Was haltet ihr von Hybridautos

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet ihr von Hybridautos

    Hi!
    Wollte mal fragen was ihr von Hybridautos haltet, wie den Loremo (Intro - Loremo - low resistance mobile) und ob ihr demnächst auch mal auf ein Benzinsparendes/überhauptkeinbenzinverbrauchendes Auto umsteigen wollt :D

    Der Loremo gefällt mir eigentlich schon ziemlich gut.. und er verbraucht nur 1,5/3,5 Liter auf 100 km!!!
  • Ich halte eher relativ wenig von Hypridautos!

    Begründung:
    Also, Hypridautos werden eigentlich nur von Autoherstellern produziert die sich nicht einen so guten Namen sichern konnten, und dass zurecht.
    Hersteller wie BMW, Audi, Mercedes & Co stellen meines Wissens nach solche Fahrzeuge nicht her.

    Und von Herstellern die unter deren Niveau sind werde ich mir kein Auto kaufen. Hab da gewisse Ansprüche *g*
    Außerdem hat ja BMW schon in den 90er Jahren fahrbare Wasserstoffautos produziert, wenn die Ölkonzerne nicht so mächtig wären hätten sie wahrscheinlich schon den besten alternativen Antrieb in Autos vermarktet.

    Eigentlich sind aber solche Fahrzeuge für Leute die hauptsächlich Stadtfahrten absolvieren und nicht so hohe Ansprüche an Fahrzeugen legen eine Überlegung wirklich wert.
    Für Leute die auf dem Land leben (like me) sind die Dinger außerdem auch weniger geeignet.

    MfG
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • Hi,

    ich persönlich halte von der Hybridtechnologie auch nicht allzu viel.
    Das hat folgenden Hintergrund. Ich habe letztens von einem Bekannten erfahren, der zur Dienstreise einen Hybridwagen angemietet hatte, dass ein Toyota Prius 5,5l auf 100km/h verbraucht hat. Dazu ist folgendes anzumerken. Der Toyota hat einen ziemlich keinen Benzinmotor, der leistungsmäßig nicht so toll da steht.

    Der wirkliche Grund, warum ich die Technik aber nicht haben möchte, liegt eher da drin, dass man gut alle 3 Jahre einen neuen Akku benötigt, da die Technik im Litium Ionen Bereich noch nicht so ganz ausgereift ist und noch NIMH Akkus verbaut werden. Allerdings gibts schon erste lauffähige Li Ion Akkus, die im Moment auf dem Prüfstand sind. Laut Artikel habe ich irgendwo mal gelesen, dass sich die Kosten auf ungefähr 2000 Euro belaufen für den Umtausch. Rechnet man dann nochmals mit weiteren Wartungskosten der Elektrik, kann das den Rahmen bei weitem sprengen.

    Ich persönlich bin eher ein Freund der TSI Technologie vom VW Konzern. Downsizing mit Direkteinspritzung bringt Fahrspaß, spart Sprit und hat an sich einen relativ hohen Wirkungsgrad verglichen mit einem normalen Saugmotor. Zwar besteht dort das Risiko auf Turboschäden, was sich aber bei richtiger Handhabung sehr minimieren lässt. Habe selbst einen, der einen Verbrauch von gerade mal 6l auf 100km/h hat. Und um den Verbrauch zu erreichen, braucht man noch nicht mal schleichen.
    BMW Motoren finde ich technisch gesehen als ein Sahnewerk unter der Motorenkunst. Allerdings finde ich diese Start Stopp Automatik nicht wirklich sinnvoll und effektiv ist. Zum einen wegen Wärmespitzen und zum anderen wegen zusätzlichem Verschleiß. Außerdem ist diese auch nur dann wirksam, wenn der Motor im normalen Temperaturbereich läuft. Wirklich sparsam sind die Aggregate allerdings alle nicht.

    Gruß
  • Anfänger1 schrieb:

    Gibt es nicht schon die Technik das Motor bei stops aus geht und sofort wieder bei Gas bereit steht oder hab ich da was falsch verstanden?

