Welcher Drucker (all in one Gerät)?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welcher Drucker (all in one Gerät)?

    Hallo Leute!

    Mein alter Multifunktionsdrucker (PSC 1205) ist kaputt gegangen und brauche daher dringend einen neuen, sozusagen muß das dieses WE über die Bühne gehen. Daher bräuchte ich etwas Entscheidungshilfe.

    Parameter:

    - drucke vorwiegend Text, aber auch mal Bilder (cover) Fotos eher sehr selten
    - scannen und kopieren auch ab und zu mal
    - sollte um die 100 Euro liegen
    - Folgekosten (Patronen) sind mir sehr wichtig bei meiner Kaufentscheidung

    - gibt es günstige Patronen ohne Chip wechsel bzw. kann man sie in einer Tintenfüllstation auffüllen lassen


    Ich denke Lexmark und Epson sind nicht so toll. Von Kodak (ESP3) wurde mir auch abgeraten. Von Brother habe ich keine Ahnung. Bleiben also nur HP und Canon.

    Hier kommen nach meiner ersten Recherche die Modelle:

    Canon Pixma MP520

    oder

    HP Photosmart C5280 in frage.

    h++p://www.druckerchannel.de/techinfo.php?testData=1&m%5B%5D=1941&m%5B%5D=1975&m%5B%5D=1973&m%5B%5D=1639

    ____________________________


    Zu welchen würdet Ihr mir raten, bzw. gibt es noch eine andere Alternative.

    Danke im Voraus für eure Antworten :drum: :drum:

    CU Asso
  • Ich habe einen Pixma MP610 und bin sehr zufrieden mit dem (schwankte zwischen dem 520 und dem 610). Auch die Folgekosten halten sich in grenzen, da ich keine Originaltinte kaufe sondern die eines 3. Anbieters. Die Patronen sind mit Chip und Kosten pro Stück 3,77€ kann dir bei Interesse den Link als PN schicken.
    Von Brother würde ich dir abraten, ich hatte mal einen Laser den ich nach 3maliger Reklamation dann endgültig zurück gegeben habe, seitdem ist Brother für mich gestorben.
    Bei dem MP610 ist die Menüführung sehr intuitiv und schnelles Kopieren (Farbe oder SW) und auch Scannen funktioniert super. Den integrierten Cardreader für Bilder druck hab ich noch nicht verwendet.
    Was für mich auch wichtig war, ist die integrierte Duplexeinheit so das ich automatisch beidseitig drucken kann ohne immer Blätter zu wenden.
  • Ich habe den Canon MP600 der ist soweit ich weiß fast baugleich mit dem von Markus83Muc beschriebenen MP610 nur ohne CardReader.

    Ich bin mit dem Gerät ebenfalls sehr zufrieden!
    einziges Manko das ich bisher festgestellt habe, die zeit vom einschalten bis zum ersten ausdruck dauert manchmal etwas, aber wenn man hier 10-30 Sekunden zeit hat ist alles weitere kein problem. wenn er dann läuft druckt er wie ein weltmeister!

    was mir beim Fotodruck gut gefällt: wenn man mehere Fotos hintereinander druckt, wartet der drucker nach jedem druck etwas bevor er den neuen druck auf den alten legt, somit ist ein verschmieren nicht mehr möglich.
  • Ich habe auch den Canon Pixma 610. Was Druckerqualität und Geschwindigkeit betrifft, da bin ich auch sehr zufrieden. Die Chiperkennung der Patronen ist allerdings nicht so toll. Hab zwar auch billigpatronen drinnen zum nachfüllen, zu 2 Euro das Stück, aber es kommen auch immer wieder Fehlermeldungen (Chip nicht erkannt) usw. Ist mir bei einer neuen Orginalpatrone auch schon passiert.
    Hab da mal länger gegoogelt und eine Menge Canon Besitzerdarüber beklagen das gleiche Problem. Würde an deiner Stelle versuchen ein Gerät ohne Tintenpatronen Chip-Erkennung zu bekommen. Da ich oft etwas Ausdrucke, habe ich mich schon oft genug geärgert und alles mögliche ausprobiert, aber Fehlermeldungen kommen trotzdem immer wieder mal und dann kann man nicht einmal mehr scannen. Denke Du solltest auf alle Fälle mal auch eine Schattenseite von Canon hören.
  • Asso schrieb:

