Abnehmen mit Rundumtraining?

  • geschlossen
  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abnehmen mit Rundumtraining?

    Halli Hallo,
    ich bin 16, knappe 1,8m groß und hab ein Kampfgewicht von 110kg :eek:
    Mein BMI ist bei 33 :(
    Ich will unbedingt abnehmen, weis aber nicht wie bzw mit was es am besten geht. Treibe zwar seit geraumer Zeit (knappe 4 Jahre) Radsport (immer so 50km am we, unter der woche ca 25km und eben täglich zur schule (hin und zurück 17 km), aber es wird irgendwie auch nicht besser.
    Ich nehme nur immer weiter und weiter zu. (Hab auch schon extrem viele dieser Bierbauchstreifen)

    Ernährung ist wie folgt:
    Morgens, also unter der woche ca 6:30 uhr: 2 Semmeln, 1 Honig und 1 Marmelade
    mittags ist meistens so 14 uhr, da gibts dann was gutes, schnitzel etc einfach so richtig gutes essen. freitags immer fisch
    Abends, meistens gegen 17 uhr, hol ich mir nen apfel und verdrück den, manchmal auch 2^^

    am wochenende gibts frühstück gegen 10 (langschläfer) und dann abends, bzw gegen 16 uhr dann was, ist immer unterschiedlich.. kuchen, wurst.. immer was anderes
    sonntag gibts gutes frühstück a la hotel sacher und so^^ und nachmittag obst


    ich weis nicht, was ich noch machen soll...
    jetzt wollte ich eben ein gutes rundumtraining anfangen, das alles trainiert..
    die beine sinds genug^:löl:
    und das sollte mir dann ja normal auch helfen, abzunehmen :rolleyes:


    fg
    Fernet

    PS: Ich hoffe ihr könnt mir helfen
  • Wenn ich dich richtig verstanden habe, isst du 3 Mahlzeiten am Tag.
    Eine davon besteht aus max. 2 Äpfeln.
    Du treibst Sport. Sehr gut.
    Meiner Meinung nach gibt es zwei Erklärungen für dein Übergewicht:
    Du isst zusätzlich Dinge, die hier nicht aufgeführt werden oder trinkst stark kalorienhaltige Getränke in großen Mengen.
    Oder aber deine warmen Mahlzeiten sind so riesig, dass du damit zu viele Kalorien aufnimmst.
    Eine meiner aktuellen Kundinnen hat das selbe Problem. Auf den ersten Blick ist alles in Ordnung, wenn man sich aber die eine warme Mahlzeit am Tag ansieht, wird einem klar, was für eine Riesenmenge Kalorien diese beinhaltet.
    Wie ist das bei dir?
    Gruß
  • Hallo Fernet,

    da hilft nur Disziplin!

    Ich hatte selber 112kg und habe mir vor etwa 15 Wochen gesagt, schluss jetz, es langt.
    Also habe ich angefangen zu laufen. Jede Woche mindestens 3x je 45min. d.h. also alle 2 Tage, da der Körper auch eine Ruhephase benötigt. Ich habe angefangen mich besser und gesünder zu ernähren. Also nicht mehr so große Portionen und die Reste der Familie esse ich nun auch nicht mehr auf. :D

    Viel Obst, Gemüse und Fisch und vor allen habe ich meine Chips, mein Bier und sonstige Süßigkeiten weggelassen. Ich habe nun in den letzten 15 Wochen 12Kg abgenommen und 2 Kleidergrößen eingebüst.

    Versuche das mal mit dem laufen und wenn möglich besorge dir eine Pulsuhr.

    Hier mal kurz eine Ansicht für das trainieren mit der Puluhr.

    Wert (Mann 220 /Frau 226) - Lebensalter = Maximale Herzfrequenz und hiervon nehmen wir:

    50 - 60% Fitness-Zone
    60 - 70% Fettverbrennung
    70 - 80% Aerobe Zone
    80 - 90% Anaerobe Zone
    90 - 100% Oberer Grenzbereich


    D.h. z.B. Mann 220 - 16 Jahre = 204
    Für die Fettverbrennung benötigen wir nun einen Puls von 60 - 70% der Maximalen Herzfrequenz. Also 122 - 142 Schläge.


