einem Riesen Ehe-Krieg (Frau spinnt rum)

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • einem Riesen Ehe-Krieg (Frau spinnt rum)

    Hallo Leute!

    Ich möchte euch eine Situation schildern und würde mich freuen wenn ich hier einen finde der mir/uns weiterhelfen kann!

    Nun zu allererst will ich sagen das es nicht um mich geht sondern um meinen Brudern!
    Er ist 40 Jahre alt, verheiratet und drei Kinder und vor ca. 8 Jahren gebaut!

    Vor ca. 3-4 Monate dann der Knall! Seine Frau legt den ehering auf den Tisch und sagt Ihm stumpf ins gesicht das sie ihn nicht mehr sehen kann!
    Nun nahm das übel seinen Lauf!
    Ich hatte die jahre relativ wenig Kontakt zu Ihm da seine Frau schon immer recht komisch war! Sie hat Ihn immer stark unter drukc gesetzt auch in sachne Kinder!
    Sie kann keine Kinder kriegen wollte aber unbedingt welche! Er musste dann immer parat stehen damit eine Künstliche Befruchtung stattfinden kann!
    Letztendlich war das wohl soviel Stress und Druck das mein bruder mittlerweile Schuppenflechte hat!

    Jetzt aber will sie die Scheidung, die Kinder und zusätzlich noch Möbel etc. mitnehmen und abhauen!
    Das würde heißen mein Bruder würde vor dem totalen Ruin stehen.

    Sie hat sich auch schon ne Doppelhaushälfte zum 1.8 gemietet die ca. 700 Euro im Monat kosten soll!

    Jetzt ist natürlich die Frage, geht das alles so?
    - Kann Sie einfach selber bestimmen wie teuer ihre Wohnung sein darf?
    - Was mit den Kindern? Die müssen ja auch noch unterhalten werden!
    - kann man denen zumuten aus einer gewohnten Umgebung einfach rausgerissen zu werden (Zwillinge a 2 Jahre, Junge 6 Jahre)

    Sie hat hier gar keine Bezugsperson mehr (keine verwandten, Brüder, Eltern, oma etc.)

    Wir stehen komplett hinter meinem Bruder und würden auch über all helfen aber Fakt ist 700Euro für die Wohnung die er ja dann bezahlen müsste!
    Dann will Sie das komplette Haus leer räumen. Unterhalt der Kinder. Haus noch nicht abbezahlt, und noch selber geld zum leben.
    Das dürfet der ruin für Ihn bedeuten!

    Meine Frage ist jetzt:

    Wie kann man am besten vorgehen?
    Hauptziel ist es natürlich die Kinder zu behalten (weil die Frau ist krank)

    Was darf Sie alles?

    Alle Infos sind Willkommen und von Nöten!

    Danke euch!

    Vatoslocos

    Falls Fragen ich schaue jeden Tag rein…..
  • Mmh, ich glaube bei einem Problem von diesem Ausmaß geht dein Bruder zunächst einmal zu seiner Frau und versucht es mit ner Eheberatung.

    Sollte das nichts nützen direkt zur Rechtsberatung. Je nach vorhandener Restliebe halt in umgekehrter Reihenfolge.

    Denke nicht, dass hier die Zielgruppe ist sich mit solch großen Problemen zu befassen.

    Gruß
    Markus
  • Joa.
    Schwer zusagen. Erstmal stimme ich cinax zu.
    Die Frau scheint wirklich ziemlich krank zu sein.

    Zitat: Denke nicht, dass hier die Zielgruppe ist sich mit solch großen Problemen zu befassen. <- korrekt!

