Motherboard zu heiß!!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motherboard zu heiß!!

    Hallo!

    Ich habe ein Proplem mit meiner MB Temperatur.Laut ASUS PCPROPE II bei 50°:( CPU Bei 47°.
    Habe ein ASUS P5N-E SLI, einen INTEL Q6600, eine 8800GTS.
    Als Netzteil ein ENERMAX Liperty 400W und als RAM Corsair xms2 4GB KIT.
    Hatte vorher nur einen Lüfter hinten 51°. Jetzt habe ich 2 Lüfter(2000RBM) hinten zum Luftausblassen direkt am Netzteil hängen und einen Lüfter vorne(2000RBM) zum Lufteinblasen am ChaFan2. Das Resultat 51° also keine veränderung. Ich muß noch dazusagen das ich die Temperaturen erst seit der 8800 da sind vorher hatte ich eine GraKa mit passiver Kühlung (ATI X1550) und hatte nie so hohe Temp. am Motherboard.:hot: :hot: :hot:
  • Wie kann denn ein Mainboard 50°C warm werden? Ist es das ganze Mainboard oder nur an bestimmten stellen? Wenn es das ganze Mainboard sein sollte, dann einfach mal das Gehäuse auflassen und nach dem ausschalten schauen, ob es wirklich so warm ist.
  • Die 51° beziehen sich warscheinlich auf die Temp. der Northbridge und nicht auf die Temperatur auf dem MB, mit 2 Lüftern ist so eine Temp. da drinne eigentlich nicht möglich. Könnte es sein dass du beim Ausbau der alten Graka und beim Einbau der 8800GTS gegen den Kühler auf der Northbridge gestoßen bist ( Das silberne Teil wo Asus drauf steht )? Wenn der sich gelockert haben sollte wäre das eine Erklärung für erhöhte Temperaturen.
  • Nein, ich bin eigentlich nirgends angestossen und es sitz alles fest.
    Wo ist bei dem MB eigentlich der Sensor? Vielleicht ist er in der nähe der GraKa
    und ASUS PcProbe zeigt deswegen die Temperaturen. Habe mir auch schon überlegt einen Lüfter auf den Originalen NB Kühler zu setzen.:ööm: (Inzwischen habe ich CPU50° und MB 52° bei PcProbe stehen:hot:
  • Hi

    du brauchst dir wirklich keine großen Gedanken machen, die Temperaturen sind noch im grünen Bereich. Dass die Temperaturen etwas steigen ist klar, denn die 8800er hat eine wesentlich höhere Leistung als eine X1550 und produziert wesentlich mehr Wärme, die nicht nur an den angebrachten Kühlkörper abgegeben wird und dann im besten Fall direkt aus dem Gehäuse befördert wird, sondern auch an die Umgebung abgegeben wird. Somit können auch benachbarte Kühlkörper/Temperatursensoren etwas mehr erhitzt werden und die Gehäusetemperatur ansteigen und je wärmer die kühlende Luft, desto schlechter die Kühlleistung ;)
  • Mach dir keinen Kopf, habe dasselbe Board läuft seit über einem Jahr stabil mit Temperaturen (je nach Auslastung) zwischen 42 und 50 ° C ... Ist halt so bei einem Fanless Design ... ausserdem trau ich Asus Probe auch nicht so wirklich was die Interpretation der Sensoren angeht ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Habe die Temp. jetzt auch mit anderen Prog.Everst und Speedfan getestet und hatte die gleichen Temp.Angaben . Bin jetzt am Überlegen ob ich den Orig.Kühler gegen einen EKL Alpenföhn Ötzi oder Zalman ZM-NBF47 tausche! Weiß keiner ob das irgendetwas bringt? Welchen würdet ihr Empfehlen?:confused:
  • BlaBla05 schrieb:

    Mach dir keinen Kopf, habe dasselbe Board läuft seit über einem Jahr stabil mit Temperaturen (je nach Auslastung) zwischen 42 und 50 ° C


    Ich habe aber im Idle schon 51-52°. Wenn ich Assassins creed spiele wandert die Temp nach 2min. auf 57° und steigt weiter. Die Idle temp. müsste stimmen da ich mir schon ziemlich die Finger verbrenne wenn ich hingreife. Morgen baue ich mir noch einen 4 Lüfter ein(Frontzulüftung) und gehe mir einen NB Kühler kaufen. Hat den wirklich keiner einen Tipp für mich? Soll ich einfach den Passivkühler gegen einen Aktiven tauschen(ein Set von Revoltec RS001 oder einen besseren passiven(ELK Alpenfön Ötzi). :) :) :)