Wlan

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn es dein Router unterstützt, würde ich an deiner Stelle WPA2 einstellen. Das sollte in Verbindung mit einem langen Passwort schon ziemlich sicher sein. Aber 100%tig ist auch nichts.
    Zudem würde ich noch den MAC Filter einschalten und nur soviel IPs vergeben, wie man wirklich benötigt. Das macht die Sache dann meist noch ein bisschen schwerer.
    Aber wie schon gesagt.....am sichersten ist immer noch das gute Kabel.
    Hast du schon mal über Powerline (Dlan) nachgedacht? Habe ich hier selbst am laufen. Und bin eigentlich zufrieden damit.


    Gruß
  • :eek:

    wep und wpa sind verschlüsselungsmethoden, keine programme zum hacken von wlan's

    wie schon gesagt: wenn du im router wep als verschlüsselung eingestellt hast bist du ziemlich unsicher unterwegs....

    besser wpa2 verwenden und gut so,außerdem mac filter wie auch schon erwähnt.....
  • ich hab bei mir aufm alten pc so programme manchmal laufen von denen ich nix weiß und wenn ich das mistding(ps) ausschalten ll kommen so fenster von sofort beenden usw.
    solche programme benutze ich nich und habe ich nie gesehen woher kommen die also, von nem hacker ??
    weil hab ja für 2-3 tage ohne anti virus software im inet rumgesurft vom inet meines onkels mit wlan also. da hab ich vllt einige abgefangen ...
    hab dann kaspersky internet security instaliert und dann seh ich heute beim runterfahren wieder so unbekannte programme -.-
    kennt sich jemand aus damit und was ich tun kann ?