    MfG Timbones
  • ganz ehrlich...

    wenn eine frau hingeht und sagt sie will die scheidung dann hat das gründe.
    und ich sehe keinen einzigen grund angegeben? vllt verschweigt dir dein bruder etwas? oder du uns?
    aber wenn man die vorgeschichte nicht kennt warum das jetzt so gelaufen ist, kann man schlecht helfen!
  • Allerdings so ist es. An so einer Sache sind immer zwei beteiligt und ich sehe auch keine Begründung. Kein Mensch geht einfach hin und sagt ich kann dich nicht mehr sehen und lass mich scheiden. Das alles muss also eine Vorgeschichte haben. In so einem Fall aber würde ich vorschlagen einen Rechtsbeistand aufzusuchen. Alles was ich weiss ist, das heutzutage nicht mehr unbedingt für die Frau gezahlt werden muss sondern lediglich Kindesunterhalt. Also von daher wären diese 700 Euro für die Miete wohl schonmal nicht unbedingt zu zahlen. Aber ohne detallierte Infos kann man da auch nichts verbindlich zu sagen.
  • Muss aus eigener Erfahrung leider sagen das manche Frauen ziemlich abgew.... sind in dieser Sache.... die nehmen wirklich alles was sie bekommen können (ist einem Freund von mir passiert)

    Das Ende vom Lied....er darf zahlen....für Sie und die Kinder.... jeden Monat bis zu 1100 € ......
    Kommt leider auch ( falls es vor Gericht geht) oft auf ermessen des Richters an .....

    Aber trotzdem muss ich nolimitoriz0r Recht geben......weißt Du wirklich alles was vorgefallen ist ?????

    In diesem Sinne ....eurer Familie viel Glück
  • Ja ich weiß was alles vorgefallen ist! Und ich muss euch sagen es gibt nichts was voegefallen ist wo man sich darauf hin scheiden lassen will! Sie war mit den Kindern im März in der Kur um mal wieder abzuschalten etc.(sie hat ja soviel stress mit den Kinder weil sie über Tag immer alleine ist!) aber ganz erhlich einer muss ja das Geld verdienen und mein Bruder ist schon um 16Uhr von der Arbeit wieder da! Scheinbar wurde Ihr in der Kur so der Kopf verdreht... mann weiß es nicht!
    Sie fährt auch sobal mein Bruder von der Arbiet kommt mit dem Auto direkt weg und kommt erst spät Abends wieder... manachmal auch 1000km an einem Tag. Vielleicht hat Sie auch einen neuen!? Und das ganze von heute auf morgen und jetzt auch noch alles per Eilverfahren!

    Wenn man sich überlegt was Sie mein Bruder schon unter druck gesetzt hat mit den kindern damals! Ich meine ist ******** wenn man so keine Kinder kriegen kann aber mein bruder musste immer parat stehen wenn ne möglichkeit bestand mit dem Ei-Sprung und dann schnell vonner Arbeit weg und dann ne Stunde mit dem Auto zur Klinik!

    Wir sind vonner Familie der Meinung das Sie das hat was Sie immer wollte nämlich die Kinder und jetzt kann der Mann gehen...

    Mein Bruder libt diese Frau noch(jetzt wahrscheinlich nicht mehr) aber er hätte alles versucht um das wieder grade zu biegen!

    Aber wie gesagt seitdem Sie wieder aus der Kur da ist! Erst mal zum Friseur!
    Neuer Style... die läuft rum wie nen Mädel was gerade in der Pupertät ist und auffallen will.....

    Nur das dazu.... Es kam alles von Ihrer Seite!

    Mal schauen wie das weitergeht...
  • Hallo!

    Hab ein paar Fragen zum Thema. Vielleicht kann ich dir dann eine passende Antwort geben.

    1) Wie lange sind die zwei schon verheiratet?
    2) Geht sie arbeiten?
    3) Sind die Kinder ihre bzw. hat sie sie adoptiert?
    4) Wem gehört das Haus und wer hat bei der Bank für den Kredit unterschrieben?

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • @vatoslocos

    Wie gesagt...Du kennst nicht Ihre Ansicht.... Du weißt also nicht was Dein Bruder hätte eventuell falsch gemacht haben könnte in der Beziehung.
    Ich bin der Meinung das zu einer Trennung (fast) immer 2 dazu gehören !

