Was meint Ihr zu dem Rechner ? Office...

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was meint Ihr zu dem Rechner ? Office...

    Hallo zusammen,

    bei meinem Rechner (siehe auch diesen Beitrag - Stromversorgung - an der es nicht lag) hat sich nun auch noch mehr verabschiedet - er startet nicht mal mehr - oder nur noch nach "x"-versuchen.

    Nun kann ich also ein neues Mainboard kaufen (und alles was dazu gehört) und basteln - oder ich kaufe mir den da:

    Klick Mich hier (Der Link zum Shop)

    Klick mich hier (das *.pdf Datenblatt mit den Details)


    Was meint Ihr? Ich habe ja ein "nagel-Neues" DVD-Brenn-Laufwerk und eine "nagel-Neue" Festplatte - die muss ich doch dann nur noch in das System einbauen - richtig ?

    Nutzen will ich das System für genau drei Dinge:

    -> Office
    -> Internet
    -> und vielleicht mal ab und zu WoW spielen (mehr aber sicher nicht!)

    Was meint Ihr zu dem System - oder liege ich da irgendwie völlig falsch ?

    Danke!

    Fjolnir
    [SIZE="1"]Wer tolerant ist, hält sich selbst für besser ("Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie dieser da. Aber in meiner großen Güte dulde ich ihn neben mir"). Tolerare heißt nur "erdulden" oder "ertragen". Wie wäre es stattdessen mit Akzeptanz oder sogar Respekt vor dem Andersartigen?[/SIZE]
  • WoW spielen ist aber auch wirklich das höchste der Gefühle.

    Ansonsten kannste mit der Kiste Briefe schreiben. Mehr nicht.

    Und bei der Grafikkarte (wenn man das so nennen will) wird das
    Internet auch nicht unbedingt Freude machen. Vermutlich wurde
    der Support für das Mainboard bereits vor längerem eingestellt.
  • Sonnenaufgang schrieb:

    Und bei der Grafikkarte (wenn man das so nennen will) wird das Internet auch nicht unbedingt Freude machen.

    Für's Internet brauchst du nur eine Grafikkarte, die dir ein Bild darstellen kann. Wirklich viel zu berechnen gibts für die Graka da nicht :löl: und der Grafikchip eines 690G-Boards reicht dafür allemal ^^ Und auch um WoW darzustellen... wie gut das dann aussieht kann ich aber nicht sagen (spiele kein WoW)

    Ansonsten ist das auch kein wirklicher Hammerpreis für den "PC"... so wie ich das sehe hast du hier nur Gehäuse inkl. Netzteil, CPU + Kühler, RAM, Mainboard - für den Preis bekommst du in jedem halbwegs gutem und günstigen Shop gleichwertige Hardware... daher nichts außergewöhnliches ;)

    Stell dir lieber was bei einem Onlineshop (z.B. hardwareversand.de oder hoh.de) zusammen und hol dir dann ein gescheites Netzeil (Seasonic/Corsair), auch wenn du dann noch ein paar Euro drauflegst.

    MfG Nulli
  • Nullchecka schrieb:

    Für's Internet brauchst du nur eine Grafikkarte, die dir ein Bild darstellen kann. Wirklich viel zu berechnen gibts für die Graka da nicht :löl: und der Grafikchip eines 690G-Boards reicht dafür allemal ^^

    MfG Nulli


    Für ein Bild mag das ja noch reichen. Aber wenn er sich Viedo anschauen möchte, kann der Ärger schon losgehen (gerade bei WEB 2.0-Seiten) Hab selbst ständig das Problem gehabt (alte Grafikkarte, kein neuer Treiber auftreibbar => Abstürze ohne Ende)
  • Nullchecka schrieb:

    Ansonsten ist das auch kein wirklicher Hammerpreis für den "PC"... so wie ich das sehe hast du hier nur Gehäuse inkl. Netzteil, CPU + Kühler, RAM, Mainboard - für den Preis bekommst du in jedem halbwegs gutem und günstigen Shop gleichwertige Hardware... daher nichts außergewöhnliches ;)