    LG

    Silbereisen
  • Beachte das diese Herzfrequenzen nur grobe Hilfe sein können.
    Am besten im Fitnesstudio einen Belastungstest machen lassen.
    Sag einfach du willst ein Schnupper machen und wenn die vor dem Training nicht messen wollen weg da!
    Allgemein hatte icha uch das Problem. Es hat auch viel mit dem Kopf zu tun.
    Es gibt Tage da sündigt man einfach. Egal das gehört dazu. Dafür an anderen Tagen mal weniger.
    Viele Kalorien kann man beim Trinken einsparen. Wasser, ungesüßte Tees.
    Brot/Brötchen ohne Butter.
    Bei dem ganzen abnehmen musst du aber auch darauf achten, das du nicht zuwenig ist, da der Körper sonst anfängt die Muskeln aufzulösen.
    Eher solltest du mit Krafttraining anfangen. Muskeln sind das einzige im Körper was die Kalorien verbrennen kann.
  • ich denke das du irgendwas nicht aufgezählt haben muss oder wie andere schon geschrieben hast vielleicht zuviel isst mittags z.b....die portionen hast du ja nicht geschrieben...

    wenn du abnehmen willst dann gesundes essen und viel sport aber gönn deinem körper auch mal ruhe....natürlich darfste auf süsses nicht ganz verzichten denn ansonsten bekommste nen heißhunger und dann war alles umsonst..man soll in einer diät auf nix verzichten.....
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="Blue"]Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schaft.[/color][/FONT]
  • Saetero schrieb:


    Bei dem ganzen abnehmen musst du aber auch darauf achten, das du nicht zuwenig ist, da der Körper sonst anfängt die Muskeln aufzulösen.


    Nein.
    Selbst wenn beim Ausdauersport Muskelprotein verfeuert wird, spielt das keine Rolle für den langfristigen Status. Ähnlich wie beim Fettaufbau/-abbau sind akute Änderungen nicht notwendigerweise relevant, außer sie verwandeln sich in einen chronischen Zustand. Der Körperfettgehalt wird, um bei diesem Beispiel zu bleiben, durch den langfristigen Ernährungsstatus reguliert -- akute Phasen des Auf- oder Abbaus sind einzeln betrachtet völlig unerheblich und fallen in die Kategorie "natürliche Fluktuation".

    Die Muskelmasse wird primär durch den langfristigen Belastungsstatus reguliert. Sporadische Attacken auf die Substanz werden ausgeglichen,
    natürlich nur sofern genug Protein aus der Nahrung verfügbar ist, aber da wir hier nicht in der Sahel-Zone sind, ist davon wohl auszugehen;
    genauso wie Proteinüberschuss nur kurzfristig zu einer Massezunahme führt. Langfristig gleicht sich die Muskelmasse zwingendermaßen an das Niveau der mechanischen Beanspruchung an, der Rest sind Fluktuationen, die am Muskelgewebe wahrscheinlich nichtmal vernünftig messbar sind.

    Saetero schrieb:


    Eher solltest du mit Krafttraining anfangen. Muskeln sind das einzige im Körper was die Kalorien verbrennen kann.


    Nein.
    Der Körper verbraucht auch durch Stoffwechsel und Hirntätigkeit eine große Menge Energie. Selbst chronisch bettlägerige Patienten müssen sich ca. 1200kcal zuführen, obwohl die einzig nennenswert aktiven Muskeln bei diesen Menschen die Thoraxmuskeln zum atmen und der Herzmuskel zur Aufrechterhaltung des Kreislaufes sind.

    Gruß
  • wenn du wirklich nur die obengeannten Sachen isst (und nix anderes und nicht noch literweise Cola oder so) und trotzdem zunimmst, würde ich auch mal zum Arzt gehen und die Schilddrüse nach einer Unterfunktion checken lassen! Das mal nur so als Einwurf am Rande
  • Lies dir das mal durch, (ist zwar teilweise vielleicht schwerer zu verstehen):

    h**p://www.dr-moosburger.at/publikationen.php

    2. FETTVERBRENNUNG - FETTABBAU - KÖRPERFETTREDUKTION

    Der gute Mann weiß wovon er spricht ;)