    Will sie damit nicht in Schutz nehmen, aber vielleicht ist es sinnvoll, sie mal zu fragen ;)
  • Sie will ja zu keiner Beratungsstelle hin! Wahrscheinlich in der Angst das Sie dann irgendwann in eine Anstallt einweisen, denn da müsste Sie mal dringend hin!
    Naja wie auch immer... Man kann da lange drüber diskutieren....

    aber zu den Punkten

    von GINA1981

    1. Seid ca. 7 Jahren... (+- 1 Jahr)
    2. Nein geht Sie nicht(will sie aber wieder und wo kommen dann die Kinder hin)
    3. Alle drei Kinder sind Kinder von Ihr und meinem Bruder
    4. Das Haus gehört meinm Bruder aber laut Ehevertrag steht Ihr natürlich 50% zu
  • hi vatoslocos,

    aller anfang ist schwer; wenn so ein faß überläuft könnte man ja mal hineinschauen, was sich dort alles vorfindet, zb um müll zu entsorgen.
    das gilt für alle beteiligten. von aufgewühlten emotionen wird's nicht besser.
    und das ist auch kein gutes "futter" für die kids.

    im sinne der kids rate ich zu überlegten schritten, deren inhalt es ist
    zu zeigen, das die eltern mit konflikten umgehen können.

    beginnend damit, dass von stund den emotionen die energie abgezogen wird und in das erörtern der ursachen gegeben wird.
    je klarer die ansagen der eltern an sich selbst sind, desto besser können die kids mit der situation ihrer eltern leben lernen.

    oftmals erhält man sehr klärende aussagen bei leuten mit entsprechender denke, deren portion verständnis für deinen bruder
    und alle anderen recht schnell befriedigende lösungsvorschläge aufzeigen können.

    es gibt zb frauen, die als kind nicht das glück hatten (nicht genug) liebe zu bekommen. das wiederum hat auch seine ursachen. manchmal investiert man recht viel in materielle dinge, anders kommt zu kurz...

    erstmal soweit

    viele grüße
    treets
  • Ich denke die Kur hat was damit zu tun. Da setzen die einem manchmal seltsame Flöhe ins Ohr. Eine Freundin kam auch mal aus einer Kur wieder, wollte sich danach von Ihrem Freund trennen und mit den alten Freunden nichts mehr zu tun haben. Nach einigen Wochen hat sich das wieder normalisiert.
    Vielleicht wirds bei Deinem Bruder auch wieder was.
  • Hallo,

    zuerst einmal ist es natürlich sehr traurig wenn eine Ehe den Bach runtergeht. Aber es geschieht immer wieder.

    Zum Thema künstliche Befruchtung. Viele Frauen können keine Kinder bekommen, und für Menschen mit Kinderwunsch kann dies extrem auf den Gemütszustand schlagen. Was jedoch ganz logisch ist, wenn man als Paar beschließt es mit einer künstlichen Befruchtung zu versuchen, dann müssen beide ran und es ist nicht nur für den Mann streß sondern auch für die Frau.
    Auch eine Frau muss parat stehen wenn ein Eisprung da ist usw... Und zur Entscheidung es mit einer künstlichen Befruchtung zu versuchen gehören immer 2 Menschen und nicht nur einer.
    Und so eine künstliche Befruchtung ist für die Frau sicherlich kein Spaziergang. Die ganzen Medikamente und Spritzen um einen Eisprung auszulösen, die auch ganz schöne Gefahren mit sich bringen usw...

    Zur angemieteten Wohnung. Es heißt nicht das dein Bruder die Wohnung bezahlen muss. Er muss zwar jetzt erst mal Ehegattenunterhalt und Unterhalt für die Kinder bezahlen, dies richtet sich jedoch nach seinen Einkommen, und er hat auch dort einen selbstbehalt. Das lässt er sich am besten von seinen Anwalt erklären, und auch ausrechnen was er zahlen muss.

    Zum Haus leer räumen, nun das ist auch nicht so einfach wie ihr vielleicht denkt. Und auch das würde ich über einen Anwalt klären lassen.

