neuer Gamer PC - bis 1500€

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • neuer Gamer PC - bis 1500€

    Hallo,

    ich möchte mir demnächst einen neuen PC zusammenstellen.
    Er soll fürs spielen sein, also muss er etwas flotter werden.
    Budget ca. 1500€ wenn es weniger wird, ist es auch nicht schlimm.:D
    OS wird Vista Ultimate 64bit.
    Es wäre schön, wenn sich die Komponenten auch fürs OC eignen.
    Da habe ich zwar noch keine Ahnung von, aber die Zukunft wirds bringen.

    CPU: Da soll eigentlich der E8600 rein, der angeblich nächsten Monat verfügbar ist. Mit voller Absicht ein Dual Core, wegen der Spiele. (Preis?)

    Lüfter: Skythe Mugen (hoh.de 35,90€) oder einen anderen, er sollte nicht so schwierig zu montieren sein

    GPU: HD4870 1024MB gibt es diese Karte schon zu kaufen?
    Ich wollte nichts mit Crossfire anfangen, es soll schon eine Karte sein.

    Mainboard: Da bräuchte ich Beratung - es sollte einen RAID-Controller haben, wollte 2 Festplatten einbauen, die sich spiegeln. Gerne sollte es reichlich Anschlüsse haben, auch einen e-SATA. WLAN muss nicht sein.
    Wie siehts mit Speicher aus? Sollte man schon auf DDR3 gehen?

    RAM: entweder 4GB DDR2 oder DDR3, je nach Mainboard

    HDD: 2x Samsung Spin Point F1 1TB - oder habt ihr einen anderen Tipp, angeblich gab es da mal Probleme mit den Platten (hoh.de 110,90€)

    Netzteil:be quiet Dark Power PRO, BQT P7-PRO-550W oder etwas vergleichbares (hoh.de 89,90€)

    Gehäuse: NZXT LeXa Midi-Tower ALU - Silverline Edition - (hoh.de 113,90€) das fand ich von der Optik ganz nett, lasse mich aber gerne von etwas anderem überzeugen

    Wichtig ist noch, dass der PC kein Heissluftföhn werden soll, lieber flüsterleise.

    Die Vorschläge sollten bei den Shops hoh.de oder arp.com zu finden sein, weil ich da schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
    Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Gruss
    SirBenson

    EDIT: Habe eben gesehen, dass es auch eine "Samsung SpinPoint F1 1000GB SATA II 32MB (HE103UJ) Enterprise Edition" gibt (Enterprise Edition, für 24/7 Betrieb ausgelegt Raid Edition)
    Ist die dann eher was für mich? Allerdings Tag und Nacht soll die Kiste auch nicht rennen
  • Hallo,
    CPU:Da rate ich dir zum E8400(2*3,0GHz)! Wenn du ihn sowieso übertakten willst dann reicht auch der:D, wenn dein pc mehr als 2 jahre halten soll nimm einen Quadcore z.B. den Q9300(4*2,5GHz), kann man auch auf 4*3GHz bringen oder nimm den Q9450!

    Graka:Crossfire und sli sind trotz dem guten hintergedanken der entwickler dass sich die chips gegen seitig auslasten, mist! Man ist ständig auf updates angewiesen und diese miniruckler nerven!!statt zu einer ATI rate ich dir zum neuen flagschiff von NVidia, die GTX 280, wenn du auf hohen auflösungen ab 1900x1200, mit 1650x1050 ist sie unterfordert! wenn du keinen 24" oder höher hast dann rate ich dir zur GTX260! sie hat statt 1GB nur 896(oder waren es 869?)MB grafikspeicher auch ein paar weniger shadereinhaeiten und so is dafür aber deutlich billiger!ich hab ein paar benchmarks gesehen, wenn man die 260 übertaktet dann kommt sie auch auf das niveau vonder GTX280!!

    Lüfter: hmm..ist oke wenn du OCst!:D

    MB:hmm..kann ich dir nicht so weiterhelfen..aber nimm aufkeinen fall DDR3, ist nur teuer und bringt nicht vieeel mehr leistung als DDR2! E:/Ich kann dir doch zu ein paar raten^^, also...Das ASUS P5Q Deluxe solltest du dir mal angucken genauso wie das MSI P45D2 Platinum und MSI P35 Neo2-FIR

    Ich habe gerade keine zeit um dir die preise und die details darzulegen, aber kannst du ja selber machen:) - s00ry!!

