Bringt mir Schräglagentraining was??

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bringt mir Schräglagentraining was??

    Hab erst kürzlich meinen Schein gemacht, nun hab ich von bekannten schon einige mal gehört das ich ein schräglagentraining machen soll,
    Bringt mir das was, oder ist das nur was für super coole Raser die sich etwas beweisen wollen??

    Muss dazu sagen bin schon über 40 Jahre und eigentlich auf gemütliches fahren eingestellt.

    MfG
    Papale
  • Hallo, Papale!
    Meine Meinung dazu ist folgende:
    Auch wenn du eher ein gemütlicher Fahrer bist, ist ein Fahrsicherheitstraining, wozu ein Schräglagentraining ja zu zählen ist, nie verkehrt.
    Diese Art Training sollte man nicht als "Wie pfeife ich mit Maxspeed um die Ecken"-Training verstehen, sondern als "Wie hoch ist die Sicherheits- und Leistungsreserve meines Motorrades"-Training. Du lernst, dein Motorrad im Grenzbereich zu bewegen, gewöhnst dich an Extremsituationen und wirst allgemein sicherer im Umgang mit dem Motorrad.
    Schaden kann es nicht. Wenn du das Geld erübrigen kannst, ist es mit Sicherheit etwas spaßiges, dass dir im täglichen Umgang mit dem Bike mit Sicherheit mehr Routine und Ruhe verschafft.
    Gruß
  • Ein allgemeines Fahrsicherheitstraining halte ich vorerst für sinnvoller. Da gehts neben Schräglage auch um richtiges Sitzen, Bremsen und Ausweichen, korrekte Blickführung uvm.

    Sowas kann man bspw. beim ADAC machen, als Mitglied sogar etwas günstiger. Unter ADAC.de findet man auch alle Infos dazu.
  • hallo zusammen

    Dann meint ihr , ich sollte erst das Sicherheitstraining und dann das Schräglagentraining, denke mal das diese reihenfolge am sinnvollsten ist

    vielen dank für die Ratschläge

    MfG
    Papale

    SICHERHEIT geht VOR!
  • Hallo papale,

    hab´ seit ca. 30 Jahren den Kl. 1 ohne Beschränkungen....
    eine weitere Übungsmöglichkeit wären noch Renntrainings
    auf Rennstrecken, oder Gleichmäßigkeitsrennen vom ADAC...
    bringt Kennenlernen des Handlings bei höheren Vmax...
    Vor allem macht´s auch noch Spaß.....
    Gruß aus dem bayerischen Wald

    A1000 in denselbem
  • Hi,

    hier mal meine Empfehlung:

    1. Kauf dir das Buch "Die obere Hälfte des Motorrads" von Bernt Spiegel. Es ist absolut lesenswert, lustig geschrieben und danach fällt einem die Schräglage schon viel einfacher. Es hat mir damals bei der Führerscheinprüfung sehr geholfen.

    Beispiel: Die wenigsten Motorradfahrer wissen, dass sie für eine Linkskurve nach rechts lenken (müssen). Wenn einem das bewusst ist, fällt es schon viel leichter, etwas mehr Schräglage zu fahren.

    Schräglage, oder vielmehr zu wenig davon, ist übrigens der Hauptgrund aller tödlichen Motorradunfälle. Wie oft liest man "...von der Fahrbahn abgekommen" oder "..in den Gegenverkehr geraten". Dies liegt meist an zu viel Geschwindigkeit (da können auch schon 50 auf der Landstraße zu viel sein) und zu wenig Schräglage.

    Gruß und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Rädern..

    Markus
  • als Anfänger würde ich erstmal mit 1-2 Sicherheitstrainigs anfangen. Ein Schräglagentraining hilft nicht nur schneller um die Kurve zu kommen, sondern auch Sicherheitsreserven aufzubauen. Gerade wenn du gemütlich fährst, fährst du wohl nie in extremer Schräglage. Hast evt. sogar Angst davor. Diese Angst gilt es abzubauen, weil es kann Situationen geben, da retten die maximale Schräglage dein Leben. Sei es wenn du etwas zu schnell in die Kurve bist, oder es liegt was auf der Strecke. Da kann es gut sein das du deine Schräglage erhöhen musst, um die Situation unbeschadet zu überstehen.
    Aber dazu solltest du erstmal gut fahren und deine Maschine sicher beherrschen können.
  • Vielen Dank für die Tipps, mein Urlaub nähert sich , 1Woche noch dann ist es soweit und ich werde mir einiges was hier geschrieben worden ist zu Herzen nehmen und warscheinlich erst einmal noch ein Sicherheitstraining machen, da Ich schon eins hinter mir habe, werd Ich ein weiters machen,und alles weitere wird sich wohl im nächsten JAhr zeigen den wenn mein Urlaub zuende ist werd Ich wohl nicht mehr viel Zeit in diesem Jahr haben.

    Nächstes Jahr werd Ich dann mit einem Sicherheitstr. anfangen und dann mit einem Schräglagentr.

    Vielen Vielen Dank für all die Tipps und Ratschläge.

    MFG
    papale:lego: :lego: :lego:
  • Hi,

    sehr empfehlenswert und günstig sind die Fahrsicherheitstrainings von Suzuki.

    Home

    Darf man auch als Nicht Suzuki Fahrer dran teilnehmen, und da sind echte Profis am Werk (zum Teil auch Team-Fahrer von Suzuki Rennteams.)
    Sehr bunt gemischte Truppen von Harley bis Triumph und echt coole Instruktoren.
    Gruß tom