    Na ja - da bekommt man aber fuer's gleiche Geld auch ordentliche Markenware ;)

    Sonnenaufgang schrieb:

    Für ein Bild mag das ja noch reichen. Aber wenn er sich Viedo anschauen möchte, kann der Ärger schon losgehen (gerade bei WEB 2.0-Seiten) Hab selbst ständig das Problem gehabt (alte Grafikkarte, kein neuer Treiber auftreibbar => Abstürze ohne Ende)

    Ein fehlender Treiber ist aber was andres als einfach nur eine schwache Karte, da bei einem fehlenden Treiber alles von der CPU berechnet werden muss - und selbst der Chip einer OnBoard-Grafikloesung reicht zum Anzeigen eines Videos (insofern ein Treiber da ist ;)).

    Zum Netzteil: Ich wuerde dir auch zu einem Seasonic, BeQuiet! oder Corsair raten, doch wenn du nicht soviel ausgeben moechtest, wuerde ich dir eins dieser beiden empfehlen:
    Sharkoon SHA350-8P 350W ATX 2.0 SATA @ geizhals.at/de
    Chieftec Smart GPS-350EB-101A 350W ATX 2.0 @ geizhals.at/de
    Ersteres hat einen besseren Sicherungschip, ist aber von der Ausstattung etwas spartanisch (nur ein 80er Luefter, recht wenig Anschluesse), der Sicherungschip vom Chieftec ist nicht so gut, dafuer hat's einen 120er Luefter (ist also leiser) und mehr Anschluesse.
    Die Qualitaet von beiden ist aus meiner Sicht zufriedenstellend (das Sharkoon stammt von FSP, das Chieftech von Delta).

    Beim Mainboard wuerde ich Billighersteller wie ECS (von wo das Board in dem Angebot stammt) oder Asrock meiden und zu ASUS, Gigabyte oder MSI mit einem AMD 780 Chip greifen - evtl. auch mit OnBoard-Grafik-Loesung.

    RAM: 2 GB von Aeneon oder MDT wuerden bei dir vermutlich am besten passen.

    CPU: AMD Athlon X2 4850e, 4450e, BE-2400

    CPU-Kuehler: da bei der CPU (afaik) kein Kuehler dabei ist, muesstest dir noch einen kaufen - wuerde dir den Arctic Cooling Freezer 64 empfehlen..

    So - grober Preisueberschlag:
    NT - 30 bis 50 Euro
    RAM - 25 bis 30 Euro
    CPU - 60 Euro
    CPU-Kuehler - 12
    Summe: 130 bis 155 Euro

    Ein Gehaeuse wirst ja vermutlich noch haben - sonst muesstest dafuer auch noch was einplanen (Billiggehaeuse fangen bei ~20 Euro an, mehr als ein Sharkoon Rebel9 Economy fuer ~30 Euro wird sich bei dir aus meiner Sicht auch nicht lohnen..)

    fu_mo
  • Hallo zusammen,

    erstmal vielen vielen Dank für Eure Tipps, Tricks und Hinweise!

    Ich lasse mir bei einem PC-Händler vor Ort jetzt mal ein Angebot machen - auf Basis der Daten von Euch (Seasonic etc.etc.).

    PC-Händler deshalb - weil selber zambauen is nicht...

    Mal den Frage: Kann man als PC-Nicht-Kenner (der zumindest ein Laufwerk einbauen kann - lach) ein Netzteil selber einbauen ?

    Fjolnir



    @Fu_Mo

    Was denkst DU über das Mainboard - das hat mir einer aktuell Angeboten: "ABIT Micro ATX" und AMD Athlon X2 4800
    [SIZE="1"]Wer tolerant ist, hält sich selbst für besser ("Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie dieser da. Aber in meiner großen Güte dulde ich ihn neben mir"). Tolerare heißt nur "erdulden" oder "ertragen". Wie wäre es stattdessen mit Akzeptanz oder sogar Respekt vor dem Andersartigen?[/SIZE]
  • Fjolnir schrieb:

    Mal den Frage: Kann man als PC-Nicht-Kenner (der zumindest ein Laufwerk einbauen kann - lach) ein Netzteil selber einbauen ?

