Aircrack-ng unter Linux !!

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aircrack-ng unter Linux !!

    Moinsens zusammen!

    Ich beschäfftige mich seit einieger Zeit mit dem Wlan hacken. Leider laufen die BackTrack Cd´s nicht auf meinem Laptop. Also habe ich Suse 10.3 installiert und wollte jetzt loslegen.
    Aber ich bekomme die neuste Aircrack-ng Version einfach nicht installiert geschweige denn zum laufen!!!

    Kann mir jemannd mal eine genaue Anleitung schreiben wie ich Aircrack-ng zum laufen bekomme? Was ich wie installieren muß!

    Danke schon mal im Vorraus
  • Mhh...das nicht so schön! Ich habe ja Suse schon drauf!!

    Ich werde mal schaun.
    Was meinst du mit "aptitude install aircrack-ng" ?
    Sorry..bin auf dem Gebiet neu

    Danke für Deine Hilfe
  • Aptitude ist der Packetmanager von Debian, wie Yast bei Suse, und aircrack-ng ist im Packetmanager enthalten wenn du die richtigen repos hast.
    Zudem solltest du dir wohl erstma etwas Vorwissen aneignen, Linux drauf und dann "Hacken" ist nicht drin. Und Suse benutzt doch sowieso keiner, was willste denn damit machen, Suse hat nichts mit richtigem Linux zu tun.

    mfg saiga
  • Ok Ok.......

    habe DEBIAN installiert.
    Aircrack-ng habe ich durch den Paketmanager auch installiert bekommen.

    Ich werde mich die Tage intensiv mal damit beschäftigen!!
    Mal eine blöde Frage vorweg! Bei Suse ist es ja so das man für installationen sich als root anmelden muß. Bei Debian konnte ich aber nur mich als Benutzer anmelden. Muß ich für bestimmte Installationen mich auch als Root anmelden? Wenn ja wie?

    aber erstmal danke für Deine Hilfe :)
  • entweder mit "su" wie cinax sagte, oder du richtest dir nen "sudo" ein, über beides findeste etwas in google, ansonsten hier nachfragen :P. Wobei ich beim Thema Aircrack den aktiven root account bevorzuge, das erspart einfach immer dieses sudo eingetippe.
  • ja ich würde ja gerne zu root wechseln! aber wenn ich mich als root versuche anzumelden klappt es nicht! wie lautet das passwort für root? ich konnte ja nicht (wie bei suse) dem root ein passwort zuweisen.

    Kann mich nur als normaler User anmelden den ich auch eingerichtet habe.

    danke für die hilfe
  • Ich habe nach deiner Empfehlung Debian über die Netzwerkinstallation installiert.

    Ich habe da wirklich nur dem User ein passwort verpasst! Ich werde die installation nochmal wiederholen.....und schauen ob ich ein root passwort angeben muß.
  • Hey Saiga erzähle doch kein Mist. Suse 10.3 32/bit System läuft damit einwandfrei. Also hier eine Anleitung. Eine WLAN Karte die man in den Monitor Mode schalten kann und welche Injections unterstützt. Ich habe die Orinoco
    8470-WD. Über Yast Manager Entwicklungsumgebungen installieren (gcc, gcc++ die devels am besten alles was mit Programmieren zu tun hat, da machst du nichts falsch. Dann madwifi Treiber runterladen, einfach nach madwifi Atheros 5007EG googleln für die Orinoco. Packet entpacken, mit Terminal öffnen, ./configure, make, make install eingeben, WLAN Karte rein, Rechner neustart, voila die Karte läuft. Aircrack-ng downloaden, entpacken, mit Terminal öffnen, ./configure, make, make install, voila Aircrack läuft.
    Wenn du noch was wissen willst, sagst bescheid.
    MFG Bobi
  • bobi28
    Ich habe nie gesagt das es mit Suse nicht funktioniert, ich habe gesagt das Suse von den Kennern nicht als Linux bezeichnet wird. Und bevor du jetzt sagst stimmt nicht "www.google.de", btw ich benutze Gentoo, ich weiss wovon ich rede.

    mfg saiga
  • Jetzt sage ich dir was als Kenner. GNU/Debian wird nur als Linux bezeichnet, weil es mit einem Linuxkernel arbeitet. Ich brauche nicht zu googeln hab ein paar Bücher daheim. Es gibt verschiedene Distributionen Namens Suse, Debian, Red Had, BackTrack ist auch Linux bloß ne Live CD, Whoppix, Knoppix usw. usv.
    und all diese Betriebssysteme arbeiten mit dem Kernel von Linux. Aber ich will jetzt nicht mit dir streiten, kann ja sein das die Experten das anders sehen.
    MFG Bobi
  • Streiten hin streiten her, wenn du Buecher zuhause hast dann verwende Sie auch, dich als Kenner zu bezeichnen ist wohl etwas uebertrieben.

    zum Topic:
    Wie ich bereits sagte, sobald du als root(oder sudo) drin bist, den Treiber installieren per aptitude, wenn alles geklappt hat
    wlanconfig ath0 destroy
    wlanconfig ath0 create wlandev wifi0 wlanmode monitor

    dann mit iwconfig schauen ob der Mode auf Monitor gesetzt ist, und schon kannste mit aircrack-ng loslegen.

    Btw, glaub nicht alles was du hier liest. Ich nutze seit Jahren Linux, habe etliche Distributionen durch und weiss wovon ich rede. Und mit aircrack-ng habe ich auch viel gearbeitet.

    mfg ny