    .... gibt es günstige Patronen ohne Chip wechsel bzw. kann man sie in einer Tintenfüllstation auffüllen lassen....


    Ich habe auch ein Canon (Pixma ip 4200),ist zwar nicht All inklusive,aber was ich sagen wollte,es gibt bereits Chipresetter für die Original Canon Patronen,habs mir auch besorgt,funkzt gut.
  • Hallo!

    Also viele Freunde von HP scheint es nicht zu geben. Sieht also so aus als wenn es entweder der MP520 (Kostenpunkt 99 Euro + WM Ball) oder der MP610 (Kostenpunkt 130 Euro) wird. Da ich hauptsächlich Text drucke lohnen sich da die Mehrkosten für das bessere Gerät???

    CU Asso
  • Wenn ich das richtig lese hat der MP520 keinen automatisch Duplexdruck, somit musst du dort Blätter von Hand umdrehen. Ebenfalls der Scanner ist etwas schlechter,
    MP610: bis zu 4.800 x 9.600 dpi
    MP520: bis zu 2.400 x 4.800 dpi
    Zusätzlich bietet der MP610 die Möglichkeit CDs zu bedrucken durch eine entsprechendes "Fach/Einschub".
    Der MP610 hat auch ein wesentlich größeres Display (6,2'' statt 5,0'')
    Mir persönlich war der Duplexdruck sehr wichtig da ich fast alles Doppelseitig bedrucke (vorwiegend auch Texte). Die anderen Punkte waren bei meiner Entscheidung nicht von Bedeutung.

    Ob dir das einen Mehrpreis von 30€ wert ist musst du selbst entscheiden.

    PS: Auch das Design vom 620MP spielte bei mir eine Rolle aber das ist rein subjektiv.

    EDIT: Probleme mit Patronen hatte ich bisher noch keine, benutze aber auch keine Refill sondern nachbauten die einen Chip integriert haben. Hatte einmal welche zum "Chip basteln", waren zwar unschlagbar im Preis aber auch sehr nervend. Und 3-4€ ist recht günstig.
    Habe das Problem aber auch schon von mehreren gehört. Bei amazon gibt es dazu ein paar Rezessionen.
  • Ich verwende zur Zeit einen HP C4380 den ich im Feber 08 um 100,- gekauft habe. Auch ein Multifunktionsgerät, das man über WLAN betrieben kann... is ganz praktisch wenn ich auf der Couch surfe und was drucke, hab dadurch keinen Kabelsalat, den ich erst anstecken muss...
    Ich kauf meistens Nachfülltinte , die kosten ca. 4€(excl.Porto) für 10 Füllungen und bin bis jetzt immer zufrieden gewesen mit 'HP Druckern .

    falls es canon sein soll: MP520 anschaun.
    hier eine gute Seite und ein Test von den geräten:

    hxxp://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=2118


    die Canons sind schon gut, das problem ist aber der jetzt eingeführter chip auf den Patronen, keine Drittanbieter bis jetzt, Pelikan hat mal eine meldung rausgebracht, die wollen welche herstellen, aber die selber habe ich im läden noch nicht gesehen.
    Ausserdem gibt es eine gewisse "chipproblematik" einfach googlen, Patronen nicht erkannt usw.
  • Hallo linkin777,

    da muß ich dir aber wehement widersprechen, es gibt nachbauten mit Chip die den Füllstand richtig anzeigen von jest von Pelikan, Jettec und von Pearl, letztere soll aber nicht so gut sein.

