Speiseöl Umbau, ganz einfach...

  • News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Speiseöl Umbau, ganz einfach...

    Hi Leute,

    Da mich die Sprittpreise so Ärgern habe ich angefangen Autos auf Speiseöl umzubauen. Es ist wirklich sehr einfach!
    Sollte wer Fragen haben, einfach fragen!
    Fahre selber schon mehr als 40tk ohne Diesel rein mit Altöl und Speisefett!
    Man darf nur nicht zu faul sein es zu Organisieren.
    Bis jetzt keinerlei Probleme!
    Das einzige, mein Tankwart mag nicht mehr besonders gg:D


    Lg
  • Hi!

    Welche Autos sind denn für den Umbau geeignet?

    Ich fahre einen Skoda Fabia GT, BJ 2003. Wäre das bei dem machbar bzw. was würden in etwa die Kosten für den Umbau ausmachen?

    Mir werden nämlich die Spritkosten langsam zu teuer!

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • soweit ich weiss geht das doch nur mit dieselfahrzeugen und nur mit den älteren motoren oder ?

    was mich viel mehr interessiert, wo bekommst du den "sprit" her ? pommesbuden ? oder aldi ?
  • Hi Leute,

    Ich baue eigentlich nur alte Autos um. Das jüngste war Bj. 2000.
    Im grunde sind alle Dieselfahrzeuge geeignet. Wöbei die neuen, bzw. Pumpe düse, Comenrail nicht geeignet sind.

    Der Umbausatz besteht aus 3 bzw. 4 Teile.
    1:Plattenwärmetauscher
    2. 2 Magnetventile
    3.ein Tank im Kofferaum.

    Das Prinzip ist ein 2-Tanksystem. Also es wird nichts am Moror selbst verändert.

    Dauer des Umbaues ca.3 Stunden.

    Einfach Auto warm fahren , umschaten .....gratis fahren!

    Mfg
  • Zu den "Ölquellen".

    Gratis Öl bekomme ich bei Gasthäusern, Pommesbuden.
    Und der großteil kommt von den Sammelstellen (Fett, und Altspeiseöl)

    Neues bekommt man um 70-85 Cent von der Ölmühle

    Mfg
  • Ok!

    Dann scheidet mein Vehikel wohl aus! Aber eines würde mich trotzdem noch interessieren. Vielviel kostet das ca.?

    Ich bin nämlich von einem Bekannten auch schon mal darüber ausgefragt worden, nur konnte ich ihm nix dazu sagen. Und der hat so eine Uralt-Diesel-Kiste.

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • Kosten.........

    Hi gina,

    Der Umbaukitt kostet ca. 100-150 Euro kommt drauf an welchen du nimmst.

    Die einbauzeit ist ca. 3 Stunden.

    Mein Freund fährt jeden Tag mit seinem Audi 1,9TDI 120km ohne Treibstoff zu Verbrauchen........

    Ist mal ne günstige Sache oder?

    lg
  • Na, das ist ja gar nicht mal teuer. Wie findet man denn am Besten jemanden in seiner näheren Umgebung der das macht? Ich nehme mal an, eine normale KFZ-Werkstätte wird das nicht durchführen, oder?

    Gruß
    Gina1981
    [SIZE="3"][COLOR="DarkGreen"][FONT="System"]Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. [/FONT][/color][/SIZE]
  • Selbermacher

    Hi,

    Es machen einige Spezialwerstätten kommt drauf an wo du her bist.
    Die verlangen aber bis zu 2000€.

    Wenn mann selber ein wenig geschickt ist kann man ganz einfach selber machen.
    Es nichts dabei. Mit einer richtigen anleitung.......
    Am liebsten Arbeite ich bei VW/Audi und Ford...... da hat man Platz!.

    Lg
  • Hi, DAs glaub ich dir.
    Mercedes ist sowieso ein wenig anfällig.

    Außer die W123 die alten Panzer fahren mit allem!
    Schade diese Motoren sollten noch mal in Serie gehen!

    mfg
  • Ich muß auch sagen, wer so ein schönes Auto fährt der darf normal keine Angst vor Sprittpreisen haben gg,:D

    Ich bin einfach für die Alten Bomber.
    Wenn wirklich was kaputt ist, weg mit Ihm.

    Ich finde sowieso: Wenn Mann für ein Service soviel bezahlen muß wie für einen Gebrauchten da stimmt was nicht!

    Mfg
  • 1. ... also "Altöl" aus der Gastronomie, ich weiß nicht, wie lange sowas der Dieselfilter mitmacht, würde da eher neues Speiseöl von Aldi & Co nehmen, kostet zumindest weniger als die Hälfte vom Diesel.
    2. Illegal dürfte das ganze außerdem wahrscheinlich genauso sein wie bei Heizöl, dass man auch ohne Umbauten in den Tank schütten könnte.
    3. Habe schon von Leuten gehört, die den Diesel mit Speiseöl gestreckt gefahren haben (im Winter muss dann wohl allerdings noch ein bisschen Benzin dazu)
    4. hast Du schon mal ne AU/ASU mit Speiseöl hinter Dir ???
  • 1. ich fahre schon seit 40tk mit ALTFETT.AUfbereitet und gefiltert.
    2. Es sind 3 Vorfilter eingebaut die unabhängig von orig. System.
    3. Speiseölfahren ist NICHT illegal da es kein Mineralöl ist und keine Steuern drauf hat!!!
    4. Solltest du einen Motor entwickeln der mit Mist fährt, ist es auch legal.
    5. Du darst nicht am original vom Motor etwas veändern!
    6. Hast du die Salatölrally auf Pro7 gesehen bei Galileo???
    7. Es ist Typisiert worden!

    lg
  • Nur mal so aus Neugier: Wie riecht dein Auto? Fällt es auf, dass du nicht mit Diesel sondern Öl fährst?

    Ist es erlaubt, damit zu fahren?
    Oder ist es nur nicht verboten?
    Oder ist es verboten?

    EDIT: Die Frage nach dem Erlaubt hat sich erledigt (siehe 3).
  • Meindaein schrieb:


    3. Speiseölfahren ist NICHT illegal da es kein Mineralöl ist und keine Steuern drauf hat!!!

    Das ist nicht ganz vollständig. Auch Nicht-Mineralöl, welches als Kraftstoff eingesetzt wird, muss als solcher versteuert werden. Fahr mal zu einer Pöl-Tanke und frage nach, warum das auf einmal so teuer ist... Für den "Heimanwender", der seinen Kraftstoff bei Aldi kauft gilt aber eine Mindermengen-Versteuerungsgrenze. Sprich: Die Menge ist gering und der damit verbundene Aufwand der Nachversteuerung zu groß, so dass du damit auch so herumfahren darfst. Wo allerdings die Grenze für die Minder-Menge liegt, habe ich nicht herausfinden können... Also wenn du dein Pöl als Krafstoff an der Pöl-Tanke kaufst, dann ist das auch als Kraftstoff versteuert. Sollte es zumindest sein...