Empfehlenswerter 4-Takt Roller 125 - 250 cm³

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Empfehlenswerter 4-Takt Roller 125 - 250 cm³

    Hallo Leute,

    ich hoff mal euch nervt nicht, dass dies schon wieder ein SUCHE ROLLER Thread ist.

    Da die Spritpreise so hoch sind, würd ich doch meine Idee eines Rollerkaufs wieder aufgreifen.

    Hab mich auch schon auf den üblichen Seiten (mobile.de etc.) umgeschaut, aber werd nicht so recht schlau, was nun empfehlenswert ist. Hab den Motorradführerschein und darf alles unbegrenzt fahren. Der Roller sollte schon so 15 PS oder mehr haben. Die Neupreise, wie bei Suzuki für den 200-er Roller ~ 3.500 Euro (2007-er Modell) sind mir aber zu hoch. Würde so ca. 2.000 Euro ausgeben wollen und brauch den Rat der Sachkundigen hier. Was für ein Roller mit 4-Takt-Motor wäre empfehlenswert?

    Ich bitte um eure qualifizierten Tipps - :danke:


    (wer nur oberschlau aber ahnungslos posten will, braucht es erst gar nicht zu tun - danke!)
  • Ein Kymco Yager wurde bereits in einem anderen Beitrag hervorgehoben und soll angeblich gute bis sehr gute Testergebnisse abgeliefert haben.
    Den Kymco Yager GT200i gibt's offenbar mit 176ccm und 15PS.


    z.B. Motorrad-Inserat: Detailansicht

    Allerdings würde ich wohl eher den Kymco Yager 125 wählen, denn preislich ist dieser doch deutlich günstiger, und das für lediglich 4 PS weniger. Hinzu kommt, dass man 125er wahrscheinlich besser wieder verkaufen kann, denn da kommt eine weitere Zielgruppe hinzu.
  • Hatte bis vor kurzem eine Vespa ET4 125, für städtische Verhältnisse Ideal. Nur der Vergaser nervt weil sie schlecht anspringt. Eine richtige Vespa bockt halt. Nun durch meinen Umzug brauche ich was für Ueberlandfahrten, deshalb habe ich auf die X8 (250 ccm) von Piaggo gewechselt. Die hat auch 4Takt, hat aber Einspritzung und einen Kat. und das schönste - fast kein Mehrverbrach z.Z. ca. 3,5l-4l/100km, je nach Fahrweise.
    Als Empfehlung: ab zu einem Händler der mehrere Typen hat und sich beraten lassen. Der hat dann vielleicht einen Gerbrauchten der für Deine Bedürnisse passt. 2000€ für einen Neuen reicht nicht, glaube ich jedenfalls ...

    mfg
    surfix
  • Fahre seit 1 Jahr eine KymCo Grand Dink 125, die ich mir neu gekauft habe. Hab jetzt über 12.000 KM runter und absolut keine Probleme.
    Ist ein typischer "Sofa-Roller", saubequem und spritzig (109 KM/h mit digit. Tacho gemessen). Viele Extras schon serienmäßig wie: elektrisch einklappbare Spiegel, Handyhalter und Ladeanschluss im Sitzfach, viel Stauraum! Verbrauch liegt bei 3,2 Liter. Kann ich also wärmstens empfehlen!



    p1
  • OT:


    Der liegt zwar nicht in deinem Budget, ich finde den aber nur noch geil:
    Der Piaggio MP3



    Zitat von MOTORRAD online - Homepage
    Der MP3 ist endlich mal eine neue Idee. Klar, dass Puristen hier was zu meckern finden: Ein Rad zu viel! Stört aber überhaupt nicht, von der ungewohnten Optik einmal abgesehen. Denn Kurvenfahren geht mit dem MP3 genauso gut und genauso schräg, meist sogar schräger als mit einem herkömmlichen Roller. Vom Lenker an heckwärts ist der MP3 auch ein solcher. Samt Windschutz, Helmfach und Fahrkomfort. Davor ist er ein ingeniöses Stück Technik, das nassen Kanaldeckeln und feuchtem Laub den Schrecken nimmt. Wer mit dem MP3 stürzt oder von der Straße abkommt, hat ganz grundsätzlich etwas falsch gemacht.