    HDD: wenns denn 2TBsein müssen na bitte...da freut sich aber der monatliche Antivirenscan^^

    NT: hmm..müsste reichen, guck aber lieber noch mal hier nach PC-Energierechner

    Gehäuse: geschmackssache:D

    mfG GrashÜpfeR
  • Deine (SirBenson) Zusammenstellung ist recht gut! :)


    Zum Mainboard:
    Erstmal hast du die Wahl zwischen verschiedenen Chipsätzen...
    Momentan sind Intels P45- und X48-Chipsatz aktuell!
    Dann gibt es verschiedene Preisklassen...
    Ich hab sie mal so eingeteilt: P45 für ~80€, P45 für ~130€ und X48 für ~200€!
    Wobei der X48 ein High-End-Chipsatz ist, den ich mir persönlich nur leisten würde wenn ich eine entsprechende CPU (à la Intel Core 2 Extreme) hätte!
    Die drei ausgewählten Hersteller Asus, MSI und GigaByte geben sich bei Qualität, Ausstattung und Preis sehr wenig! Somit gibt es hier kein "klar besseres" Board!
    Bei deinem Budget empfehle ich dir ein Board aus der Kategorie "P45 für ~130€"!

    Zu deinen Anforderungen:
    Einen RAID-Controller haben (fast) alle aktuellen Boards!
    Beim eSATA-Anschluss siehts da schon schlechter aus...
    Von den oben ausgewählten Boards haben nur das "Asus P5Q Deluxe" und das "GigaByte GA-X48-DQ6" einen bzw. vier ( :eek: ) eSATA-Anschlüsse!

    Zum Arbeitsspeicher:
    Wie du bereits gesehen hast, habe ich nur DDR2-Boards ausgewählt...
    Meiner Meinung nach lohnt sich DDR3 erst wenn die neuen CPU-Generationen (Stichwort: Nehalem) kommen, die DDR3 voll unterstützen!
    Das wird wohl erst Ende 2008 / Anfang 2009 der Fall sein!
    - Gruß ZaLaD -
  • Hallo,

    erst einmal vielen Dank für eure Tipps!!!

    @GrashÜpfeR: vielen Dank für den Energierechner - werde mir das mal ansehen.

    @PatrickSt.: vielen Dank für den Tipp mit dem Shop, aber ich werde den Rechner selber zusammenbauen und ich hatte ja auch schon die Shops angegeben, wo ich kaufen werde.

    @ZaLaD:vielen Dank für deine Tipps zum Mainboard. werde mir das Asus P5Q Deluxe näher ansehen.Es wird dann wohl bei DDR2 bleiben. Die neuen CPUs (Nehalem) haben doch dann bestimmt auch neue Sockel, oder? Nix mehr 775, denke ich. Sonst hätte ich jetzt schon ein Board mit DDR3 geholt und alles wäre gut. Oder sollte ich noch auf die neuen CPUs warten? Anfang 2009 ist ja noch etwas hain.

    Gruss
    SirBenson
  • ich finde deine Zusammenstellung auch schon gut!

    Zur Grafikkarte:
    Ich würde dir ebendfals wie GrashÜpfeR zur GTX260/280 raten, da sie (meiner meinung nach) leistungsstärker ist als die ATI.

    gruß
    rattle
  • -rattlesnake- schrieb:

    ich finde deine Zusammenstellung auch schon gut!

    Zur Grafikkarte:
    Ich würde dir ebendfals wie GrashÜpfeR zur GTX260/280 raten, da sie (meiner meinung nach) leistungsstärker ist als die ATI.

    gruß
    rattle


    Nur zählt deine Meinung leider nicht viel, wenn es nicht den Tatsachen entspricht...

    4870 ist schneller/leiser/günstiger als GTX260, aber rund 20% langsamer als die GTX280, kostet aber auch nur fast die Hälfte.

    Ist die Frage:
    Was für einen PC benutzt du atm?