    Ich kann verstehen das du als Bruder momentan natürlich hinter deinen Bruder stehst, allerdings solltest du mal versuchen die Sache als Außenstehender zu betrachten und nicht jetzt wie wild auf die Frau "einprügeln"
    3 Kinder bedeuten viel Stress. Hast du selbst Kinder für die du den ganzen Tag da bist? Ich meine wirklich von früh bis Abends? Ich denke nicht.
    Ich habe Kinder, 4 um genau zu sein, und ich bin auch öfter mal, wenn mein Mann von der Arbeit zuhause ist alleine Unterwegs, einfach um auch mal abzuschalten. Ich gehe jeden 2. Tag ins Fitness um unter Erwachsene zu kommen usw... Kinder und Haushalt kann einen manchmal wirklich extrem schlauchen. Und das halte ich für vollkommen normal. Nur weil eine Frau Kinder hat ist sie doch immer noch ein Mensch mit bedürfnissen, oder?

    Und auch mein Mann muss sich ab und an mal anhören das er ja immer unterwegs ist *lach*

    "Erst mal zum Friseur" Nun vielleicht hat sie auf Kur erkannt das sie trotz Kinder immer noch Frau ist, das sie immer noch was aus sich machen kann, das sie immer noch ein recht darauf hat jung auszusehen. Und das es ihr einfach gut tut auch mal was für sich selbst zu machen. Mich packt auch manchmal der Beaty Rappel *gg*

    (Fast) Jede Frau möchte auffallen und schön aussehen.

    Frag mal deinen Bruder ob er ihr in den letzten Monaten/Jahren auch gezeigt hat, das er sie immer noch hübsch und anziehend findet, das er sie immer noch absolut begehrenswert findet usw.

    Du schreibst sie gehört in eine Anstalt, könntest du bitte erläutern wie du darauf kommst?

    Wenn sie wieder arbeiten geht, was ihr sicher auch gut tun könnte, können die Kinder in den Kindergarten oder Hort gehen, nur mal so nebenbei erwähnt.

    Was du jetzt nicht tun solltest, ist weiterhin nur darauf rumzuhacken, versuche du deine emotionen außen vor zu lassen. Zwischen deinen Bruder und seiner Frau sind momentan genug emotionen, da hilft es wenig wenn du jetzt auch noch so emotional reagierst.

    Für deinen Bruder ist es sicher schwerer das ganze rational zu sehen. Also versuch du das und beleuchte die Geschichte mal von außen. Vielleicht fällt dir dann auf, was dein Bruder evtl. falsch gemacht haben könnte, und vielleicht kommst du auf eine Idee wie man das ganze wieder kitten könnte, oder zumindest das ganze ohne Rosenkrieg über die Bühne bringen kann.

    Vielleicht würde es deinen Bruder auch helfen zu einer Eheberatung zu gehen einfach um mit einen unabhängigen dritten darüber zu sprechen. Das kann er auch alleine machen, vielleicht kommt die Frau dann doch auch noch dazu.
    Eine Liebe zerbricht nicht von heute auf morgen.

    Es gehören immer zwei Menschen dazu das eine Beziehung funktioniert, oder das eine Beziehung auseinander geht.

    Du schreibst zu beginn deines Posts, das du die letzten Jahre nicht viel Kontakt zu deinen Bruder hattest, also bedenke das du nicht wissen kannst wie die Beziehung die letzten Jahre wirklich lief.

    Das wichtigste jetzt ist, das dein Bruder und dessen Frau versuchen hauptsächlich an die Kinder zu denken, und an deren wohl. Dazu gehört auch, eigene verletzte Gefühle und verletzten Stolz hinten an zu stellen.

    LG Sprotte
  • Hallo!

    Am Besten ist es, wenn dein Bruder sich sofort von einem Anwalt beraten lässt. Den muss er sich im Falle einer Scheidung ohnehin organisieren.

    Auf keinen Fall soll er ihr die Miete für das Haus bezahlen und ihr auch sonst kein Geld geben. Abwarten was der Anwalt ihm rät, auch wenns teuer ist.

    Das hätte er schon längst tun sollen!