    Eine leichtere Bauweise würde auch viel an Kraftstoffsparen bringen, müssen Autos 1500- 2000 KG wiegen?



    Hi,
    ja die Technik gibt es. Die gab es auch früher schon mal. Nur damals hatte sich das ganze nicht durchgesetzt.
    Ich persönlich sehe wie oben schon erwähnt allerdings Nachteile in der Technik und Haltbarkeit, auch, wenn die Hersteller was anderes sagen. Allerdings behaupten die Hersteller ja auch, dass Klimaanlagen keine Wartung benötigen:D Also von daher:)

    Gruß
  • Anfänger1 schrieb:

    Gibt es nicht schon die Technik das Motor bei stops aus geht und sofort wieder bei Gas bereit steht oder hab ich da was falsch verstanden?

    Hast du nicht. diese Technik hat VW zum Beispiel in den 3L-Lupos verbaut. erfreute sich aber offensichtlich keiner besonders hohen Kundenakzeptanz.

    Anfänger1 schrieb:


    Eine leichtere Bauweise würde auch viel an Kraftstoffsparen bringen, müssen Autos 1500- 2000 KG wiegen?

    Müssen sie nicht, aber dann wird man gezwungen, auf andere Werkstoffe zurückzugreifen, etwa Kohlefaser, Aluminium, Magnesium.
    Das ist aber teurer und deswegen unökonomisch im breiten Markt.
    Und auf den Technischen Schnickschnack wie Klimaanlage etc. will heute ja auch niemand mehr verzichten. Alles Extra-Gewicht.



    Ich finde die Hybridtechnik vor allem in Autos sinnvoll, die für viel Stadtverkehr angeschafft werden. In der Stadt mit Elektromotor effizienter, leiser und im besten fall ohne Schadstoffausstoß. Damit wäre dann vielleicht auch dieser Umweltzonen-Quatsch bald wieder vom Tisch.
    Gruß
  • Momentan sind alle angebotenen Wagen noch uninteressant....
    Aber ende 2010 soll der GM Volt rauskommen der bezahlbar und sehr flexibel ist.

    Noch sind leider einige Daten offen aber wenn die versprechen gehalten werden, kommt mir so einer ganz sicher vor die Tür!
  • Von der Idee her finde ich die Sache gut.

    Lange Strecken sind mit herkömmlichen Kraftstoffen besser und einfacher zu bewältigen.

    Auf kurzen Strecken oder häufigen Stopps (Stadtverkehr) würde der Motor oft im Leerlauf Energie verschwenden.
    Da liegt der Vorteil des Elektroantirebs: Hier wird nur Strom verbraucht, wenn Leistung abgerufen wird. Wird keine Leistung benötigt, wird abgeschaltet.

    Ich muss aber sagen, dass ich selbst noch keinen Hybrid gefahren habe.
  • mir ist das alles suspect...
    durch hybrid hab ich mehrere systeme im fahrzeug! einige firmen haben ja nichtmal die jetztige im griff, vor allem die elektronik...
    ich kann mir nicht vorstellen, dass damit gespart werden kann. den verbrauch von einem prius (5,5l) schaffe ich auch mit dieselmotoren. geld spart man sicher nicht, da der zweitantrieb eine zusätzliche wartung benötigt, was ja auch zusätzliche kosten verursacht.
  • Momentan halt ich noch nicht viel von Den hybridautos.
    Zum ersten weil die Litium Ionen Technik in diesem bereich noch nicht ausgereift ist obwohl es schon einen Roller gibt mit dem man 100 km fahren kann der komplett mit einem Litium akku betriieben wird. Der Akku muss auch alle 100.000 km nur ausgetauscht werden.
    Aber bei dem Oben gebrachtem Beispiel mein Auto verbraucht normal 5 Liter und ist kein Hybridauto.
    Also lohnt es sich einfach nooch net
  • prokl64_a schrieb:

    Hi!
    Wollte mal fragen was ihr von Hybridautos haltet, wie den Loremo (Intro*-*Loremo - low resistance mobile) und ob ihr demnächst auch mal auf ein Benzinsparendes/überhauptkeinbenzinverbrauchendes Auto umsteigen wollt :D

    Der Loremo gefällt mir eigentlich schon ziemlich gut.. und er verbraucht nur 1,5/3,5 Liter auf 100 km!!!


    also ich fand eigtl. auch dass der loremo für solch ein auto gar nicht mal schlecht aussieht, aber als ich den in echt gesehen hab wars das. das ding ist wirklich so mini, wenn man jmd fülliges mitnimmt kann es schon verdammt eng werden

    ich hätte angst dass ein SUV einfach über mcih drüber fährt, das is ja schon fast wie das größenverhältnis zwischen monstertrucks und normalen autos ^^
  • Hi!

    Nachdem die Benzinpreise immer weiter hin die Höhe schießen, finde ich alternativen dazu eigentlich ganz gut.

    Leider ist die Technik noch verhältnismäßig sehr neu und noch nicht wirklich ausgereift. Ich werde auf alle Fälle noch ein paar Jahre warten. Möglicherweise gibts ja dann auch schon was Besseres als das momentane Angebot. Abgesehen davon find ich die Strompreise jetzt schon horrend. Und das wird noch teurer werden!

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • Ich denke das Hybridautos ein guter Übergang sind zu eine anderen, neuen Automobilgeneration, deren Antrieb wir heute noch nicht haben.

    Gerade in Großstädten auf dem Globus werden Hybridautos bzw. auch Elektroautos den Smok eindämpfen können.
  • naja als mittel um sich von öl abzukapseln und um etwas für die umwelt zu tun ist es sicherlich ne tolle sache aber im alltagstest stell ich mir das ganze sehr schwer vor.wahrscheinlich wird sich zeigen ob es sich etabliert wenn es erstmal offiziell zu haben ist
  • Hybridtechnik ist zwar Lauffähig aber lass da mal was kaputtgehen , vor allem wenn die garantie vorbei ist...dann wird das teuer.

    Wenn jeder Hersteller hybridautos im Programm hat und Kinderkrankheiten etc weg sind könnte man sich überlegen so eins zuzulegen....

    aber ich würde eher dann auf komplett auf elektro oder wasserstoff umsteigen wenn es mal soweit ist.
  • Anfänger1 schrieb:

    Gibt es nicht schon die Technik das Motor bei stops aus geht und sofort wieder bei Gas bereit steht oder hab ich da was falsch verstanden?

    Halycon schrieb:

    Hast du nicht. diese Technik hat VW zum Beispiel in den 3L-Lupos verbaut. erfreute sich aber offensichtlich keiner besonders hohen Kundenakzeptanz.


    Das hatte ich bereits in einem VW Passat Variant BJ 1982 drin.

    Ansonsten

    Hybrid = nein

    Voll Elektro = ja (aber soweit ist der Stand der Dinge noch nicht, leider)

    Und deshalb bin ich mit meinem Diesel (6,5-7 Liter bei ~1800kg) noch ganz zufrieden.
    Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle den selben Horizont.
  • hybrid ist DIE technik der übergangsphase weg vom öl in eine noch unbekannte zukunft;)
    was spricht dagegen: beim bremsen den akkuaufladen-> braucht auch weniger bremsbelag, da dadurch auch noch gebremst wird. die energie kann man beim beschleunigen verwerten-> beschleunigt schneller und mit nur wenig benzin, wo ganze benziner wohl den höchsten verbrauch haben.
    die deutschen habens halt verpasst, genau wie die amis. shame on you :P naja, hätt iuchd as geld würd ich mir eins leisten;) weil verbrauchen weniger als mein lancia y 1.4l, man müsste aber nicht wenns n bischen bergauf geht in den 4ten oder 3ten schalten und durchdrücken um tempo zu halten.