht alles andere ist mist.

    allerdings verwahre ich mich gegen allgemeine aussagen alá "alle programme außer *** taugen nichts"