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • hi vatoslocos

    suche dir hier im netz die adresse der SENATSVERWALTUNG für soziales und fam. raus.,in deinem Bundesland
    da rufste denne an,..auf lieb und nett,.,.aber auch dumm(du verstehst ???)
    du hast ein riesen problem,.,.keiner kann dir helfen,.,.usw.,kein amt .,.keine fam,.,.
    bei mir hier in bln.habe die mir echt weiterhelfen können !!
    weil,.DER SENAT,.,.im BUNDESLAND macht die vorschrifften.
    und wenn die dir was sagen,.,.,.bittest du sie dir das schrifftlich als mail oder ähnliches zu schicken,..da du ja zur zeit völlig fertig bist und so viel um den kopf hast,.,.


    lg guido
  • Setze am besten erstmal die wirklich guten Tipps hier um und melde dich dann nochmal mit nem (wenn auch zensierten) Ergebnis.

    Denke es ist das Beste deinen Bruder auch mal zu der Sache zu befragen, da er ja auch ein selbst denkender Mensch ist wird er ja auch ne Meinung zu der Sache haben.

    Gruß

    Markus
  • ich stimme Gina mal zu.Dein bruder sollte wirklich zu einem anwalt gehen und ihn das alles ausrechnen lassen.

    und ich denke auch das die beide erstma an ihre kinder denken sollten und das alles vielleicht in ruhe klären...das er nochmal versucht mit ihr zu reden....denn ich glaube nicht das man von heut auf morgen sagt "ich kann dich nicht mehr sehen"wenn man sich trennt gibt es eigentlich immer einen grund und da sollte dein bruder vielleicht nochmal hinterhaken....auf jedenfall sollte er was das bezahlen angeht alles über seinen anwalt laufen lassen....

    versuchen kann dein bruder auch das mit einer eheberatung wie hier auch schon andere vorgeschlagen haben....und das eine frau auch mal gestylt ist und gut aussehen will ist denke ich normal....das will eigentlich jede frau....und das steht denen ja auch zu das sie vielleicht mal zum friseur gehen oder ins nagelstudio...denn immerhin machen sie den ganzen haushalt und kümmern sich um die kinder....und das ist auch ne arbeit die man auch akzeptieren sollte....und das denke ich kann man ihr nicht zum vorhalt machen.....und das dein bruder immer parat stehen musste ist zwar richtig....aber das musste sie ja auch...sprich hatten beide den stress und nicht nur einer.....

    ich denke du solltest nicht so viel partei ergreifen für deinen bruder sondern lieber versuchen die wahren gründe zu finden und damit vielleicht den beiden helfen das es nicht im krieg enden wird.....

    oben hattest du geschrieben....die frau ist krank....was hat sie denn das du sagst das sie krank ist???wer die kinder behält oder nicht steht doch auser frage....da sollten die beiden an die kinder denken was für die das beste ist....denn die kinder wollen bestimmt von beiden elternteile was haben.....

    LG

    Rocky
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="Blue"]Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schaft.[/color][/FONT]
  • cina,.,.mit ihrem bruder hatts sie wie sie hier sagt schon x.,.mal gesprochen,..

    und der anwalt macht erst mal gar nix ohne kohle...also doch lieber anrufen und sich alles bestätigen lassen von dem der das RECHT spricht !!!und da gibts von bundesland zu bundesland offt unterschiedliche ansichten,.,.

    lg guido
  • @ sevendb:
    Es stimmt schon, dass ein Anwalt ohne Kohle nix macht. Aber jeder der in soeiner Situation ist, sollte sich beraten lassen. Schließlich geht es hier nicht nur um Geld sonder um ein gemeinsames Haus, gemeinsame Kinder, gemeinsame Vergangenheit und eine getrennte Zukunft.

    Bei sowas verliert man unter Umständen mehr Geld als man für eine Rechtberatung, woher auch immer, ausgiebt.

    Was immer auch vorgefallen sein mag, kann man seinen Bruder oder seiner Schwester nur mit Kontaktadressen weiterhelfen. Man kann weder mit der Schwärin reden noch sollte man es tun. In so einem Fall kann man nur verlieren wenn man sich großartig einmischt.

