Die Plattenindustrie ist zum kotzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Plattenindustrie ist zum kotzen

    Sorry, dass ich hier mir sowas rumspame, aber das muss jetzt einfach mal sein.

    Hab grad ein lied gehört, das die vocals von Christina Aguilera mit irgend nem Rockigem beat mischt... Das find ich ist die gnadenloseste frechheit, die sich die plattenindustrie erlaubt hat finde ich... genau das leid, gibt es schon seit ewigen zeiten. In der bastardpopscene als A Stroke of Genie-us von Freelancer/hellraiser bekannt. Der oder die haben das damals zusammengemixt, die plattenindustrie hats irgendwo im netz gefunden und jetzt wird das ganze für teuer Geld verkloptr... Ich find das so eine frechheit...

    Die sind noch tausend mal schlimmer als die ganzen raubkopierer, die ihre kopierten platten verkaufen.

    ICH KAUF KEINE CD MEHR, KEINE EINZIGE (zumindest nicht die nächste Zeit *gg*)