    Also wenn du nicht grade ein Dell-Gehaeuse hast, ist das Wechseln eines Netzteils im Normalfall kein Problem - musst halt 2 bis 4 Schrauben raus- und wieder reinmachen und alle Stromanschluesse auf Board, Grafikkarte und anderem Zeuch wieder "vollmachen" (man kann auch keine Stecker falsch anschliessen - jedenfalls nicht ohne Gewalt).

    Fuer die Installation von CPU und Kuehler auf dem Mainboard gibt es im Normalfall auch immer Anleitungen im Handbuch vom Mainboard und in der Verpackung der CPU und das Board an sich musst einfach mit den Abstandhaltern und ein paar Schrauben im Gehaeuse festschrauben - prinzipiell also nicht viel schwerer.
    Das groesste Problem war fuer mich eigentlich nur die Installation einer Intel-CPU auf dem Sockel 775 - das Arretieren des Sockels fuehlte sich arg schwer an.. (ich hoffe, dass es normal ist und ich nur von der Leichtigkeit meines alten Sockel 939 verwoehnt war^^)

    Zu dem Abit Board: Also es gibt viele Boards von Abit fuer AMD-CPUs im Mikro-ATX-Format ;)
    Zum Hersteller: Also Abit war auf jeden Fall mal mit oben dabei - jetzt wuerde ich das zumindest bei Boards fuer Intel-CPUs nicht mehr sagen, doch hab ich bei AMD-Boards nicht soo viel Ahnung..
    Kannst ja mal den kompletten Namen von dem Board posten - findet sich bestimmt einer mit Ahnung :)

    Zum PC-Haendler vor Ort: Im Normalfall liegen deren Preise deutlich ueber den Preisen von Online-Haendlern wie hardwareversand.de, alternate.de, hoh.de oder mindfactory.de, weshalb ich da seltenst was kauf. An deiner Stelle wuerde ich bevor ich nach dem Preis fuer die Hardware frag, nachfragen, was das Zusammenbauen eines PCs kostet - weil die meisten machen das auch, wenn du die Hardware anbringst (musst dann halt rechnen, was billiger ist).

    fu_mo
  • Also für reine Office-Anwendungen und WoW dürfte die Mühle schon reichen. Allerdings wirst du (würde ich mal behaupten) nicht sehr lange Freude an dem Ding haben. Wie hier schon erwähnt wurde: Web 2.0-Seiten, HD-Material oder andere neuere Sachen, werden die Kiste schon RICHTIG ins Schwitzen bringen. Von daher würde ich lieber n kleines bisschen mehr Geld investieren und dafür längere Zeit "gerüstet" sein.

    Just my 2 cents :)
  • Hallo,
    ich bin auch Laie und habe schon Mainboards eingebaut. Immer nur nach der Anleitung des Herstellers. War nie besonders schwierig.
    Jumper musste ich bei aktuellen Boards nich mehr setzen, da eigenlich alles inzwischen automatisch erkannt wird.
    Die Einstellungen im BIOS sollten allerdings optimiert werden. Das ist aber auch bei einem gekauften Rechner so.

    Ciau toni21
  • toni21 schrieb:

    Hallo,
    ich bin auch Laie und habe schon Mainboards eingebaut. Immer nur nach der Anleitung des Herstellers. War nie besonders schwierig.
    Jumper musste ich bei aktuellen Boards nich mehr setzen, da eigenlich alles inzwischen automatisch erkannt wird.
    Die Einstellungen im BIOS sollten allerdings optimiert werden. Das ist aber auch bei einem gekauften Rechner so.

    Ciau toni21



    ...soll heißen Einbauen/Anstecken/Treiber intallieren/Fertig ...und wenn nötig im Bios individuelle Einstellungen wie z.B. First Boot d.... oder Master.... und so weiter...

    das klingt wirklich einfach...