Latopkauf erst nach Veröffendlichung von USB 3.0

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Latopkauf erst nach Veröffendlichung von USB 3.0

    Hi,

    ich habe vor mir einen Laptop zu kaufen.
    Dieser kostet 900€ und das ist auch das maximum!
    Es ist das Asus_x56snap115c.
    Dieser hat logischerweise USB 2.0.
    2009 soll ja USB 3.0 rauskommen, also frage ich mich ob das überhaupt sinn hat, in jetzt zu kaufen, anstatt auf USB 3.0 zu warten und mir dann einen leistungsgleichen Laptop nur mit USB 3.0 zu kaufen.
    Wenn jetzt aber der Laptop mit USB 3.0 sehr teuer wäre (über 900€),
    lass ich das!

    Also was denkt ihr, werden Laptops wie das Asus_x56snap115c mit USB 3.0 über 900 € kosten?

    mfg,
    matze
  • Ich habe da nun nicht nach gesucht, aber ich denke mir mal, daß es auf jeden Fall erstmal teurer sein wird, als 900€.

    Grund: Sicherlich ´nen anderer Prozessor und USB 3.0 will ja auch erstmal bezahlt sein...

    Prognose: 1100€ mit doppelter Leistung vom Prozessor
  • Warte lieber noch auf USB 4.0.:D

    Ich denke nicht,dass dies den Lappi verteuern würde.
    Aber brauchst du 3.0 so dringend,dass sich das Warten lohnt?
    Ich würde es kein halbes Jahr mehr aushalten,wenn ich vorhätte,mir ein Notebook zu kaufen.
    [FONT="Palatino Linotype"][SIZE="2"]Heut' mach ich mir kein Abendbrot, heut' mach ich mir Gedanken.[/SIZE][SIZE="1"]([URL="http://www.broeckers.com/archiv/wolfgang-neuss-neuss-deutschland/"]Wolfgang Neuss[/URL])[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="1"][FONT="Georgia"]Frank Zappa isn't dead, he just smells funny...[/FONT][/SIZE]
  • Da fehlt mir ehrlich gesagt ein bisschen die Logik. Wozu brauchst du USB 3.0? Es gibt mittlerweile auch alternative schnelle Schnittstellen (zB eSATA). Weiß nicht für was du USB 3.0 so dringend benötigst, vielleicht für ext. Festplatten? Dann kannst du wie gesagt auch eSATA verwenden...

    Einen Laptop-Kauf von einer Schnittstelle abhängig zu machen finde ich quatsch. Zur Not lässt sich oft auch in irgendeiner Form nachrüsten...

    Nur mal so als Info, hab mich mal kurz belesen:
    Derzeit entwickelt das USB Implementers Forum, dem unter anderem die Firmen HP, Microsoft und Intel angehören, die Spezifikation für USB 3.0. Diese soll im Laufe des Jahres 2008 fertiggestellt werden. Durch den Einsatz von Lichtwellenleitern sollen dabei Datenraten bis zu 5 Gbit/s möglich sein. Gleichzeitig sollen Kabel und Geräte abwärtskompatibel sein, da die optische Verbindung in die bislang genutzten USB-Steckverbindungen integriert werden soll. Erste Geräte, die USB 3.0 nutzen, werden voraussichtlich 2009 oder 2010 erhältlich sein.

    5 Gbit/s sind natürlich nicht übel. Für mich trotzdem kein Kaufgrund ;)

    Beste Grüße,
    manolo
  • USB 3.0 wird jetzt nicht so der Wahnsinn, dass du es nicht nachrüsten können würdest. Üblicherweise ist der PCMCIA-Einschub für so etwas prädestiniert. Achte also darauf, dass du einen solchen dabei hast. Ansonsten solltest du nicht warten. Die Preise werden sich auch recht flott anpassen. Sechs bis neun Monate nach Veröffentlichung wirst du keine Unterschiede mehr merken.
  • wenn man mit der option warten etwas kaufen will, so kann man immer warten.

