Hancock

  • Vorschau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hancock



    Es gibt Helden… es gibt Superhelden… und dann gibt es noch Hancock (WILL SMITH). Mit großer Macht kommt auch große Verantwortung – das weiß jeder – genauer gesagt, jeder, außer Hancock. Der ist kantig, problembeladen, sarkastisch und fühlt sich ständig von allen missverstanden. Mit seinen gut gemeinten Heldentaten erledigt Hancock zwar den Job und rettet zahllose Leben, aber hinterlässt auch jedes Mal eine beispiellose Spur der Verwüstung. So dankbar die Leute auch sind, ihren eigenen Helden in der Nachbarschaft zu haben – jetzt haben sie endgültig die Nase voll! Die braven Bürger von Los Angeles fragen sich, was sie getan haben, um DIESEN Typen zu verdienen. Aber Hancock war noch nie die Sorte Mann, der sich darum schert, was andere von ihm denken – bis er eines Tages das Leben des PR-Fachmanns Ray Embrey (JASON BATEMAN) rettet. Plötzlich beginnt der verbitterte Superheld zu verstehen, dass er doch einen wunden Punkt haben könnte. Indem er sich damit auseinandersetzt, nimmt Hancock seine bislang größte Herausforderung in Angriff. Eine Herausforderung, der er wahrscheinlich nicht gewachsen ist, denn Rays Frau, Mary (CHARLIZE THERON), hält Hancock für einen hoffnungslosen Fall.


    Trailer:

    Bladerunner
  • Den Film kann ich euch echt empfehlen, ist eigentlich nicht schlecht.
    Nur hats der macher wieder nicht über sich gebracht die fast sterbenden Hauptrollen, schlußendlich sterben zu lassen...........
  • Hängt mal an den Thread-Titel "ACHTUNG-INSIDER INFOS!" ^^

    Zum Film: Zum Teil sehr lustige Witze, ein überraschend-ungewohnter Will Smith, der das ganze SEHR gut spielt, eine dumme Story-wendung und ein nicht so gutes Ende.
    Schade, dass das Ende mit dem originellen Anfang nicht mithalten kann.
    Empfehle jedem den Film, wobei man beachten sollte, dass es kein "Will-smith" Film ist, sondern Hancock, sprich, wenig Ernst wie in I-am-Legend oder dummer Blödsinn wie in M.I.B.
    Eher ein Kinderfilm über einen Antihelden für Erwachsene :)
  • Ich fand ihn auch ganz gut, nur leider nicht so überragend, wie ich erwartet hab. Das lag aber eigentlich 1. an der Dauer, 90 Min. waren einfach viel zu kurz (hätte man mehr draus machen können) und 2. hat man manche Szenen (von der ersten Hälfte des Films) schon im Trailer gesehen, daher waren die dann im Kino nicht mehr so lustig. Aber trotzdem recht gelungener Film, der gut unterhalten kann, und Will Smith war wieder einmal super in seiner Rolle :) Jedoch hätte ich solch eine Storywendung nie erwartet, war dann erst mal geschockt nach der einen Szene, naja will ja nicht zu viel verraten :D
  • Hancock ist der Film des jahres finde ich, so etwas gab es soweit ich weiß noch nie , ein asi Superhero. Dieser Film ist einer der besten von Will Smith, echt top
    hab ihn mir 2 mal hinter einander angesehen weil er so hammer war kann ich wie alle anderen nur weiter empfehlen :)
  • Ich fand ihn auch absolut super. Nicht nur für Will Smith Fans zu empfehlen. Der bislang beste Film in diesem Jahr. Aber die Frage ist nur, wie lang? Mit Batman und Co. stehen ja noch ein paar interessante Anwärter an, für den Titel „Bester Film des Jahres“.
  • Besser wie Will Smiths letzter Film (war meiner Meinung nach aber auch nicht schwer), aber auch nicht der Renner, oder? Wenig bis keinen Handlung, schlechter Schluss und teilweise schlechte Schauspieler (Jason Bateman, Charlize Theron) Die Geschichte ist mal was neues, ein paar Lacher sind auch dabei und ein guter W. Smith.

    Lustiges Detail: Johnny Galecki (der Freund von Darlene Connor aus der TV-Serie "Roseanne") hat auch eine kleine Neberolle.

    Meine Bewertung

    *** von 5 möglichen Sternen

    Fazit: Nicht schlecht, aber bitte kein "Hancock 2"!
  • Naja,der Film ist an sich nicht schlecht,ich für meinen Teil empfehle ihn aber nicht,wenn man anspruchsvolle Unterhaltung sucht.Rein ins Kino,Hirn aus und ablachen.Für Kinder oder Teenies bestimmt sehenswert.
    Popcorn-Kino eben.
  • weiss nicht hab schon in 10 minuten gesagt zu kollege hoffentlich ist der nicht sterblich am Ende und "der ist sterblich".
    Auch die, die aus dem Knast ausgebrochen sind, wussten wer "er" ist. Also ich meine alle haben geglaub der ist unsterblich, Und die wollten sich rächen, das ist doch lächerlich, aber ansonsten 8/10 punkten guter film