    Versuch doch mal 2,3 Monate eine oder zwei Mal die Woche zusätzlich Kraftsport zu machen (Ganzkörpertraining tuts auch) max. 1 - 1,5 h
    Ganz wichtig wäre deine Kohlenhydrate in dem Zeitraum nur noch in Form von Salat, Gemüse, Obst und Balaststoffen zu dir zunehmen - heisst keine Semmeln, normales Brot, nudeln, kartoffeln, (zum Großteil) auch kein Reis.
    Fett und Zucker sind natürlich tabu - Eiweiß (egal in welcher Form) dafür um
    so wichtiger!
    (ab und zu mal sündigen ist ja okay - willst ja ned an der nächsten Mr.Universum - Wahl teilnehmen *ggg*)

    Viel Spass beim Training!
    "Auf den Alkohol - die Ursache und Lösung aller Probleme!" Homer J. Simpson
  • Ich hätte jetzt vorgeschlagen Dich zusätzlich im Fitness Studio anzumelden, aber da Du erst 16 bist würde Dich ein seriöses Studio nicht als Mitglied annehmen.
    Ich habe durchs Studio bisher gute 4 Kilo abgenommen, bin zwar nicht dick, aber fühle mich eben moppelig :D
    Vielleicht kannst Du ja nach nem Gespräch mit einem Arzt ja auch mit dem laufen anfangen oder schwimmen gehen. Das ist noch schonender für die Gelenke.
    Diese Bierbauchstreifen habe ich auch, allerdings an den Beinen --> schwaches Bindegewebe, da kann man leider auch nix gegen machen :(

    Dein Frühstück würde ich durch Vollkornbrot oder Körnerbrötchen austauschen.
    Und statt Marmelade könntest Du auch fettarme Wurst (Lachsschinken etc.) nehmen. Oder Hüttenkäse mit Paprika oder nem Stückchen Gurke drauf.
    Oder einfach mal ein Müsli mit magerem Joghurt oder fettarmer Milch.

    Beim Mittagessen nicht zu fettig essen (als Belohnung kann man ruhig ab und an mal ein Schnitzel mit Pommes essen).
    Mehr Gemüse als Beilage und auf fettige und Sahnesaucen verzichten, die hauen nämlich gut rein ;)

    Abends sollte man keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen, wobei ich davon nix halte :D Aber jeder macht es eben anders.
    Nen leichten Salat kannst Du mit Sicherheit auch noch essen, aber eben nicht nen Eimer voll :D Mit Balsamico Essig und ein bisschen Öl drüber (vorsicht bei Tunfisch und Dressings, da verstecken sich auch viele böse Kalorien ;) ).

    Für den Hunger zwischendurch immer Obst dabei haben oder Gemüse (Karotten, Paprika, Kohlrabis etc.). Da kann man viel von knabbern.

    Solange Du nebenbei Sport machst sollte sich dann langsam ein Erfolg einstellen.
    Du darfst nicht nach 2 Wochen aufgeben nur weil sich nix tut, es dauert eben eine Weile.

    Wie hotginger schon schrieb, wenn Du trotzdem nicht an Gewicht verlierst, durchchecken lassen beim Arzt!!!!

    LG
    Kathrin
  • Danke für eure hilfreichen Beiträge.
    Hmm.. Mittag is wahrscheinlich wirklich die böse Kalorierenbombe^^
    Von der Portion her.. hmm.. eig ein Teller. auser es schmeckt mir wirklich sehr gut, dann könnens ganz leicht 2 sein^^
    wie bei chilli und andern scharfen sachen *gg*
    bei uns gibts eigentlich immer salat dazu, mit nem ganz normalen dressing ohne soße oder so, nur essig und gewürze etc
    zwischendurch sündige ich eigentlich nur, wenn ich grad nix zu tun habe, quasi aus langeweile... um das zu vermeiden versuch ich immer möglichst keine langeweile aufkommen zu lassen...
    in der schule nasche ich ja auch nicht und wenn ich dann einen film vorm fernseher anschaue brauche ich auch nichts zu essen.
    zur trinken hin und wieder^^

    was mich zu eurem anderen tipp bringt. ich mische immer limo und wasser mit 2:5, also 0,2l limo, und 0,5l wasser... haben so 0,7er wasserflaschen...
    wenn ich mich körperlich anstrenge trinke ich nur wasser...

    Werde aber mal das mit dem Laufen ausprobieren. Hab eh bald nen Arzttermin^^ danach darf ich 4 wochen kein sport machen *grml* und nix heißes etc essen^^ nur suppe^^ *lecker*