    Spoiler anzeigen

    Piaggio MP3 125/250/400
    Zylinder/Takt 1/4
    Hubraum 399 cm³
    Leistung 25,0(34,0) kW(PS)
    bei Drehzahl 7500/min
    Leergewicht k. A.
    Sitzhöhe 780 mm
    Vmax k. A.
    Preis 5699–6149 Euro
    Varianten 16,5(22,5) kW(PS)
    11,0(15,0) kW(PS)


    Ich möchte soo gern mal mit dem Teil fahren :D

    mfG
    b0ah
  • Ich würde die FInger von billigen China Krackern lassen.
    Schlechte Verarbeitung - teure Ersatzteile - schwer zu bekommende Ersatzteile

    Eine gebrauchte Yamaha, MBK, Piaggio für 1000-13000 Euro
    ist eine Investition die sich lohnt.

    Ich sebst fahre eine 10 Jahre alte Yamaha Crygnus (bzw. MBK Flame <- baugleich).
    Die 125er hat 24000 runter, und läuft astrein ohne Probleme.
  • b0aH schrieb:

    Der liegt zwar nicht in deinem Budget, ich finde den aber nur noch geil:
    ...


    Wenn du doch genau weißt, dass dieses Modell völlig außerhalb meiner Vorstellungen und Möglichkeiten liegt, verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wieso du den dann so ausufernd darstellst?? :rolleyes:
    Ich bin auf der Suche nach realistischen Tipps!


    @ kavm02 & pandora1:
    Ist KYMCO eine zuverlässige Marke? Danke für die Tipps zu den beiden Modellen. Wollte mit den 2000 Euro eben nicht drüber gehen, darf daher gerne gebraucht sein (nicht älter als vielleicht 3 oder 4 Jahre).
  • Die einzigen Roller dich ich je gefahren bin ist Simson SR50 und BMW C1 (nur mal spaßenshalber getestet), die sind beide nicht mit deinen Anforderungen kompatibel. Fahre selbst Motrrad und keinen Roller.
    Ich hatte nur einen anderen Beitrag hier im Forum gelesen, da wurde er kurz mal erwähnt.

    Link zum Beitrag

    Kannst ja denjenigen mal befragen (PN), der den Beitrag geschrieben hat.
  • Kymco ist eine Honda-Tochter, sind sehr zuverlässig, großes Servicenetz und gebraucht (3..2..1..deins) auch günstig zu bekommen. Selbst bei uns in Spanien gibt es genügend Servicewekstätten und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Hobel!


    Hasta luego,

    pandora1
  • Nur mal so!!!!!
    Von wegen, Kymco und Honda!
    Kymco wurde 1963 gegründet und ist heute Taiwans Nummer 1. Kymco (Kwang Yang Motor Corporation) verkauft jedes dritte Motorfahrzeug auf der 20 Millionen-Insel sage und schreibe 738.000 Stück in 2006. Fast doppelt soviel wie alle Scooter Italiens zusammen. Dazu exportiert Kymco ca. 676.000 Motorfahrzeug (2006) in 88 Länder dieser Welt. Kymco fing mit kleinen Motorrädern an und baut heute auch Quads/ATVs und demnächst sogar BMW's. Das ist kein Scherz, künftig wird der Motor des 450er Geländebikes der Bayern gebaut.
    Fazit: der Kymco-Scooter ist einfach Klasse, Millionen von Fahrern können sich nicht irren.
    Besonders die 125er Maschinen sind zuverlässig, sparsam, wartungsarm und "unkaputtbar". Ich kenne einige Besitzer die locker die 100.000 km Marke überschritten haben. Kymco Yager 125 (Spacer) und Kymco Grand Dink 125
    heben sich besonders hervor.
    Ich selber fahre z.Z. einen Kymco Grand Dink 125, habe aber auch Erfahrungen mit dem Kymco Yager (Spacer) und negative Erfahrungen mit einem Piaggio X9 125.
    Gruß
    Kymmy