    da alle paar wochen etwas besseres raus kommt, das nächste ist es dauert auch eine zeitlang bis überhaupt die komponeten das usb 3.0 unterstützen.



    wenn du unbedingt einen laptop brauchst solltest du nicht warten, wenn du denn aber eh nur so just for fun der kaufen möchstest. kannst du ohne probleme warten bis usb 3.0 draußen ist aber selbst dann werden die vermutlich ab so 1200€ erstmal los gehen.


    greez
  • Also ich warte nicht bis es neues gibt. Ich kauf immer das aktuellste was auf dem Markt ist und bin damit zufrieden. In 2 oder spätestens nach 4 Jahren Kauf ich mir dann was neues. Wenn ich immer warten würde, dass es was neues gibt könnt ich ewig warten den fast jeden Monat kommt irgendwas neues raus wie Mainboard, CPU, Grafikkarte und und und. Kaum kann man damit prozen, dass man gerade den aktuellsten Prozessor hat aber spätestens nach 2 Monaten ist der "neue" Prozessor wieder schnee von gestern.

    Und zu USB 3.0: Geräte, die diesen neuen Standard unterstützen, werden voraussichtlich erst 2010/2011 kommen und dann sicherlich wieder sau teuer (wie fast jedes Gerät was neu auf den Markt kommt).

    Die Technik ist schnell: 2000 war ein Einkern-Prozessor mit 2 GHZ der Wahnsinn. Heute ist erst der Quad-Prozessor mit 4 mal 3.4 GHZ und dann noch übertaktet auf 4 mal 4 GHZ der Wahnsinn. In Zukunft (nicht mehr lange) werden wir wahrscheinlich 16 oder 30 Kern Prozessoren haben, die Taktraten von 10 bis 20 GHZ haben. Da sin dann die 4 mal 4 GHZ von heute das langsamste was es gibt.
  • Man kann im Thema PC und CO. nicht warten. Man muss sich einen PC/ ein Notebook kaufen, wenn man es braucht.

    Gut USB 3.0 hört sich ja nicht schlecht an, aber was bringt es dir, wenn du kein Gegenstück hast???

    Für was also? Fast jede (wenn nicht jede) ext. Festplatte funzelt mit USB 2.0
  • Ich sehe das auch so wie die Mehrheit hier. Auf ungelegte Eier setzen bringt nichts.

    Wenn man auf etwas warten will oder kann, braucht mans nicht.

    Also kaufe jetzt, oder du wirst tatsächlich auf USB4, dann auf USB5 und was sonst noch alles zum Nutzen des Verbraucher entwickelt wird, warten müssen.

    Es wird ständig was Neues entwickelt. Nicht weil wir das wirklich brauchen, sondern damit wir das, was wir haben, vermüllen und Neues kaufen.
    Es werden Bedürfnisse geweckt, die eigentlich nicht da sind. So macht man Umsatz.

    Gruß nannu
  • Ketzerische Frage

    was willst du denn für Festplatten anschliessen, die 5 gigabit (also ca. 0,6 Gigabyte) übertragen??

    Ein externes RAID aus 5-6 Platten? Welcher Prozessor soll das verarbeiten?

    UNd vergiss nicht den Verwaltungsaufwand, wenn USB mit 480 Mb/sec effektiv bestens 30 Megabyte erreicht sind das ca 50 Prozent der theoretischen Leistung.

    Und für die normalen Fälle gibt es ja zum Glück die PCMCIA / PC-Card oder ExpressCard-Einschübe wo man einiges nachrüsten kann.

    In meinem Thinkpad steckt eine eSATA Karte, das reicht schon für einiges, hat glaube ich um die 20 EUR gekostet. In dem davor habe ich eine USB2 Karte nachgerüstet

    Gruß

    thespameater
  • für was gibts firewire 800....ist zwar dann nicht so schnell wie usb 3.0 aber viel langsamer ists auch nicht.....(merke: die usb2.0 480mbit werden ja auch niemals erreicht, FW 400 ist da um einiges schneller)