    Wenn es so etwas um den Dreh von nem AMD X2 + 1950PROI wäre, würde ich sogar ggf auf die neuen CPUs warten...

    mfg
  • Meine vorredner haben schon einige gute Tips gegeben, aber ich persönlich rate dir von OnBoard RAID-Controllern strikt ab! vorallem falls du vorhast deine 2Tb zuzumüllen! Das ist viel zu riskant wenn dir der Controller (Und das kommt bei OnBoard doch schon ab und zu mal vor) abraucht kannst du dein Raid in die Tonne treten und deine 2TB nebenbei auch!
    Ich rate dir da eher zu einem RAID Controller von Promise, ein FastTrack reicht da schon, auch wenn es software RAID ist, so sehr wird das deine CPU nicht belasten.
    Alle Rechtschreibfehler sind pure absicht und enthalten eine unterschwellige Botschaft mit der ich Versuche die Weltherrschaft an mich zu reissen!
  • Hallo,
    war zeitlich etwas verhindert, aber nun zu deinen Komponenten:

    Zunächst einmal kann ich der Aussage zustimmen, dass der E8400 zum Übertakten preislich ideal ist und Taktraten um die 4GHz bei guter Kühlung erreichen kann. Ein E8600 würde sich nur dann lohnen, wenn Übertakten nicht gewünscht ist und man auf öftere zwischenzeitliche Upgrades umgehen möchte. Ansonsten ist Übertakten immer(!!) eine clevere Alternative mehr Leistung für weniger Geld zu erhalten.

    Was die Kühler/Lüfter angeht:
    ComputerBase - Thermalright True Black 120 (Seite 3)

    Dort kann man mal Ergebnisse einsehen und ggf Anhand des Budgets bzw. nach Vorliebe sich für ein best. Modell entscheiden.

    Als Mainboard kann ich dir nur die guten alten P35 und X38 Chipsätze ans Herz legen. Der P35 Chipsatz unterstützt Penryns bis FSB1333, der X38 bis FSB 1600. Der X48 bringt im Grund keine Besserungen zu X38 Chipsatz. Wenn man viel Geld sparen möchte kauft man sich das MSI Neo2-FR. Das habe ich und nutze darauf meinen "alten" E6750. Jedoch laufen auch die E8400 wunderbar auf dem Board und lassen sich je nach Glücksgriff der CPU auch locker über 4GHz übertakten. ;)

    Das Board hat eine Heatpipe und kostet sauwenig Geld für das was es bietet!
    Preisvergleich Geizhals.at Deutschland

    Interessant ist auch das Nachfolgende Board mit dem P45 Chipsatz. Ich werde mal recherchieren, was es wirklich so bringt. Was man bisher darüber liest stimmt mich jedoch schon sehr zuversichtlich, dass es sich um einen würdigen ebenso erstaunlich günstigen Nachfolger handeln könnte. Warum also mehr ausgeben, wenn weniger manchmal unterm Strich sogar mehr sein kann bei der Performance.

    Die ATI HD4870 ist Preis/Leistungsmäßig der Tipp schlechthin. Eine gute Wahl. Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.

    Bitte DDR2 nehmen, DDR3 lohnt sich wie bereits beschrieben erst dann, wenn die Zeit dafür gekommen ist und das kann noch ein wenig dauern.

    Was die Festplatten angeht. Da müsste ich ebenso recherchieren. Wissenswert für dich wäre folgender Bericht:
    Warnung vor Samsungs F1-Serie | "RAID-optimierte" Terabyte-Festplatte | iX-Newsforen

    Melde mich dann später nochmal. ;)
    MfG -Kelios-
  • was ich noch anmerken will...die performancec einer graka hängt nicht nur von dem grafikspeicher und den taktzahlen ab, sondern auch von den shadern(!!) und da mein ich ist die NVidia truppe voll im vorteil!!!

    @SirBenson: Auf welcher auflösung möchtest du denn zocken??? dieses ganze gerangel darum, welche graka du/er jetzt nehmen sollst bringt nicht all zu viel, wenn wir nicht wissen in welcher auflösung!!!!!!:)

    Also- IN WELCHER AUFLÖUNG MÖCHTEST DU ZOCKEN???
  • Halli Hallo,

    vielen Dank an DellmasteR und Kelios für Ihre Tipps.

    @DellmasteR: Hmm, einen möglichen defekt habe ich bisher aus meinen Gedanken verdrängt. Mal sehen, evtl. verzichte ich auf Raid.

    @Kelios:
    Zum Thema Festplatten: Habe mich etwas umgeschaut, was ist denn hiervon zu halten? Seagate Barracuda 7200.11 1TB SATA II 32MB (hoh.de 129,90€)
    Wenn es bei den Samsung evtl. Probleme gibt, dann nehme ich lieber diese.

    CPU: Generell muss ich nicht unbedingt OCen. Ich meine, den E8600 kann man doch auch OCen, oder nicht. Oder ist es da schlechter machbar? Kenne mich damit leider noch nicht aus. Danke für die Links mit den Lüftern, werde mich da noch etwas einlesen.