    PS.: der Yager 125 wurde zuletzt für 1.999€ nagelneu angeboten, ich denke mal das er noch bei einigen Händler für diesen Preis zu haben ist.
    Elektrisch einklappbare Spiegel gibt es für die deutsche 125er Version nicht, nur für den 250er Grand Dink, aber einklappbar sind sie auf alle Fälle. Der neuste Hit, sind klappbare Spiel mit Blinker für den Grand Dink 125.
  • Aprilia RS 125 ist die beste Wahl. Der 2-Takt Motor arbeitet äusserst sparsam und leistungsstark.
    Fast keine Öl Kosten und Spritverbrauch ist auch äusserst gering.
    190 km/h sind kein Problem, mit einer Gianelli Komplettanlage.:löl:
    [FONT="System"][COLOR="Orange"][SIZE="4"]| Burn a book, save a tree. |[/SIZE][/color][/FONT]
  • Jockzock schrieb:

    Aprilia RS 125 ist die beste Wahl. Der 2-Takt Motor ....



    Siehe Threadtitel: suche ausschließlich einen Roller mit 4-Takt-Motor! :rolleyes:



    @ Kymmy:
    vielen Dank für deinen Bericht. Werde also mal dediziert nach Kymco-Rollern suchen auf dem Gebrauchtmarkt oder beim Händler.
    :danke:


    @ All:
    Hat noch jemand eine brauchbare Empfehlung (andere Marke)?
  • Hi, Mustermann..

    meine Empfehlung ist das folgende Modell,es kommt auch darauf an wie die Geschmäcker so sind.
    Da ich selbst ein Schopper Liebhaber bin und ein meiner Kumpels das gleiche Modell hat was ich hier empfehle,kann ich auch ein paar Daten dazu sagen.

    ° 125ccm Steuerfrei
    ° 8 KW
    ° 4 Takt
    ° Verbrauch ca. 2~4 liter (Benzin) je nach Fahrweise
    ° Elektrostarter incl. Kaltstart
    ° Fahrleistung ca. 109km und bergab ca. 120km,durch ritzen wechsel läßt sich dies erhöhen, was ich aber nicht für bedingt halte.
    ° Guter klang, wenn der Motor rattert

    Es sieht Optisch cool aus,wie gesagt Geschmack Sache

    Marktwert ca. 1000~1500 Gebraucht



    Suzuki Marauder GZ 125ccm



    Empfehlung ist von mir aber die Entscheidung bleib dir überlassen.


    Gruß
    Resnu
  • Hi,

    ich kann Dir einen Honda Pantheon Roller empfehlen.

    Gibt es als 125 ccm mit knappen 15 PS ist 4-Takter und müsste als gebrauchtes Teil innerhalb des von Dir gesteckten Preisrahmens liegen.

    Habe das Teil selbst knappe 3 Jahre gefahren und war sehr zufrieden.

    Wurde gegen Motorrad getauscht, sonst würde ich ihn noch heute fahren.

    Anzug ist prima, Endgeschwindigkeit knappe 110 Km/h und der Verbrauch liegt bei knappen 3 - bis 4 Liter Normalbenzin. Sehr bequeme ausreichend große Sitzbank, nennt man nicht umsonst auch "Sofaroller":)

    Schau Dir das Teil mal genauer an, vielleicht ist es ja genau das was du suchst.

    Gruß und weiterhin viel Erfolg bei Deiner Suche.

    CBF500