    Möglicherweise hilft auch die Zeit bei sowas. Meine Eltern standen vor einem Jahr nach 28 Jahren Ehe auch fast vor dem aus. Grund dafür war, dass meine Mutter eine OP am Fuß hatt und wärend der Genesungsphase bei einer Freundin gewohnt hatte. Die hat ihr dann ein bißchen den Kopf in punkto meinen Vater verdreht. Aber nach mehrer Streitgesprächen haben sie sich dann schußendlich doch wieder geinigt mit ein paar Änderungen der täglichen Situation. Aber es hat immerhin zwei Monate gedauert, bis meine Mutter wieder zur Besinnung gekommen ist. Und der Einmischer (die Freundin meiner Mutter) ist jetzt keine Freundin mehr.

    Aber das funktioniert nur dann, wenn alle beide über die Umstände noch einmal sorgfältig nachdenken. Einmischen hilft da nix.

    Trotzdem kann ein Gespräch mit einem Rechtbestand auf keinen Fall schaden. Zumal wir hier ja nicht wissen, welche Gespräche bereits geführt worden sind und was genau der Auslöser für ihre Veränderung war.

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • bei so einer wichtigen Entscheidung führt nichts um einen Anwalt herum... ich denke auch, dass eine Eheberatung hier nichts mehr kitten kann. Die oben angesprochenen Anrufe würde ich dem Anwalt ünerlassen, denn der weiß genau, worauf es ankommt.
    Ich bin der Meinung, dass hier ein anderer Mann auch eine Rolle spielen könnte, denn in dieser Konsequenz schmeißt eigentlich niemand den Ehering hin... nach so langer Zeit, ohne dass man versucht, zu kitten...
    Ich hoffe, dass sich alles zum Guten wenden wird und dass ich niemals in diese Situation komme - aber wie will man sich schützen ???
  • Sorry für ot: Von Anfang an eine Beziehung führen, in der man offen alles anspricht und sich nicht hintergeht und gegenseitig unterdrückt.

    ontopic: Hat dein Bruder keine Rechtsschutzversicherung mit einer "kostenlosen" Hotline? Grundberatungen sind meist an einer solchen Hotline inklusive.

    Ansonsten gibts auch "Festpreise" für eine erste Einschätzung.

    Gruß
    Markus
  • Zunächst einmal gehe ich davon aus, daß alles so ist, wie du es schilderst. Inwieweit dein Standpunkt ein subjektiver ist kann ich nicht einschätzen, letzten Endes muß man sich selbst ein Bild von der Sachlagen machen.

    Aber anhand dieser Informationen meine ich, daß eine Eheberatung eine Schnapsidee ist. So etwas macht man, wenn man feststellt, daß man gemeinsame Probleme scheinbar nicht mehr vollständig im Griff hat und einen Anstoß von außen braucht. Die Zielsetzung dabei ist natürlich die gemeinsame Zukunft. Doch genau an dieser ist die Frau deines Bruders augenscheinlich nicht mehr interessiert, da lässt sich auch nichts machen.

    Unter den gegebenen Umständen frage ich mich, ob es nicht auch von seiner Seite aus sinnvoll erscheint, sich von ihr zu trennen. Denn eine Trennung scheint auf Dauer sowieso nicht zu vermeiden zu sein. Die Frage ist eben wie und unter welchen Konditionen.

    Es ist keineswegs selbstverständlich, daß sie allein entscheidet, was sie zu bekommen hat und wen und was sie in ihr neues Leben mitnimmt (Kinder, Besitz...). Maßgeblich für die Unterbringung der Kinder ist das Sorgerecht. Wer es bekommt (allein oder auch nicht) entscheidet nicht die Frau, sondern das Familiengericht. Maßgeblich dafür sind die Einkommensverhältnisse, das soziale Umfeld etc.

    Wenn dein Bruder wissen will, welche Chancen er hat, das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen, dann muß er sich mit einen Anwalt in Verbindung setzen. Mit diesem kann er auch gleich klären, welche der Forderungen seiner Frau gerichtlich durchsetzbar sind und welche nicht.

    Sorry, aber ohne Anwalt wird sich da meines Erachtens gar nicht mehr abspielen.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.