Ausbildung und Fahrschule

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausbildung und Fahrschule

    tag zusammen. hab mich mal gefragt, wie das eig abläuft wenn man ne ausbildung hat und ne fahrprüfung mache will. also kriegt man den tag, oda die stunden freigestellt oda wie läuft das ab?
    mfg blumi
  • Wird von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich gehandhabt. Bei manchen muss man sich Urlaub nehmen, bei anderen wird man freigestellt. Frag am besten mal deinen Ausbilder...

    HTH
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Also bie mir war das kein Thema. Ich mach ne Ausbildung als Zweiradmechaniker und hab daher natürlich auch meinen Motorradführerschein gemacht.
    Für Fahrstunden und die Prüfung hab ich frei bekommen, meistens auch ohne die Stunden nach zu holen.

    Aber das wird halt trotzdem bei jedem Betrieb unerschiedlich sein.

    mfg

    Bensh86
  • Hallo blumi,

    Du hättest auch noch die Möglichkeit eine Ferien-Fahrschule zu besuchen. Wird bei uns sehr oft angeboten. Der Vorteil ist, daß man fast jeden Tag fahren kann und schnell fertig ist.


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Der Betrieb wird dir sicher nicht einfach mal so für die Fahrstunden freigeben, es handelt sich schließlich um deine private Angelegenheit. Sprich mal mit deinem Chef oder der Personalabteilung und frage, ob du für Fahrstunden während der Arbeitszeit frei bekommst und biete an, die Stunden nachzuarbeiten. Lehnen die das ab, musst du deine Fahrstunden in Absprache mit der Fahrschule eben früh morgens, während der Mittagspause oder nach Feierabend legen. Die meisten Fahrschulen bieten auch an Samstagen ihren Dienst an.