    Mainboard:habe mir MSI P45 Neo3-FR, P45 rausgesucht,kostet bei hoh 92,90€.
    Ist das dann o.k.? Brauche nämlich auch firewire, das hat das Neo2 anscheinend nicht.

    RAM: alles klar, es wird dann DDR2 werden. Ist dieser hier dann ok?
    Corsair XMS2 Dominator KIT 4096MB PC2-8500 CL5 bei hoh.de steht:
    2x 2GB Module - 2.2V - EPP - SLI Certified - ohne Lüfter - DIMM 240-PIN - DDR II - 1066 MHz / PC2-8500 - CL5 - Achtung! Die wenigsten Mainboards können 2.2V zur Verfügung stellen, bitte vor dem Kauf abklären!
    Muss ich mir da sorgen machen, bei o.g. Board??? Und ist der Speicher überhaubt richtig gewählt? Komme irgendwie auf die Bezeichnungen PC800 PC1000/1066 nicht klar.

    GPU: noch eine Frage zur HD4870, weiss jemand, wann das 1024MB Modell verfügbar ist?

    Oh man, das sind wieder ne Menge Fragen.....

    Gruss
    SirBenson
  • @sirbenson: Auch RAm hat MHz/GHz, wie die CPU, so und wenn du jetzt da PC800 stehen hast das heißt der RAM riegel läuft mit 800MHz, wenn da jetzt steht PC1000, dann läuft er mit 1000MHz, und wenn da steht PC1066, dann läuft er mit der taktung 1066MHz, wenn man einen gut konfigurierten pc haben möchte dann muss man die Taktungen von CPU,GPU und RAM aufeinander aubstimmen...bin mir aber nicht mehr so sicher!!!
    Wenn ich einen fehler gemacht habe verbesert mich bitte!!!;)


    #Für den termin von der version hab ich nicht gehört aber ich hab von der version gehört HD4870X2 kann es sein, dass du die meinst??? ( Die HD4870X2 hat nämlich 2*512MB speicher)
  • Hallo,
    danke für eure Erklärungen.
    Dann müsste der Speicher ja passen. Aber wie ist das mit den 2,2V? (siehe Posting von mir 3 vorher)

    Nochmal ne Frage zu der Grafikkarte HD4870x2: Das verstehe ich richtig, dass es eine Art Crossfire Karte nur auf einer Platine ist? Also auch Probleme mit den Microrucklern???

    Gruss
    SirBenson
  • SirBenson schrieb:


    Nochmal ne Frage zu der Grafikkarte HD4870x2: Das verstehe ich richtig, dass es eine Art Crossfire Karte nur auf einer Platine ist? Also auch Probleme mit den Microrucklern???


    Ja/Vielleicht.

    Sind 2 GPUs auf EINER Platine.
    Ati hat angeblich die Kommunikation beider Chips verbessert, was die Mikroruckler abschwächen, bzw ganz beseitigen SOLL. Ob das alles so klappt muss man abwarten!

    mfg
  • Hab nochmal wegen der Festplatte geguckt. Scheint echt gut zu sein. Ist geringfügig langsamer als die Samsung jedoch um einiges zuverlässiger und dass ist mitunter das wichtigste Kriterium.
    Seagate Barracuda 7200.11 1TB Hard Disk - HotHardware

    Kannst damit im Prinzip nicht viel Falsch machen. ;)

    Was die CPU betrifft. Ja ein E8600 lässt sich auch prima übertakten und hat eine minimal höhere Wahrscheinlichkeit im Grenzbereich höhere Taktraten zu erreichen, jedoch steht dies in keinem günstigen Zusammenhang zum Kaufpreis. Es amortisiert sich nicht wirklich - der gewünschte Zusatzeffekt bleibt außen vor - zumindest genau dann, wenn man sich vor dem Übertakten nicht scheut (und das sollte man heutzutage keinesfalls. Lieber 1000x Fragen wie was übertaktet wird als sinnlos Geld zum Fenster raus werfen).

    Was das Mainboard betrifft müsste ich nochmal recherchieren. Viele andere Hersteller bieten Firewire-Anschlüsse als Grundrepertoir an, bieten jedoch im Gegensatz zu MSI oftmals kleiner dimensionierte Heatpipekühlungen mit sich. Es muss also sorgfältig überlegt werden, wieviel Geld in das Board investiert werden darf und wo die persönlichen Präferenzen liegen. :)
    MfG -Kelios-