Reifen

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hey Leute

    kann mir jemand sagen ob ich an einem Peugeot106
    der 145/70R13 reifen drauf hat auch 155/70R13 Reifen drauf machen(auf die gleiche Felge)

    mfg CroBoy
  • Also google mal nach nem Reifenrechner, dann kannst du schon mal sehen, ob beide Größen (Umfang) gleich sind bzw. im Rahmen.
    Dann muss der Reifen noch die Traglast pro Achse habe. (auch googlen)

    In deinem Fall wird der Umfang größer. Ob er im erlaubten Rahmen ist, musst du selbst schauen.
  • MikeB schrieb:

    Andere Möglichkeit wäre Einzelgutachten.


    Da hast du vollkommen Recht, aber leider ist das nicht billig. Als Tipp: gehe einfach mal der nächsten Niederlassung von Reifen.com. Die haben eine Datenbank und können dir das sagen. Ansonsten weiß ich nicht wie es Peugeot macht, aber ich kenne es so, dass die Hersteller einem auch gerne eine Kopie von der Reifenfreigabe schicken, wenn man nur freundlich fragt. Die stecken nämlich gerade in solche Tests richtig viel Geld und haben eigene Abteilungen nur für das Thema Reifenfreigabe (zumindest die deutschen Hersteller; Peugeot wird das wahrscheinlich ähnlich machen).

    Gruß,

    Tilt
  • Hartigan77 schrieb:

    ...
    In deinem Fall wird der Umfang größer....


    Wieso wird bei einem Reifen selber Größe (13 Zoll) und gleichem Querschnittsverhältnis dann bei einem lediglich breiteren Reifen der Umfang größer? Erläutere das doch mal bitte!

    An deiner Stelle würde ich dem Hersteller bzw. Importeur eine Nachricht senden mit der Bitte um Überlassung einer Liste vom Werk zulässiger Reifengrößen für dein Fahrzeug. Das macht eine eventuelle Eintragung bei TÜV/DEKRA/GTÜ wesentlich einfacher und man ist auf der sicheren Seite.

    Für mein Fahrzeug habe ich das auch vom Hersteller bekommen und hat mir bei den 225/55-ern einwandfrei geholfen.
  • Also bei xxx /70R13 bleibt der Umfang der selbe!!! nur die Auflagenfläche -Breite- ändert sich ( 13 Zoll Felgen- Durchmesser + 70 mm Karkassen-Höhe = 13 Zoll+ 140 mm= GesamtDurchmesser). Inzwischen tragen die Zulassungsstellen auch wieder die zulässigen Reifengrößen in neuen Schein ein.
    Hat sich wohl nicht bewährt das auf Listen ablesend den Einzelnen zu überlassen.
    Entscheidend ist immer was der KFZ- Hersteller zugelassen hat (Kosten bei Zulassung für Verkaufsmarkt).

    bodobob
  • Stimmt nicht!!!

    Breite ist 155mm
    Höhe der Reifenflanke in % zur Breite, hier 70%
    Felgendurchmesser 13 Zoll oder Inch (ist das gleiche)

    Man rechnet es so, Beispiel für den breiteren Reifen:

    Breite/100*Q*2+Felgendurchmesser*25,4 (=1 Zoll in mm)=d

    (155/100*70*2)+(13*25,4)=547,2 mm

    d*pi=Abrollumfang

    547,2*pi=1719,0789mm

    Abrollumfang:

    1719,0789 mm beim 155 Reifen

    1675,0972 mm beim 145 Reifen

    Wobei recht große Toleranzen bei den Reifen sind Hersteller und Typ abhängig.
    Der Abrollumfang dürfte nicht das Problem sein, sondern ob es vom Hersteller eine entsprechende Freigabe gibt.
    Dir kann auch eine Briefkopie eines Kumpels beim TÜV Eintrag helfen.
    Lasse dich vom TÜV/Autohersteller (1. Ansprechpartner deine Peugeot Werkstatt) beraten, alles andere ist Pipifax und ins Blaue geraten.

    Zur Info: Die Karkasse stellt den tragenden Unterbau (Gerüst) eines Reifens dar. Die Karkasse ist der entscheidende Festigkeitsträger eines Reifens und wird durch Gürtel und Laufstreifen komplettiert und ist daher nicht gleichzusetzen mit der Seitenwand des Reifens!
  • Hi,
    ich bin Reifenhändler und will euch mal Licht ins dunkle bringen.
    Zugelassen auf dem Peugeot 106 sind folgende Reifengrößen:
    145/70/13
    155/70/13
    165/65/13

    165/65/14
    175/60/14

    Grüße
    HK