CD-ROM verbleicht!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CD-ROM verbleicht!

    hallo. hab mir mal vor nem halben jahr einen cd-rom stappel mit 50cs's gekauft. hab die dann an die fensterbank gestellt. jetzt nach einem halben jahr, hab seither keine gebraucht, wollte ich was brennen. also nahm ich eine cd und mir fiel sofort auf dass was nicht stimmt. die cd, also die oberfläche auf der man was draufschreiben kann, war leicht gelb. die untere auch. die dritte schon schwächer. bei weiteren 5 waren nur am kreisrand leicht gelb. kein wunder dachte ich mir, die sonne scheint ja mittags immer durchs fenster. jetzt meine frage:
    ist die cd dann noch in ordnung? ist die nicht mehr solange haltbar? weil ich hab die halt jetzt trotzdem benutzt zum brennen. lief alles gut und die cd läuft. wollt halt nur wissen ob die auch jahre noch hält
    mfg blumi
  • Die Schicht der CD, in die die Daten eingebrannt werden, die Dye, ist UV-sensitiv. Deswegen steht auch auf jeder CD-ROM drauf (bzw. auf der Verpackung), dass man sie nicht in die Sonne legen darf.
    Stell sie am besten in den Schrank, das ist sicherer. Wichtige Daten würde ich auf so eine geschwächte CD nicht mehr brennen.
    Wenn du bebrannte CDs in die Sonne legst, kann es durchaus sein, dass sie nicht mehr, oder nur fehlerhaft gelesen werden können. Bei einer Sicherungskopie, die nen Sommer im Auto lag, war bei mir Sense. Die war danach kaputt.
    Gruß
  • Richtig, CD's sollten nie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.
    Gefährlich ist das vor allem dann, wenn sensible Daten darauf gesichert sind, denn dadurhc kannst du unter Umständen alles verlieren, was darauf ist!

    Also immer schön in die Hülle packen bzw, nicht ins Licht stellen/legen.
  • Ich würde die CD´s nur noch für unwichtige Daten/MP3 benutzen. Also für alles, wo du noch ein Backup auf der Festplatte hast.

    CD´s / DVD´s nicht der Sonne und hohen Temperaturen aussetzen, sonst ist der nächste Datenverlust schon vorprogrammiert.


    LG

    Silbereisen
  • Ich würde die CDs überhaupt nicht mehr benutzen.

    So teuer sind CDs ja nicht. Also neue kaufen und kein Risiko eingehen.

    Es sein denn, du willst einfach mal was Unwichtiges für kurze Zeit brennen. Also z.B. ein paar songs für den CD-Player im Auto. Dann ist es ja egal, wenn die CDs verbrannt werden oder schon nach kurzer Zeit kaputt gehen.
  • Halycon schrieb:

    Die Schicht der CD, in die die Daten eingebrannt werden, die Dye, ist UV-sensitiv. ... Bei einer Sicherungskopie, die nen Sommer im Auto lag, war bei mir Sense. Die war danach kaputt.
    Gruß


    Kann es sein, dass es doch nicht nur an den UV-Strahlen liegt? So weit ich weiß, wird ein großer Teil dieser Strahlen von Glas gefiltert bzw. kommt da nicht durch ...
  • Nur von beschichtetem Glas wie Frontscheiben beim Auto. Fensterglas und auch Seitenscheiben lassen einen großen Teil der UV-Strahlung durch!
    Gab´s neulich einen Bericht bei Galileo drüber!
    MfG Midgards Sohn

    PS: ZUM THEMA die Strahlung fällt auch von der Seite in die Spindel deshalb vorsichtshalber Tonne oder für Brennversuche benutzen!
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • sind die dann so kaputt? f... das stresst mich jetzt. also soll ich mir das so vorstellen. ich lieg die gebrannte,"defekte" cd ins laufwerk, geh auf arbeitsplatz, klicke auf lauferk und wenn ich was aufs desktop rüberziehen will heißt es "datei beschädigt" oda so.
    aber mal angenommen. die gebrannte cd, benutze ich eig nie. ich leg se in eine schublade und in 2 jahren will ich sie wieder auf den pc machen. dann geht se nemma. läuft dann der zerstörungsprozess trotzdem ab, obwohl die nemma in da sonne liegt?
  • Die "kaputte" Beschichtung sorgt im allgemeinen für die Reflektion des Laserstrahls, der die Info´s von der CD/DVD liest wenn der Rohling nun in der Sonne lag, kann es zu Beschädigungen der Oberfläche gekommen sein. Sei es das sie Risse hat oder in naher(oder fernerer) Zukunft abblättert, dann geht der Laser durch und kann die Daten nicht ablesen.
    Außerdem kann es zu Brennfehlern kommen, da der Rohling (jetzt etwas übertrieben) ja schon durch den Lupeneffekt beschrieben wurde!
    Ist jetzt nicht wissenschaftlich aber ich glaube du kannst mir folgen!
    Das heißt nicht das die Rohlinge gar nicht mehr funktioneren, aber das Riskio ist groß und die Daten sind evtl nicht mehr brauchbar!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • wikipedia behauptet folgendes:
    Die Frage, wie lange die Daten effektiv gelesen werden können, ist offen. Schätzungen schwanken zwischen 10 und 50 Jahren, wobei die Alterung sehr stark von Temperaturschwankungen abhängig ist; auch Sonnenlicht lässt die Medien sehr viel schneller altern. Sicher ist, dass Daten auf CD-ROM bedeutend kürzer als auf Papier oder Pergament halten. Man geht davon aus, dass eine optimale Lebensdauer durch Lagerung bei konstant 20 Grad Celsius in absoluter Dunkelheit erreicht werden kann.

    Gruß
  • Hallo, ich lagere meine CDs / DVDs immer dunkel +kühl+trocken.Habe sogut wie keine Probleme damit.
    Der größte Fehler ist es die CDs im Auto offen rumliegen zu lassen.Die Sonne ist der Killer Nr.1

    MfG
    Schleicher
  • man brennt die 0 und 1 in die CD und DVD ein mit einer bestimmten wellenlänge, und du hast jetzt mit der sonne (die ja alle wellenlängen hat) die CD/DVD total auf 0 reduziert das heisst du könntest jetzt versuchen weiter auf dem plastik zu brennen wird aber wohl nicht sonderbar gut gehen.

    nein spass du hast die CD schlicht verbraucht das heisst nix mehr zu machen.
    have fun ;)
    Gefundene Rechtschreifehler dürft ihr gerne behalten^^
  • das CD's ja in der Sonne liegen lassen nicht gerade toll ist ist ja bekannt.
    (ich möchte fast sagen sogar ziemlich blöd) :)

    Aber mal was anderes zu deinen CD's

    Deine CD's wahren in einer Plastik-Spindel schön auf dem Fensterbrett in der Prallen Sonne.

    Aber Plastk ist doch zu 100% ein UV-Blocker (wie du an jeder Sonnenbrille aus Plaste erkennen wirst) also dürfte doch die UV-Strahlung den schaden an den CD's nicht verursacht haben.
    Nur die konstante Sonneneinstrahlung hat dann das Material der CD verfärbt.
    (oder die Reflektionsschicht geschädigt...)

    Theoretisch also keinen schaden gemacht, wobei ich auch solche CD's einfach nicht mehr nehmen würde.

    bya Starsheriff

    P.S.
    Brenn doch mal eine CD in Überlänge Daten-CD und lasse die vom Brennprogramm Prüfen um rauszufinden ob die CD's richtig im Eimer sind.