VCore/VID beim e7200

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VCore/VID beim e7200

    Ja - hallo.
    Mein Problem besteht darin, dass ich mir beim Einstellen der VCore an meinem E7200 recht unsicher bin, da ich irgendwie zuviele verschiedene Angaben finde.

    Beim Spec Finder von Intel steht bei VID Voltage Range 0.85V – 1.3625V.
    Auf der Packung von der CPU steht 1.25V max.
    Als VID (Standard-VCore) erkennt sowohl mein BIOS/Board (GA-EP35-DS3) als auch CoreTemp 1.0875 V an.

    Im Allgemeinen sagt man ja nun, dass man beim Uebertakten die VCore nicht dauerhaft ueber das 1.1fache der VID bringen sollte - doch wie hoch ist nun meine VID? Hab bei Computerbase mal so einen Test ueber den Passiv-Betrieb eines E7200 gelesen und die meinten, sie haetten die CPU von 1,2 auf 1,1 Volt untervoltet - gibt es E7200 mit einer VID von 1,2 Volt? Bei dem SpecFinder von Intel gibt es noch einen anderen e7200, der sich aber von den dort angegebenen Daten nicht von meinem unterscheidet.

    Meine Frage ist nun halt, ob irgendjemand eine Erklaerung fuer den Haufen unterschiedlicher Angaben hat, die mir diese Unsicherheit nehmen wuerde?
    Momentan halte ich mich an die Angabe auf der Boxed-Verpackung von 1.25 V Maximum.. (VCore liegt momentan bei 1.21V - kein Kern erreicht bei Prime95 lt. CoreTemp die 55 Grad Celsius).

    Nun ja - schon mal im voraus Danke fuer moegliche Antworten :)


    fu_mo

    PS.: Posts wie "ich hab einen Q6600 und der macht problemlos 1,45 Volt mit" finde ich jetzt nicht sonderlich hilfreich und mich wuerd's freuen, wenn ihr die lassen koenntet :)

    PPS.: Sollte das eher in Tuning gehoeren, bitte ich um Entschuldigung - ich persoenlich fand es jetzt hier passender..

    //edit: da hier scheinbar nichts weiter kommt, stell ich ma' das Praefix um. Wenn noch irgendjemand was hinzufuegen will, kann er den Thread ja wieder ausgraben (fuer den Fall, dass cracki und lukas das "Geschlossen"-Praefix nicht entdecken :D) und/oder mir eine PN schicken - fuer kompetente Beratung bin ich immer noch dankbar :)
  • Als VID (Standard-VCore) erkennt sowohl mein BIOS/Board (GA-EP35-DS3) als auch CoreTemp 1.0875 V an.


    Damit hast du doch deine VID - 1.0875V.

    Im Allgemeinen sagt man ja nun, dass man beim Uebertakten die VCore nicht dauerhaft ueber das 1.1fache der VID bringen sollte


    Solche Faustregeln taugen wenn überhaupt nur für eine CPU Serie - allgemien lässt sich da nichts zutreffendes sagen. Wie viel CPU VCore man jetzt maximal für den 24/7 Betreib geben sollte, ist eine Diskussion für sich, da nunmal keine Langzeittests über die Beeinflussung der Lebensdauer einer CPU durch eine Anhebung der VCore um x% vorhanden sind.
    Den einzigen Anhaltspunkt, den man hier hat, ist die maximale VID innerhalb einer CPU Serie - in diesem Fall also 1.365V.
  • Schon mal Danke fuer die Antworten - mal schauen ob noch welche kommen :)

    fu_mo

    //edit: @ hippie007: CPU-Z gibt die anliegende Spannung (die VCore) an - mich interessiert jedoch die Standardspannung bzw. Aussagen, was man der CPU auf Dauer zumuten kann.
    (im Load liegt die VCore momentan bei 1.184V, im Idle bei 1.200-1.216V - also gibt einen VDrop von ~0.024V)
  • zu deiner Aussage:
    Als VID (Standard-VCore) erkennt sowohl mein BIOS/Board (GA-EP35-DS3) als auch CoreTemp 1.0875 V an.

    Ich verwende zur Bestimmung der Core Spannung CPU-Z.
    Kannst du das mal aufrufen die Spannung aufschreiben und dann nochmal nachschauen bei Volllast (Prime auf beiden Kernen)