    Und auch das Resetten ist kein Problem, mache ich schon seit längeren mit den orginalen geht super.
  • Moin,

    um eines gleich klarzustellen, wenn man bei nem neuen Drucker keine original Druckerpatrone kauft erlischt jeglicher Garantieanspruch.

    Zum zweiten, kauf dir ein Gerät, welches keine Kombipatrone hat, da du ja mehr schwarz/ weiß druckst, denn wenn du ne Kombi nimmst mischt der erst das Schwarz, das kommt dir im Endefekt nachher billiger, da du nur eine Patrone für ca 15 Eus kaufst anstatt 45Eus für die Kombi.

    Ansonsten, kann ich dir Brother empfehlen, auch deren Support ist super und vor allem schnell. Man empfiehlt ja immer das was man selber hat und wo man gute Erfahrung gemacht hat ;)

    Gruß Alde
  • Hallo!

    Also ich denke ich werde mich für den MP610 entscheiden. Habe aber noch 2 offene Fragen. Der MP610 hat 5 patronen und vier farben (der mp520 hat 4 Patronen und 4 Farben), wofür ist die 5 patrone? Ist die dann ausschließlich für Textdrucken zuständig? Oder greift die Duplexeinheit auf die 5 patrone zu (2 Druckkopf)?
    Wie sieht es es bei längerem Nichtgebrauch bei canon aus? Trocknen die Patronen schnell ein bzw. geht der Druckkopf schnell kaputt?

    h++p://www.druckerchannel.de/techinfo.php?m%5B%5D=1941&m%5B%5D=1942

    Hoffe mir kann noch jemand schnell helfen und die Fragen beantworten.:)

    CU Asso
  • Letzten Monat gab es den Brother DCP 135 im Angebot bei Saturn. 49 Euro Das Gerät ist absolute Spitze Fotodruck mit 3 Farbpatronen. Ausdrucke ähneln aber Geräten mit 4 Farbpatronen da die Ausgegebene Tintenmenge sehr klein ist. Orginal Patronen pro Stück 8,99 Eur. Bei Ebay bekommt man Baugleiche für ca. 30 Euro aber 3-4 Satz. Einziger Kritikpunkt der Papiereinzug ist etwas ungenau.
  • Hallo Alde,

    das mit dem Erlischen der Garantie stimmt nicht, sonst gäb es nie Nachbauten.
    Auch wenn die Hersteller das in die Betriebsanleitung schreiben können Sie die die Garantie nicht verwähren, außer vieleicht wenn die Patrone vom Fremdhersteller kaputt geht dann ist dieser Verantwortlich. Diesbezüglich gab es glaube ich auch schon Urteile bzw. Klagen gegen Druckerhersteller. Aber genug des Themas Patronen.

    @Asso
    die 5. Patrone ist eine schwarze Patrone mit Pikmentierter Farbe dies ist für den schwarz druck verantwortlich. Die Patronen oder der Druckkopf troknet nicht so schnell aus da hatte ich mit meinem Brother mehr Probleme.

    @Sakura500
    Habe den DCP260 bei MM für 69€ gesehen und gekauft

    asven
  • Alde schrieb:

    um eines gleich klarzustellen, wenn man bei nem neuen Drucker keine original Druckerpatrone kauft erlischt jeglicher Garantieanspruch.

    Tut mir leid dir widersprechen zu müssen, aber diese Aussage ist einfach nur falsch.

    Mit den Druckköpfen habe ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Diesen kann man aber extra erwerben.
  • Hallo!

    Möchte mich für eure Beratung bedanken. Habe mir den MP610 nun gekauft. Da leuchten sogar die Patronen nach dem einlegen ---->verrückt. Habe auch schon etwas gedruckt und muß sagen, gibt nichts an dem Teil auszusetzen.

    CU Asso